"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von SuperMario2103
  1. #1
    Redaktion
    Avatar von Andreas Szedlak
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Beiträge
    827

    Standard


    Jetzt ist Deine Meinung zu Games Aktuell-Podcast 566: E3 2019 - Tops und Flops gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Games Aktuell-Podcast 566: E3 2019 - Tops und Flops

  2. #2
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.605
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Das war eine interessante Folge und ich freue mich immer noch sehr, dass der Thomas wieder da ist

    Streaming spricht mich auch nicht an, aber ihr habt ja schon festgehalten, dass es sich eh nicht an jeden richtet. Als ersatzlose Zukunft der Spiele sehe ich diese Technologie auch nicht.
    Zur Aussage "Abos sind gut für uns" möchte ich aber noch anmerken, dass wir auch im Filme-Streaming-Bereich erleben, wie sich immer mehr Anbieter auf den Markt drängen und eigentlich alle durch die Bank nur ein Abo anbieten wollen. Das wird auf Dauer unverhältnismäßig teuer, wenn man immer noch das selbe Angebot wie heute bei Netflix dann über mehrere Anbieter abdecken muss. So etwas könnte ich mir ein paar Jahre nach der Etablierung einer großen Plattform auch im Spiele-Markt vorstellen...

    Heute ist mal wieder ein Brettspieltag. Wir werden das großartige "Eldritch Horror" spielen. Das ist ein kooperatives Brettspiel für 1-8 Leute, in dem ein ausgewählter Großer Alter aus der Games Aktuelle Redaktion... Öh… Aus dem Cthulhu Mythos die Welt vernichten wird und die Spieler*innen versuchen das zu verhindern. In der Regel sterben mehrere Spielfiguren, wie es sich für ein gutes Cthulhu Spiel gehört. Zum Glück gibt es einige Ersatz-Figuren im Vorrat! Die Verzweiflung am Spieltisch ist aufgrund des enormen Schwierigkeitsgrads enorm hoch und schweißt Leute richtig zusammen...
    Daher meine Frage: Welches kooperative Spiel, egal auf welcher Plattform (Spieltisch geht auch), habt ihr wirklich gerne gespielt? Hat sich dadurch die Freundschaft zu den Mitspieler*innen verbessert? Oder gar verschlechtert?
    Geändert von StHubi (15.06.2019 um 11:20 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Charlino
    Mitglied seit
    10.03.2019
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo GA, ja liebe Szedlaks, die Vogtlandweide Molkerei ist vielleicht 1 Km von mir entfernt im selben Stadtteil, schön das auch was im Westen von uns Landet, habt ihr auch Sternquell Bier ? So zunächst mir ist wohl bewusst das Last of US und Ghost oft Tsushima, noch in der Pipeline sind, aber ich hab ja nur bis Dezember bis zum Ende der Herbstes und Weihnachtsgeschäft gesprochen, und da ist mir Death Stranding was für die PS4 kommt mir einfach zu wenig, bei einem Death Stranding weiss noch keiner so recht was einem erwartet, Einfach blind zu sagen Hideo Kujima ist ne Legende. hmmm. Mal abgesehen davon das Metall Gear Solid nie mein Fall war , das letzte war schon mal PS Plus Habs mir in die Bibliothek getan, aber noch nicht, runtergeladen/gespielt. Anderes Thema, diese Sache mit dem Preis der Nächsten Xbox und PlayStation, glaubt ihr 399 sind realistisch ? Ich persönlich bin ja der Meinung das sogar 499 vielleicht sogar zu wenig ist. Mehr als 499 wird keiner gehen , davon gehe ich auch aus. aber die Technik die rein soll laut ersten Aussagen, auch ne SSD Festplatte die hoffentlich auch vernüftigen Speicher haben sollte, 500 Gb würde ich lächerlich finden, da ja Triple A Spiele bestimmt 100 und mehr Gb haben werden, und ne SSD mit 1TB oder gar 2 TB hat ja auch seinen Preis, oder man bringt in Mix aus HDD und SSD ins Spiel , wie das ja auch bei Laptops einige machen wie mein Bruder, kennen mich da aber nich so aus damit wie das genau funktioniert. Ich weiss ich mach mich unbeliebt aber ich würde eher noch höher rangehen, vielleicht so 599, wie Der Gehrling Johannes schon richtig die Inflation ansprach, im Podcast. die PS3 kam 599 € anno 2007 und da bewegen wir uns inflationsbereinigt locker in Richtung 900€ heutiger Kaufkraft. Klar ein Jugendlicher mit Taschengeld oder junger Erwachsener mit Lehrlingsgeld, sieht das ganz anders.

  4. #4

    Mitglied seit
    18.12.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo GA
    wieder mal ein sehr informativer Podcast. Das Streaming Thema lässt mich nicht mehr los. Genau wie Hannes habe ich die Founders Edition vorbestellt. Auch ich kaufe mir schon seit langer Zeit keine Blurays oder CDs mehr. Auch Spiele hab ich nur noch digital.
    Ein Punkt der meiner Meinung nach untergegangen ist, ist die Tatsache, dass man Stadia ab 2020 auch gratis nutzen kann. Die Einstiegshürde ist hier sehr niedrig. Man braucht nen PC auf dem Chrome läuft und im besten Fall nen Controller. Maus und Tastatur reichen aber auch. Dann kauft man sich mal nen kleines Spiel im Store und kann es für sich testen. Das nennt sich dann Stadia Base.
    D.h. Ich bekomme quasi gratis eine Highend Konsole und muss mir nur noch die Spiele kaufen. Besser kann es doch für den Kunden nicht sein. Oder?
    Hatten eure Kollegen eine Gelegenheit Stadia auf der E3 zu testen? Wie war der Eindruck?
    Macht weiter so
    Alles Gute
    Sledge0177

  5. #5

    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    206

    Standard

    Hallo Charlino,

    die PS3 kam 599 € anno 2007 und da bewegen wir uns inflationsbereinigt locker in Richtung 900€ heutiger Kaufkraft
    Hierzu musst du aber auch beachten das damals noch die komplette Hardware für eine Konsole exklusiv entworfen wurde, inkl. der kompletten Architektur.
    Bei den 599€ hat Sony damals wohl noch knapp 200€ pro Konsole (!) drauf gelegt.

    Heute musst du für die Hardwarentwicklung im Vergleich zu damals nahezu keine Kosten einplanen. Die komplette Hardware ist PC Standardhardware auf Entry-Level Niveau, also sind die Kosten neben der Entwicklung auch bei dem Einkauf der Komponenten um einiges geringer. Dazu noch die Software die ja mittlerweile steht da sie von den Vorgängern übernommen wird und nur noch vom Design und bei einigen Features angepasst werden muss.

    Du kannst also die Entwicklung einer aktuellen Konsole in keiner Weise mit den Kosten einer früheren Konsole vergleichen die.
    Lediglich die Xbox und die Sega Dreamcast basierten bis vor der Zeit der aktuellen Konsolen auf Standardhwardware.
    Geändert von Kahmu (17.06.2019 um 11:47 Uhr)
    Steam ist wie Plastikmüll - Die Industrie hats selbst verbockt und wir sollen den Karren für sie wieder aus dem Dreck ziehen.

  6. #6

    Mitglied seit
    24.03.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    Halli hallo GA-Team,

    schöne Folge zur E3 und schön das Thomas aktuell doch so regelmäßig wieder mit von der Partie ist . Dieser Trend darf sich gerne fortsetzen. Hoffentlich ist Matthias bald auch nochmal mit im Podcast dabei.

    Die E3 war zwar überwiegend positiv und hatte auch für mich einige schöne Überraschungen bereit, aber so ein paar Themen ließen einen dann doch mit einer gewissen ernüchterung zurück.

    1) Witcher 3 und Alien Isolation kommen auf die Switch.

    Ich mag meine Switch zwar sehr, finde es aber sehr schade das abseits von Nintendo und abseits des Indie Bereiches kaum neue Titel von 3rd Party Entwicklern für die Switch kommen.

    Es werden immer alte Eißen neu aufgelegt und dann auch noch in schlechterer grafischer Qualität (was ja verständlich ist am großen Hardware Abstand zwischen Nintendo und den beiden anderen Konsolen).

    So sehr ich Witcher 3 auch liebe aber ich kann es bei den beiden Konkurrenz Konsolen in deutlich besserer Qualität spielen als auf meiner Switch und habe es auch bereits 3 mal durchgespielt. Irgendwie will jeder auf den Nintendo Erfolgszug wieder mit aufspringen aber traut sich nicht mal was eigenständiges hierfür herauszubringen, stattdessen immer nur Ports alter Games.

    Ich fürchte dieser Trend wird gemessen da dran das Nintendo Ende 2020 bereits 2 Konsolen Generationen hinterherhinkt auch noch zunehmen .

    2) Googel Stadie hatte groß damit geworben das keine zusätliche Hardware erforderlich wäre etc.. Nun wird das ganze ab November aber nur die Vorbesteller des Komplett Pakets samt Chromecast und Controller von Googel verfügbar sein. Soviel zum Thema es geht ohne zusätliche Hardware und Weltweiter Start im November 2019.

    3) Endlich gab es ein Release Datum für das Final Fantasy 7 Remake was mich zuerst sehr gefreut hat.

    Die Ernüchterung war dann jedoch das Square nicht einmal weiß wieviele Episoden FF7 nun endgültig umfassen wird und wann diese kommen. Sprich wir werden hier wohl wieder ein zweites FF15 erleben, das in lauter Häppchen daher kam bzw. mit lauter Häppchen erweitert wurde, so das dass vollständige Spiel fast 3 Jahre später erst komplett war.

    Da Square auch bekannt gab das die erste Episode nur die Stadt Midgard und die dort stattfindenen Ereignisse thematisiert fürchte ich gemessen am Original Spiel das wir im März eine erste Episode für 69 Euro erhalten, die vmtl nicht einmal 10 Stunden umfasst (Nebenmissionen mit eingerechnet) und in den Sternen steht wann es mit dem Projekt weiter geht. Das Spiel ist dann vermutlich erst 2023 komplett.. Games as a Service lässt grüßen.

    Viele Grüße
    SuperMario2103
    Kahmu gefällt dieser Beitrag.

  7. #7
    Avatar von Ferix2x
    Mitglied seit
    02.05.2010
    Beiträge
    98

    Standard

    Könnt ihr euch vorstellen das die Matrix Trilogie fortgesetzt wird? Gerüchte gibt es ja immer wieder. Doch wie soll es aussehen, da ja Neo
    Spoiler:
    .

    Könnte es einen neuen Auserwählten geben?

    Oder sagt ihr Teil 2 & 3 waren so schlecht, das ihr euch keine Fortsetzung wünscht?

    Geändert von StHubi (20.06.2019 um 03:12 Uhr) Grund: Spoiler Tag korrekt hinzugefügt

  8. #8
    Avatar von Charlino
    Mitglied seit
    10.03.2019
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    22

    Standard

    @Kahmu. Da hast du recht, nur so ist der preis von 399 Überhaupt zu schaffen. Schon schade das von den Entwicklern der Preis vor der Einzigartigkeit einer Konsole gesetzt wird. Aber sonst würden wir tatsächlich vom doppelten Preis bei der heutigen Technik reden , und das würde zu viele abschrecken, zumal Google Stadia auch noch kommt bei der man gar keine Hardware zu Hause braucht, da jeder nen PC oder so hat. Wenn aber die Konsolen immer PC ähnlicher werden oder sind, und es ein schlechterer Gaming Rechner ist, sollte man sich aber fragen ob Das so toll ist. Aber die nächsten werden wohl eh die letzten sein bevor nur noch gestreamt wird, und ne Konsole als solches nicht mehr hergestellt wird. die einen finden die Entwicklung gut , die anderen schlecht, ich finds schlecht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •