"Gefällt mir"-Übersicht3Gefällt mir
  • 2 Beitrag von StHubi
  • 1 Beitrag von ProtoType666
  1. #1
    Redaktion
    Avatar von Andreas Szedlak
    Mitglied seit
    03.08.2006
    Beiträge
    827

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu Games Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Games Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint

  2. #2
    Avatar von ProtoType666
    Mitglied seit
    19.08.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    Aloha mal wieder!

    Ihr sagtet in der letzten Folge, dass ich doch von der Tokyo Game Show etwas erzählen soll… dann mach ich das mal kurz:

    Wie ihr richtig sagtet, ist die Tokyo Game Show wirklich kleiner als die Gamescom, aber gar nicht mal soviel kleiner, wie ich finde. Es gab insgesamt 12 Hallen, die nicht alle miteinander direkt verbunden waren, sondern über Wege außerhalb der Hallen verbunden waren.

    Die Event-Halle war dieses Jahr nicht für Essensstände belegt, sondern dort wurden die „Kinder-Spiele“ präsentiert und war damit eher eine Familien-Halle. Essen konnte man stattdessen dann hinter den Hallen im Norden in einem großen Außenbereich.

    Und ja, es gab hier deutlich mehr freizügige Damen an den Ständen der Publisher. Allerdings machten die nicht mehr als lächeln und dastehen. CD Projekt Red konnte da für Cyberpunk mit der (russischen?) Cosplayerin Irene Meier viel besser punkten. Denn sie ist eine professionelle Cosplayerin, die nicht freizügig angezogen war, dafür aber super posen konnte. Da kam sogar Kojima vorbei, um sich zusammen mit ihr fotografieren zu lassen.

    Natürlich sind auch die Besucher ein wenig anders als bei der Gamescom, da halt fast alle Besucher Asiaten waren. Dafür lief aber alles super-diszipliniert ab. Jede Warteschlange, ja sogar die Laufwege auf den Gängen waren so gut organisiert, dass man eigentlich nicht wirklich wartend irgendwo stand, sondern immer in Bewegung blieb - wenn auch manchmal nur langsam.

    Natürlich waren die Spiele auch anders. Es gab sehr viele, bunte Anime-Games, viele VR-Games (unter anderem "Virtual Reality Boyfriend" xD), aber auch überraschend viele Mobile Games. Auch Hardware gab es vor Ort, aber da gab es jetzt nicht so große Unterschiede zur Gamescom. Allerdings hieß einer der Hardware-Hersteller „Bauhütte“, wo ich dann nachfragt, ob es sich um ein deutsches Unternehmen handelt – Nein, es ist ein japanisches. ^^

    Es gab natürlich noch viel mehr interessantes, was es auf der Gamescom so nicht gab, aber ich denke, diese Impressionen sollten reichen. Mein Beitrag ist ja jetzt schon lang genug geworden. ^^;

    Liebe Grüße aus NRW!

    Games Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint-vrboyfriend.jpgGames Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint-yakuza7_hostess.jpgGames Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint-persona5r.jpgGames Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint-tgs.jpgGames Aktuell Podcast 583: PS5, Switch 2, RDR2, GR: Breakpoint-cyberpunk.jpg
    Geändert von ProtoType666 (12.10.2019 um 08:24 Uhr)

  3. #3

    Mitglied seit
    11.07.2016
    Beiträge
    34

    Standard

    Schöne und interessante Folge. Ich mags, wenn die zwei Zwillige zusammen im Podcast sind.

    Aber Nintendo hat's jetzt wohl endgültig geschafft und das Preissegment "Handheld" vernichtet. Einen Handheld mit TV-Anschluss als Konsole vermarktet, die Spielpreise auf bis zu 70 € hochgezogen, dann einen Handheld ohne TV-Anschluss veröffentlicht, der sich aber mit den gleichen 70-Euro-Spiele speist und nun dann bald (vielleicht) eine "echte" Konsole, während die Spiele auf der Handheld-Switch weiterhin hochpreisig bleiben. Und der Presse fällt dies nur vereinzelt auf, kaum einer berichtet kritisch darüber.

    Ich meine gerade jetzt bei Pokemon und Zelda (Link's Awakening) fällt es doch besonders auf, das hätten mit niedrigerer Auflösung auch noch 3DS-Spiele sein können. Technik- und Umfangs-Fortschritt hat noch nie (!) bei Handheld-Games eine Preiserhöhung gerechtfertigt. Und da die Switch bei Start ja nicht mal grafisch auf dem Niveau der damals schon "veralteten" aktuellen Konsolen war und noch immer ist, verstehe ich nicht, warum viele Menschen sie noch immer als Konsole wahrnehmen - wie ein einziger Begriff ("Hybrid-Konsole") des Marketings so gut funktioniert haben kann, ist mir bis heute ein Rätsel. Ein Handheld mit TV-Anschluss ist keine Hybrid-Konsole. Oder war die PSP auch eine - die hat auch einen Anschluss? So oder so, Konsolenpreise verlangte man dafür nicht.

    Wer hat das Nachsehen? Kinder und Eltern. Sie bezahlen nun ohne irgendeinen Mehrwert zu kriegen, deutlich mehr für das gleiche Angebot. Witcher 3 in der schlechtesten Grafik auf einem Handheld gab es früher auch schon. Konsolenumsetzungen aktuellerer Titel auf Handhelds. Es gab Street Fighter 2 für den Game Boy, Stuntman für den GBA oder das Xenobalde Chronicles für den 3DS (um nur wenige beispiele zu nennen) - und niemand käme auf die Idee da das gleiche zu verlangen, wie für die Konsolenvarianten.

    Kurz und Knapp: Nintendo war schon immer teuer, aber in den letzten Jahren haben sie es sich zur Aufgabe gemacht explizit ihre Hauptfelder Kinder und Familien abzuzocken und bis zum Maximum auszuquetschen. Klar, könnte man sich dem verweigern. Aber welche Mutter mit Kindern kann das denn schon - sind wir mal ehrlich. Nostalgie und Konkurrenzlosigkeit auf dem Handheldmarkt breiten den Teppich aus, aber dass nur ganz wenige in der Presse über diesen unfassbar dreisten und subtilen Marketing-Stunt berichten, ist fast der größere Skandal.

    Ich weiß nicht wie ihr das seht, klar kann man es nicht ändern, aber ich finde gerade bei der Ankündigung der neuen "echten Konsole", wäre das zumindest mal eine Erwähnung (Farewell Handheld-Preissegment, Danke Nintendo) wert.

  4. #4
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.744
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Die Folge war okay, auch wenn da jetzt kein Spiel besprochen würde, das mich direkt angesprochen hat. Bei der Switch "2" bin ich dann mal gespannt, ob das wirklich so kommt. Die Gerüchte hören sich für mich schon ein wenig seltsam an.

    Zum Kommentar von rave2thegrave über mir möchte ich, wie vermutlich ihr im Podcast auch, anmerken, dass 70 € in der heutigen Spieleentwicklung eigentlich immer noch viel zu billig sind (bei der Switch waren es meines Wissens nach bisher auch eher 60 €). Die Kosten bei der Entwicklung sind in den letzten Jahrzehnten immer weiter gestiegen und die Preise pro Spiel sind dem kaum gerecht geworden. Seine Darstellung, was eine Preiserhöhung bei einem Handheld rechtfertigt, finde ich dann aber auch extrem beliebig. Der Markt scheint da auch offensichtlich anderer Meinung zu sein und kauft zu dem Preis die Spiele. Die PSP war auch ganz klar keine Hybrid-Konsole, weil sie eben keine Docking Station oder mitgelieferte Controller für diesen Betrieb besessen hat - ich wüsste auch spontan nicht mal, dass Sie überhaupt einen Anschluss für das TV besessen hat (oder war das schon die Vita?). Es kann sich auch JEDE Mutter mit Kindern Konsolen verweigern. Von einem Skandal würde ich da auch nicht sprechen oder schreiben, sondern eben über eine Veränderung des Marktes.

    Die von ihm angesprochene Erwähnung ist dann auch nichts anderes als ein Bashing gegen Nintendo.
    Geändert von StHubi (16.10.2019 um 14:50 Uhr)
    janosch2404 und ProtoType666 gefällt dieser Beitrag.

  5. #5
    Avatar von ProtoType666
    Mitglied seit
    19.08.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    Schließe mich StHubi an, finde nicht, dass sich die Preise zu stark erhöht haben. Die Spiele für die Switch waren anfänglich teurer als auf anderen Plattformen, weil die Herstellung der Cardridges teurer sind. Und wie StHubi schon anmerkte, ist eine Docking-Station dabei und man kann die Konsole mit Controllern betreiben. Dass die PSP an einem Fernseher angeschlossen werden konnte, wusste ich gar nicht und eine kurze Recherche (gut, ich habe nur kurz gegoogelt) ergab, dass dies wohl auch nicht so ohne weiteres möglich ist und man spezielle Kabel dafür benötigt.
    Ich bin zufrieden mit der Switch und die Preise der Spiele finde ich auch nicht übertrieben, kosten die doch keine 70, sondern doch eher 60 Euro oder im Falle von Link's Awakening sogar nur 50 Euro (offizieller Preis!), so wie von den meisten "Ports" vom 3DS. Wieviel dann das Remake von Xenoblade kosten wird, wissen wir ja dann auch noch gar nicht, sondern erst, wenn das Spiel erschienen ist.
    StHubi gefällt dieser Beitrag.

  6. #6

    Mitglied seit
    13.02.2017
    Beiträge
    37

    Standard

    Hallo,

    die Ankündigung, dass Google die Eingabelatenz mittelfristig geringer als bei aktuellen PCs gestalten möchte, hat mich aufhorchen lassen. Mittels eines Verfahrens, dass die Aktionen des Spielers auswertet und somit zukünftige Eingaben antizipiert, soll dieses Ziel erreicht werden.
    Bedeutet dies, dass ein auf den Spieler angepasster Algorithmus das Spielen teilweise übernimmt? Bei dieser Vorstellung wird mir übel. Was würde dann passieren, wenn ich als Spieler bewusst über längere Zeit falsche Eingaben machen würde, bsp. 100 x die Sprungtaste betätigte, obwohl es nichts zu springen gibt?
    Wie ist Eure Meinung? Habt ihr dazu genauere Informationen?

    Viele Grüße

    Johnny

  7. #7
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.744
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Eine Frage hätte ich aber auch noch: Vor kurzem habe ich das "Video"-Spiel Telling Lies durchgespielt. Ich fand es ehrlich gesagt absolut miserabel, weil man darin Videoschnipsel von einer Seite eines Gesprächs ansieht und erst irgendwann später oder vorher die andere Seite sieht. Man schaut also vielen Leuten beim Nicken, Kopfschütteln und "Ja, ja" sagen zu... Grässlich! Vom selben Macher hat mich der Titel "Her Story" dagegen total begeistert.
    Kennt ihr noch andere Spiele, die hauptsächlich Film-Schnipsel abspielen? Welches Spiel dieser Art hat euch extrem gut oder auch extrem schlecht gefallen? Da Alter des Spiels ist dabei egal, ihr dürft gerne in die dreckige FMV-Zeit der 90er abtauchen

    Danke für die Antwort und schönes Wochenende noch!
    Geändert von StHubi (16.10.2019 um 14:51 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    13.02.2017
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Kennt ihr noch andere Spiele, die hauptsächlich Film-Schnipsel abspielen? Welches Spiel dieser Art hat euch extrem gut oder auch extrem schlecht gefallen? Da Alter des Spiels ist dabei egal, ihr dürft gerne in die dreckige FMV-Zeit der 90er abtauchen
    Ich hatte damals "Corpse Killer" für das Mega CD - die Faszination ging wirklich nur von den gefilmten Szenen aus, die aber auch damals eigentlich schon schlecht waren...
    Geändert von StHubi (17.10.2019 um 23:41 Uhr) Grund: Zitat auch als solches gekennzeichnet

  9. #9

    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Yoa, schöner letzter Podcast, der alles zur PS5 und The Last of Us 2 zusammengefasst hat...also zu meinen beiden Lichtblicken für 2020

    Ich frage mich, warum im Herbst immer so viele Spiele rauskommen und auch im Sommer, aber zu Weihnachten eher Flaute herrscht. Ist das jedes Jahr so? Den Herstellern/Publishern entgeht doch ziemlich viel Kohle. Angenommen, ein Last of US 2 würde am 15. Dezember 2019 erscheinen. Wäre das nicht sinnvoller als erst im Februar?

    a) Die 2 Monate Entwicklungszeit hätten sie auch noch irgendwie einsparen können...
    b) Großer Hype und viele wünschen es sich zu Weihnachten...
    c) Viele haben an und um Weihnachten viel Zeit zum Zocken...

    Und welche (bisher verpassten) Spiele wollt ihr zu Weihnachten / Endes 2019 nachholen? Bei mir wird es wohl Anno 1800.

    Rechnet ihr mit einer richtig fetten E3 2020? Ich selbst gehe davon aus, da es endlich wieder ein Konsolen-Battle gibt und Sony und Microsoft nicht mit neuen (Exklusiv-)Titeln zur Messe geizen werden. Die letzten ein, zwei Messen waren doch eher öde insgesamt.

    Welche Titel wären denkbar? Vielleicht "Assassins Creed: Vikings", "Final Fantasy 7.2.1.3." (Verhackstückelung muss nicht sein) oder etwas gaaaanzzz neues,
    völlig undenbares: Horizon Zero Dawn 2

    Greetz, Zebey

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •