1. #1
    Redaktion
    Avatar von Maci-Naeem
    Mitglied seit
    01.08.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu Games Aktuell-Podcast 642: Haven, Twin Mirror, Bioware-Krise? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Games Aktuell-Podcast 642: Haven, Twin Mirror, Bioware-Krise?

  2. #2
    Avatar von Famicom
    Mitglied seit
    03.04.2019
    Beiträge
    103

    Standard

    Sodala noch ein paar Tage bis zum offizielen erscheinen Cyperpunk´s.
    Bzw wenn der Podcast rasukommt dürfte das Game schon draußen sein.
    Obwohl es nur ein weiteres Game diese Jahr ist bin ich so gehypt man könnte meinen es die Mondlandung unserer Gerneation.
    Das mag übertrieben seine aber wenn es mich nur halb so sehr begeistert wie seiner Zeits Skyrimm würd es mich noch lange ins nächste Jahr beschäftigen.
    Ich bleibe meinen modus operandi treu und fange erstmal mit einen Männlichen TANK an und spiele, ganz nach Bart Simpson, Messer rein Gedärme raus.
    Später, wenn es mir taugt, versuch ich noch einen weiblichen Hacker, hauptsacshe ich decke soviel von der Cyperpunk experinece ab wie möglich.
    Habt ihr schon ein Plan wie ihr zocken wollt?
    Kann mir vorstellen das CD Projekt RED über die nächten Jahre wieder richtig geile Erweiterungen rasubringt. Bin auf Jeden Fall Froh das ich bis Febuar erstmal Frei habe Geilomat.
    Zum Thema Kino muss ich sagen, ich werde mir Filme wie Wonder Woman auf jeden Fall im Kino Anschauen. Und im besonderen DUNE. Der Film ist für das Kino Gemacht und als Fan des David Lynch Films, des Buchs und des Westwood Games, würde zur Hölle Fahren würde ich mir den Film auf irgend einen Streaming service geben. Und ich rede nicht von der coolen "80er Metal Album Cover"- Hölle.
    Bis dahin Brav weiter zocken, gesund bleiben und immer dran denken wenn dich irgendjemand fragt, ob du ein Gott bist, dann sagst du ja!

  3. #3

    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Heyho!

    Ich mach es dieses Mal wirklich etwas kürzer. Sind nur 2 Themen. Doch zunächst: Schöner letzter Podcast. Finde, dass die drei Jungspunde um Maci gut harmoniert haben

    1. Könnt ihr Cyberpunk bitte ausführlich besprechen. Ich habe es mir zwar schon vorbestellt, aber folgende Punkte würden mich interessieren:
    - Was macht es besser, was schlechter als Witcher 3?
    - Muss man Nebenquests machen oder kann man auch einfach die Hauptstory durchzocken?
    - Wie interessant und erwachsen sind Charaktere und Geschichte des Spiels?
    - Gibt es einen Schwierigkeitsgrad? Wenn ja, welcher empfiehlt sich hier?
    - Und ganz wichtig: Wie läuft das Spiel auf der Series X und PS5? Gibt es Unterschiede? Gibt es Bugs/Ruckler/etc.?

    2. Gab es für euch schon mal ein Spiel, auf das ihr nach langer Spielzeit (10 bis 50 Stunden) einfach keine Lust mehr hattet? Obwohl ihr am Anfang begeistert wart?
    Und dass ihr deshalb dann nicht mehr weitegezockt oder sogar verkauft habt?

    Bei mir ist das leider bei Persona 5 gerade der Fall. Es ist keinesfalls so schlimm wie z.B. bei den ewig langgezogenen Assassins Creed Teilen, aber dennoch: Ich bin jetzt in diesem Wüsten-Palast. Und so langsam ist die Luft raus. Müssten so 30 Stunden sein bisher.

    Ich hätte echt Bock, weiterhin die Story zu erleben, aber das Gameplay ist sooooo repetitiv. Und insbesondere das ewige Durchsuchen der Paläste und dieses riesigen Mementos Dungeons...ich habe kein Bock mehr auf Zufallskämpfe!!!

    @STUBHI: Du hast das Spiel doch durchgezockt, oder? Wie hast du das bloß durchgehalten? Wird das irgendwann im Spiel wieder besser? Und lohnt es sich nach 30 Stunden durchzuhalten und weiterzumachen, um die Story zu beenden?

    Greetz, Zebey

  4. #4
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.249
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Die Folge war für mich vor allem wegen Haven interessant. Das steht jetzt erst mal auf meinem Wunschzettel oder dem "Gründe für den XBox Game Pass"-Zettel, wie ich ihn jetzt auch öfters mal nenne Irgendwie scheint das für mich eigentlich interessante "Twin Mirror" jetzt auch nicht DER Hit zu sein. Schade eigentlich, aber bei "günstiger" Gelegenheit schaue ich mir das vielleicht auch mal näher an.

    Zitat Zitat von Zebey2000 Beitrag anzeigen
    @STUBHI: Du hast das Spiel doch durchgezockt, oder? Wie hast du das bloß durchgehalten? Wird das irgendwann im Spiel wieder besser? Und lohnt es sich nach 30 Stunden durchzuhalten und weiterzumachen, um die Story zu beenden?
    Es gibt SEHR spät einen echt coolen Story-Twist - so bei 80 Stunden Spielzeit vielleicht.. Aber ich fürchte, wenn du schon nach 30 Stunden schon aufgegeben hast, dann spricht da etwas im Spiel dich nicht so an wie es bei mir der Fall war. Mir hat es einfach Spaß gemacht meine Dämonen zu leveln und zu kreuzen. Allein damit habe ich echt viel Zeit verbracht. Dann war ich halt noch neugierig, was man alles für Stories mit den anderen Charakteren erleben/freischalten kann. Da ging echt viel Zeit für drauf, in der aber auch die Story eigentlich still stand.
    The Witcher 3 habe ich übrigens etwa 18 Stunden wirklich sehr begeistert gespielt und dann hat es mich nach und nach spielerisch immer mehr abgeschüttelt. Ich hatte dann nach weiteren 2 Stunden überhaupt keine Lust mehr, blind dem "Witcher Sense" hinter her zu rennen und andere belanglose Aufgaben zu machen, während die Weltkarte voll mit Symbolen war. Das ist mir einfach zu nervig und eintönig gewesen. Bis heute habe ich es nicht mehr weiter gespielt. Vom Missionsdesign her, war es mir einfach VIEL zu eintönig, da alles irgendwie nur auf "von A nach B und dann nach C" laufen hinaus lief. Mir ging auch die Begeisterung für die Story dieses "blutigen Barons" oder wie der hieß völlig ab. Aber das ist wohl auch eher eine Geschmacksfrage und der kam mir halt einfach nicht so gut geschrieben vor, wie ich es vielerorts gelesen hatte. Aber generell bin ich eigentlich nicht für Open World Games zu begeistern. Storytechnisch halte ich die durch die Bank alle für Katastrophen, da man doch stets eine in der Realität unheimlich dringende Hauptaufgabe in der Story bekommt, sich dann aber erst mal Zeit nimmt eine Siedlung zu bauen oder 1.000 XY zu sammeln... Da geht mir jede Immersion und auch Spaß verloren.
    Geändert von StHubi (08.12.2020 um 13:30 Uhr)

  5. #5

    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Vielen Dank @STHUBI!

    Ich habe Persona 5 Royal vor 2 Wochen nochmal auf der PS5 angefangen. Es sieht besser aus, läuft schneller und fühlt sich spielerisch runder an als die normale Version.

    Dieses Mal werde ich das Spiel durchzocken, da ich bis auf Cyberpunk eh nichts zum Zocken haben werden. Demons Souls habe ich schon beendet und bis mindestens April kommt nichts Neues, das mich anspricht.

  6. #6
    Avatar von Famicom
    Mitglied seit
    03.04.2019
    Beiträge
    103

    Standard

    Perosna 5 285 h
    Persona 5 R 220 h ( bis jetzt )
    Mit New Game + kann man das Game meiner Meinung nach erst Genießen
    Erst den Aufwand Satanael zu beschwören ist nicht ohne, aber wenn es hast ist geil.

    @STHUBI: Hast du Ahnung von shin megami tensei abgesehen von der Persona Serie ?

  7. #7
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.249
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Famicom Beitrag anzeigen
    @STHUBI: Hast du Ahnung von shin megami tensei abgesehen von der Persona Serie ?
    Ich habe nur Persona 5 Royal auf der PS4 und Persona 4 Golden auf dem PC durchgespielt. Shin Megami Tensei kenne ich halt vom 3DS die beiden 4. Teile und ein paar der Spin Offs. Persona an sich ist also nicht unbedingt meine Spezialität

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •