"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Stirrling
  1. #1
    Redaktion
    Avatar von MatthiasDammes
    Mitglied seit
    11.05.2012
    Beiträge
    41

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu Games Aktuell Podcast 648: Lucasfilm Games, Little Nightmares 2, Monster Hunter Rise gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Games Aktuell Podcast 648: Lucasfilm Games, Little Nightmares 2, Monster Hunter Rise

  2. #2
    Avatar von Stirrling
    Mitglied seit
    05.07.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    Gina Carano. MMA und Schauspielerin. Haywire zB. Aber gut. Jeder grast auf seiner Weide.
    Famicom gefällt dieser Beitrag.

  3. #3
    Avatar von Famicom
    Mitglied seit
    03.04.2019
    Beiträge
    104

    Standard

    Hi-dideli-ho, Podcastarinos,
    Dank den Herr Krätschmer kam ich auf den Indie Titel Superliminal.
    Und Leck mich Fett ist das ein Geiles Spiel. Wäre gnadenlos an mir vorbei gegangen.
    Der ist nicht selten eine Quelle des geilen Scheis.
    Wäre das nix für euch mal einmal die Woche oder des Monats ein Coolen Indie Titel empfehlen?

    Was mir auch ohne euch entgangen wäre, wär WandaVision. Danke dafür. Geile Serie bisher. Finde sowieso das Scarlet-Witch oft Unterschätzt wird was Fähigkeit und Charakter angeht.
    Vision hingegen ist ein Lappen mit dem kannst den Boden Auf-Vision....... ok der war schlecht.
    Ist auf jeden Fall mutig was Disney Marvel sich da traut auch wenn es Perfekt zu den Kräften von Wanda Passt!

    Eine Frage noch betreffs den LotR Titel Gollum. Ich Schätze mal das wird so ein Schleich Titel. In welchen Zeitraum wird das etwa spielen.
    Angeblich kann man je nach Spielweise entweder Smeagol bleiben oder sich zu Gollum entwickeln. Stimmt das und wenn ja wie verträgt sich das mit der Lore?
    Und noch wichtiger kommen da Großen Spinnen vor?
    Wenn ja bin ich draußen. Ich habe kein Stress mit Schlangen aber Spinnen sind einfach zu eklig, zu viele Beine und Augen!

    Apropos Herr der Ringe. Ihr seid doch per Du mit Jeff Bezos, habt ihr Infos zu der anstehenden Serie?

    So das war es von mir Leute biss dann "Good Night! Good Fight!"

  4. #4

    Mitglied seit
    28.02.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Heyhoo,

    frohes neues Jahr euch allen! Möge es besser werden als das letzte doch sehr komische Jahr. Was Corona angeht, sieht es bisher ja nicht so toll aus. Aber vielleicht wird es im Mai besser, wenn mehr geimpft wurden, die Temperaturen steigen etc.

    1. Was haltet ihr eigentlich von Youtube/Twitter/Instagram und Twitch? Nutzt ihr diese Social Media und wenn ja, wie/für welche Art von Inhalten/Themen und wie lange pro Tag? Konsumiert ihr "nur" oder postet ihr auch selbst privat und beruflich regelmäßig?

    Ich schaue eigentlich nur ab und zu auf Twitter (das Medium für dumme, rechte Pöbler, von der Bild-Zeitung angestachelte Corona-Leugner, allerlei Journalisten/Politiker und für die sogenannte "linksgrünversiffte" "Elite") und gebe ab und zu mal meinen Senf zu einem Thema ab oder retweete/like etwas. Instagram (das Medium schlechthin für die Leute mit der Aufmerksamkeitsspanne und Konzentrationsfähigkeit eines Goldfisches) nutze ich sogut wie gar nicht, höchstens mal für "Foodporn", sprich um ein geiles, selbst gekochtes Essen zu teilen. Twitch interessiert mich nicht, weil mich Lets Plays bzw. Game-Streaming nicht interessiert.

    2. Und jetzt zu Youtube: Ich habe festgestellt, dass ich hier echt viel Zeit verschwende. Dokus der Öffis auf Youtube mögen ja noch ganz sinnig sein ab und an. Aber alles andere ist doch einfach nur sinnfreies Info/-Entertainment. Egal ob irgendwelche dummen Prank-Videos, Gelaber von Youtube-Assis a la Montana Black oder selbst Gaming-Videos (z.B. Previews) von 4 Players, Gamestar, PC Games usw. Das meiste davon kann man sich sparen. Man ist meistens genauso schlau wie vorher. Und für einen Eindruck eines Spiels kann man sonst auch einfach den Test lesen und wird dadurch geistig mehr gefordert als durch das reine "Sichberieselnlassen". Ich habe gemerkt, dass meine Aufmerksamkeitsspanne durch das ganze Youtube-Geschaue echt nachgelassen hat. Deshalb werde ich künftig ein Gaming-Magazin als Print-Version abonnieren. Da erfahre ich auch alle Releasetermine usw. Vielleicht wird es die Games Aktuell, ich schwanke noch zwischen ihr und der Play 5

    Wie sieht das bei euch aus?
    Ich versuche deshalb ab diesem Jahr Youtube sehr einzuschränken und nur noch ab und zu mal ein ausgewähltes Video anzuschauen. Stattdessen lese ich in meiner Freizeit dann lieber ein Fach-/Sachbuch oder mache Sport, höre ein Hörbuch/Podcast etc.

    3. Auf welche Spiele freut ihr euch dieses Jahr? Bei mir sind es nur wenige, wie z.B. das neue God of War. Denn ich spiele eigentlich nur noch "Erwachsenen"-Spiele bzw. Spiele, die ernste Themen/Stories/Charaktere haben, wie z.B. Persona 5, Last of Us 2, Witcher 3. Aber die Spieleflaute bis Frühjahr/Sommer ist auch okay, da ich dieses Jahr noch lange mit Persona 5 Royal zugange sein werde. Ein echt gutes Spiel, das ich jedem empfehlen kann. Irgendwie macht einen das Spiel echt ein wenig offener/toleranter/schlauer. Ist zumindest mein Eindruck. In dem Spiel steckt wirklich jede Menge drin.

    4. Setzt ihr euch berufliche Ziele im Leben? Also z.B.: In 2 Jahren möchte ich diesen Karriereschritt gegangen sein und …keine Ahnung, z.B. leitender Redakteur / Chefredakteur werden? Oder: In 2,3 Jahren habe ich genug von Computec und möchte dann endlich in die Öffentlichkeitsarbeit eines großen Publishers wechseln… Ich habe so etwas zumindest bisher nie wirklich gemacht und bin eigentlich trotzdem halbwegs gut vorangekommen

    Greetz
    Zebey

  5. #5

    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    3

    Standard

    Hellö Podcast-Crew,

    zunächst einmal vielen Dank für die ganzen News und Infos,
    die ihr uns immer wieder beschert. Auch der letzte Podcast ist wieder sehr unterhaltsam gewesen.
    Eine Sache hat mich allerdings hart getriggered: Ich glaube, dass es Matthias gewesen ist, der gesagt hat "Das Point & Click Genre ist tot (oder quasi tot)"
    Heieiei, da würde ich mal vehement widersprechen.
    Vor kurzem habe ich Deponia - The complete journey gespielt und derzeit spiele ich Deponia Doomsday. Diese Spiele sind nicht nur unterhaltsam,
    sondern auch gut gealtert und eigentlich auch nicht so wirklich alt. Darüber hinaus hat Crazy Bunch vor kurzem erst die Neu-Auflage von Leisure Suit Larry released (2018 & 2020)
    Hier mal ein paar Beispiele für Point & Click Adventures der letzten Jahre:
    Demetrios - The BIG cynical adventure (2016)
    Darkestville Castle (2017)
    The Inner World (2017)
    Paradigm (2017)
    FoxTail (2018)
    Unavowed (2018)
    Gibbous - A Cthulhu Adventure (2019)
    Whateverland: Prologue (2020)
    The Grim Ending (2021)
    Brok the InvestiGator (Kickstarter)
    Nelson and the magic cauldron 2 (Kickstarter, nach zwei Wochen gefunded)
    Ich denke schon, dass sowohl Interesse als auch ein Markt vorhanden ist.
    Natürlich nicht unbedingt im Triple-A Bereich, aber von "tot" würde ich nicht sprechen.
    Wer nach Point & Click Adventures sucht, wird auch fündig.
    Darüber hinaus ist das Genre ja auch quasi gewachsen und in den Story-Puzzle Games aufgegangen,
    worunter zum Beispiel auch Blacksad, Call of the Sea oder auch Chicken Police - Paint it RED fallen.
    Sorry, aber das wollte ich einfach mal erwähnt haben.

    Macht weiter so, viele Grüße an das gesamte Team und bleibt gesund.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •