Seite 2 von 2 12
  1. #16
    Avatar von Thrud
    Mitglied seit
    03.03.2008
    Alter
    33
    Beiträge
    679

    Standard

    Meine Mutter lässt mich manchmal Songs über ihren Mydigits account laden, da kann man ja punkte gegen cent bei musicload.de umtauschen.
    Aber ich find das auch die totale abzocke, ich meine ich kauf mir nen Song, da sollte der mir dann aber auch gehören und nicht so ein Zeug von wegen du darfst den nur so und so oft brennen und auf dem mp3player gibts Probleme mit der Lizenz dazu usw.
    Das mach ich wirklich nur wenn ich weiss das das Album entweder viel zu teuer im Laden steht, oder darauf keine weiteren Lieder sind die mit gefallen.
    Da würd ich ja lieber web streams mitschneiden, obwohl ich gehört hab das man da nachschneiden muss weil das nicht ganz so genau mitschneidet.

  2. #17
    Avatar von Susanne Wahl
    Mitglied seit
    19.02.2008
    Ort
    Fürth
    Alter
    41
    Beiträge
    1.173

    Standard

    Zitat Zitat von Thrud Beitrag anzeigen
    Da würd ich ja lieber web streams mitschneiden, obwohl ich gehört hab das man da nachschneiden muss weil das nicht ganz so genau mitschneidet.
    Da gibt es extra Software für wie das MAGIX Webradio Recorder 4.

  3. #18
    Avatar von Sweetiegeraet
    Mitglied seit
    30.09.2008
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Oh, von Magix gibt es sooo viele schöne Programme...

  4. #19
    Avatar von Samy74
    Mitglied seit
    08.04.2008
    Beiträge
    329

    Standard

    Also, die Beiträge sind ja schon etwas älter, aber hier ging es um die Legalität der Live-Stream-Mitschnitte. Diese sind legal! Genau wie früher mit dem guten alten Kassettenrecorder, kann auch hier niemandem ein Verbot aufgedrückt werden... allerdings: die *****-Radiomoderatoren quatschen in die meisten Songtitel rein oder jingeln was das Zeug hält. Daher sind viele Lieder nur sehr bedingt zu gebrauchen. Es gibt mittlerweile sogar Progs, die man auf ein bestimmtes Lied "ansetzen" kann, d. h. das Prog scannt bis zu 400 Sender gleichzeitig um das gesuchte Lied aufzuzeichnen. Der Songname wird ja per RDS ausgestrahlt. Zwar steckt da noch so Einiges in den Kinderschuhen, aber wenns um die aktuellen Charts geht, funktioniert das ganz gut. Gerade für den MP3-Player meiner Nichte hole ich mir des öfteren auf diesem Wege mal schnell die Charts.... und die stört sich kaum daran, dass ich hin und wieder wegen Radiomoderatorengequatsche das Ende wegschneiden muss.

    @topic: Also, 99 cent sind schlichtweg zu viel! Außerdem siehts im Auto oder im Regal auch besch***** aus... oder eben wie "selbstgebrannt".

    Dann gibt es auch noch dieses Problem des Massenmusikgeschmacks. Als Goth-Rock/Gothic-Fan oder auch Metalfan suchste dir da schon mal die Finder wund. Da bevorzuge ich dann doch noch den Gang in den "Plattenladen" .... selbst wenn der in der virtuellen Welt zu finden ist

    Von einer sehr netten Sängerin (Lisa, Ex-Sängerin von Xandria) hab ich nach einem Konzert erfahren, dass die gerade mal 10-20 Cent pro verkauftem Album (!) erhalten. OK, die sind jetzt noch nicht soooo extrem berühmt, aber wenn man sich das jetzt mal hochrechnet, dann weiß man doch auch, dass die meiste Kohle bei den Plattenfirmen hängen bleibt und dann auch noch bei der Online-Abzocke mitmachen??? Näää, also wirklich nicht.

  5. #20
    Avatar von Sweetiegeraet
    Mitglied seit
    30.09.2008
    Beiträge
    1.086

    Standard

    Also, ich nehme mir mit meinem Rechner meistens MTV auf im Digitalen-TV gibt es ja nicht nur unseren MTV, sondern auch noch einige andere. Ist aber dennoch immer viel arbeit, denn bis man den Song hat, den man möchte, schneidet man schon mal ein paar Stunden mit und dann muss noch alles bearbeitet werden. Somit kaufe ich mir dann meistesn doch das Album (Maxis sind einfach zu teuer).

  6. #21
    Avatar von Shinrai
    Mitglied seit
    26.04.2008
    Beiträge
    430

    Standard

    Also ich finde 99 Cent doch recht günstig. Bedenkt man das auf den meisten Alben die man sich kauft, vielleicht nur ne handvoll guter Songs sind und der Rest vielleicht mist, haste die da aber auch bezahlt. Beim Herunterladen wählst du selbst aus, welche Lieder du denn nun haben möchtest. Es gibt auch die Möglichkeit in das Lied vorher hereinzuhören, ob die Qualität gut ist etc.
    Hinzu kommt der Vorteil an Lieder heranzukommen, die hier nicht im Handel zu kaufen sind. Gutes Beispiel dafür ist mein Lieblingssänger Gackt. In den deutschen Handel hat es gerade mal EIN Album geschaft, da der deutsche Markt in Japan noch keine Rolle gespielt hat(zum Glück endlich mit steigendem Interesse beobachtet^^). Würde ich mir ein Album aus Japan importieren lassen, würden mich selbst 8 Jahre alte Alben noch 40 Euro kosten!!! Gehe ich hingegen bei itunes shoppen, bekomme ich das komplette Album für läppische14 Euro!!!
    Und da immer mehr japanischer Künstler ihre Songs bei itunes zur Verfügung stellen, lohnt sich das für mich richtig^^
    Von illegalen Downloadseiten halte ich übrigends gar nichts! Leute die sowas nutzen gehören gesteiniegt!!, ne scherz, aber schämen sollten sie sich ...
    Ebenfalls gibt es Künstiern die Chance ohne CD-Produktion ihre Songs zu verkaufen. Man weiß vorher ja nie wie der Absatz der CD ist, vielleicht sind die Kosten der CD-Pressung ja höher als der Gewinn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •