"Gefällt mir"-Übersicht7Gefällt mir
  • 1 Beitrag von LordVessex
  • 1 Beitrag von GenX66
  • 1 Beitrag von LordVessex
  • 2 Beitrag von Hoernchen1234
  • 1 Beitrag von [zen]
  • 1 Beitrag von IanC-JD
  1. #1
    GenX66
    Gast

    Standard Mehrere Tote durch Explosionen bei Konzert in Manchester


  2. #2
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.506

    Standard

    die unruhen nehmen immer mehr zu, egal ob das jetzt ein anschlag war oder nicht, ich will jetzt nicht sagen dass es absicht ist oder so, aber das da so viel leute in unser Land gekommen sind völlig unkontrolliert, das ist einfach nur lächerlich

    bei uns in der Stadt geht es noch, aber in der nähe Stuttgart z.B. trauen sich die Frauen schon nicht mehr alleine aus dem Haus und es gibt quasi jeden Tag Schlägereien oder übergriffe von Einwanderern, die scheinbar straffrei machen können was sie wollen, das einfach mal nur zur aktuellen situation

    nichts desto trotz mein beilied für die beteiligten
    Hoernchen1234 gefällt dieser Beitrag.



  3. #3
    GenX66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von LordVessex Beitrag anzeigen
    die unruhen nehmen immer mehr zu, egal ob das jetzt ein anschlag war oder nicht, ich will jetzt nicht sagen dass es absicht ist oder so, aber das da so viel leute in unser Land gekommen sind völlig unkontrolliert, das ist einfach nur lächerlich

    bei uns in der Stadt geht es noch, aber in der nähe Stuttgart z.B. trauen sich die Frauen schon nicht mehr alleine aus dem Haus und es gibt quasi jeden Tag Schlägereien oder übergriffe von Einwanderern, die scheinbar straffrei machen können was sie wollen, das einfach mal nur zur aktuellen situation

    nichts desto trotz mein beilied für die beteiligten
    Flüchtlingen die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben ist natürlich sehr bequem.
    Das Problem ist in der westlichen Politik genauso zu suchen wie im Umgang mit deren Auslegung von Religion und Krieg. Aber pauschal zu sagen, die Zuwanderungswellen wäre daran schuld, ist einfach naiv. Terrorismus ist eine Form von Widerstand und da muss es erst einen Auslöser gegeben haben, der in den westlichen Werten zu suchen ist.
    Tito gefällt dieser Beitrag.

  4. #4
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Zitat Zitat von GenX66 Beitrag anzeigen
    Flüchtlingen die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben ist natürlich sehr bequem.
    Das Problem ist in der westlichen Politik genauso zu suchen wie im Umgang mit deren Auslegung von Religion und Krieg. Aber pauschal zu sagen, die Zuwanderungswellen wäre daran schuld, ist einfach naiv. Terrorismus ist eine Form von Widerstand und da muss es erst einen Auslöser gegeben haben, der in den westlichen Werten zu suchen ist.
    ich schiebe hier niemandem die Schuld in die Schuhe ich habe nur die aktuelle Situation beschrieben, es kann nicht sein, das leute in unserem Land zuflucht suchen und sich hier kriminell verhalten und die Sicherheit des Landes und der Leute darin bedrohen

    Es gibt so krass viele Übergriffe alleine was ich in meinem Bekanntenkreis alles mitbekommen habe, das kann nicht Sinn von einer Integration sein, alle die sich daneben benehmen gehören raus hier

    natürlich gibt es auch sehr viele Außnahmen, ich spiele fast jede Woche mit mehreren Flüchtlingen Fußball und mit denen hab ich absolut 0 Probleme

    Natürlich rührt dieser Hass und so von irgendwas her und ist nicht unbegründet, trotzdem geht das nicht, dass sich diese Unruhen immer weiter ausbreiten....
    Geändert von LordVessex (23.05.2017 um 15:57 Uhr)
    Hoernchen1234 gefällt dieser Beitrag.



  5. #5
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    15.333

    Standard

    Zitat Zitat von GenX66 Beitrag anzeigen
    Flüchtlingen die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben ist natürlich sehr bequem.
    Wo er recht hat....
    Wären diese Leute nicht hier hätte es die ganzen von Flüchtlingen verübten Taten vermutlich nicht gegeben. Ist halt nunmal so.
    Einfach alle ohne Kontrollen nach Europa bzw. Deutschland zu lassen war halt ein Fehler.
    Leidtragenden sind die Opfer solcher Taten und die Flüchtlinge die wirklich nur Schutz suchen.


  6. #6
    GenX66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Hoernchen1234 Beitrag anzeigen
    Wo er recht hat....
    Wären diese Leute nicht hier hätte es die ganzen von Flüchtlingen verübten Taten vermutlich nicht gegeben. Ist halt nunmal so.
    Einfach alle ohne Kontrollen nach Europa bzw. Deutschland zu lassen war halt ein Fehler.
    Leidtragenden sind die Opfer solcher Taten und die Flüchtlinge die wirklich nur Schutz suchen.
    Du scheinst ja genau auf die Propaganda von AfD und co. hereinzufallen. Von den Millionen Flüchtlingen die wir aufgenommen haben sind genau so viele kriminell wie von der deutschen Bevölkerung auch. Nur wenn ein dunkelhäutiger Flüchtling eine Straftat begeht, fällt das einem Deutschen gleich auf. Das hat nichts aber mit gescheiterter Intergration zu tun, sondern mit mangelnder Aufklärung in der Bevölkerung.

    Die USA kennt das Phänomen schon lange. Dort sind die Schwarzen die Buhmänner, obwohl statistisch gesehen genauso viele Weiße Straftaten begehen. Aber der böse große schwarze Mann hat sich durch jahrhundertelangen Rassismus eben ins Gehirn eingebrannt. Trotzdem ist die Behauptung einfach falsch, dass Schwarze mehr Straftaten begehen als Weiße.

  7. #7
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    15.333

    Standard

    Niemand hat behauptet dass Flüchtlinge mehr Straftaten begehen als deutsche.
    Nur hätte man mit strengeren Kontrollen bzw. überhaupt Kontrollen der Flüchtlinge sicher einige Taten der letzten 2 Jahre verhindern können.
    Wenn ich höre dass Flüchtlinge zum Teil mit mehreren Identitäten durch Europa reisen, ihre Pässe wegwerfen um nicht direkt abgeschoben zu werden oder bei uns Straftaten begehen obwohl sie in anderen Ländern schonmal angeklagt und verurteilt wurden dann läuft doch hier etwas gewaltig falsch.
    Will auch nicht wissen wie viele Leute hier in Deutschland leben von denen die Behörden garnichts wissen.
    grinch66 und LordVessex gefällt dieser Beitrag.


  8. #8
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Zitat Zitat von GenX66 Beitrag anzeigen
    Du scheinst ja genau auf die Propaganda von AfD und co. hereinzufallen. Von den Millionen Flüchtlingen die wir aufgenommen haben sind genau so viele kriminell wie von der deutschen Bevölkerung auch. Nur wenn ein dunkelhäutiger Flüchtling eine Straftat begeht, fällt das einem Deutschen gleich auf. Das hat nichts aber mit gescheiterter Intergration zu tun, sondern mit mangelnder Aufklärung in der Bevölkerung.

    Die USA kennt das Phänomen schon lange. Dort sind die Schwarzen die Buhmänner, obwohl statistisch gesehen genauso viele Weiße Straftaten begehen. Aber der böse große schwarze Mann hat sich durch jahrhundertelangen Rassismus eben ins Gehirn eingebrannt. Trotzdem ist die Behauptung einfach falsch, dass Schwarze mehr Straftaten begehen als Weiße.
    du hast absolut recht mit dem was du schreibst aber das hat doch mit dem kern des Problems nichts zu tun, dass durch die unkontrollierte Flut von Flüchtlingen unnötig Panik und Unruhen im Land entstehen

    und das man in manchen Städten nun "Angst" hat abends alleine durch die stadt zu laufen, was früher nicht der Fall war, ist auch nicht grundlos

    Es ist ein gewaltiges Problem was wir gerade haben, was durch die aktuelle Politik verursacht wurde und auch nicht mehr oder kaum reparabel ist

    meiner Meinung nach alle raus aus diesem Land die auch nur einem kriminell auffällig werden, aber irgendwie haben viele leute hier einen freischein was das angeht, das kann einfach nicht sein



  9. #9
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    7.039

    Standard

    Mal was zum Thema Angst durch Flüchtlinge.
    Ich lebe in Berlin. Bei meinem Kumpel war direkt in der Nachbarschaft eine Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge. Die haben sich alle benommen. War auch überhaupt kein Problem wenn man nachts nach Hause gegangen ist und einer Gruppe begegnet ist. Die haben alle Platz gemacht und niemand hat was abfälliges gesagt. Der große Park war auch nicht gefährlicher als vorher. Die einheimischen sind sogar die, die dort Stress machen.
    Das es kriminelle und Gewalttäter unter ihnen gibt will ich nicht abstreiten. Die sollte man auch bestrafen und wenn sie schon Polizei bekannt sind, wie bei den Anschlägen Berlin oder Manchester stark kontrollieren und überwachen.
    GenX66 gefällt dieser Beitrag.


  10. #10
    IanC-JD
    Gast

    Standard

    Der Attentäter von Manchester wurde übrigens in Großbritannien geboren und ist auch dort aufgewachsen. Nur mal so nebenbei.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/a...eine-1.3520021
    [zen] gefällt dieser Beitrag.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 12:53
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.12.2006, 16:13
  3. X-FI ExtremMusik: Mehrere Sounds werden zu schnell abgespielt!
    Von bofan1503 im Forum Hard- und Software (PC)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 22:16
  4. Dark Messiah: Mehrere Fehler!
    Von KiLLiN_AnGeL im Forum Bugs und Konfigurations-Probleme (PC-Spiele)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 18:50
  5. Höhere Internetkosten durch mehrere PC's an einem Router?
    Von RUE im Forum Hard- und Software (PC)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •