"Gefällt mir"-Übersicht1409Gefällt mir
  1. #3526
    Avatar von Gamemaster1883
    Mitglied seit
    14.03.2008
    Ort
    Aus der Steiermark
    Alter
    30
    Beiträge
    3.586
    Blog-Einträge
    22

    Beitrag

    Ja,aber der FUBAR Schwierigkeitsgrad ist ziemlich unfair geworden.Hab mich bis ans Ende von Kapitel 11 vorgekämpft.Das ist teilweise echt brutal was da abgeht und die Kameraden kann man auch vergessen.Die stören mehr als sie einem helfen.
    Geändert von Gamemaster1883 (17.08.2013 um 12:37 Uhr)

  2. #3527
    GenX66
    Gast

    Standard

    Mafia II (PS+)

    Die offene Spielwelt ist tatsächlich einen Tick hübscher als auf der Xbox 360. Aber dafür sehen die Zwischensequenzen nicht ganz so flüssig aus. Alles in allem auch auf der PS3 ein sehr schönes Spiel mit den bekannten Macken (nichts los in der Open World).

    (8,5/10)

  3. #3528
    Avatar von Skeletor242
    Mitglied seit
    25.11.2009
    Beiträge
    1.268
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Gamemaster1883 Beitrag anzeigen
    Ja,aber der FUBAR Schwierigkeitsgrad ist ziemlich unfair geworden.Hab mich bis ans Ende von Kapitel 11 vorgekämpft.Das ist teilweise echt brutal was da abgeht und die Kameraden kann man auch vergessen.Die stören mehr als sie einem helfen.
    Den FUBAR versuch ich erst gar nicht...hab's nur auf Normal durch aber selbst da war ja schon ordentlich was los...denke mal,das wär mir dann zuviel Frust

  4. #3529
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.746
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Mega Man 3 (Virtual Console 3DS)
    Also Teil 1 und 2 fand ich umwerfend und Teil 3 gefällt mir ebenfalls noch sehr gut. Aber irgendwie nutzt sich das Konzept doch schon langsam ab... Die Level in Mega Man 2 fand ich jedenfalls abwechslungsreicher und motivierender als in diesem Teil. Spaß hat es dennoch gemacht und für sich genommen und ist dieser Teil auch trotz der Speicherfunktion der Virtual Console recht schwer. Grafik und Sound sind direkt vom NES übernommen. Sogar das Ruckeln bei vielen Sprites auf dem Bild ist von dort!
    8/10
    Heute könnte ich fast das gleiche zu Mega Man 4 schreiben Es war okay und die Grafik war für das NES wirklich großartig und das Spiel war SEHR viel einfacher als der 3. Teil.

  5. #3530
    Avatar von abwehrbollwerk
    Mitglied seit
    15.10.2011
    Beiträge
    1.919

    Standard

    Assassins Creed 3, hat mir sehr gut gefallen. Vorallem das Fähren mit den Schiffen. Was mir etwas auf die Nerven ging, das war die schlechte Steuerung zu Fuß und auf den Pferd und das die Hauptstory etwas kurz ist. Sehr gut haben mir die Wälder gefallen, vorallem im Schnee, das hat Atmosphäre gebracht.
    AC3: (8.5/10)

    Halo 3 hab ich auch noch durchgezockt aber das Spiel finde ich einfach nur schlecht. Versteh den Hype und den 3 Teil nicht.
    Story = bin fast eingeschlafen
    Grafik = auch für damalige Verhältnisse einfach schlecht. Da gab es auf der 360 zu dieser zeit besseres.
    Steuerung = die geht ja mal garnicht, da spielt sich Half Life 2 von 2003 ja besser.
    HALO 3: (5.0/10)
    Geändert von abwehrbollwerk (18.08.2013 um 11:24 Uhr)

  6. #3531
    GenX66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von abwehrbollwerk Beitrag anzeigen
    Halo 3 hab ich auch noch durchgezockt aber das Spiel finde ich einfach nur schlecht. Versteh den Hype und den 3 Teil nicht.
    Story = bin fast eingeschlafen
    Grafik = auch für damalige Verhältnisse einfach schlecht. Da gab es auf der 360 zu dieser zeit besseres.
    Steuerung = die geht ja mal garnicht, da spielt sich Half Life 2 von 2003 ja besser.
    HALO 3: (5.0/10)
    Das ist so, als würde man ein Call of Duty anhand seiner Singleplayerkampagne beurteilen. Dir ist schon klar dass Halo 3, eines der weltweit erfolgreichsten Spiele überhaupt, seinen Erfolg auf dem Multiplayer begründet?
    Wenn man Halo 3 erst jetzt spielt, sieht man online die Sonne nicht mehr. Da bist Du natürlich nur Kanonenfutter und es macht online keinen Spaß. Ich rate Dir einfach mal die Story mit einem Kumpel im Koop zu zocken, dann fällt die Wertung gleich ein paar Punkte höher aus. Aber wie Du an die Sache herangegangen bist, da merkt man dass Dir einfach einiges an Kompetenz fehlt, um das Spiel richtig beurteilen zu können, sorry.

  7. #3532
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.746
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Heute könnte ich fast das gleiche zu Mega Man 4 schreiben Es war okay und die Grafik war für das NES wirklich großartig und das Spiel war SEHR viel einfacher als der 3. Teil.
    Tja... Also Mega Man 5 habe ich gerade eben durch gespielt. Erstaunlicherweise kann ich nicht das gleiche wie über MM3 und MM4 schreiben. Die Änderungen am Spielablauf sind minimal, aber dafür kamen einige SEHR originelle Level dazu (ein Fahrzeug-Level und ein Weltall-Level) und die typischen Waffen sind leicht überarbeitet und verbessert worden. Außerdem wurde versucht so etwas wie eine Story einzubauen (das hat man auch schon in MM3 und MM4 versucht, aber die war quasi nicht existent). In MM4 ist die Story dann auch etwas seltsam, da der Twist darin besteht, dass ALLES beim alten ist! Schon irgendwie enttäuschend, dennoch gefällt mir dieser Teil bisher am besten.
    9/10

  8. #3533
    Avatar von Gamemaster1883
    Mitglied seit
    14.03.2008
    Ort
    Aus der Steiermark
    Alter
    30
    Beiträge
    3.586
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Call of Juarez The Cartel Solo auf Schwer gestern

    02/10.Eine einzige Enttäuschung in jeder Hinsicht zum genialen Vorgänger.Wo Bound in Blood eins der besten meiner Meinung war ist The Cartel eines der schlechtesten PS3 Games.Online spielt das auch kein Mensch mehr.Fand nichtmal einen einzigen.Zum Glück nur geliehen.Jetzt versteh ich auch warum das Spiel zum Schleuderpreis verhöckert wird.Naja,kein Wunder bei diesem Mist.Finger weg !!!
    Geändert von Gamemaster1883 (22.08.2013 um 01:18 Uhr)

  9. #3534
    Avatar von RoninXM
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Alter
    33
    Beiträge
    3.116
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Tomb Raider (2013 Reboot)

    Habs im Steam-Summersale für 12€ abgegriffen und muss sagen, das Geld war verdammt gut investiert. Man sollte nur nicht den Fehler machen und es mit den alten Spielen vergleichen. Es geht schon eher in die Richtung Uncharted.
    Die Story ist sehr unterhaltsam, das Gameplay flutscht einfach von der Hand, die Waffenupgrades motivieren und die optionalen Gräber sind auch schön gestaltet und nur mit etwas Gehirnschmalz zu lösen.
    Insgesamt wirkt das Spieldesign sehr gut durchdacht. Extras wie die Seilpfeile sind gut integriert und das Aufsuchen bereits besuchter Gebiete, um Geheimnisse zu finden, macht auch Sinn.
    9/10

  10. #3535
    Avatar von Biological Hazard
    Mitglied seit
    03.10.2006
    Ort
    Im Labor :D
    Alter
    35
    Beiträge
    1.435
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Neues Spiel durch...und zwar..."Need for Speed: Most Wanted (2005)" für die "360". Ein Spiel wo man nicht viel zu sagen muss. Hier stimmt einfach alles: es macht ordentlich Spaß und die Musik fetzt richtig. Spiel mit Suchtgefahr.


  11. #3536
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.746
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Mega Man 6 (3DS Download)
    Jetzt habe ich alle 3DS Neuauflagen der 6 Mega Man NES Titel durch! Dieser Teil war noch einmal RICHTIG unverschämt schwer. Einige der neuen Waffen waren ganz nett, aber die Endgegner kämpfen hier mit sehr viel mehr Kräften als früher und die Level sind extrem anspruchsvoll geworden. Insgesamt wieder ein gutes Mega Man Spiel, aber leider vom Leveldesign her nicht wirklich etwas besonderes...
    7/10

  12. #3537
    GenX66
    Gast

    Standard

    Splinter Cell: Blacklist Xbox 360

    Eines vorweg: Vergesst die E3-Demo vom letzen Jahr! Sam Fisher ist nicht zum Rambo mutiert, ganz im Gegenteil, er schleicht sich wieder durch die Level wie einst zu glorreichen Pandora Tomorrow- und Chaos Theory-Zeiten. Die interaktiven Folterszenen hat Ubisoft auch gestrichen, dafür ein Lob von mir! Trotzdem ist der Gewaltgrad gerade in den Cutscenes teilweise recht hoch angesiedelt.
    Die Story ist wie immer bei Tom Clancy ziemlich vorhersehbar, aber nicht so platt wie in den bisherigen Teilen. Sie wirkt in Bezug auf NSA, Whistleblower Snowden und den modernen Terrorismus sogar ziemlich real und bedrohlich.
    Diesmal ist Sam einer besonders fiesen Terrororganisation auf den Fersen, die weltweite Verbindungen hat. Dementsprechend reist man auch diesmal wieder an exotische Orte, um zu spionieren und zu infiltrieren. Man landet u.a. im Iran, Libyen, Chicago, London, Paraguay und sogar auf Cuba, Stichwort: Guantanamo Bay (!). Das Finale in den USA ist da nur noch oligatorisch.

    Das Gameplay ist recht oldschool. Man schaltet Gegner und Wachen auf tödliche oder nichttödliche Weise aus, versteckt die Leichen in den wenigen Kisten, die in den recht offenen und relativ großen Arealen zu finden sind und schleicht sich von Deckung zu Deckung um den nächsten Checkpoint zu erreichen. Dafür stehen einem diesmal sehr viele Gadgets und Waffen zur Verfügung.
    Nach jeder Mission gibt es ähnlich wie bei Hitman: Absolution eine Bewertung der Vorgehensweise. Die teilt sich in die Stile Ghost, Panther und Assault auf. Die lautlose Methode ohne tödliche Angriffe und möglichst wenig ausgelöste Alarme wird am höchsten belohnt (Ghost). Für diese Methode kann Sam viele alternative Pfade wie Leitern, Lüftungsschächte und Rohre benutzen, an denen er sich entlanghangeln kann.

    Nach einer Mission, die jeweils 30-60 Minuten dauert, je nach Spielweise, begibt sich Sam auf die Palladin, ein vierstrahliges Transportflugzeug, welches als fliegende Kommandozentrale dient. Dort kann er sich ausrüsten, das geräumige Flugzeug erkunden oder diverse Missionen spielen, auch im Koop oder Multiplayer. Auf der Palladin findet Sam auch seine Ausrüstung, bei der ihm unterschiedlichste Anzüge und Gadgets zur Verfügung stehen. Mit dem Geld aus den erledigten Missionen kann sich Sam nach und nach upgraden und sogar die Palladin kann man ausbauen, um z.B. die Lebensregeneration zu erhöhen, indem man die Krankenstation ausbaut.

    Die Missionen sind sehr abwechslungsreich, laufen aber fast immer nach dem Schema "schleiche von Punkt A nach B und befreie die Geiseln oder hacke den Computer" ab. Die Gegner-KI ist stellenweise strunzdumm. Manchmal steht eine Wache vor einem und leuchtet Sam mit der Taschenlampe ins Gesicht, kann ihn aber nicht entdecken, weil man sich mit dem "B"-Knopf in Deckung gebracht hat.
    Das Leveldesign ist größer ausgefallen als in den alten Teilen und weniger linear als bei Conviction. Die Örtlichkeiten und Landschaften sind allerorts eine absolute Grafikpracht. Hier wurde das Letzte aus der Xbox 360 herausgeholt.

    Den Multiplayer bzw. Koop habe ich noch nicht ausprobiert, aber was die rund 8 bis 12-stündige Kampagne angeht (je nach Schwierigkeitsgrad (es gibt vier) und Vorgehensweise) ist Splinter Cell: Blacklist ein absolutes Highlight in seinem Genre und ein würdiger Nachfolger der ersten drei Abenteuer von Sam Fisher.

    Mein kurzes Fazit:
    Endlich wieder ein Splinter Cell, das seinem Namen alle Ehre macht! Obwohl auch in diesem Teil ordentlich die Post abgeht und mit explosiven Momenten nicht gegeizt wird, spielt es sich erfrischend entspannt und weniger die Action steht im Vordergrund, sondern viel mehr das überlegte Vorgehen und das heranschleichen. Die Checkpoints sind fair gesetzt, obwohl sie manchmal recht weit auseinander liegen. Scheitert die Mission und Sam stirbt womöglich, motiviert es ungemein die Stelle gleich nochmal auf anderem Wege anzugehen. Die vielen freischaltbaren Items und Verbesserungen motivieren zum erneuten durchspielen.

    (9/10)
    Forsta gefällt dieser Beitrag.

  13. #3538
    Avatar von Biological Hazard
    Mitglied seit
    03.10.2006
    Ort
    Im Labor :D
    Alter
    35
    Beiträge
    1.435
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Habe jetzt in "Resident Evil 5 Gold" für die "360" die 2 DLC's "In Alpträumen verloren" und "Eine verzweifelte Flucht" je 4 mal durch und zwar auf: Amateur - Normal - Veteran und Profi. Beide machen kurzzeitig Spaß aber leider nichts auf dauer.


  14. #3539
    Avatar von Skeletor242
    Mitglied seit
    25.11.2009
    Beiträge
    1.268
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Letzte Nacht Crysis 3 auf PS3 beendet...Grafik top,Steuerung perfekt aber die Story hätte weitaus spannender sein können!
    Aber hat schon Spaß gemacht und gefällt mir insgesamt besser als Teil 2!

  15. #3540
    Avatar von Forsta
    Mitglied seit
    26.07.2011
    Ort
    Wien
    Alter
    27
    Beiträge
    1.866
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Mafia 2 (Ps+) (3/5)

    +die Musik im Spiel! *_*
    +Atmo

    -hektische Steuerung beim Schießen
    -zu wenige Nahkampfkombos
    -Polizei verhält sich manchmal dumm
    -manchmal beschissene Checkpoints
    -ein "das war's??" Ende
    -nichts optionales in der Stadt zu tun (ausser Autos zur Schrottpresse zu bringen und Läden auszurauben)
    -man hat das Gefühl, dass die Entwickler mehr vorgehabt aber sich übernommen hätten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •