"Gefällt mir"-Übersicht1402Gefällt mir
  1. #5371
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.662

    Standard

    Ich finde das ganz gut , aber wenn ich sehe was über Whatsapp oder YT bzw. allgemein im Netz so läuft und gezeigt wird Frage ich mich ob dies noch irgendwas bewirkt? Sogar Hakenkreuze sind jetzt erlaubt, und wenn ich sehe mit welcher Brutalität im allgemeinen Video Ballergames so daher kommen ist das doch fast schon albern. Wenn ich da noch an blickende tote KI´s denke, oder an die "kein Blut zeigen" Zeiten zurückdenke ist es schon verrückt was heute gezeigt wird.
    Aber ja, Jugendliche sollten man schützen, leider sind meistens die Eltern etwas "infiziert"
    playing videogames since 1987

    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-Lynx, ATARI-7800, Super Nintendo, ATARI-Jaguar+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, X-BOX360, PS3, PS4



  2. #5372
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Vieles was früher "verboten" war ist heute erlaubt. Hoffentlich hat dieser Indizierungsmist auch bald mal ein Ende.


  3. #5373
    Avatar von ZickendeTightBombe
    Mitglied seit
    30.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    25
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Heute durch gedaddelt : DBH (PS4) - den vollen Titel kann ich leider nicht...Ach nee falscher Text ;D
    Detroit Become Human
    Trophäen : 46%
    Schwierigkeit : Normal

    1A Story und Grafik!
    Ein sehr guter PS4 Exklusiv Titel den man gespielt haben sollte.
    Spielspaß 9,3 / 10
    Tito, softkey und Abstergo gefällt dieser Beitrag.
    F L E R

  4. #5374
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.662

    Standard

    Metro Exodus (PS4) durchgezockt. 9 von 10
    Geändert von softkey (07.04.2019 um 11:46 Uhr)
    ZickendeTightBombe gefällt dieser Beitrag.
    playing videogames since 1987

    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-Lynx, ATARI-7800, Super Nintendo, ATARI-Jaguar+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, X-BOX360, PS3, PS4



  5. #5375
    Avatar von Abstergo
    Mitglied seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.383

    Standard

    Kona

    kleiner ganz netter Indie Titel, habe ich vor ein paar Wochen mal im Sale mitgenommen.
    Im Grunde ist ein Walking Simulator mit einer Prise Überlebenskampf. Man kann erfrieren und verhungern, speichern kann man nur an Lagerfeuern. Für Lagerfeuer muss man einige Dinge sammeln, quasi nebenbei findet man immer wieder Dokument die für die Sory wichtig sind. Findet man nicht alle Dokument, was sehr leicht passiert, fehlt einem natürlich ein Teil der Story und man versteht unter umständen nichts oder nicht alles. Speichern nur an Feuerstellen fand ich auch manchmal etwas nervig. Zum Beispiel hatte beim ersten Durchgang eine Stelle an die ich erst ca. 10 Minuten hinlaufen mußte und dann dort sehr schnell einen Weg finden sollte, bekommt das nicht hin stirbt man und muss die kompletten 10 Minuten nochmal laufen. Direkt vor der Stelle war zwar ein Lagerfeuer, aber ich hatte leider kein Material mehr um es zu entzünden. Nachdem ich an der Stelle vier mal so gestorben bin, war ich dann doch schon sehr entnervt.
    Klar mein Fehler aber so Dinge bestraft das Spiel schon ziemlich hart. Was ich auch nicht besonders gelungen fand, war die Tatsache das Kona mitten in der Landschaft immer wieder nachladen muss und man dann Sekunden lang nur den Ladebildschirm sieht.
    Ich würde Kona für Menschen emfehlen die mit Story lastigen, Erkundungs- und Survivalspielen was anfangen können. Das Spiel ist nicht super aber doch recht unterhaltsam und für kleines Geld allemal eine Empfehung.

    7/10

  6. #5376
    Avatar von Fortinbras
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    21.949
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Sekiro

    Erreichte Enden: Return, Purification, Immortal Severance

    Um es vorwegzunehmen: Habe mich nie sonderlich für From Software interessiert, deren bisherige Spiele haben mich nicht angesprochen und bei Sekiro sorgte lediglich dieses Horrorszenario zur Sengoku-Ära dafür dass ich zugegriffen habe. Und der Launchtrailer war genial also habe ich mich zum Hype verführen lassen.

    Was also halte ich von Sekiro? Um ehrlich zu sein nicht viel: Die kurzen spaßigen Erkundungen werden immer wieder von nervigen Boss Fights unterbrochen. Die Steuerung ist - gelinde gesagt - ziemlich kacke. Der extreme Inputbuffer sorgt (zumindest auf der One X) dafür dass Sekiro oft nicht das macht was er soll. So führt Sekiro den Special Move (Angriff+Block) aus obwohl man die Tasten nicht annähernd gleichzeitig gedrückt hat. Das ist nur ein Beispiel das letzten Endes dafür gesorgt hat dass ich teilweise die Moves nicht ausgerüstet hatte und dann tatsächlich besser war. Dann gibt es immer wieder Momente in denen man sich sicher ist die Tasten betätigt zu haben, Sekiro aber schlicht nicht darauf reagiert.

    Die Kamera ist oft lachhaft schlecht, die Lock-On-Funktion versagt oft in kritischen Momenten und das Playertracking sorgt für Frust pur. Bspw. wenn sich ein Boss im Stand um 90 Grad dreht nur damit der Schlag auch sitzt. Das hat für mich nix mit Schwierigkeit zu tun sondern ist in meinen Augen schlechtes Game Design.

    Die Technik ist auf der One X unter aller Sau. Wenn man ein Kampfsystem in dem es auf schnelle Reflexe ankommt, entwickelt, dann hat man dafür zu sorgen, dass das Spiel einigermaßen sauber läuft.

    Unterm Strich: Ich werde kein Fromsoft Fan und so ganz verstehe ich auch nicht warum deren Spiele so beliebt sind. Zugegeben: Das Welten- und Gegnerdesign ist ziemlich geil. Letzteres muss auch Fromsoft gedacht haben da man die gleichen Bosse teilweise bis zu fünf mal auf den Spieler los lässt....das Gegner Recycling ist ziemlich schäbig.
    Geändert von Fortinbras (21.04.2019 um 11:16 Uhr)
    ZickendeTightBombe gefällt dieser Beitrag.
    Tretet dem Games Aktuell Club auf Xbox Live bei!

  7. #5377
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.641
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Chaos;Child [PC]
    Nach knapp 30 Stunden habe ich dieses sehr gut geschriebene, spannende und teilweise echt unheimliche Visual Novel durchgespielt. Steins;Gate hat mir zwar viel besser gefallen, aber auch dieses Visual Novel hat viele interessante Ideen und eine spannende Story, die mich lange festgehalten hat. Es geht um eine Serie von extrem absurden und bestialischen Morden wie z.B. jemandem, der vor laufender Kamera seinen eigenen Arm zerteilt und aufisst. Grafisch wird wenig Gore geboten, die Texte schaffen es da eher zu schockieren.
    Technisch ein sehr ordentlicher Visual Novel, der nur ein paar wenige Handlungsmöglichkeiten für den Spieler bereit hält. Aber das ist ja quasi schon Genre-Standard
    9/10

  8. #5378
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.641
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Lorelei [PC]
    In diesem Adventure spielt man die junge Frau Lorelei, die nach ihrem ersten Arbeitstag in einem Altenheim nach Hause kommt. Sie berichtet ihrer depressiv wirkenden Mutter vom ersten Arbeitstag, an dem ihr eine alte Frage gesagt hat, dass sie bald sterben wird und die anderen Pflegerinnen sie reingelegt haben. Bevor sie ihrer Mutter Details nach einem heißen Bad erzählen kann, kommt der betrunkene Stief-Vater nach Hause und pinkelt erst mal, während sie daneben in der Badewanne liegt...
    Wie schon die beiden Spiele "The Cat Lady" und "Downfall" hat auch "Lorelei" einen recht eigenen Grafikstil. Die Figuren wirken wie aus Einzelteilen zusammengesetzt, was den Spielen schon grafisch einen sehr eigenen Look verleiht. Die Story dieses Teils dreht sich um Lorelei und ihr Versuch aus der Hölle, die ihr Stiefvater ihrer Familie jeden Tag bereitet, zu entkommen. Wie in der Serie üblich gibt es dabei viele gruselige, brutale und teilweise auch widerliche Momente und Rätsel zu überwinden.
    Technisch ist dieser Teil um einiges hübscher als die Vorgänger und ich glaube auch, dass die Vorgänger bei weitem keine so gute Sprachausgabe wie dieser Teil hatten (sogar Jim Sterling hat einen kurzen Gast-Auftritt als Sprecher). Die Musik ist echt gut gemacht und teilweise wurden sogar Songs für dieses Spiel aufgenommen. An einer Stelle kann man durchs TV zappen und sieht dabei Szenen aus tatsächlich existierenden Filmen.
    Durch diese technisch stimmige Umsetzung entsteht eine zum schneiden dichte Atmosphäre, die auch kleine Anspielungen und Referenzen sowie einen großen Handlungsbogen zu den anderen beiden Spielen dieser Reihe schlägt. Darüber will ich hier aber nicht zu viel verraten.
    Das Spiel war mit 6 Stunden vergleichsweise kurz, passte damit aber gut in die Reihe - für The Cat Lady habe ich 8 Stunden und für Download gerade mal 4 Stunden gebraucht. Vor allem war es eines dieser Spiele, die ich nur drei- oder viermal gestartet habe, um sie dann nur unter Zeitdruck abzubrechen - Zitat: "Oh je, schon wieder 2 Uhr morgens?!?"
    Die Rätsel des Adventures waren in meinen Augen eher simpel und ich hatte auch oft das Gefühl, dass man auch ohne ihre Lösung "weiter" kommt. Meinem Gefühl nach hat das Spiel aber (wieder) mehrere Enden für leicht anders gelöste Rätsel, die ich mir vielleicht ein anderes mal zu Gemüte führen werde. Jetzt hätte ich erst mal Lust die beiden Vorgänger noch einmal zu spielen...
    9/10
    Geändert von StHubi (05.05.2019 um 08:09 Uhr)
    Max MadDk870 gefällt dieser Beitrag.

  9. #5379
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.662

    Standard

    Gestern das mir völlig unbekannte und gratis PS Plus Member Game "What Remains of Edith Finch ".
    Ich muss sagen, ich war sehr überrascht , das Game hat echt einen guten Charme und ein mal etwas anderes Gameplay (Schaukeln mit Bein links=linker Stick und rechter Stick=rechtes Bein, oder man ist mal eine Eule oder Baby in einer Badewanne, oder Figur eines Comics) also ich war jedenfalls begeistert über diese komplett mal "etwas" andere Spiel über eine Familie dessen Kinder und Angehörige auf eine besondere Art sterben und dieses nachspielt .
    Wer zumindest ruhige Spiele wie "LiS" mag sollte sich das Game mal anschauen, Ballergame und Action Liebhaber sollte aber die Finger (Tasten) davon lassen .
    9 von 10

    - - - Aktualisiert - - -

    Und auch vor ein paar Tagen "FarCry5"

    Ich muss sagen, bei FarCry fühle ich mich immer wohl was "Open World" Games angeht, da ist alles rund und cool bzw. "schön". Der Anfang war nervig, dann wurde es zu leicht (eigentlich nie Geldsorgen oder Munitiontsknappheit etc.) aber egal, die Missionen und auch Nebenmissionen + Klettereinlagen sind echt gut gemacht, die Sekte und Figuren super Autistisch......ähem authentisch . Das Ende.................interessant
    9 von 10
    Geändert von softkey (25.05.2019 um 11:08 Uhr)
    Abstergo gefällt dieser Beitrag.
    playing videogames since 1987

    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-Lynx, ATARI-7800, Super Nintendo, ATARI-Jaguar+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, X-BOX360, PS3, PS4



  10. #5380
    Avatar von ZickendeTightBombe
    Mitglied seit
    30.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    25
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Soeben beendet : Spec Ops The Line auf dem PC

    5h hab ich gebraucht, aber nach diesen ganzen riesen Open World Spielen (50h+), tut es mal wieder gut so ein kleineres Game abzuschließen. Wurde gut unterhalten in dieser Zeit. Normaler Deckungs Shooter mit einem etwas anderen Story Ansatz.

    Meine Wertung : 8/10
    Abstergo und softkey gefällt dieser Beitrag.
    F L E R

  11. #5381
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Detroit Become Human
    Die Spielebranche braucht mehr Leute wie David Cage. Wie auch die vorherigen Quantic Dream Spiele hat mir Detroit sehr gut gefallen. Gewohnt gute Story die auch zum nachdenken anregt. Nur die Steuerung war wieder nicht so optimal um es nett auszudrücken. Ich hab ja nichts gegen die QTEs aber die stellen wo man mehrere Knöpfe gleichzeitig drücken muss sind zum Teil echt kacke. Auch die dämliche Fuchtelsteuerung hätte man sich mal sparen können. Oft funktioniert es einfach garnicht oder nicht gut genug und schon hat man deswegen eine Aktion versaut. Nervig.
    Werde gleich noch einen zweiten durchgang spielen und andere Entscheidungen treffen. Und ich bin gespannt was Quantic Dream nun als Multiplattformentwickler so macht.
    softkey, Abstergo und ZickendeTightBombe gefällt dieser Beitrag.


  12. #5382
    Avatar von Abstergo
    Mitglied seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.383

    Standard

    Assassins Creed Odyssey

    ich habe vom dem Spiel absolut nix erwartet, den Vorgänger Origins hatte ich damals quasi direkt zum Release gekauft auch gehypt durch die guten Wertungen ala bestes AC ever. Geendet hat es dann bei Origins damit, das ich es 4-5 Stunden angespielt habe und dann links liegen gelassen habe. Ich kam einfach irgendwie nicht rein, obwohl es nicht schlecht war.
    Bei Odyssey erzählte mir immer mal wieder eine Kollegin, die aber weniger begeistert war und meinte "sie hätte mehr erwartet und es wäre dicht an Zeitverschwendung".
    Ich sagt eigentlich immer nur irgendwann würde ich sicher mal reinschauen, war aber im Grunde noch sehr weit weg davon es selbst zu kaufen.
    Vor 2 Monaten hat sie es mir dann mal mal mitgebracht und ich meinte erst ich wollte mal übers Wochenende "reinspielen". Die ersten Stunden hat es mich nicht wirklich mitgerissen aber schon sehr bald habe ich doch gemerkt das ich mir das AC biegen kann wie es für mich passt. Ich habe nur noch auf Assassine gelevelt und hoppla auf einmal war es doch wieder ein typisches AC gameplay. Die Größe der Spielwelt ist enorm und man sollte auf keinenfall den Fehler machen alles abarbeiten zu wollen, dafür ist zu viel aus der copie and paste Kiste.
    Aber wenn man sich an die Hauptstory, Nebenmissionen und vereinzelt mal hier und da was zwischendrin hält kann man wirklich gute 100 Stunden Spaß haben.
    Also mir hat es gefallen, sogar so gut das ich dann direkt nochmal Origins eingelegt habe und aktuell dabei bin das nachzuholen. Lustigerweise gefällt mir Origins jetzt mit der Spielerfahrung von Odyssey im Hinterkopf deutlich besser wie vorher. Vielleicht war ich einfach noch nicht für den neuen Ansatz der AC Spiele bereit.

    8,5/10
    ZickendeTightBombe gefällt dieser Beitrag.

  13. #5383
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Anno 1800
    Zwar nicht wirklich "durchgespielt" aber ich bin nach etwas über 40 Stunden nun bei meinem ersten Endlosspiel ziemlich am Ende angekommen. So langsam machen sich die Fehler des ersten kennenlernens bemerkbar so dass es nicht viel Sinn macht diese Runde noch weiter zu spielen. Hab zwar gute 20Mio. Geld und eine Bilanz von +40-50k aber an Einflusspunkten mangelt es immer mehr und im Endgame wird es auch immer schwieriger neue zu bekommen. Aber ich habe einige Dinge gelernt die ich beim zweiten mal gleich besser machen kann. So soll es ja auch sein.
    Soweit gefällt mir das Spiel richtig gut. Weis noch nicht ob ich es am Ende über Anno 1404 einordnen würde aber gleichwertig ist es auf alle Fälle.
    Bis jetzt mein Spiel des Jahres. Und da nichts mehr kommt wird es das wohl auch bleiben.
    Geändert von Hoernchen1234 (24.06.2019 um 23:26 Uhr)
    Abstergo gefällt dieser Beitrag.


  14. #5384
    Avatar von ZickendeTightBombe
    Mitglied seit
    30.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    25
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Far Cry New Dawn auf der Xbox One X

    Wertung : 8,5 /10

    Ich muss sagen das mir das Setting besser gefallen hat als in Far Cry 5.
    Die Antagonisten (die beiden Zwillinge) haben mir auch mehr zugesagt, weil sie skrupelloser waren als der Schurke in Teil 5.
    Ansonsten alles wie gehabt: Open World, angeln, jagen, Außenposten, sammel objekte, Begleiter, Charakter aufleveln, post-apocalyptische Waffen & Fahrzeuge und eine Basis die sich ausbauen lässt. Ubisoft Open World Baukasten eben...
    ABER
    Ich wurde rund 25h gut unterhalten
    Abstergo gefällt dieser Beitrag.
    F L E R

  15. #5385
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    49
    Beiträge
    7.521
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Hellblade 10/10

    Ungewöhnlich, fantastisch und ergreifend

    Abstergo gefällt dieser Beitrag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •