Seite 7 von 15 1234567891011121314 ...
"Gefällt mir"-Übersicht5Gefällt mir
  1. #91
    Avatar von Looger
    Mitglied seit
    25.08.2006
    Beiträge
    202
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von DaveTheBrave
    @Looger:
    Was kennst du denn alles von Dream Theater? NUR Awake?
    Ja, "nur" Awake.

  2. #92
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von Looger
    Ja, "nur" Awake.
    Dann wird dich Dave bestimmt in Kürze aufklären, wie schlecht das "Awake"-Album doch ist...

    Ich finde ganz und gar nicht, dass DT steril und seelenlos klingen, ganz im Gegenteil. Aber ihre Musik ist schon sehr technisch und frickelig - da muss man halt drauf stehen. Versuch's doch mal mit dem Debut "When Dream And Day Unite". Das Album ist zwar etwas dürftig produziert, hat aber unsterbliche Klassiker am Start - und einen anderen Sänger.

  3. #93
    Avatar von Looger
    Mitglied seit
    25.08.2006
    Beiträge
    202
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Despair
    Ich finde ganz und gar nicht, dass DT steril und seelenlos klingen, ganz im Gegenteil. Aber ihre Musik ist schon sehr technisch und frickelig - da muss man halt drauf stehen. Versuch's doch mal mit dem Debut "When Dream And Day Unite". Das Album ist zwar etwas dürftig produziert, hat aber unsterbliche Klassiker am Start - und einen anderen Sänger.
    Ich steh schon auf Technik und v.a. auf gefrickel, aber abgesehen davon, dass es deutlich "frickeligere" Bands gibt, reicht mir das alleine wie geschrieben halt nicht aus.

    Kannst du mir vom Album Awake Stellen nennen, die du besonders "atmosphärisch" (mir fällt auf die Schnelle kein andres Wort ein) findest? Ich möchte das nachvollziehen können.... ist jetzt nicht spöttisch oder scherzhaft gemeint, sondern mein voller Ernst.

    Ich denke nicht, dass ich erstmal ein weiteres DT-Album benötige... wenn ich es mal für 5 € irgendwo sehe, nehme ich es vielleicht mit, aber ich glaube, ich konzetriere mich lieber auf andre Musik...

  4. #94
    Avatar von DaveTheBrave
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Zitat Zitat von Despair
    Dann wird dich Dave bestimmt in Kürze aufklären, wie schlecht das "Awake"-Album doch ist...
    So etwas in der Art

    Nur, ein bisschen anders verpackt,als wie du das darstellst

    Näääämlich kann ich wie Looger eben selber absolut nichts mit Awake anfangen, halt aber Metropolis Part 2 für ein absolutes Meisterwerk (DA findest du GANZ gewiss deine Atmosphäre usw. ) und auch Images and Words find ich saugeil.

    Natürlich will ich nicht darauf beharren,dass du das Metropolis Part 2 unbedingt kaufen sollst,aber es ist eben wirklich (imo) VÖLLIG anders als die Awake und ist es auf jeden Fall Wert, nochmal darüber nachzudenken

    Ein 77(?) Minuten langes Drama unterteilt in 2 Akte mit zum Teil so unglaublich gefühlvoller Musik, dass man sich schon wundert, ob es sich hier um die gleiche Besetzung wie auf Awake handelt (Space-Dye Vest mal ausgenommen, aber der Komponist DIESES Stückes ist ja auch nicht mehr am Start )
    Also ich kanns dir nur ans Herz legen, weil ich mich ja noch gut erinner, wie ich mich gewundert hab, als ich mein erstes DT-Album (eben Awake) angehört hab, wie man diese Band nur so in den Himmel jubeln kann.

    "Der Mensch ist ein Mikrokosmos, er ist ein Gewächs, organisch wie eine Frucht, er hat Farbe, Zerbrechlichkeit und Süße. Ihn zu manipulieren, zu konditionieren, bedeutet ihn in ein mechanisches Objekt zu verwandeln - eine Uhrwerk-Orange.“

  5. #95
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von Looger
    Kannst du mir vom Album Awake Stellen nennen, die du besonders "atmosphärisch" (mir fällt auf die Schnelle kein andres Wort ein) findest? Ich möchte das nachvollziehen können.... ist jetzt nicht spöttisch oder scherzhaft gemeint, sondern mein voller Ernst.
    Naja, "Space Dye Vest" und "The Silent Man" sind doch recht atmosphärisch. "Innocence Faded", "Caught In A Web" oder "Lifting Shadows Off A Dream" bieten imo auch einige Ohrwurmmelodien. Ich mag allerdings auch Songs, die überwiegend aus mehreren unterschiedlichen (Instrumental)Parts bestehen, die auf den ersten Hör nicht recht zusammenzupassen scheinen. Was natürlich nicht jedermanns Sache ist. Ich kann da richtig schön eintauchen - auch als Nichtmusiker.

  6. #96
    Avatar von DaveTheBrave
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Zitat Zitat von Despair
    Naja, "Space Dye Vest" und "The Silent Man" sind doch recht atmosphärisch. "
    Sind*imo* auch die einzigen Lieder,die auf der Scheibe WIRKLICH was bieten...irgendwie bezeichnend,dass es grad die Balladen sind, und keine Metal Stücke

    Aber ist ja auch Ansichtssache
    "Der Mensch ist ein Mikrokosmos, er ist ein Gewächs, organisch wie eine Frucht, er hat Farbe, Zerbrechlichkeit und Süße. Ihn zu manipulieren, zu konditionieren, bedeutet ihn in ein mechanisches Objekt zu verwandeln - eine Uhrwerk-Orange.“

  7. #97
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von DaveTheBrave
    Sind*imo* auch die einzigen Lieder,die auf der Scheibe WIRKLICH was bieten...irgendwie bezeichnend,dass es grad die Balladen sind, und keine Metal Stücke
    Och, mir bieten die anderen Nummern auf dem Album wesentlich mehr als die beiden Balladen, die ich eher als nette (und atmosphärische ) Zugabe betrachte.

    Zitat Zitat von DaveTheBrave
    Aber ist ja auch Ansichtssache
    Eben.

  8. #98
    Avatar von Evil_Gonzo
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    39
    Beiträge
    1.569

    Standard Leichenwetter -- Klage

    Hierbei handelt es sich um das aktuelle Album der Band, welches im Mai 2007 veröffentlicht wurde.
    Bei den Jungs handelt es sich um eine Gothic/Metal/Electro Band aus Iserlohn (Deutschland).

    Ich selbst kenne die Band sei 1.5 Jahren, sie sind nicht sehr bekannt in der Szene, sprich sie sind keine Übermusiker, was man dem Album auch anmerkt. Wenn man dies aber bedenkt, ist man von dem Album alles andere als enttäuscht. Vorausgesetzt man zeigt Interesse an so einer Musik.
    Die Stimme gefällt, die Musik an sich ist auf jeden Fall hörbar und die Texte sind, naja wie soll ich sie beschreiben, so wie man sich diese in dem Genre vorstellt. Hat eben viel mit dem Thema Tod zu tun.

    Das 1. Lied sowie die Lieder 8 und 9 halte ich für am besten.
    Eine Benotung ist schwierig, man muss eben Lust haben sich das Album anzuhören, ich habe es gerade eben zu Ende gehört und vergebe
    7,5/10 Punkte (viel mehr würde ich dem Album aber auch nie geben)

  9. #99
    Avatar von IRA4ever
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    92

    Standard

    The Hives - The Black and White Album

    Ich gebe 8/10

    Hat mir sher gut gefallen. Ist aber nicht so gut wie tyrannosaurus Hives und kommerzieller aber trotzdem noch ganz gut.

  10. #100
    Avatar von DaveTheBrave
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Bad Religion - Generator
    10/10
    Perfektes Bad Religion Album, außer Against the Grain das einzige wo ohne einen ETWAS schwächeren Song auskommt.
    Dafür hat es auch nur 11... ..ist mit 30 Minuten schon etwas kurz geraten, ein zwei Lieder hätten schon gereicht, hier siegt halt Qualität über Quantität aber bei Against the grain waren es auch 17 perfekte Stücke...

    Naja,trotzdem absolut "Kick ass"!
    "Der Mensch ist ein Mikrokosmos, er ist ein Gewächs, organisch wie eine Frucht, er hat Farbe, Zerbrechlichkeit und Süße. Ihn zu manipulieren, zu konditionieren, bedeutet ihn in ein mechanisches Objekt zu verwandeln - eine Uhrwerk-Orange.“

  11. #101
    Avatar von Togela
    Mitglied seit
    24.10.2006
    Ort
    Waldhessen
    Beiträge
    401
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Subway to Sally - Bastard

    Das neue Album der Potsdamer Folk Metal/Rock Band überzeugt mich wie das vorherige album wieder einmal nicht wirklich. Es kommt nicht mal ansatzweise an die älteren Alben heran.
    7/10
    Es lebe die progressive Universalpoesie!

  12. #102
    Avatar von Evil_Gonzo
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    39
    Beiträge
    1.569

    Standard

    Zitat Zitat von Togela
    Subway to Sally - Bastard
    Es kommt nicht mal ansatzweise an die älteren Alben heran.
    7/10
    Genau so siehts leider aus. Deshalb höre ich die Band auch nur noch sehr selten. Für mich waren auch ihre älteren Alben die absoluten Klassiker.

  13. #103
    Avatar von DaveTheBrave
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Christy Moore - Ride on

    9/10

    Hat meine Mom letztens im ebay gekauft, hatte sie früher auf kassette und so weiter...wie auch immer...
    Geniales wunder-wunder-wunderschönes Album.

    Einfach sanft und klasse
    "Der Mensch ist ein Mikrokosmos, er ist ein Gewächs, organisch wie eine Frucht, er hat Farbe, Zerbrechlichkeit und Süße. Ihn zu manipulieren, zu konditionieren, bedeutet ihn in ein mechanisches Objekt zu verwandeln - eine Uhrwerk-Orange.“

  14. #104
    Avatar von Togela
    Mitglied seit
    24.10.2006
    Ort
    Waldhessen
    Beiträge
    401
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Evil_Gonzo Beitrag anzeigen
    Genau so siehts leider aus. Deshalb höre ich die Band auch nur noch sehr selten. Für mich waren auch ihre älteren Alben die absoluten Klassiker.
    ich höre nur die alten alben.
    Es lebe die progressive Universalpoesie!

  15. #105
    Avatar von DaveTheBrave
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Dream Theater - Systematic Chaos

    Der 1. Track fängt ja mal ABNORMAL bombastisch an.

    Habs jetzt 2 mal gehört, ist aber immer noch zuviel um es zu bewerten.
    *imo* wirkt für mich ob wär da in die Lieder noch mehr verschiedenes und nicht so leicht alles zu fassendes reingesteckt als in den anderen Scheiben,die ich bisher gehört hab.
    Ist auf jeden Fall nicht schlecht, aber richtig hammer wirkts bisher auf mich noch nicht.
    "Der Mensch ist ein Mikrokosmos, er ist ein Gewächs, organisch wie eine Frucht, er hat Farbe, Zerbrechlichkeit und Süße. Ihn zu manipulieren, zu konditionieren, bedeutet ihn in ein mechanisches Objekt zu verwandeln - eine Uhrwerk-Orange.“

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •