Seite 1 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht28Gefällt mir
  1. #1
    Redaktion

    Mitglied seit
    27.09.2012
    Beiträge
    0

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu Google Stadia: In zwei Jahren soll die Latenz geringer sein als am PC gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Google Stadia: In zwei Jahren soll die Latenz geringer sein als am PC

  2. #2

    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    282

    Standard

    Also im Prinzip eine einfache Sprungvorhersage die unmengen an Energie verheizt. Und in Zukunft auch in normalen Client PCs zum Einsatz kommen könnte wenn denn die Rechenleistung ausreicht.

    Mal abwarten, aber dass das in 1 -2 Jahren kommt da glaube ich noch lange nicht dran. Naja, Techniker, sehen was heute theoretisch geht und meine morgen wäre es Standard.

    Den Umweltaspekt lassen wir jetzt besser mal ganz ausser acht, da würde einem schlecht drüber.
    grinch66 und softkey gefällt dieser Beitrag.
    Steam ist wie Plastikmüll - Die Industrie hats selbst verbockt und wir sollen den Karren für sie wieder aus dem Dreck ziehen.

  3. #3
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.649

    Standard Google Stadia: In zwei Jahren soll die Latenz geringer sein als am PC

    Glaub ich so schnell nicht dran.
    Die „lebendige“ Internet Infrastruktur ist halt keine Testlabor Umgebung und wird immer etwas drauf packen.

    Generell werden die ISPs sowieso kotzen wenn jetzt neben Netflix und co noch Game streaming zur Prime time hinzu kommt.
    Die Internet Nutzung und Auslastung wird ja generell immer größer. Preiserhöhungen sind über kurz oder lang mehr als wahrscheinlich.


    Gesendet von iPhone, verzeiht mir evtl. Tippfehler
    Geändert von grinch66 (10.10.2019 um 17:10 Uhr)
    Kahmu und softkey gefällt dieser Beitrag.
    „Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit“
    Bertolt Brecht
    *von Hoernchen1234 geklaut


  4. #4
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    6.898

    Standard

    Ja cool und in ein paar Jahren spielen sich die Spiele von selbst durch.
    Abstergo, softkey, Kahmu und 1 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.


  5. #5
    Avatar von janosch2404
    Mitglied seit
    17.11.2003
    Beiträge
    837

    Standard

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Stadia und Co die Zukunft gehört. Ich bin vom Start an dabei und gucke mir den Service an, möchte einfach wissen wie das läuft. Energietechnisch sind Streaming Dienste effizienter als wenn jeder Gamer zu Hause ne 300W Maschine betreibt. Latenz ist mir nicht so wichtig, die Zeiten von Counterstrike und so sind bei mir eh vorbei. Meine persönliche Latenz dürfte mittlerweile weitaus höher liegen. Bin halt keine 20 mehr.
    Tobias Hartlehnert gefällt dieser Beitrag.

  6. #6
    Avatar von AdCriSo
    Mitglied seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.828

    Standard

    Zitat Zitat von janosch2404 Beitrag anzeigen
    Energietechnisch sind Streaming Dienste effizienter als wenn jeder Gamer zu Hause ne 300W Maschine betreibt.
    ...und das glaubst du wirklich? Das Gerät auf welches du deine Spiele streamst betreibst du dann vermutlich auch mit Luft und Liebe oder?
    softkey, [zen], grinch66 und 2 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    tot - töter - cynamite
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

  7. #7

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    625

    Standard

    Da hat der Janosch schon recht. Moderne PCs und Konsolen ziehen teils abartig viel Strom. Wenn man nur noch das Display betreiben muss, dann spart das schon kräftig ein. Die Server in den Rechenzentren laufen ja, sowieso und die Energie dafür wird häufig bereits grün erzeugt.

    Ich tue aber an anderer Stelle genug Gutes und werde natürlich trotzdem immer einen ordentlichen PC mit entsprechender Leistung nutzen.

  8. #8
    Avatar von AdCriSo
    Mitglied seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.828

    Standard

    Jain - ich widerspreche ja noch nicht mal in der Sache, dass die einzelnen Geräte daheim zu viel Strom fressen. Mein Netzteil im Tower ist zB sogar ein 850W-Aggregat. Darum ging es mir nicht. Nur ist dies bei weitem nicht alles. Das ist nur von A nach B gedacht. So einfach ist das nicht.

    Ich habe nur gerade keine Zeit, muss mich hier jetzt unter Zeitdruck ein paar Auftrags-Unterlagen durcharbeiten und noch was mit dem Bauamt klären - was an einem Freitag ohnehin recht schwierig ist. Ich schreibe nach Feierabend noch was dazu.
    softkey, grinch66 und Kahmu gefällt dieser Beitrag.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    tot - töter - cynamite
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

  9. #9
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    6.898

    Standard

    Zitat Zitat von AdCriSo Beitrag anzeigen
    Jain - ich widerspreche ja noch nicht mal in der Sache, dass die einzelnen Geräte daheim zu viel Strom fressen. Mein Netzteil im Tower ist zB sogar ein 850W-Aggregat. Darum ging es mir nicht. Nur ist dies bei weitem nicht alles. Das ist nur von A nach B gedacht. So einfach ist das nicht.

    Ich habe nur gerade keine Zeit, muss mich hier jetzt unter Zeitdruck ein paar Auftrags-Unterlagen durcharbeiten und noch was mit dem Bauamt klären - was an einem Freitag ohnehin recht schwierig ist. Ich schreibe nach Feierabend noch was dazu.
    Dann bist du jetzt wohl jetzt ein Architekt. Viel Erfolg in jedem Fall bei deinen Anträgen!
    AdCriSo gefällt dieser Beitrag.


  10. #10

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    625

    Standard

    Einen Architekten werde ich in Kürze auch beauftragen. Habe da aber glaube ich einen guten an der Hand.

  11. #11

    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    282

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    ... Die Server in den Rechenzentren laufen ja, sowieso und die Energie dafür wird häufig bereits grün erzeugt.
    Das ist noch nicht mal von A nach B gedacht.

    Ja, Server im Rechenzentrum laufen sowieso. - Aber durch den theoretischen zusätzlichen Bedarf fürs Gaming müssen eben mehr Server "sowieso so laufen". Und komm mir nicht mit "moderner skallierbarer Serverinfrastruktur", wenn theroetisch Millionen bis Milliarden Menschen (Das ist ja die ausgerufene Losgröße von Google) auf Knopfdruck loszocken können sollen dann läuft da auf jeden Fall eine Menge an Servern die in dieser Masse auch im Leerlauf eine Menge Strom zieht.

    Ja, die Server laufen häufig scho mit grüner Energie - Wenn man denn einen ökologischen Ausgleich des Energiebedarfs über Zertifikathandel tatschlich als grün betrachtet, was es in der Realität einfach nicht ist. Ausserdem fehlt jede so verbrauchte echt nachhaltig gewonnene Energie an anderen stellen wieder da eben noh nicht unendlich viel davon hergestellt werden kann.
    grinch66 und softkey gefällt dieser Beitrag.
    Steam ist wie Plastikmüll - Die Industrie hats selbst verbockt und wir sollen den Karren für sie wieder aus dem Dreck ziehen.

  12. #12
    Avatar von janosch2404
    Mitglied seit
    17.11.2003
    Beiträge
    837

    Standard

    Also der Fernseher läuft ja zum Beispiel eh und Chromecast zieht maximal 5W. Mein Macbook zieht natürlich in der Summe weniger als Fernseher und Chromecast zusammen. Wie gesagt, mal sehen, wie es in der Praxis dann läuft. Ich werde dann berichten, wie lange mein Macbook so durchhält, bzw. wieviel Strom das dann zieht. Ich habe so ein Strommessdingsda, welches zwischen Steckdose und Stecker kommt. Selbst wenn ich an meinem PC streame wird der Verbrauch auch niedriger sein, als wenn ich das Spiel lokal auf dem Rechner berechnen lasse. Summa summarum wird mein persönlicher Stromverbrauch sinken, egal welches Szenario ich mir hier ausmale. Ich denke, dass ist schon eine gute Sache in Hinblick auf Umweltschutz.
    Im übrigen sind die Nintendokonsolen was Stromverbrauch angeht schon immer vorbildlich. Meine Wii hat irgendwie 11W verbraucht, bei der Switch dürfte es ähnlich aussehen. Wenn ich das mit PS und Xbox vergleiche, dann ist das schon heftig, was die so ziehen.

  13. #13
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    6.898

    Standard

    Zitat Zitat von janosch2404 Beitrag anzeigen
    Also der Fernseher läuft ja zum Beispiel eh und Chromecast zieht maximal 5W. Mein Macbook zieht natürlich in der Summe weniger als Fernseher und Chromecast zusammen. Wie gesagt, mal sehen, wie es in der Praxis dann läuft. Ich werde dann berichten, wie lange mein Macbook so durchhält, bzw. wieviel Strom das dann zieht. Ich habe so ein Strommessdingsda, welches zwischen Steckdose und Stecker kommt. Selbst wenn ich an meinem PC streame wird der Verbrauch auch niedriger sein, als wenn ich das Spiel lokal auf dem Rechner berechnen lasse. Summa summarum wird mein persönlicher Stromverbrauch sinken, egal welches Szenario ich mir hier ausmale. Ich denke, dass ist schon eine gute Sache in Hinblick auf Umweltschutz.
    Im übrigen sind die Nintendokonsolen was Stromverbrauch angeht schon immer vorbildlich. Meine Wii hat irgendwie 11W verbraucht, bei der Switch dürfte es ähnlich aussehen. Wenn ich das mit PS und Xbox vergleiche, dann ist das schon heftig, was die so ziehen.
    Na da bin ich gespannt. Kannst ja dann mal deine Messwerte posten. Soweit ich weiß benötigt man einen Chrome Browser. Dieser saugt beim Streaming den Akku viel schneller leer als alle anderen Browser.


  14. #14
    Avatar von janosch2404
    Mitglied seit
    17.11.2003
    Beiträge
    837

    Standard

    Mach ich.

    Mir ist schon klar, dass der Strom an anderer Stelle verbraucht wird. Google nutzt ja wohl zum erheblichen Teil erneuerbare Energie. Die meisten Haushalte nutzen wahrscheinlich Billigstrom aus dem AKW. Der ganze Plastik- und Elektroschrott wird hoffentlich auch weniger. Klar, Google muss auch regelmäßig Upgrades an den Servern durchführen. Keine Ahnung wo mehr Müll anfällt. Jedenfalls die ganze Defektkonsolen und Upgradekonsolen sind eher schlecht, was das angeht. Google kann da evtl nur defekte Teile ersetzen und es läuft wieder. Ist nur ne Theorie.
    Dann die ganzen Leute, die mit ihrer Konsole Youtube und Co gucken. Da läuft dann dieser Energiefresser für ne Anwendung, die mittlerweile die meisten Fernseher eh an Bord haben. Solchen Leuten würde man hier die Möglichkeit entziehen energieverschwenderisch zu sein. Vielleicht ne ganz gute Sache für die, die sich über solche Dinge gar keine Gedanken machen.
    grinch66, [zen] und Kahmu gefällt dieser Beitrag.

  15. #15
    Avatar von softkey
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.777

    Standard

    Zitat Zitat von janosch2404 Beitrag anzeigen
    Energietechnisch sind Streaming Dienste effizienter als wenn jeder Gamer zu Hause ne 300W Maschine betreibt.
    Ich kann es selber kaum glauben aber der Stromverbrauch des Internets mit ihren Streaming Diensten (ohne Stadia) erzeugt wohl mehr CO2 als der komplette Flugverkehr der Welt an einem Tag. (was sind da 300W)

    https://web.de/magazine/wissen/natur...effen-34050918

    Ob wie gesagt das jetzt auch stimmt kann ich nicht beurteilen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von janosch2404 Beitrag anzeigen
    Meine Wii hat irgendwie 11W verbraucht, bei der Switch dürfte es ähnlich aussehen. Wenn ich das mit PS und Xbox vergleiche, dann ist das schon heftig, was die so ziehen.
    Nimm es mir nicht übel "Nintendo ist klasse" aber da reden wir auch von "anderen" Power . Was wohl eine VCS Konsole aus den 80érn verbraucht hat? Und was wohl Scarlett und PS5 erst verbrauchen werden bei dem BUMMS.
    Geändert von softkey (11.10.2019 um 12:41 Uhr)
    Tobias Hartlehnert und Abstergo gefällt dieser Beitrag.
    playing videogames since 1987

    ATARI-800xl, ATARI-1040STE, ATARI-Lynx, ATARI-7800, Super Nintendo, ATARI-Jaguar+CD, PS1, PS2, X-BOX, PC, X-BOX360, PS3, PS4



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •