"Gefällt mir"-Übersicht2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von StHubi
  • 1 Beitrag von Hoernchen1234
  1. #1
    FelixSchütz
    Gast

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu Anschlag in Halle: Kritik für Seehofer nach Gaming-Kommentar gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Anschlag in Halle: Kritik für Seehofer nach Gaming-Kommentar

  2. #2

    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    282

    Standard

    Der Mann hat doch völlig Recht, dieses widerliche Gamerpack gehört verboten und totalüberwacht. Dazu bitte direkt noch jeden mit Facebook-Account totalüberwachen und Facebook auch verbieten, schliesslich ist Christchurch dort live gestreamt worden!
    Steam ist wie Plastikmüll - Die Industrie hats selbst verbockt und wir sollen den Karren für sie wieder aus dem Dreck ziehen.

  3. #3
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.714
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Mir wäre es lieber gewesen, wenn im Artikel nicht der volle Nachname des Täters stehen würde. Überall, wo ich sonst etwas dazu gelesen habe, wurde maximal von Stephan B. geschrieben... Ein Rampenlicht braucht dieser Mörder wirklich nicht!

    In meinen Augen liegt der Horst Seehofer jedenfalls mal wieder total daneben. Die in der News angesprochenen Kritiker gehen da schon in die richtige Richtung: Das Problem sind Nazis und Extremisten. Dass diese leider auch in der Gaming Szene auftauchen, sollte nicht verwundern. Aber das gilt inzwischen eigentlich für jede Art von Online-Plattform oder Subkultur. Sie waren schon immer da und haben seit ein paar Jahren angefangen ihr toxisches Gedankengut zumindest online frei zu streuen. Der Übergang dieses Mülls in die reale Welt ist ein echtes Problem und muss wohl bereits an der Quelle angegangen und verfolgt werden. Das geht aber nur gezielt auf einzelne Personen.

    Das Statement von Martin Schmidt auf Twitter empfinde ich dann als absolut gesellschaftsfremd. Eigentlich braucht die Menschheit außer Nahrung und Schlaf nicht wirklich etwas - Alles andere kann man dann ja gerne verbieten oder zensieren... Ich dachte, diese Art von Diskussion wäre endlich vorbei gewesen.
    [zen] gefällt dieser Beitrag.

  4. #4
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    15.101

    Standard

    Den Umgang mit Waffen erlernte er bei der Bundeswehr.
    Vielleicht sollte man lieber die Bundeswehr verbieten. Zumal die ja auch auf Messen wie der Gamescom stehen um die bösen Gamer anzuwerben die dann wieder Amok laufen.
    Geändert von Hoernchen1234 (14.10.2019 um 23:30 Uhr)
    Kahmu gefällt dieser Beitrag.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •