"Gefällt mir"-Übersicht12Gefällt mir
  • 3 Beitrag von Siccc79
  • 1 Beitrag von Siccc79
  • 1 Beitrag von FeralKid
  • 2 Beitrag von LordVessex
  • 4 Beitrag von StHubi
  • 1 Beitrag von V2_PUNKT_0
  1. #1
    AndréLinken
    Gast

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu So viel Platz benötigt The Last of Us Part 2 auf der PlayStation 4 gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: So viel Platz benötigt The Last of Us Part 2 auf der PlayStation 4

  2. #2
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.814

    Standard

    Trotz der Spoiler (mich hat es leider auch erwischt...) bin ich sehr gespannt auf das Game und lass mich unbeeinflusst überraschen wie es wird



  3. #3

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    168

    Standard

    Schön, dass die Retail Version mit zwei Disks ausgeliefert wird und somit nicht die Hälfte des Spiels als Download zur Verfügung gestellt wird

    Ich bin zuversichtlich, dass das Spiel, wie bereits sein Vorgänger, ein großer Hit wird und freue mich schon tierisch auf all die langen Gesichter der Leute, die aktuell meinen, eine Hexenjagd anzetteln zu müssen
    abwehrbollwerk, softkey und LordVessex gefällt dieser Beitrag.

  4. #4
    Avatar von Sonic1080
    Mitglied seit
    16.06.2011
    Beiträge
    573

    Standard

    Nicht ganz 70.000 Disketten... geht ja noch... Freue mich drauf.

    Tja... ich finde das gerade bisschen Abstrakt... Die PS5 soll ja auf der SSD keine redundanten Daten mehr haben und somit Speicher sparen... Aber wenn die Spiele noch hochauflösender werden und alles individuell von der SSD geladen werden kann, gehe ich davon aus, dass wohl nur noch wenige Mega-Spiele auf der SSD Platz finden.
    Selbst bei F1-Rennspielen könnte es krass werden, wenn der Asphalt einfach nur noch abfotografiert gezogen wird. Denn in den RAM kommt ja nur noch das, was in den nächsten 2 Sekunden gebraucht wird... und 16 GB sind echt viele Fotos (Texturen) mit normaler Komprimierung...
    GG MD MCD MD32X SAT DC X PS3 PS4
    Online: PSN - ask for Username...

  5. #5

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.357

    Standard

    @Siccc79

    Ich glaube bei dieser "Hexenjagt" geht es weniger um das Spiel selbst (da geht's um die Storyspoiler), als um die Tatsache daß die Mitarbeiter bei ND offenbar sehr schlecht behandelt wurden. Da finde ich es nicht verwunderlich, dass da nun so viel Kritik geübt wird.

  6. #6

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @Siccc79

    Ich glaube bei dieser "Hexenjagt" geht es weniger um das Spiel selbst (da geht's um die Storyspoiler), als um die Tatsache daß die Mitarbeiter bei ND offenbar sehr schlecht behandelt wurden. Da finde ich es nicht verwunderlich, dass da nun so viel Kritik geübt wird.
    Selbstverständlich ist das kritikwürdig und ich hoffe wirklich, dass sich der oder die betroffenen Mitarbeiter erfolgreich gegen diese schlechten Arbeitsbedingungen zur Wehr setzen können, sollten diese der Wahrheit entsprechen. Selbst in den USA wird es da wohl Mittel und Wege geben.
    Jetzt aber durchs Internet poltern, die Story spoilern und versuchen Millionen Leuten die Vorfreude und den Spaß am Spiel zu nehmen, halte ich nicht unbedingt für den besten Weg, um seinen Unmut zu äußern.
    Geändert von Siccc79 (30.04.2020 um 16:41 Uhr)
    softkey gefällt dieser Beitrag.

  7. #7

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.357

    Standard

    @Siccc79

    Sehe ich genauso. Das Spiel zu spoilern war sicherlich genau der falsche Weg sich am Hersteller zu rächen, da mit Sicherheit trotz allem viele Mitarbeiter dort ihr herzblut in das Spiel gesteckt haben und denen verpasst man damit einen riesigen Ar***tritt. Sicher schade das es soweit gekommen ist. Man hätte einfach zu anderen Mitteln greifen müssen. Es kommen nun ja immer mehr Details zu den Hintergründen ans Licht warum das von den eigenen Leuten gemacht wurde. Ich denke Naughty dog trifft schon die Schuld daran, aber wie gesagt, der Weg es ihnen heim zu zahlen war der falsche.
    LordVessex gefällt dieser Beitrag.

  8. #8
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.814

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @Siccc79

    Sehe ich genauso. Das Spiel zu spoilern war sicherlich genau der falsche Weg sich am Hersteller zu rächen, da mit Sicherheit trotz allem viele Mitarbeiter dort ihr herzblut in das Spiel gesteckt haben und denen verpasst man damit einen riesigen Ar***tritt. Sicher schade das es soweit gekommen ist. Man hätte einfach zu anderen Mitteln greifen müssen. Es kommen nun ja immer mehr Details zu den Hintergründen ans Licht warum das von den eigenen Leuten gemacht wurde. Ich denke Naughty dog trifft schon die Schuld daran, aber wie gesagt, der Weg es ihnen heim zu zahlen war der falsche.
    ich sehe das zwiegespalten, einerseits bin ich auch kein Fan von unfairer Behandlung (insofern wenn man gezwungen wird), andererseits müssen sich die Leute in der Gamesindustrie bewusst sein, dass es ein hartes Geschäft ist und TLoU 2 ist nicht das erste Spiel wo es Crunchtime gibt, wer da was anderes erwartet, der ist einfach naiv

    Darüber hinaus weiß doch gar niemand was tatsächlich passiert ist, evtl. war der Mitarbeiter einfach nur ein A****loch und ist aus einem anderen Grund wütend gewesen
    abwehrbollwerk und softkey gefällt dieser Beitrag.



  9. #9

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.357

    Standard

    @lordvessex

    Deinen letzten Satz kann man mittlerweile ausschließen. Es kommen ja immer mehr Details ans Licht. Einige Mitarbeiter haben ausgesagt, dass die Arbeit an Tlou2 das schlimmste gewesen ist, was sie je machen mussten und auf ihre eigene Meinung und Prinzipien verzichten mussten. Das war also mit Sicherheit kein einzelnes "A... Loch" das hier zu dieser Sache imstande war.

    Auch die Berichte über die vielen Abgänge der Belegschaft von Naughty Dog sind ja sicherlich kein Zufall.
    Geändert von StHubi (01.05.2020 um 18:38 Uhr) Grund: 2 Beiträge werden 1

  10. #10
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.814

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @lordvessex

    Deinen letzten Satz kann man mittlerweile ausschließen. Es kommen ja immer mehr Details ans Licht. Einige Mitarbeiter haben ausgesagt, dass die Arbeit an Tlou2 das schlimmste gewesen ist, was sie je machen mussten und auf ihre eigene Meinung und Prinzipien verzichten mussten. Das war also mit Sicherheit kein einzelnes "A... Loch" das hier zu dieser Sache imstande war.

    Auch die Berichte über die vielen Abgänge der Belegschaft von Naughty Dog sind ja sicherlich kein Zufall.
    Das mit den Abgängen kann alle möglichen Gründe haben und wo sind die Aussagen der Mitarbeiter? Und jetzt komm mir nicht mit irgendwelchen Reddit Posts, sondern mit handfesten Interviews mit Seriösen Zeitschriften oder von mir aus nachgewiesene Klagen



  11. #11

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.357

    Standard

    @lordvessex

    Kotaku ist nicht unseriös, solange dieser analyst Jason Schreier nicht zu Wort kommt... Die schreiben das bis zu 70% der ehemaligen Naughty Dog Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben soll:

    https://kotaku.com/as-naughty-dog-cr...per-1842289962


    Entwickler Aussagen, dass die Arbeitsbedingungen nicht in Ordnung sind bei denen gab es in jüngerer Vergangenheit zuhauf. Soll ich die Quellen auch noch posten?

    Ich glaube die Diskussion muss nicht lauten ob die Arbeitsbedingungen bei ND ok sind, dass sind sie offenkundig nicht. Die Diskussion muss lauten was dazu führen konnte, warum die Reaktion der Mitarbeiter ebenso falsch war und vor allem muss sich die Industrie fragen, wie man es künftig besser machen kann. ND steht jetzt vor einem Scherbenhaufen. Die brauchen einen Neustart, sonst können sie den Laden gleich abschließen und das ist keine gute Entwicklung, wenn ehemals etablierte Vorzeigestudios in so eine Situation geraten. Da stimmt dann was generelles nicht.

    ... Sehe gerade der artikel ist sogar von Jason Schreier. Wenn der schon von besagten 70% schreibt muss es stimmen. Der Kerl verteidigt Sony sonst wo es nur geht. Viele halten ihn für einen Fanboy mit pressefunktion.
    Geändert von StHubi (02.05.2020 um 08:42 Uhr) Grund: 2 Beiträge werden 1

  12. #12
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.014
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    Kotaku ist nicht unseriös, solange dieser analyst Jason Schreier nicht zu Wort kommt...

    ... Sehe gerade der artikel ist sogar von Jason Schreier. Wenn der schon von besagten 70% schreibt muss es stimmen. Der Kerl verteidigt Sony sonst wo es nur geht. Viele halten ihn für einen Fanboy mit pressefunktion.
    Aha... So lange er also nichts positives über Sony schreibt, muss es also stimmen. Jason Schreier als Fanboy zu bezeichnen, ist schon ziemlich gewagt und wird der Arbeit dieses Redakteurs und Autoren nicht gerecht (der ist doch gar kein Analayst). Gerade wenn es um schlechte Arbeitsbedingungen geht, hat der recht häufig darüber geschrieben und meines Wissens nach, hat ihn noch keine Firma erfolgreich wegen übler Nachrede deswegen verklagt. DAS ist ein viel eindeutigeres Kriterium, dass da was wahres dran ist.

    Schon in seinem Buch "Blood, Sweat, and Pixels", das ich hier zufälligerweise liegen habe, schreibt er zu Uncharted 4:
    Zitat Zitat von Jason Schreier
    One is that its staff [at Naughty Dog] are the best of the best, not just at telling top-notch stories, but also at making games so eye-poppingly gorgeous, competitors publicly wonder just what kind of dark magic the studio employs. The other is that they embrace crunch.
    Das Buch ist 2017 erschienen... Also vor drei Jahren... Fanboys gotta do what a fanboy's gotta do... Den Dreck in der Öffentlichkeit kund tun. Ach nee... Machen Fanboys ja nicht... Wie gesagt: Es ist EXTREM gewagt ihn als Fanboy darstellen zu wollen.
    Geändert von StHubi (02.05.2020 um 08:56 Uhr)
    LordVessex, [zen], softkey und 1 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.

  13. #13
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    6.814

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @lordvessex

    Kotaku ist nicht unseriös, solange dieser analyst Jason Schreier nicht zu Wort kommt... Die schreiben das bis zu 70% der ehemaligen Naughty Dog Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben soll:

    https://kotaku.com/as-naughty-dog-cr...per-1842289962


    Entwickler Aussagen, dass die Arbeitsbedingungen nicht in Ordnung sind bei denen gab es in jüngerer Vergangenheit zuhauf. Soll ich die Quellen auch noch posten?

    Ich glaube die Diskussion muss nicht lauten ob die Arbeitsbedingungen bei ND ok sind, dass sind sie offenkundig nicht. Die Diskussion muss lauten was dazu führen konnte, warum die Reaktion der Mitarbeiter ebenso falsch war und vor allem muss sich die Industrie fragen, wie man es künftig besser machen kann. ND steht jetzt vor einem Scherbenhaufen. Die brauchen einen Neustart, sonst können sie den Laden gleich abschließen und das ist keine gute Entwicklung, wenn ehemals etablierte Vorzeigestudios in so eine Situation geraten. Da stimmt dann was generelles nicht.

    ... Sehe gerade der artikel ist sogar von Jason Schreier. Wenn der schon von besagten 70% schreibt muss es stimmen. Der Kerl verteidigt Sony sonst wo es nur geht. Viele halten ihn für einen Fanboy mit pressefunktion.
    Ich sage nicht, dass die Leute ND nicht verlassen haben, aber die Gründe dafür können nicht bewiesen werden



  14. #14
    Avatar von V2_PUNKT_0
    Mitglied seit
    07.02.2020
    Beiträge
    228

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    Die schreiben das bis zu 70% der ehemaligen Naughty Dog Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben soll
    FALSCH entweder du nix Englisch oder bewusst zurecht gedreht.


    edit:

    oder Variante drei:

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen

    Richtig. Das liegt an den Berichten auf YT die das tatsächlich falsch wieder geben. Dort wird überall behauptet, daß es 70% der Belegschaft sein sollen. Ich glaube da schießen sich gerade einfach sehr viele auf ND ein. Das hatte ich zunächst auch aufgeschnappt. Zeigt einmal mehr, dass man sich die Quellen selbst durchlesen sollte, bevor man etwas weiter gibt.
    ...ich will dir das mal an dieser Stelle glauben.
    Geändert von V2_PUNKT_0 (03.05.2020 um 13:32 Uhr)
    LordVessex gefällt dieser Beitrag.
    - - -
    - reborn from the ashes -
    - - -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •