Seite 6 von 6 123456
  1. #76
    Avatar von Medolie
    Mitglied seit
    03.12.2009
    Beiträge
    4

    Standard

    der kerl hat in gewisser weise recht, was die noten angeht....weniger zeit zum lernen wirkt sich auf jeden fall aus...
    allerdings gesamtschule als einzige lösung dieses problems???? na dann spielen die schüler halt abends bis in die späte nacht rein, sind tagsüber todmüde, aber kommen so trotzdem noch zum spielen...
    wie wärs denn mal mit ganzheitlichen ansätzen????frühe medienerziehung, elternarbeit, erziehung zum eigenverantwortlichen menschen, der auch mal für sich selber denken kann und abwägen kann was für ihn gut ist...
    aber ne...der will nur die zeit fürs spielen einschränken..aber das bietet nur wieder neue quellen der frustration für ihn...weil jemand der spielen will auch sicher ne möglichkeit findet!!!!

  2. #77
    Gelöscht

    Mitglied seit
    07.09.2006
    Beiträge
    82

    Standard

    1. Ich bin ein Gamer
    2. Der Schnitt meines letzten Semesterzeugnisses betrug 1,9 (Klasse 11, Gymnasium)
    3. Seine These lässt sich nicht pauschalisieren und ist somit hinfällig

  3. #78
    Beta-Tester
    Avatar von Falconer
    Mitglied seit
    15.03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.296
    Blog-Einträge
    17

    Standard Pfeiffer hat in Sachen Ganztagsschulen recht

    Ich stimme Pfeiffer in Sachen Ganztagsschulen uneingeschränkt zu. Was aber null mit der etwaigen Problematik von Videospielen zu tun hat, sondern weil dieses Schulmodell generell sinnvoll ist. Es geht nicht darum, dass dann bis in den Abend hinein durchgepaukt wird, sondern die soziale Betreuung sichergestellt wird. Den Jugendlichen kann nachmittags ein riesiges Angebot in Sachen Sport, Musik, Theater und auch Medien (Was durchaus auch Zocken beinhalten könnte) gemacht werden. Ab 13 Uhr Abhängen, Scheiße bauen, vor der Glotze verfetten und verblöden... Damit ist es dann vorbei.

    Braucht hier aber keine Angst haben, dass so eine vernünftige Sache in Deutschland mal flächendeckend eingeführt wird. Da gibt's kein Geld für. Das wird lieber in den Bereichen ausgegeben, die die Konsequenzen unseres miserablen Bildungssystems darstellen. Jeder fünfte Schulabgänger ist inzwischen für eine Ausbildung ungeeignet. Und das sind nicht alles Leute ohne Abschluss... .

    Dass Pfeiffer die Schuld hier hauptsächlich dem Überkonsum von Videospielen zuschiebt, ist wissenschaftlich nicht ernst zu nehmen. Falsche These, richtiges Fazit... Ist ja auch eine Kunst.

  4. #79
    Avatar von Sebpinio
    Mitglied seit
    27.06.2008
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    43
    Beiträge
    575
    Blog-Einträge
    1

    Standard Schulsystem

    Das Schulsystem in Deutschland ist nochmal ein ganz anderes Thema, was meiner Ansicht nach aber vor so einem Hintergrund wie Pfeiffer in erstellt überhaupt nicht ernsthaft diskutiert werden kann. Zu einem besseren Schulsystem gibt es viele Vorschläge wobei ich persönlich Ganztagsschulen weder für richtig noch für falsch halte. Da gäb es andere Ansatzpunkte, die ich viel interessanter fände, aber das würde hier zu weit führen.
    Auch möchte ich unserer Jugend nicht per se unterstellen, dass sie ihre Freizeit nicht sinnvoll nutzen kann. Abgesehen davon bedeuten Ganztagsschulen nicht, dass die Kids bis spät abends in der Schule kaserniert sind - im normal Fall endet der Unterricht einer Ganztagsschule um spätestens 16:00 Uhr - da bleibt noch viel Zeit zum Unfug treiben (immerhin den Jugendlichen wird ein Großteil des schrecklichen Fernsehprogrammes erspart).

    Aber mal ehrlich was ist das für eine Argumentation? Die Kids sollen am besten den ganzen Tag in der Schule sein, damit sie nicht computerspielen (oder andere Dummheiten machen)

    Wie gesagt, dass sollen alles keine Thesen gegen eine Ganztagsschule sein (ich war im übrigen selbst auf einer), sondern Thesen, die sich gegen rein technische Lösungen ausspricht die nichts mit dem Kern der Probleme zu tun haben.

  5. #80

    Mitglied seit
    15.10.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    Hahahaha... Sehr unterhaltsam, wirklich. Da sind wir wieder bei der Diskussion über das richtige Maß und mangelnde Realitätswahrnehmung angelangt...
    Die Entscheidung darüber, wieviel jemand spielt und wieviel jemand lernt, eventuell auch durch Spielen oder währenddessen, obliegt jedem Einzelnen.
    Nur weil man mehr Zeit in der Schule verbringt, heißt das nicht, dass man in dieser Zeit auch (mehr) lernt. Das führt doch entweder nur dazu, dass die Schüler dann von 8 Uhr morgens bis abends 16 oder 18 Uhr in der Schule sind, nach Hause kommen, und in Ermangelung ihrer (Spiel-)Zeit zu Hause nur noch zocken. Oder dass sie Schulzeit sausen lassen, um spielen zu können.
    Es gibt halt Menschen, die nicht lernen wollen. Und wenn sie es auch ganztags sollten, würden sie es nicht tun.
    Man muss eben Prioritäten setzen. Das kann einem keiner abnehmen.
    Auch nicht Herr Prof. Pfeiffer.

    Genügend schulisch-erfolgreiche Vielzocker gibt es auch.
    Aber einige sehen eben nur das, was sie sehen wollen.

    Ich warte gespannt auf die nächste unhaltbare Unterstellung.

    Midoryu

  6. #81
    Avatar von KingDingeLing87
    Mitglied seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    18.891

    Standard

    Der gute Mann spielt keine Viedeospiele, gibt aber trotzdem dummes Zeug von sich.^^
    Ich spiele schon seit ich denken kann Viedeospiele, und habe meinen real gemacht.
    Ok, ist NUR mittlere Reife, aber schlecht ist was anderes.
    Auch Leute die einen Hauptschulabschluß haben, sind meines erachtens nicht dumm.
    Manche sind einfach nur faul, sich anzustrengen.
    Ich kenne ne Menge Jungs und Mädels die so sind.
    Der Mann Übersteigt immer mehr seiner Kompetenz mit solchen Aussagen.

  7. #82
    Avatar von Rimshot666
    Mitglied seit
    25.09.2009
    Beiträge
    17

    Standard

    HAHA ..................NICHT!
    Sportler, oder jeder andere Mensch der eine gesunde Persönlichkeit und viele Interessen hat, ist mindestens genauso schlecht in der Schule, wie jemand der Videospiele spielt! Ich war allerdings auch immer nur in Sport und Sprachen gut, bei Zahlen hat das Ganze aufgehört... verdammte Games aber auch!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •