"Gefällt mir"-Übersicht3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Phuindrad
  • 2 Beitrag von occ86
  1. #1
    Redaktion
    Avatar von GamesAktuell.de
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    0

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

    Gesamten Artikel lesen

  2. #2
    Avatar von Ash2X
    Mitglied seit
    24.08.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    8.745

    Standard

    Damit man auch in Zukunft auf der Konsole halbfertige Spiele zum Vollpreis kaufen kann die mit etwas Pech nie fertig werden - Yay!
    "If it ain´t broken, don´t fix it!"
    "If it is broken,don´t release it!"

  3. #3
    Avatar von Umrael
    Mitglied seit
    21.08.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    5.493

    Standard

    Sony tut gut daran hier die Vor- und Nachteile abzuwiegen. Auch braucht es hier eine stärkere Qualitätssicherung, damit Spieler nicht auf halbfertigen Produkten sitzen bleiben.

  4. #4
    Hoernchen1234
    Gast

    Standard

    Wieso man zum Teil noch total verbuggte Spiele spielt und dafür auch noch bezahlt muss man auch nicht verstehn oder?

    Naja. Nur die halbe Arbeit gemacht und schonmal Geld eingesackt. Und am Ende denken sich die Entwickler vielleicht dass sie genug Geld gemacht haben und dann sitzen die Leute auf unfertigen Spielen.

    Bei Indietiteln mag das ja vielleicht noch OK sein. Aber bei großen Studios muss das ja wohl nicht sein.

  5. #5
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    32
    Beiträge
    4.217
    Blog-Einträge
    29

    Standard

    Irgendwie muss ich bei "Early Access" an "Beschiss im Vorraus" denken, wenn ich sowas immer lese.
    BryanIKE gefällt dieser Beitrag.
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


  6. #6
    Gelöscht

    Mitglied seit
    22.05.2010
    Ort
    Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    4.047

    Standard

    Hat Vor - und Nachteile. "Alles scheiße" ist dieses Konzept definitiv nicht.
    Bei einem großen Entwickler und Publisher ist dieses Modell schwachsinnig und ich denke auch nicht das sowas je für ein EA, Ubisoft oder was-auch-immer Spiel kommt, aber für kleinere Entwckler die eine Finanzspritze während der Entwicklung durchaus gebrauchen können ist das eine großartige Idee. Ebenso fungiert man dann auch als eine Art Tester und kann während dieser Phasen Vorschläge abgeben und Fehler melden.

    Jedoch ist auch die Gefahr da die hier bereits angesprochen wurde: Es besteht die Möglichkeit das es zum Betrug kommen kann bzw. Entwickler dann nur noch mit halben Elan arbeiten.

    Steam hat gezeigt das Early Access erfolgreich und sinnvoll sein kann. Viele Spiele haben am Ende sogar davon profitiert da mehr Ressourcen für die Entwicklung genutzt werden konnten.

    Zweischneidiges Schwert, sage ich mal.
    Geändert von occ86 (13.07.2014 um 02:11 Uhr)
    ZickendeTightBombe und Umrael gefällt dieser Beitrag.

  7. #7
    Avatar von ZickendeTightBombe
    Mitglied seit
    30.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Zitat Zitat von occ86 Beitrag anzeigen
    Hat Vor - und Nachteile. "Alles scheiße" ist dieses Konzept definitiv nicht.
    Bei einem großen Entwickler und Publisher ist dieses Modell schwachsinnig und ich denke auch nicht das sowas je für ein EA, Ubisoft oder was-auch-immer Spiel kommt, aber für kleinere Entwckler die eine Finanzspritze während der Entwicklung durchaus gebrauchen können ist das eine großartige Idee. Ebenso fungiert man dann auch als eine Art Tester und kann während dieser Phasen Vorschläge abgeben und Fehler melden.

    Jedoch ist auch die Gefahr da die hier bereits angesprochen wurde: Es besteht die Möglichkeit das es zum Betrug kommen kann bzw. Entwickler dann nur noch mit halben Elan arbeiten.

    Steam hat gezeigt das Early Access erfolgreich und sinnvoll sein kann. Viele Spiele haben am Ende sogar davon profitiert da mehr Ressourcen für die Entwicklung genutzt werden konnten.

    Zweischneidiges Schwert, sage ich mal.
    Da stimme ich dir zu 100% zu! Als Early Access Nutzer, fungiert man quasi auch als Beta Tester und kann im Anschluss auch Feedback geben was positiv bzw. negativ aufgefallen ist. Allerdings sollten es die Entwickler in Sachen Preis/Leistungs-Verhältnis auch nicht übertreiben! Ich erinnere mal an den Early Access Start von Day Z. 25€ für die Version auf steam und nix hat gefunzt -.-* Sowas muss und darf nicht sein...
    F L E R

  8. #8
    Hoernchen1234
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von occ86 Beitrag anzeigen
    ich denke auch nicht das sowas je für ein EA, Ubisoft oder was-auch-immer Spiel kommt
    Würde mich nicht wundern wenn grade sowas wie EA das ganze für ihre Betas ausnutzen würde.
    Bis Jetzt "kaufe Spiel X und du bekommst ein Betazugang für Spiel Y" und dann " du willst ein Betazugang für Spiel Y dann zahle 30€".

  9. #9
    Avatar von Ash2X
    Mitglied seit
    24.08.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    8.745

    Standard

    Zitat Zitat von occ86 Beitrag anzeigen
    Bei einem großen Entwickler und Publisher ist dieses Modell schwachsinnig
    Allerdings würde ich schon eher einem großen Hersteller das Geld geben - der sorgt dafür das es fertig wird.
    "If it ain´t broken, don´t fix it!"
    "If it is broken,don´t release it!"

  10. #10
    Avatar von Umrael
    Mitglied seit
    21.08.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    5.493

    Standard

    Zitat Zitat von Ash2X Beitrag anzeigen
    Allerdings würde ich schon eher einem großen Hersteller das Geld geben - der sorgt dafür das es fertig wird.
    Aber er braucht keine Sonderfinanzierung.
    Man muss einfach vertraglich die Fertigstellung festlegen und dementsprechend Schritte zur Umsetzung ergreifen. Die Frühkäufer dürfen nicht die Kosten für dieses Konzept tragen.

  11. #11
    Avatar von Ash2X
    Mitglied seit
    24.08.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    8.745

    Standard

    Zitat Zitat von Umrael Beitrag anzeigen
    Aber er braucht keine Sonderfinanzierung.
    Man muss einfach vertraglich die Fertigstellung festlegen und dementsprechend Schritte zur Umsetzung ergreifen. Die Frühkäufer dürfen nicht die Kosten für dieses Konzept tragen.
    Da hast du natürlich recht - aber da ist halt der Knackpunkt: Bei denen die es wirklich brauchen hat man keine Garantie für die Fertigstellung oder das es in einem passablen Zustand einfach als "fertig" gebranntmarkt wird, bei den Großen ist es unnütz.
    Ich für meinen Teil spiele auf jeden Fall Alphas und Betas nur wenn ich nicht dafür zahlen muss.
    "If it ain´t broken, don´t fix it!"
    "If it is broken,don´t release it!"

  12. #12
    Avatar von KingDingeLing87
    Mitglied seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    18.891

    Standard

    Zitat Zitat von Hoernchen1234 Beitrag anzeigen
    Wieso man zum Teil noch total verbuggte Spiele spielt und dafür auch noch bezahlt muss man auch nicht verstehn oder?

    Naja. Nur die halbe Arbeit gemacht und schonmal Geld eingesackt. Und am Ende denken sich die Entwickler vielleicht dass sie genug Geld gemacht haben und dann sitzen die Leute auf unfertigen Spielen.

    Bei Indietiteln mag das ja vielleicht noch OK sein. Aber bei großen Studios muss das ja wohl nicht sein.
    Es wäre in der Tat interessant zu sehen wie das ganze bei größeren spielen funktionieren würde.
    Sonst bin ich aber der Idee nicht abgeneigt muss ich sagen, denn das sich das ganze bewährt hat, wurde ja schon in der News erwähnt.

    Um auf deinem Kommentar zurückzukommen das du nicht verstehst wie man für etwas unfertiges Geld ausgeben kann, ist die Antwort doch ganz einfach, gerade für Fans die sich frühzeitig auf dieses oder jenes Spiel eingeschossen haben ist es doch eine gute Möglichkeit mit am Prozess am Spiel beteiligt zu sein, es ist eben wie schon in der News stehend eine Beta über mehrere Monate für die Spieler die ja zumeist in scharren kommen eine gute Möglichkeit Bugs, Verbesserungen etc. dem Entwicklerteam mitzuteilen.

    Ich persönlich macht das aber auch nicht an, ich hätte auch kein Spaß etwas unfertiges zu spielen, aber wie gesagt, es gibt halt da draußen eine Menge Leute für die das eine gute Gelegenheit ist ihr Spiel in der Produktion mit weiter nach vorne zu pushen.

  13. #13
    Hoernchen1234
    Gast

    Standard

    Grade als Fan eines Spiels will ich doch keine Version haben die voller Bugs ist die mir den Spaß am Spiel nehmen.

    Wenn ich mir da z.b. LPs von DayZ anschaue wo die Spieler diese total verbuggte Version kaufen und sich dann trotzdem beschwerden wenn sie mal durch die Wand glitchen oder einfach irgendwo runterfallen.
    So ein Spiel wo man ständig neu anfangen muss wenn man tot ist würde ich ja schon so nicht spielen aber wenn ich sterbe und nichtmal schuld daran bin dann würde ich erst Recht die Lust verlieren.

  14. #14
    Avatar von YoMasH-x01
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Alter
    25
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Zitat Zitat von -TzUmPaY- Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zu 100% zu! Als Early Access Nutzer, fungiert man quasi auch als Beta Tester und kann im Anschluss auch Feedback geben was positiv bzw. negativ aufgefallen ist. Allerdings sollten es die Entwickler in Sachen Preis/Leistungs-Verhältnis auch nicht übertreiben! Ich erinnere mal an den Early Access Start von Day Z. 25€ für die Version auf steam und nix hat gefunzt -.-* Sowas muss und darf nicht sein...
    Gerade deshalb finde ich das eigentlich nicht mal so verkehrt. Aber wie du schon sagst, man sollte es dann aber auch nicht übertreiben mit den Preisen.

    Für diejenigen, die schon sehr lange auf ein Spiel warten, ist das bestimmt auch eine feine Sache. So nach dem Motto: "Ich kann das Spiel schon ein paar Wochen eher zocken, dafür nehme ich auch den ein oder anderen Bug in Kauf." Why not? Muss halt jeder selber wissen. Bei dem ein oder anderen Spiel würde ich es eventuell sogar auch machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •