Seite 2 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht29Gefällt mir
  1. #16
    Avatar von big ron
    Mitglied seit
    21.06.2008
    Beiträge
    6.446

    Standard

    Zitat Zitat von rageakadeingott Beitrag anzeigen
    An alle die hier über meinen Anfangspost so sehr mubieren: ich hab das schon so gemeint wie ich es geschrieben habe. Allerdings setze ich da einen völlig anderen Kontext dahinter: dieser Typ ,und jeder leitende Kopf der mitgemacht hat, hat Betrug und Diebstahl im großen Stil betrieben.
    Was du hier von dir gibst ist ganz schön hirnrissig. Ich weiß ja nicht, wo du deine Behauptung hernimmst, dass alle Beteiligten des Projektes Diebstahl und Betrug in großem Stil betrieben haben. Hier geht es immer noch nur um ein Spiel, das funktioniert, wie es soll und vielleicht nicht deinen Erwartungen entspricht oder du empfindest, dass nicht alles enthalten oder funktional ist, wie du es erwartet hast. Aber hey, dass ist immer noch dein Problem und andere empfinden vielleicht anders. Das rechtfertigt noch lange nicht, dass man irgendwelchen Angestellten und Beteiligten Gewalttaten anhängt und Spezialeinheiten der Polizei auf den Hals hetzt. Wenn du denkst, dass das gerechtfertigt ist, dann hast du für mich nen Vogel.

    Ich sag es mal knallhart, wie es ist: du bist selber Schuld, wenn du Spiele kaufst, über die du nicht genug uinformiert bist oder über die du dich im Vorfeld nicht genug informiert hast. Und dazu zählt für mich auch schon, Spiele vorzubestellen und zu Release zu kaufen ohne anzutesten. Sowas ist heutzutage eh fahrlässig. Du hättest genauso gut, wie jeder andere, warten können bis genug Tests veröffentlicht sind oder es irgendwo ausleihen/ antesten können, um zu merken, dass es nicht dass ist, was du erwartet hast.

    Mal so als Tipp für die Zukunft als Maßnahme, was man tatsächlich dagegen tuen kann ohne zu rechtswidrigen Maßnahmen gegen die Entwickler vorzugehen: informier dich vorher und kauf das Spiel dann einfach nicht.
    tuf2k und pzyYchopath gefällt dieser Beitrag.

  2. #17
    Avatar von Indianerwoman
    Mitglied seit
    13.03.2009
    Ort
    bei mir zu Hause *fg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.443
    Blog-Einträge
    14

    Standard

    Ich glaube ein grundsätzliches Problem ist die DLC Politik überhaupt. Halo 4 als Beispiel, man zahlt für ein DLC das man auf anderen Karten spielen kann. Aber im Endeffekt kommen die Karten nur dann, wenn alle dieses DLC haben, selbst über die Spielersuche ist das so oder in den Halo Abenden wo ich mit gespielt habe. In dieser Hinsicht müsste man z.B. auch hergehen und sagen, wenn Leute die DLCs nicht haben, können die Karten nicht gespielt werden. Aber das macht keine Firma bisher.

    Andere Sache ist, wenn ein DLC schon vorab bei der Veröffentlichung schon auf der Disc mit drauf ist, natürlich fühlt man sich dann als Verbraucher gelinde gesagt verarscht. Denn mir wird damit eigentlich nur suggeriert das erstens das Spiel meiner Meinung nach unvollständig ist, und zweitens man den Verbraucher schön noch mal und noch mal und noch mal melken kann. Was stört daran das DLC nicht auf die Disc zupacken oder es gar gleich zu integrieren. Eben warum nicht gleich integrieren, hmmm stimmt so kann man nicht nochmal Geld für einen Seasons Pass bekommen oder für dieses DLC. In dieser Hinsicht wird der Verbraucher schon getäuscht.

    Ich finde es so und so merkwürdig, das die deutschen Verbraucherschützer heutzutage dazu noch nichts sagen. Eigentlich ein Unding. Weil wirklich transparent ist bei der Game-Industrie in Sachen DLCs Politik gar nichts. Es gibt nicht einmal vernünftige Begründungen warum DLCs schon auf der Disc sich befinden und man dennoch zusätzlich löhnen muss. Ein vernünftiger Grund würde meiner Meinung nach schon ausreichen um das es ein wenig ruhiger wird. Aber mit fadenscheinigen Ausreden wie es von manchen Firmen kommt, wird es nun mal nicht ruhiger sondern wird eher immer mehr Öl ins Feuer gegossen.

    Ich für meinen Teil, kaufe und lade mir nur noch DLCs wenn ich erst mich genau informiert habe, was das DLCs beinhaltet. Wenn es nur Waffen beinhaltet die ich im Spiel freischalten kann, verzichte ich darauf. Wenn es ein DLC ist, welches mir noch eine lange Kampagne mit meinem Spiel verspricht, dann ziehe ich es in Erwägung.

    Gute DLCs sind z. B. bei Alice Madness Returns, das man den ersten Teil zu Alice als DLC lädt (mittlerweile für umsonst) und dann eben den ersten Teil durchzocken kann. Oder Enslaved, da die Geschichte ein offenes Ende hat und niemals je einen zweiten Teil bekommt, so ist man her gegangen hat die komplette Geschichte rund um die Figur von Pigsy als DLCs heraus gebracht, woraus noch mehrere Stunden spielspass entstehen.

    Die Aktion kann man verurteilen oder auch nicht, jeder hat eine andere Sicht der Dinge dazu. Nur bin ich der Meinung, wenn es wirklich soviele Gamer stört mit den DLCs Abzocken, warum geht niemand voran und macht eine Petition? Man regt sich in diversen Foren über den Umstand auf, aber letztendlich kaufen die Gamer es doch, und im Endeffekt hat der Entwickler die Gamer genau da wo er sie haben sollte.

    Wenn Gamer sich ungerecht behandelt fühlen muss man aufstehen und sich vernünftig wehren.

    Zum Rest dieser Diskussion ob Unrecht oder Recht nehme ich keine Stellung, aber ich lese interessiert weiter mit.

    Ach ja eins noch: Ich bin der Meinung, nur weil ein User seine Meinung schreibt, weil er eine andere Sicht auf die Dinge hat, sollte man den nicht verurteilen weil er sie hat. *Ironie an* Denn er war immerhin noch nicht vor Gericht gewesen deswegen. Und wurde deshalb auch noch nicht verurteilt. *Ironie aus*
    Geändert von Indianerwoman (10.11.2014 um 12:03 Uhr)
    rageakadeingott, Umrael und GenX66 gefällt dieser Beitrag.

    Zitat Zitat von Tobias Hartlehnert Beitrag anzeigen
    Oh oh, Deine Signatur erinnert mich an etwas... dann muss es die doppelten Punkte wohl an Weihnachten geben :D


  3. #18
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    41
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Umrael Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das richtig? Für dich ist jemand nur dann ein Betrüger, wenn er von einem Gericht als solcher befunden wird?

    So sehe ich es. Denn der Begriff Betrüger bedeutet automatisch, dass er schuldig ist. Bis zum Beweis seiner Schuld handelt es sich nur um einen wegen Betrugs Angeklagten oder Beschuldigten. Die Schuld muss vor einem Gericht oder durch ein Geständnis bewiesen werden, da es sich bei Betrug mit materiellem Schaden um ein juristisch relevantes Vergehen handelt. Vorher ist die Bezeichnung "Betrüger" nur eine Behauptung oder Vorverurteilung und im schlimmsten Fall üble Nachrede. Ich würde auch niemanden ohne Geständnis oder richterliches Urteil als Mörder bezeichnen. Das tun anscheinend aber viele Menschen sehr gerne…

  4. #19
    rageakadeingott
    Gast

    Standard

    @ bigron Du hast doch eben gerade die Stelle zitiert. Deshalb nehme Ich an das du meinen Post mindestens 2 Mal gelesen haben musst. Da frag ich mich doch warum du mich persönlich angehst wenn du dir nicht einmal die Mühe machst meine Texte richtig durchzulesen. Ich habe geschrieben das alle leitenden Köpfe hier eine gewisse Mitschuld tragen. Auch wird mir von Anfang an ein Grund in den Mund gelegt, obwohl ich schon in meinem 2. Kommentar erwähnt habe das ich aus ganz anderen Gründen diese Tat beschmunzeln kann und das ist nunmal die Tatsache das dort Betrug im großen Stile begangen worden ist. Auch muss ich anmerken das ich sehr wohl wusste was ich mir da kaufe. Ich habe mir dieses Spiel auch nur gekauft um es mit meinen Freunden zu spielen. Bevor mich wieder jemand als NegativGamer deklarieren will: einen Großteil kenne ich davon auch in meinen echten Leben. Die wiederum haben sich D3 für die PS4 wegen mir geholt. Schon on der Beta sind mir die Makel aufgefallen und ja auch ich konnte mich in ein DLC Areal glitchen. Dass das Spiel dann aber so unfertig herauskam hätte ich nicht gedacht. Wo waren all die Cutscenes, die man in den Dev Diarys noch bestaunen konnte? In den "DLC's". Wegen Urlaub und eines Sauwetters bin ich auch auf eine sehr hohe Spielzeit gekommen. Das rechtfertigt aber nicht den unfertigen Status dieses Spiels, denn ich habe es nicht gespielt weil ich es toll und es mich aufgesogen hT, sondern weil es meine Freunde gespielt haben, die auch schnell gemerkt haben dass das Spiel unfertig war. Dennoch haben wir versucht das beste drauß zu machen. Ich habe jetzt leider nicht mehr die Zeit mich näher zu erklären, werde diese Diskussion aber weiterhin verfolgen und selbstverständlich auch zu Wort melden, wenn man mir SACHLICH eine Frage stellt. Ich verstehe nicht wie man sich über meine Sichtweise so aufregen kann, selber aber in der Antwort eine gewisse soziale Inkompetenz gucken lässt.

    Dennoch möchte ich auch gerne nochmal auf Hubis Kommentar antworten. Nur weil jemand nicht angekkagt oder schuldig gesprochen wird, macht ihn das noch lange nicht zu einer unschuldigen Person. Ich greife da noch gerne mal auf mein anfängliches Beispiel , der GEZ, zurück. Die Zwangsabgabe basiert auf einen Staatsvertrag, nicht auf einen Gesetz. Da kannst du bis ins weiße Haus klagen und alles was sich ändert ist die Summe, die du zahken musst...im negativen Sinne. Auch wurde dieser Staatsvertrag auch schonmal von Einen Gremium kontrolliert, leider war der Vorsitzende Richter der Bruder des Auflegers dieses Vertrages. Meiner Meinung nach macht es dieses Urteil somit nichtig , aber es gab bis jetzt keine weitere Kontrolle. Und genau da liegt der Haken. Je mehr Kohle du hast desto leichter ist es dich von Delikten loszukaufen.
    Geändert von rageakadeingott (10.11.2014 um 12:36 Uhr)

  5. #20
    Avatar von Abstergo
    Mitglied seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.465

    Standard

    ob dem jenigen klar war das es sich mit so einer Aktion vielleicht sein Zukunft verbaut? Ich denke nicht.

  6. #21
    Avatar von Indianerwoman
    Mitglied seit
    13.03.2009
    Ort
    bei mir zu Hause *fg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.443
    Blog-Einträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von rageakadeingott Beitrag anzeigen
    Da frag ich mich doch warum du mich persönlich angehst wenn du dir nicht einmal die Mühe machst meine Texte richtig durchzulesen. Ich habe geschrieben das alle leitenden Köpfe hier eine gewisse Mitschuld tragen. Auch wird mir von Anfang an ein Grund in den Mund gelegt, obwohl ich schon in meinem 2. Kommentar erwähnt habe das ich aus ganz anderen Gründen diese Tat beschmunzeln kann und das ist nunmal die Tatsache das dort Betrug im großen Stile begangen worden ist.
    Mach Dir doch keinen Kopf darüber. Es gibt Menschen die Deine Meinung, die nur eine Meinung ist, Dich verstehen. Wenn man "Betrug" oder "Abzocke" in den Raum wirft sollte man nicht alles auf die Goldwaage legen, was aber mit Deinem Posting passiert ist. Ich würde jetzt dafür auch kein besseres oder alternatives Wort finden, um es politisch korrekt auszudrücken. Mein Tipp, setz vielleicht demnächst wenn Du Dir unsicher bist oder nicht willst das so etwas nochmal passiert es einfach in Gänsefüsschen.

    Es gibt halt Menschen, die man real nicht kennt und in so einer Diskussion es für puren ernst nehmen nicht mal mit einer Prise Humor oder Ironie bestückt würde es dann wohl durch gehen. Das ist nun mal das die Menschen einfach in ihren Sichtweisen total unterschiedlich sind.

    Edit:

    Im Grunde genommen wird soeben das mit Dir gemacht, das was Dir vorgeworfen wird. Du wirst einfach vorverurteilt. Wo ist hier das hohe Gericht
    Geändert von Indianerwoman (10.11.2014 um 12:39 Uhr)
    rageakadeingott gefällt dieser Beitrag.

    Zitat Zitat von Tobias Hartlehnert Beitrag anzeigen
    Oh oh, Deine Signatur erinnert mich an etwas... dann muss es die doppelten Punkte wohl an Weihnachten geben :D


  7. #22
    Avatar von big ron
    Mitglied seit
    21.06.2008
    Beiträge
    6.446

    Standard

    Zitat Zitat von rageakadeingott Beitrag anzeigen
    @ bigron Du hast doch eben gerade die Stelle zitiert. Deshalb nehme Ich an das du meinen Post mindestens 2 Mal gelesen haben musst. Da frag ich mich doch warum du mich persönlich angehst wenn du dir nicht einmal die Mühe machst meine Texte richtig durchzulesen.
    Ich hab deine Posts oft genug gelesen, keine Angst. Und du stellst Sachen in den Raum, die völlig an den Haaren herbeigezogen sind, nur um diesen miesen Scherz zu rechtfertigen und das Ganze zu egalisieren, weil es anscheinend die richtigen getroffen hat. Als Spieler so zu tun, als ob du betrogen und verarscht wirst zu Zeiten des Internets, wo man über zig tausende Quellen vorinformiert wird und man sich immer noch aussuchen kann, was man kauft, ist ehrlich gesagt völlig lächerlich. DLC-Epedemie hin oder her. Aber was einem nicht gefällt, das unterstützt man nicht. Aber Sachen zu kaufen und sich dann im Nachhinein doch aufzuregen ist heuchlerisch.

    Ich unterstützte DLC und unfertige Spielreleases auch nicht. Aber ich kauf auch keine DLC und lese Tests, um zu wissen, wo der Schuh drückt.

  8. #23
    rageakadeingott
    Gast

    Standard

    Wieder hast du meinen Post nicht gelesen. Ich habe aufgrund des Betatest schon wenig bis gar nichts erwartet und wurde trotzdem enttäuscht.

    Fühlst du dich doll verstimmt? Soll ich dir vielleicht meine Adresse schicken, damit du mir ein SEK-Team vorbeischicken kannst?! Ich mach nur Spaß.

    Ich versteh die Aufregung immer noch nicht. Das mit den vorher Tests lesen ist auch nicht immer richtug, denn Spieletester, wenn sie es den richtig machen*hust*, müssen auf sachlicher Ebene testen. Grafik muss auf den neusten Stand sein. Ebenso die Technik, hakelige Steuerung, etc.. Es gibt allerdings auch Nischentitel wo sich der eigene Blick durchaus lohnen kann. Oder willst du mir erzählen das du dir ein Beat em Up kaufen würdest, weil Marco Cabibbo diesem Spiel über 88 Prozent gibt, du aber gar keine Beat em Ups magst?^^
    Geändert von rageakadeingott (10.11.2014 um 13:02 Uhr)

  9. #24
    Avatar von big ron
    Mitglied seit
    21.06.2008
    Beiträge
    6.446

    Standard

    Zitat Zitat von rageakadeingott Beitrag anzeigen
    Wieder hast du meinen Post nicht gelesen. Ich habe aufgrund des Betatest schon wenig bis gar nichts erwartet und wurde trotzdem enttäuscht.
    Ich hab richtig gelesen. Aber nur weil du nen Betatest machst, heisst das immer noch nicht, dass du Spiele vorbestellen musst oder direkt an Release kaufen musst. Das Prädikat "auf eigene Gefahr" bleibt immer noch bestehen. Ich hab mindestens drei Tests zu Destiny gelesen (am Anfang fand ich das Game-Design noch ansprechend) und mindestens zwei davon waren Grund genug, das Spiel nicht zu kaufen. Und wenn man nach einem Betatest wenig bis garnichts erwartet, warum bitte kauft man dann ein Spiel?

    Zitat Zitat von rageakadeingott Beitrag anzeigen
    Ich versteh die Aufregung immer noch nicht. Das mit den vorher Tests lesen ist auch nicht immer richtug, denn Spieletester, wenn sie es den richtig machen*hust*, müssen auf sachlicher Ebene testen. Grafik muss auf den neusten Stand sein. Ebenso die Technik, hakelige Steuerung, etc.. Es gibt allerdings auch Nischentitel wo sich der eigene Blick durchaus lohnen kann. Oder willst du mir erzählen das du dir ein Beat em Up kaufen würdest, weil Marco Cabibbo diesem Spiel über 88 Prozent gibt, du aber gar keine Beat em Ups magst?^^
    Ich versteh ehrlich gesagt nicht, was du sagen willst. Wenn man nicht nur einen sondern mehrere Tests liest, dann bekommt man eine gute Bandbreite von den Pros und Kontras eines Spiels. Und zumindest bisher hab ich auch so und vorher erfahren, ob irgendwelche schweren Bugs und Fehler das Spiel beeinträchtigt haben oder Sachen fehlten bzw. wie die Preis-Leistungs-Politik des Entwicklers aussah. Für den Rest gibt es Youtube, wo man sich Gameplay und andere Eindrücke ansehen kann.

    Und generell verfolge ich nur dass, was mich interessiert. Wenn Ego-Shotter oder Beat´m Ups 95% kriegen, ist mir das Latte, weil ich keine Ego-Shooter und nur ganz wenige beat´m Ups spiele.
    Geändert von big ron (10.11.2014 um 13:22 Uhr)

  10. #25
    pzyYchopath
    Gast

    Standard

    @rageakadeingott:

    Definiere bitte mal, wo du betrogen wurdest. Ich möchte es verstehen.Du sagst, du hast wenig bis garnix erwartet. Und wurdest trotzdem enttäuscht (Was an sich ein Wiederspruch ist, enttäuscht kann man nur werden wenn man etwas erwartet...du hast aber eher nix erwartet, richtig?

    Nee, aber wo wurdest du betrogen? Eine nicht erfüllte Erwartung ist doch kein Betrug. Dann wäre alles ein Betrug. Der Burger, der mir nicht schmeckt etwa. Oder das Hemd, welches mir nicht gefällt, weil es zu eng ist.

    Und es ist doch nun wirklich kein Einzelfall, dass Spiele nicht so wie angekündigt erscheinen. Du bist eben auf den Hypetrain aufgesprungen, hast dich nicht ausreichend informiert und wohl am Releasetag ohne weitere Infos gekauft. Da fällt mir nur eins ein:

    Selber Schuld, wenn du dich nicht ausreichend informierst. Aber bezichtige hier nicht leichtfertig jemanden des Betrugs, nur weil du zu naiv warst. Du bist nur enttäuscht und suchst einen Schuldigen, ist verständlich. Aber betrogen wurdest du nicht, du hattest es freiwillig gekauft ohne dich ausreichend zu informieren. Selber schuld

  11. #26
    rageakadeingott
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Fringel247 Beitrag anzeigen
    @rageakadeingott:

    Definiere bitte mal, wo du betrogen wurdest. Ich möchte es verstehen.Du sagst, du hast wenig bis garnix erwartet. Und wurdest trotzdem enttäuscht (Was an sich ein Wiederspruch ist, enttäuscht kann man nur werden wenn man etwas erwartet...du hast aber eher nix erwartet, richtig?

    Nee, aber wo wurdest du betrogen? Eine nicht erfüllte Erwartung ist doch kein Betrug. Dann wäre alles ein Betrug. Der Burger, der mir nicht schmeckt etwa. Oder das Hemd, welches mir nicht gefällt, weil es zu eng ist.

    Und es ist doch nun wirklich kein Einzelfall, dass Spiele nicht so wie angekündigt erscheinen. Du bist eben auf den Hypetrain aufgesprungen, hast dich nicht ausreichend informiert und wohl am Releasetag ohne weitere Infos gekauft. Da fällt mir nur eins ein:

    Selber Schuld, wenn du dich nicht ausreichend informierst. Aber bezichtige hier nicht leichtfertig jemanden des Betrugs, nur weil du zu naiv warst. Du bist nur enttäuscht und suchst einen Schuldigen, ist verständlich. Aber betrogen wurdest du nicht, du hattest es freiwillig gekauft ohne dich ausreichend zu informieren. Selber schuld
    Vorher definierst du mir bitte das Wort "sachlich".

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Fringel247 Beitrag anzeigen
    @rageakadeingott:

    Definiere bitte mal, wo du betrogen wurdest. Ich möchte es verstehen.Du sagst, du hast wenig bis garnix erwartet. Und wurdest trotzdem enttäuscht (Was an sich ein Wiederspruch ist, enttäuscht kann man nur werden wenn man etwas erwartet...du hast aber eher nix erwartet, richtig?

    Nee, aber wo wurdest du betrogen? Eine nicht erfüllte Erwartung ist doch kein Betrug. Dann wäre alles ein Betrug. Der Burger, der mir nicht schmeckt etwa. Oder das Hemd, welches mir nicht gefällt, weil es zu eng ist.

    Und es ist doch nun wirklich kein Einzelfall, dass Spiele nicht so wie angekündigt erscheinen. Du bist eben auf den Hypetrain aufgesprungen, hast dich nicht ausreichend informiert und wohl am Releasetag ohne weitere Infos gekauft. Da fällt mir nur eins ein:

    Selber Schuld, wenn du dich nicht ausreichend informierst. Aber bezichtige hier nicht leichtfertig jemanden des Betrugs, nur weil du zu naiv warst. Du bist nur enttäuscht und suchst einen Schuldigen, ist verständlich. Aber betrogen wurdest du nicht, du hattest es freiwillig gekauft ohne dich ausreichend zu informieren. Selber schuld
    Vorher definierst du mir bitte das Wort "sachlich".

    Auch kannst du dir die meisten deiner Antworten aus meinen vorangegangenen Posts bilden. Ich habe mich jetzt schon öfters wiederholt und will dieses nicht noch einmal tun.

    Ich gebe es aber, um dir entgegen zu kommen, mit Erwarten das es eh wieder missverstanden oder gar nicht gelesen wird, wieder: ich habe für einen fertigen Vollpreistitel bezahlt, ganz egal ob jetzt gut mittelmäßig oder schlecht, diesen aber nicht bekommen.

  12. #27
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.322

    Standard

    Zitat Zitat von rageakadeingott Beitrag anzeigen
    ich habe für einen fertigen Vollpreistitel bezahlt, ganz egal ob jetzt gut mittelmäßig oder schlecht, diesen aber nicht bekommen.
    jetzt definier du mir mal, was du unter Vollpreistitel verstehst?

    ich weiß genau auf was du dich beziehst, nämlich auf das Gerücht, dass Spielinhalte rausgeschnitten wurden, aber wie geschrieben, es ist nur ein Gerücht, beweisen kann das niemand 100%

    Aber ich glaube du wolltest mit deinen Posts niemals sagen, dass du diese Aktion gut heißt, noch, dass du willst das jemand schaden davon trägt, möglicherweise waren deine Posts (besonders die ersten 2) etwas unüberlegt verfasst

    ich glaube auch, dass Spielinhalte geschnitten wurden, aber beweise habe mich dafür auch nicht und wer dran schuld ist, weiß auch keiner



  13. #28
    Avatar von EmGeeWombat
    Mitglied seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.989

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    So sehe ich es. Denn der Begriff Betrüger bedeutet automatisch, dass er schuldig ist. Bis zum Beweis seiner Schuld handelt es sich nur um einen wegen Betrugs Angeklagten oder Beschuldigten. Die Schuld muss vor einem Gericht oder durch ein Geständnis bewiesen werden, da es sich bei Betrug mit materiellem Schaden um ein juristisch relevantes Vergehen handelt. Vorher ist die Bezeichnung "Betrüger" nur eine Behauptung oder Vorverurteilung und im schlimmsten Fall üble Nachrede. Ich würde auch niemanden ohne Geständnis oder richterliches Urteil als Mörder bezeichnen. Das tun anscheinend aber viele Menschen sehr gerne…

    Jetzt mal fernab von dem Thema hier. Aber schuldig ist jemand der eine Straftat begangen hat. Punkt!
    Ich respektiere dich ja wirklich, aber dieses "unschuldig bis zur Verurteilung"- Gutmenschen- Gequatsche was von so vielen Leuten kommt kotzt mich nur noch an. Der Gedanke dahinter ist ja wirklich ganz nett, funktioniert aber nur wenn es wirklich ein funktionierendes Rechtssystem geben würde wie du es schreibst. Jeder weiß dass gerade vor Gericht nicht immer alles sauber läuft. Wenn ich heute jemanden aufs Gleis schmeiße dann bin ich der Tat schuldig, nur weil mich noch kein Richter verurteilt hat ändert das doch nichts an der Tatsache an sich. Das Gericht ist nicht mehr als eine Institution die von der Gesellschaft errichtet wurde um eine Ordnung zu schaffen. Die Schuldfrage ist nur wichtig wenn es um die Verurteilung geht, oder willst du mich wirklich noch als unschuldig bezeichnen wenn ich die Tat begangen habe, man es mir aber aus verschiedenen Gründen nicht nachweisen kann?
    Gutes Beispiel hier ist lustigerweise unsere nette Polizei. Nur weil kaum Straftaten von Polizisten an Bürgern verhandelt werden heißt das nicht dass es keine gibt.

  14. #29
    pzyYchopath
    Gast

    Standard

    @rageakadeingott:

    War ich nicht sachlich? Ich muss dir garnix erklären, solang du nicht aufzeigst woran du dich störst. Wie soll ich das denn bitte anstellen? Etwas zu unterstellen ohne es auch zu benennen, geht in einer Diskussion schlecht.

    Hab ich dich beleidigt? Nicht dass ich wüsste...

    Also, komm und erklärs mir, sonst weiß ich ja nicht was du unter "nicht sachlich" verstehst

  15. #30
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    41
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von EmGeeWombat Beitrag anzeigen
    Jetzt mal fernab von dem Thema hier. Aber schuldig ist jemand der eine Straftat begangen hat. Punkt!
    Das ist schon ein wenig Themen-fern, aber an deinem Post habe ich gemerkt, was in meinem letzten Post vermutlich nicht so gut raus kam:

    Ich bin in diesem Thread wegen der Begriffe "Betrüger" und "Betrug" immer vom rechtskräftigen Schuldbegriff ausgegangen, der natürlich nur aus einem Gerichtsurteil kommen kann. Klar kann jemand auch ohne so ein Urteil im moralischem Sinne schuldig sein, wie du es beschreibst, und jedes Rechtssystem hat diverse Probleme damit alle Täter zu überführen. Da besteht für mich auch kein Zweifel dran.

    In diesem Thread ging es mir in erster Linie aber um die Brandmarkung von jemandem als Betrüger, der nicht mal angeklagt wurde. Die dazu gehörenden Tatsachenbehauptungen deuten eine rechtskräftige Verurteilung an und das geht in meinen Augen viel zu weit und sollte eben den Gerichten überlassen werden.
    EmGeeWombat gefällt dieser Beitrag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •