Seite 2 von 8 12345678
  1. #16
    Avatar von MeXx!
    Mitglied seit
    03.04.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    *hust*

    Stimmt... wer logisch denkt ist klar im Vorteil. Schließlich hast du den Thread aufgemacht... jemand der keine Ahnung hat, würde nichts zu schreiben.

    >>> Back to Topic ^^

  2. #17
    Avatar von Harlequin
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Silent Circus
    Beiträge
    2.606

    Standard

    Also das alles nur von den Punkten die man erhält abhängig zu machen empfinde ich schon als etwas...komisch.

  3. #18
    Gelöscht
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von 3dZ
    Um 100 Punkte mehr zu bekommen, wirst du wohl keiner einzigen dieser kleinen Schwestern etwas antun...
    Das stimmt natürlich! Es scheint als entscheidet bei den Gamerscore-Huren einzig und allein die Punktzahl die Gewissensfrage...

    Der Vollständigkeit halber hier nochmal das 100-Punkte-Achievement, um das es hier geht:

    Little Sister Savior
    Complete the game without harvesting any Little Sisters.
    Die Mädels werden von mir also - wie auch von Harlequin - beim ersten Durchgang noch verschont werden... *großkotzigeinezigarreanzünd*

  4. #19
    Moderator
    Avatar von Anplak
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Unter der Couch
    Alter
    31
    Beiträge
    4.249
    Blog-Einträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Harlequin
    Ich glaube nicht, dass ich es über's Herz bringen könnte, eine Little Sister zu verletzen. Jedenfalls beim ersten durchspielen nicht, danach werden dann andere Dinge ausprobiert...wie auch das töten der Little Sisters.
    So wird es mir auch gehen, vermute ich mal.
    Alleine schon die beklemmende Atmosphäre des Spiels und die Soundeffekte...
    Sollte man es mal geschafft haben, einen Big Daddy zu beseitigen, sodass sich eine Little Sister völlig hilflos in einer Ecke gekauert wimmernd versteckt, denke ich nicht, dass ich es schaffen würde, mich ihr zu nähern (wobei das Wimmern und Flehen lauter und hysterischer wird) und ihr den Gnadenstoß/-schuß zu verpassen. Dabei würde ich mich wohl wie ein gemeiner Mörder fühlen.

    Aber wie du gesagt hast, beim mehrmaligen Durchspielen kann man ja mit alternativen Lösungswegen herumspielen.

    Zitat Zitat von crizzo silverblue
    Es scheint als entscheidet bei den Gamerscore-Huren einzig und allein die Punktzahl die Gewissensfrage...
    Als künftiger PC-Version-Besitzer habe ich diese *hust* Entscheidungserleichterung nicht.
    Naja, dann muss ich einfach mal mein Staub ansetzendes Gewissen fragen.
    Geändert von Anplak (13.07.2007 um 18:15 Uhr)

  5. #20
    Avatar von Malkavian Kindred
    Mitglied seit
    29.08.2006
    Beiträge
    440

    Standard

    Im Interview mit Joe McDonagh in der Gamestar sagt dieser, dass man die Little Sister "nicht erschießen oder verletzen" kann und "im Kampf sind sie unverwundbar". Des Weiteren fügt er hinzu: "Wen man sich entscheidet, sie zu töten, wird das vom Spiel nicht dargestellt."
    Für mich stellt sich die Frage der Moral bei diesem Thema gar nicht, schließlich geschieht die Tötung der Little Sisters nur im Hintergrund. Hinzu kommt noch, dass Bioshock ein Spiel ist und in keiner Weise mit der realen Welt in Verbindung steht. Wenn man sich entscheidet, die Little Sisters zu töten, hat das zwar Konsequenzen im Spiel, aber von der Tötung an sich bekommt man nichts mit. Deshalb hat das für mich nichts mit einem "Killerspiel" zu tun.
    |Club der anonymen Gothic-aholics|
    Despair, 1.03.2007: "Die ursprüngliche PCPP-Wertung war trotz Bugs schlicht und ergreifend zu niedrig. Punkt. Widerspruch ist zwecklos."
    Ausrufezeichen.

  6. #21
    Moderator
    Avatar von Vector
    Mitglied seit
    26.01.2007
    Ort
    Im Auto
    Beiträge
    6.496

    Standard

    Zitat Zitat von Anplak
    sodass sich eine Little Sister völlig hilflos in einer Ecke gekauert wimmernd versteckt, denke ich nicht, dass ich es schaffen würde, mich ihr zu nähern (wobei das Wimmern und Flehen lauter und hysterischer wird) und ihr den Gnadenstoß/-schuß zu verpassen. Dabei würde ich mich wohl wie ein gemeiner Mörder fühlen.
    Ach damit hätte ich keine Probleme..., da ich die Little Sisters sowieso zum aufregen finde...und die irgendiwe nicht mag...auch wenns hart klingt...

    Aber wie gesagt erst beim 2ten oder 3ten Durchspielen...bei dem Spiel muss man einfach alles gesehen/gemacht haben.
    Geändert von Vector (13.07.2007 um 18:57 Uhr) Grund: Zwei Beiträge zusammengeführt

  7. #22
    Edu
    Edu ist offline
    Gelöscht
    Avatar von Edu
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    5.903

    Standard

    Zitat Zitat von Anplak
    Sollte man es mal geschafft haben, einen Big Daddy zu beseitigen
    In der Vorschau der Gamestar wurde ein Big Daddy angegriffen, der schon nach gut 20 Schüssen aus dem Revolver am Boden lag. Das war schon sehr ernüchternd. In den Previews bekam man immer das Gefühl, dass ein Big Daddy unglaublich stark und zäh ist, aber in dem Vorschauvideo war er schon nach kurzer Zeit tot.

    Doch ich vermute mal, dass die Balance in dieser Version noch nicht final war. Ich hoffs zumindest.

  8. #23
    Avatar von Harlequin
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Silent Circus
    Beiträge
    2.606

    Standard

    Oder auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad gespielt wurde...denn ich dachte (und hoffte) auch, dass ein Big Daddy kaum mit einer normalen Waffe zu besiegen ist.

  9. #24
    Avatar von streak
    Mitglied seit
    30.05.2007
    Beiträge
    110

    Standard

    Täusche ich mich jetzt oder soll die Geschichte nicht auch mit einer gewissen Portion Ironie inszeniert sein? Was zur Distanzierung beziehungsweise Überhöhung der (je nach Standpunkt) starken oder schwachen Gewaltdarstellung beitragen würde, man denke vielleicht an Monty Python... ohne jetzt geschraubt reden zu wollen...

    Grundsätzlich bin ich ebenfalls der Meinung, dass erwachsene und mündige Bürger sich aussuchen sollen dürften, womit sie sich unterhalten möchten.
    The first rule of Computer Club is you do not talk about Computer Club.


  10. #25
    Avatar von Malkavian Kindred
    Mitglied seit
    29.08.2006
    Beiträge
    440

    Standard

    Zitat Zitat von streak
    Grundsätzlich bin ich ebenfalls der Meinung, dass erwachsene und mündige Bürger sich aussuchen sollen dürften, womit sie sich unterhalten möchten.
    Außer Politiker
    Ach, sorry, ich hatte "mündige" übersehen.
    |Club der anonymen Gothic-aholics|
    Despair, 1.03.2007: "Die ursprüngliche PCPP-Wertung war trotz Bugs schlicht und ergreifend zu niedrig. Punkt. Widerspruch ist zwecklos."
    Ausrufezeichen.

  11. #26
    Avatar von SethSteiner
    Mitglied seit
    03.09.2006
    Ort
    Hauptstadt Deutschlands seit dem Kaiserreich - Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    13.662
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Im ersten durchspielen werde ich sicher keiner Little Sister was tun, da würde ich nämlich mit ernst spielen und sorry, ich bin kein Mensch der beim Spielen den Kopf total ausschaltet und wie ein Zombie da sitzt. Beim zweiten mal könnte das anders aussehen, wenn ich dann etwas genervter bin mal, dann würde es mir sicher weniger ausmachen, ich kenn alles, hab alles gesehen und dann geh ich auch mit weniger ernst an die Sache heran. Ich denke auch, Spiele müssen nicht übertreiben, auch nicht wenn sie ab18 sind. Wenn man keine Spiele in Fallout reinmacht, find ich das in Ordnung auch wenn es dadurch Probleme gibt. Ob nun in der Fiktion oder Realität, warum sollte man unbedingt auf Kinder losgehen? Nur weil jemand vielleicht psychische Probleme haben sollte und gegen Kinder ist. Sicher wenn ein Spiel nur aus reinem spaß besteht und garkeinen ernst hat, bitte aber da kenne ich eher weniger Spiele, die so sind und mit der immer besseren Grafik, frage ich mich bei manch einem Spiel ob da nicht doch der Spieler ein Problem hat. Ich meine, Mein Kampf war auch nicht "nur" ein Buch, nicht nur ein paar Sätze. Wenn Literatur, Musik und Filme durchaus Auswirkungen auf Menschen haben können, warum sprechen Spieler das ihrem Genre immernoch ab? Sie wollen doch immer gleichberechtigung mit den anderen Künsten, dann sollen Gamer gefälligst auch endlich akzeptieren das es nicht "nur" Spiele sind.
    Geändert von SethSteiner (14.07.2007 um 02:19 Uhr)
    Wahre Heldinnen besitzen noch mehr als nur einen geilen Körper

  12. #27
    Avatar von Janic
    Mitglied seit
    06.11.2006
    Beiträge
    225

    Rotes Gesicht

    Zitat Zitat von silvio93
    In Zeiten der Killerspiel Diskusion haben Spiele nicht nur eine Technische und Spielerische Verantwortung sondern auch eine Moralische.

    Bioshock wird ja defenitif kein Spiel für Kinder, doch einige Szenen sind wirklich sehr brutal, zumindestens enige von denen, von denen man in previews lesen konnte.
    Ein Beispiel wären zum Beispiel die Little Sister, die wohl kleine Mädchen darstellen sollen, oder der Artz, der auf lebenden Patienten mit seinem Skallpell rumhackt.

    Ich meine zwar Spiele sollten alles darstellen können, was im realen Leben passiert da Spiele in meinen Augen Kunst sind.

    Was meint ihr dazu?
    Meiner Meinung nach sind Games auch Kunst. Ich meine Filme koennen auch Gewalt darstellen und brutal sein. Aber dieses Thema wird glaube ich schon in anderen Foren gefuehrt. Klar ist Bioshock eigentlich nichts fuer Jugendliche und daher wird es erst ab 18 Jahren erhaeltlich sein.

    Das Thema Killerspiele ist so viel ich weiss wieder untergetaucht und ich denke, dass Spiele wie Doom, GTA und Resident Evil brutaler sind, aber ich kann das nicht so genau beurteilen, da Bioshock mein erster Shooter sein wird, der nicht vom 2. Weltkrieg handelt, wenn man von XIII absieht. Daher denke ich, dass es keine Probleme mit Politikern geben wird und wenn bald wieder ein Problem kommt, dann eher wegen GTA 4.

  13. #28
    Avatar von Harlequin
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Silent Circus
    Beiträge
    2.606

    Standard

    Zitat Zitat von SethSteiner
    Wenn Literatur, Musik und Filme durchaus Auswirkungen auf Menschen haben können, warum sprechen Spieler das ihrem Genre immernoch ab? Sie wollen doch immer gleichberechtigung mit den anderen Künsten, dann sollen Game gefälligst auch endlich akzeptieren das es nicht "nur" Spiele sind.
    Wundervoll ausgedrückt, vollkommene Zustimmung meinerseits.

    Ich frage mich ernsthaft, wie man ohne Probleme eine Little Sister absichtlich verletzen/töten könnte. Selbst wenn es nicht explizit dargestellt wird, im Geiste würde sich das jedenfalls bei mir weiter abspielen, ich würde mir selbst meine Tat vor Augen halten. Und das werde ich mir selbst nicht verzeihen können, ich würde wahrscheinlich neu laden, selbst wenn ich so etwas zurückgeworfen werden würde.

  14. #29
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Das Bioshock-Szenario ist so abgedreht, dass ich es definitiv nicht mit der Realität verwechseln werde. Im normalen Leben habe ich bisher noch keine kleinen Mädchen getroffen, die mit überdimensionalen Spritzen irgendeine Flüssigkeit aus herumliegenden Leichen abzapfen, während sie von einem zu gross geratenem Typen in einem antiquierten Taucheranzug bewacht werden. Allerdings habe ich bis jetzt noch nie Urlaub in der nächstgelegenen Unterwasserstadt gemacht...

  15. #30
    Gelöscht
    Avatar von crizzo silverblue
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.349

    Standard

    Zitat Zitat von Despair
    Das Bioshock-Szenario ist so abgedreht, dass ich es definitiv nicht mit der Realität verwechseln werde. Im normalen Leben habe ich bisher noch keine kleinen Mädchen getroffen, die mit überdimensionalen Spritzen irgendeine Flüssigkeit aus herumliegenden Leichen abzapfen, während sie von einem zu gross geratenem Typen in einem antiquierten Taucheranzug bewacht werden. Allerdings habe ich bis jetzt noch nie Urlaub in der nächstgelegenen Unterwasserstadt gemacht...
    Klar ist es abgedreht, aber durch die enthaltene Subkultur in Rapture auch unheimlich realitätsnah. Da könnte man schon passende Ansätze finden, die dem Szenario Hand und Fuß geben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •