Seite 23 von 23 ... 131617181920212223
  1. #331
    Avatar von SteaVor
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    769

    Standard

    Na also - unsere Positionen unterscheiden sich gar nicht so sehr - auch und gerade dein Beispiel mit OFP/AA zeigt ja, dass auch du die Wertung als "groben Qualitätsindikator" ansiehst und verwendest - allerdings ist er eben wirklich nur grob (allein schon wegen Abhängigkeit von den Präferenzen der Tester, Auswirkung des Konkurrenzdrucks im Genre, Gewichtung der einzelnen Punkte), und deshalb muss man eben doch den Test lesen. Wie ich schon schrob, kann die Zahl am Ende im Prinzip nur zum direkten Vergleich mit einer unteren Schranke(z.B. 60%) dienen, sodass man sagt "Was unter 60% liegt, kaufe ich nicht." Ansonsten kommen wieder Fließtext und vor allem das Fazit des/der Tester(s) ins Spiel, die Wertung hat dann "ihren Zweck erfüllt" und kann zu der Kaufberatung nichts mehr beitragen.

    Wenn man die Wertung weglassen würde, sollte der Fazitkasten auch schon genügend Auskunft darüber geben, wie gut oder schlecht das Spiel ist. Denn in grobe Kategorien wie "gut", "für mich top" usw. sollte jeder Redakteur ein Spiel einordnen können. Das 100er-System der Endwertung sorgt nämlich für ein Abstufung, die es in der Realität nicht gibt (ein 81er ist NICHT besser ein 80er), in Wirlichkeit kann man immer nur sagen "das Spiel ist gut" oder sogar "sehr gut" oder "einfach nur schlecht" oder "für Fans
    nen Blick wert". Eine solche Endwertung (meinetwegen die Schulnoten, ohne + oder -) wäre akzeptabel und ehrlich den Käufern gegenüber, die sonst wegen 1 oder 2 Prozent Unterschied direkt eine unterschiedliche Spielqualität ausmachen zu können meinen.
    So, und wenn wir das umsetzen würden (weg von der Utopie, man würde das Spiel so genau sezieren können, um eine allgemeingültige Prozentwertung vergeben zu können), dann würde die Endwertung sich selbst überflüssig machen, denn ihre Aussage könnte genausogut unter einem Meinungskasten stehen.
    "The BBFC discovered that younger gamers are influenced to play titles such as Grand Theft Auto and Manhunt by peer pressure – and that negative press coverage of violent titles significantly increased their uptake."
    GTA:LC-Mod

  2. #332
    Avatar von EvilNobody
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    38
    Beiträge
    564
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Das ist genau meine Meinung Steavor!
    Denn wo ist der Unterschied, wenn ein Spiel 80% bekommt, und ein Anderes 83% ? Sowas merkt man beim Spielen doch gar nicht, daher mag ich diese Zahlenspielereien auch nicht. So wie du es sagst ist es genau richtig, finde ich.
    Ich würde mich gerne geistig mit euch duellieren, doch ich sehe dass ihr unbewaffnet seid!

  3. #333
    Avatar von steve_82
    Mitglied seit
    05.09.2006
    Beiträge
    511

    Standard

    Diese Diskussion ist doch schon einmal gelaufen, oder? Aber ich will mich auch daran beteiligen. Eine abschließende Wertung gehört dazu. Ob in Prozentpunkten, Schulnoten, Sternen, Fleigenpilzen, weiß der Kuckuck was.

    Ich lese prinzipiell alle Tests die mich auch nur halbwegs interessieren. So gesehen kann ich auf eine Wertung im Prinzip schon verzichten. Hohe Wertungen bzw. Tiefstwertungen animieren mich aber dazu auch Games aus "falschen Genres" zu beachten. Auch habe ich mir durch dieses Vorgehen das ein oder andere Spiel geholt das ohne Wertung nicht bei mir gelandet wäre.

    Insgesamt gesehen mag es eine lange Liste für Pro/Contra geben, allen wird man es aber nicht recht machen können. Deswegen ein unverbindlicher Tipp: der die Wertung am Ende nicht braucht überliest sie einfach, die anderen haben ja schon was sie wollen

  4. #334
    Gelöscht

    Mitglied seit
    01.04.2007
    Beiträge
    50

    Standard

    Och ich denke schon, dass selbst 1%tige Unterschied wichtig sind, denn z.B. Serien wie Fifa, kann man so prächtig einordnen. Da jedes Jahr ein neues rauskommt, oder auch zwei, und das bekommt 1% mehr als im letzten Jahr, lohnt es sich das neue zu kaufen. Bekommt es dagegen weniger, reicht auch die Version vom letzten Jahr.

    Gerade wenn Spiele sehr ähnlich sind, kann die Wertung ausschlaggebend sein. Es steht natürlich nirgends, dass man sich an die Wertung halten MUSS, aber es sollte jedem selbst überlassen sein, ob er sich an die Wertung hält.

    Wenn z.B. Stalker in der Gamestar (um wieder die Kurve zu kriegen) 90% bekommt und dazu noch im TestCheck von jedem mindestens Vier von Fünf Sterne, dann sagt mir das, dass es garnicht so schlecht sein kann, während bei der PCPP die Endwertung relativ niedrig ist, so wie alle Einzelwertungen unter 80% der Eindruck kommt, dass es doch nicht so gut ist, wenn sogar Resident Evil 4 eine wesentlich höhere Endwertung bekommt, was bei der Gamestar durch die Bank sehr viel schlechter wegkommt.

    Diese beiden Wertungen finde ich sehr strittig, aber auch ohne Numerische Wertung sagen die Wertungskästen so viele unterschiedliche Meinungen, dass man irgendwie das Gefühl bekommt, das manche Wertungen nicht ehrlich sind und durch Einflüsse von außen gesteuert werden, gerade wenn bei Stalker der Hype kritisiert wird, aber WOW dagegen munter mitgepusht wird...hallo???

  5. #335
    Avatar von Sternitzky
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Zehn Vorne
    Alter
    40
    Beiträge
    2.693

    Standard

    Zitat Zitat von SteaVor
    Die Zahl am Ende kann nur ein verdammt grober Qualitätsindikator sein. Und das bringt mir nichts, wenn ich zum Beispiel dieses spezielle Setting ganz besonders mag und deshalb auch über Schwächen hinwegsehen kann. Dann gucke ich die Wertung an, sehe etwas einigermaßen Niedriges und überblättere etwas, was mir eigentlich ganz gut hätte gefallen können. D.h., wenn die Wertung nicht gerade unter 50% liegt, muss ich über den Text drüberlesen und kann aus der Wertung im Vorfeld kaum für mich relevante Informationen ziehen.
    Für mich kann es auch schon mal niedriger sein, wie bei Pax Romana. Ich lege viel mehr Wert auf den Testtext denn die Endnote. Selbst wenn der Tester das Spiel nicht kapiert hat und zumindest die wichtigsten Infos wiedergibt (@ Rüdi: Ich habs kapiert. Zwar ist es bockschwer, aber schlimmer finde ich die Krankenheiten, an denen auch schon Europa Universalis 1 gekrankt hat, weswegen ich es auch nicht mehr spielen will.).
    Ich hoffe ja inbrüstig, daß Paradox auch mal einen anständigen Pax Romana-Nachfolger mit der Qualität von Europa Universalis 3 herausbringt. Das würde bestimmt auch den Rüdi freuen, schließlich hat er über die Zeit die Paradox-Titel immer mehr liebgewonnen.

  6. #336
    Avatar von HeLP
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    294

    Standard

    Habe die aktuelle PCPP-Ausgabe durch. Fazit:

    Killerspieldebatte
    - mal was anderes, sehr viele Hintergrundinfos

    Übersichten (Budget- und Toptitel)
    - Muss ja mal gesagt werden: Diese Übersichten helfen mir oftmals bei Kaufentscheidungen weiter.

    Mega-Screenshot Siedler 6
    - Normalerweise hasse ich Mega-Screenis... aber dieser hat mir gut gefallen. Weil ich sonst gemeckert habe, muss ich auch mal loben.

    Einige Bewertungen
    - treffen leider überhaupt nicht meinen Geschmack (Stalker, C&C3). Bspw. C&C3 in einer Liga mit Company of Heroes zu packen... RESPEKT. Für mich ist C&C3 alt... eine Erfrischungskur nicht nur grafischer Art wäre sinnvoll gewesen. Tja, es ist wie mit Autos: Manche schwören noch auf den VW-Käfer. Geschmack kann man bekanntlich nicht kritisieren... aber nun ja, meinen habt ihr nicht getroffen...

    Hardware: aktuelle Rechner-Empfehlungen
    - hoho, sachte Leute. Mit einer 600 € Kiste kommt man locker 2 Jahre (wenn nicht gar länger) hin und kann aktuelle Spiele zocken. Mittelklasse 1.055 ist schon heftig aber wer kauft sich bitteschön die Spitzenklasse 1.740!? Entweder man hat zuviel Geld, oder wird vom PC-Verkäufer über den Tisch gezogen. Eine weitere Spalte für 600 € wäre doch angebracht. Dann sind die Deppen bzw. Spitzenverdiener und arme Studenten gleichermaßen zufrieden.

    Tipps & Tricks
    - wow, 11 Seiten Tipps zu 4 Spielen (WoW, Stalker, C&C 3, Resident Evil 4) und 1,5 Seiten Cheats zu 4 Spielen. Hmmm... wer braucht das?



    Insgesamt eine ordentliche Ausgabe.


    Edit: Wieso wurden denn meine schönen Däumchen editiert? Die hatten schone eine Aussagekraft ^^
    Geändert von HeLP (05.04.2007 um 17:07 Uhr) Grund: Smiley-Spam

  7. #337
    Avatar von EvilNobody
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    38
    Beiträge
    564
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von HeLP
    ...



    Hardware: aktuelle Rechner-Empfehlungen
    - hoho, sachte Leute. Mit einer 600 € Kiste kommt man locker 2 Jahre (wenn nicht gar länger) hin und kann aktuelle Spiele zocken. Mittelklasse 1.055 ist schon heftig aber wer kauft sich bitteschön die Spitzenklasse 1.740!? Entweder man hat zuviel Geld, oder wird vom PC-Verkäufer über den Tisch gezogen. Eine weitere Spalte für 600 € wäre doch angebracht. Dann sind die Deppen... äh ich meine Spitzenverdiener und arme Studenten gleichermaßen zufrieden. ...
    Die Preise sind absolut in Ordnung und auch realistisch. Ich habe meinen Rechner vor zwei Jahren für ca. 1200 Euro gekauft und bin heute in der Mittelklasse. Damals war es High-End. Allein die Geforce 8800 GTX kostet ja in den meisten Fällen schon knapp 500 Euro. Also, was ist unrealistisch an 1750 Euro für eine High-End Maschine?
    Ich würde mich gerne geistig mit euch duellieren, doch ich sehe dass ihr unbewaffnet seid!

  8. #338
    Avatar von HeLP
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von EvilNobody
    Die Preise sind absolut in Ordnung und auch realistisch. Ich habe meinen Rechner vor zwei Jahren für ca. 1200 Euro gekauft und bin heute in der Mittelklasse. Damals war es High-End. Allein die Geforce 8800 GTX kostet ja in den meisten Fällen schon knapp 500 Euro. Also, was ist unrealistisch an 1750 Euro für eine High-End Maschine?
    1750 € für eine High-End Maschine sind vollkommen in Ordnung. Mir fehlt nur etwas für die untere Preisklasse ... 750 € sind meiner Meinung nach zuviel für eine Budget-Kiste.

  9. #339
    Avatar von Sternitzky
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Zehn Vorne
    Alter
    40
    Beiträge
    2.693

    Standard

    Zitat Zitat von EvilNobody
    Zitat Zitat von HeLP
    ...
    Hardware: aktuelle Rechner-Empfehlungen
    - hoho, sachte Leute. Mit einer 600 € Kiste kommt man locker 2 Jahre (wenn nicht gar länger) hin und kann aktuelle Spiele zocken. Mittelklasse 1.055 ist schon heftig aber wer kauft sich bitteschön die Spitzenklasse 1.740!? Entweder man hat zuviel Geld, oder wird vom PC-Verkäufer über den Tisch gezogen. Eine weitere Spalte für 600 € wäre doch angebracht. Dann sind die Deppen... äh ich meine Spitzenverdiener und arme Studenten gleichermaßen zufrieden. ...
    Die Preise sind absolut in Ordnung und auch realistisch. Ich habe meinen Rechner vor zwei Jahren für ca. 1200 Euro gekauft und bin heute in der Mittelklasse. Damals war es High-End. Allein die Geforce 8800 GTX kostet ja in den meisten Fällen schon knapp 500 Euro. Also, was ist unrealistisch an 1750 Euro für eine High-End Maschine?
    Ich sehe es genauso wie EvilNobody. Meinen Fujitsu-Siemens-PC hatte ich damals für €1300 gekauft. Und dafür daß ich noch nicht mal sebst bauen mußte, war es schon ein Preis, der schwer in Ordnung ging.
    Zwar nicht absolutes High-End, aber immerhin Low-Highend, mit welchem ich jetzt immer noch sehr gut mit maximalen Details auf 1024x768-1280x1024 über die Runden komme (bis kurz vor Dezember ). Einzig bei Gothic 3 hatte ich die Schatten auf Low gestellt.
    Gut, mit €600 (wie HeLP schrieb) kann es vielleicht auch noch hinhauen. Wenn es man selbst zusammenbaut (was auch nicht jeder will). Und wenn man keine allzu hohen Ansprüche an der auf dem Bildschirm dargestellten Qualität stellt, und man so genügsam ist, daß einem nur das Funktionieren der Spiele wichtig ist.

  10. #340
    Avatar von HeLP
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    294

    Standard

    Also ich will nochmal kurz klar stellen, dass meine Kritik nicht den High-End Bereich betrifft (ist vollkommen in Ordnung) sondern den Low-Budget Bereich.

    Ich habe das vllt. etwas missverständlich formuliert.

  11. #341
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von Sternitzky
    Zwar nicht absolutes High-End, aber immerhin Low-Highend...
    "Low-Highend" - Die Wortschöpfung des Tages! Heisst aber im Endeffekt, dass deine Kiste schon beim Kauf nicht mehr ganz taufrisch war. Naja, ich rede mir selbst immer wieder ein, dass mein Rechner noch ganz rüstig ist - "High-Lowend" sozusagen...

  12. #342
    Avatar von Sternitzky
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Zehn Vorne
    Alter
    40
    Beiträge
    2.693

    Standard

    Zitat Zitat von Despair
    "Low-Highend" - Die Wortschöpfung des Tages!
    Auf die Wortschöpfungen äh... Feinheiten kommt es an.

  13. #343

    Mitglied seit
    20.12.2006
    Beiträge
    12

    Standard

    ich wollt fragen ob ich irgendwo die letzte ausgabe nachbestellen kann???

  14. #344
    Edu
    Edu ist offline
    Gelöscht
    Avatar von Edu
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    5.903

    Standard

    Zitat Zitat von Private-Maximus
    ich wollt fragen ob ich irgendwo die letzte ausgabe nachbestellen kann???
    http://www.cynamite.de/magazine/pc_p...hefte/2007/04/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •