Seite 3 von 3 123
  1. #31
    Avatar von nordischerdruide
    Mitglied seit
    26.04.2007
    Ort
    https://www.ndr.de/
    Beiträge
    1.505
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    dieses thema wird ja noch sehr ernst und verkrampft geführt. es handelt sich doch nur um ein videospiel. da sollte man ganz ruhig an die sache rangehen. in einem krieg gibt es nie gut und böse, er hat seine eigenen gesetzmässigkeiten.überleben, das war immer der leitsatz jedes individuum, ob im irak, jugoslawien oder im zweiten weltkrieg.
    Geändert von nordischerdruide (02.10.2007 um 10:18 Uhr)

  2. #32
    Avatar von SethSteiner
    Mitglied seit
    03.09.2006
    Ort
    Hauptstadt Deutschlands seit dem Kaiserreich - Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    13.662
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von kinghonky
    Aber ich versteh sowieso nicht warum es dauernd der WW2 sien muss es gab doch so viele andere Kriege. Man könnte doch auch mal eins zum 1. Weltkrieg machen das wäre mal ne Abwechslung, da würde es auch nicht die ewige Diskussion geben auf welcher Seite man spielen darf/kann.
    Oh ich will nicht daran denken, da geht sicher auch einer auf die Barrikade, weil ja wir deutschen natürlich den ersten Weltkrieg angefangen haben oder am Ende ja die Lusitania versenkten.
    Irgendeiner wird sicher wieder den Antideutschen Mimen, obwohl mir gerade das Szenario auch mal super gefallen würde.
    Wahre Heldinnen besitzen noch mehr als nur einen geilen Körper

  3. #33
    Gelöscht
    Themenstarter

    Mitglied seit
    08.09.2007
    Beiträge
    21

    Standard

    Ja mal abgesehen von diesen Wichtigtuern und Moralaposteln, der 1.WK ist sicherlich ein gutes Szenario, das einizge Problem ist, dass du die meiste Zeit mit Repetiergewehr durch die Landschaft hetzt. Nicht das das mir was ausmacht ich nehme auch in Red Orchestra V3.3 Combined Arms immer den Kar98k, doch ich denke an die lieben anderen die eine "Auto-Knarre" haben wollen. Die Maschinenpistole gab's erst ab 1917 und dann auch nur bei den Deutschen, da schreien ja sowieso schon wieder alle, das ist ungerecht.
    Und jetzt denke mal an den dauerhaften Artillerie-Beschuss vor Verdun, da schreien die ganzen Loser schon wieder, "Ah, des ist soooo unfair!" oder Gasangriffe, da bekommen die Krummfinger die Gasmaske ned schnell genug ran und dann wird wieder gemeckert, so ein unfairer Dreck.

    Ich will das ja nicht zerreden, aber ich habe eben diese Bedenken.
    Wenn man sich jetzt diesen hier schon wieder kritisierten Realismus wünscht:

    - man kann schon nach einem Schusstreffer tot sein (damit mein ich keine Headis)
    - man nicht mehr als 2 Meter fallen kann ohne sich zu verletzen
    - man kein Fadenkreuz, sondern nur Kimme und Korn hat
    - Brutaler Nahkampf mit Schaft, Bayonett und Fußtritten


    Jetzt sagen viele noch, ja das klingt ganz geil, aber beim Fadenkreuz hakt es schon, denn nur wenige können sich vorstellen ohne Fadenkreuz zu spielen.
    Aber ich kann nur sagen, dass es viel Spaß macht.

    Was ich nicht mit Realismus meine:

    Eine perverse, krankhaft hochdetaillierte Darstellung von zerfetzten oder abgerissenen Köpern und Köperteilen. Das ist was für arme Leute, die sich profilieren müssen "Ja, wie geil, wie's den weglässt. Klar halt ich so brutale Sachen aus, bin ja kein Baby!"

    Ich glaube man ist auch kein Baby, auch wenn man sich so was nicht ansieht oder ansehen will.
    Was ich von einem Weltkriegsshooter erwarte ist, dass ich Brain brauche und zwar ne ganze Menge, dass ich Teamplay brauche um zu siegen und als Single-Performer nicht weiterkomme.


    Grüße
    Kradschütze

  4. #34
    Avatar von SethSteiner
    Mitglied seit
    03.09.2006
    Ort
    Hauptstadt Deutschlands seit dem Kaiserreich - Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    13.662
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Na ja ich bin kein großer Realismusfanatiker, von mir aus kanns ruhig ein Zielkreuz geben. Ausserdem gehört zum ersten Weltkrieg ja auch der Doppeldecker Luftkampf und gute Flugspiele gibt es ja ungefähr wie Elefanten am Nordpol.
    Wahre Heldinnen besitzen noch mehr als nur einen geilen Körper

  5. #35
    Avatar von kinghonky
    Mitglied seit
    28.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Kradschütze
    Ja mal abgesehen von diesen Wichtigtuern und Moralaposteln, der 1.WK ist sicherlich ein gutes Szenario, das einizge Problem ist, dass du die meiste Zeit mit Repetiergewehr durch die Landschaft hetzt. Nicht das das mir was ausmacht ich nehme auch in Red Orchestra V3.3 Combined Arms immer den Kar98k, doch ich denke an die lieben anderen die eine "Auto-Knarre" haben wollen. Die Maschinenpistole gab's erst ab 1917 und dann auch nur bei den Deutschen, da schreien ja sowieso schon wieder alle, das ist ungerecht.
    Und jetzt denke mal an den dauerhaften Artillerie-Beschuss vor Verdun, da schreien die ganzen Loser schon wieder, "Ah, des ist soooo unfair!" oder Gasangriffe, da bekommen die Krummfinger die Gasmaske ned schnell genug ran und dann wird wieder gemeckert, so ein unfairer Dreck.

    Ich will das ja nicht zerreden, aber ich habe eben diese Bedenken.
    Wenn man sich jetzt diesen hier schon wieder kritisierten Realismus wünscht:

    - man kann schon nach einem Schusstreffer tot sein (damit mein ich keine Headis)
    - man nicht mehr als 2 Meter fallen kann ohne sich zu verletzen
    - man kein Fadenkreuz, sondern nur Kimme und Korn hat
    - Brutaler Nahkampf mit Schaft, Bayonett und Fußtritten

    Und alles was du da aufgezählt, kommt bei Day of Defeat Source vor! Und wie du schon sagtest bei manchen muss halt alles abfallen, wegplatzen und mindestens 100 l Blute fließen!!
    Und das geht dann meiner Meinung nach schon in dass unrealistische.
    @SethSteiner
    Um auf deine Flugspiele vom 1.Wk zu kommen. Mal ganz ehrlich wen würde es interesieren mit einem Doppeldecker zu fliegen der nich aus der Knete kommt und man fast einschläft dabei??
    Es gab früher solche Spiele. Ich weiß nicht ob einer von euch "RoterBaron 3D" kennt. Das war so ein Spiel. Ich persönlich habe es gespielt aber sehr viel Spaß hat es nicht gemacht. Gut die Grafik war auch nicht so der Bringer auf einem DOS Rechner. Das Schema war immer das gleiche. Du bist gestartet mit deinem Doppeldecker bist ne weile Geflogen das hat manchmal 10 mins gedauert , dann kamen die gegnerischen Flieger, bist ne Weile dann im Kreis geflogen bist die allle erwüscht hattest und aus war es. Ich kann mir dadurch gut vorstellen warum es soclhie Spiele nicht mehr gibt.

    mfg kinghonky

  6. #36
    Avatar von SethSteiner
    Mitglied seit
    03.09.2006
    Ort
    Hauptstadt Deutschlands seit dem Kaiserreich - Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    13.662
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von kinghonky
    @SethSteiner

    Um auf deine Flugspiele vom 1.Wk zu kommen. Mal ganz ehrlich wen würde es interesieren mit einem Doppeldecker zu fliegen der nich aus der Knete kommt und man fast einschläft dabei??
    Mich, solange ich nicht einschlafe eben.

    Es gab früher solche Spiele. Ich weiß nicht ob einer von euch "RoterBaron 3D" kennt. Das war so ein Spiel. Ich persönlich habe es gespielt aber sehr viel Spaß hat es nicht gemacht. Gut die Grafik war auch nicht so der Bringer auf einem DOS Rechner. Das Schema war immer das gleiche. Du bist gestartet mit deinem Doppeldecker bist ne weile Geflogen das hat manchmal 10 mins gedauert , dann kamen die gegnerischen Flieger, bist ne Weile dann im Kreis geflogen bist die allle erwüscht hattest und aus war es. Ich kann mir dadurch gut vorstellen warum es soclhie Spiele nicht mehr gibt.

    mfg kinghonky
    Kenne ich durchaus, so ähnlich ist ja auch Il-2 Sturmovik. Für eine Weile ganz lustig, aber ich schalte jeglichen Realismus ab und spul die Zeit vor, damit ich meinen spaß habe. Ich hab keinen Bock mehr auf verdammte Simulationen, sondern lieber Arcade wie damals Crimsons Sky wenn ich mich nicht irre. Und sowas im 1. Weltkrieg wäre Spitze. Der Realismus nervt mich schon in Rennspielen genug und bei Flugspielen läuft gar nichts ohne, dabei will ich einfach nur mal spaß und wenns mit Richthofen über Frankreich wäre.
    Wahre Heldinnen besitzen noch mehr als nur einen geilen Körper

  7. #37
    Avatar von 38_Special
    Mitglied seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen

    Hi Leutz!

    Das was ich hier lese erinnerte mich an den Film The Last Day, das sollten sich besonders diese Nazi Hasser reinziehen, damit se mal aufwachen:

    http://www.youtube.com/watch?v=JnKcBjZ-kZA

    Und dann wolln mia mal sehen wer hier immer noch so super toll daher schreibt!

    Und dann mal hier für die Russen Fans unter uns hier:

    Vernichtung von einem Flüchtlingsschiff
    http://www.youtube.com/watch?v=4MOnjHAlJkY


    Ermordung ihrer eigenen Leute:
    http://www.youtube.com/watch?v=J4Nl_Q-EjbA
    http://www.youtube.com/watch?v=goDYrb9jCCg
    http://www.youtube.com/watch?v=V1RmYD3OOik
    http://www.youtube.com/watch?v=5uiMhz-12TY


    Abschuß eines Passagierflugzeuges:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Kaleva_%28airplane%29

    Ich kenne diesen Kradschütze zwar nicht aber ich sage euch der hat zu gewissen Stücken verdammt Recht, die Aufwiegung der Alliierten wie den heiligen Gral muss man verurteilen genauso wie die Geschehnisse, die hier aufgelistet sind und die Verbrechen die in den Deutschen und Russischen Kz begangen wurden.

    !!Nachdenken!!

    Grüße
    38_Special
    Geändert von 38_Special (30.10.2007 um 15:24 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •