Seite 2 von 5 12345
  1. #16
    Avatar von Kokser
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    259
    Blog-Einträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von TroyMcClure
    Die vermehrte Verschmelzung von play und OPM2 finde ich zudem ebenfalls sehr bedenklich.
    Das die Tests inhaltlich immer 1:1 übernommen werden geht mir langsam auf den Sack.
    Sicher gibt es Leute die sich nur ein Magazin pro Monat kaufen aber ich persönlich würde gerne unterschiedliche Meinungen von UNTERSCHIEDLICHEN Redakteuren bevorzugen!
    Männer sind glücklicher:
    Es ist keine Frage, wie herum eine Schraube angezogen wird.

  2. #17
    Themenstarter
    Avatar von Evil
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Zeitschriftenhandel
    Alter
    31
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Zitat Zitat von TroyMcClure
    Langsam aber sicher verliert die play ihr Gesicht. Ohne Vorankündigung wurde der imo amüsante Flashback (play vor 7 Jahren) mal eben durch ein Gewinnspiel ersetzt
    Vor sieben Jahren erschien die play noch in den richtigen Monaten und es gab auch noch kein 13. Heft (es bräuchte ein 14. um die Nummer wieder richtig hinzuschieben )... War 13/2005 auch schon so, dass der Flashback ausgefallen ist -- nächsten Monat sollte er wieder da sein...

    Zitat Zitat von TroyMcClure
    Die vermehrte Verschmelzung von play und OPM2 finde ich zudem ebenfalls sehr bedenklich. Wird die play langsam zum heimlichen Sony-Schoßhündchen?
    Auch wenn ich das neue OPM2-Konzept grottenschlecht finde, die Bedenken habe ich dann doch nicht. Mich stört als treuer CyPress-Leser eben, dass ich mittlerweile in GA/play/OPM2 häufig das gleiche lese, weil alle Redakteure munter durch die Hefte gereicht werden...

    Zitat Zitat von TroyMcClure
    Den Vogel dieser Ausgabe schießt für mich jedoch play mail ab. Von den 7 E-Mails dieser Ausgabe werden 4 mit irgendwelchem Bullshit beantwortet. Die einzig komplett ernsthaft beantwortete Frage bezieht sich auf das Online-Spielen mit der PS2. Ich meine, langsam bekommt das für mich Züge, die nicht mehr witzig sind. Andrés Humor in allen Ehren (er ist für mich auch der beste Sprecher auf der DVD), aber langsam bekommt man durch derart beantwortete E-Mails schon den Eindruck, als gingen den play-Jungs die Leser am Ar*** vorbei.
    Die Leserbriefseite ist seit Jahren für die Tonne. Wann kam das letzte mal ein XXL-Leserbrief auf die Leserbriefseiten? Diese "wann kommt Spiel X", "Frage zu PS2-blabla"-"Briefe" gehen mir tierisch auf den Senkel und sind auch schon häufig im alten play-Forum kritisiert worden -- hat sich was geändert?...
    Why be normal - when you can be yourself?
    Magaziniac ... für immer Print. █
    true till death

  3. #18
    Avatar von TroyMcClure
    Mitglied seit
    21.10.2006
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Evil
    Vor sieben Jahren erschien die play noch in den richtigen Monaten und es gab auch noch kein 13. Heft (es bräuchte ein 14. um die Nummer wieder richtig hinzuschieben )... War 13/2005 auch schon so, dass der Flashback ausgefallen ist -- nächsten Monat sollte er wieder da sein...
    Stimmt, mein Fehler
    Ist allerdings auch der kleinste Kritikpunkt gewesen. Der Rest geht mir leider gehörig auf den Senkel. Ich hoffe, dass die play einfach wieder selbständiger wird. Ansonsten kann man auch gleich die play-Redaktion ins OPM2-Gefüge eingliedern und die play zu Grabe tragen
    Hier steht nix.

  4. #19
    Avatar von Hashi Moto
    Mitglied seit
    28.08.2006
    Beiträge
    10
    Blog-Einträge
    6

    Standard Wat is denn da los?

    Mahlzeit,

    meine erste Frage bezieht sich auf Dirk G., wo ist er hin? Stattdessen steht da ein neuer als Chefredakteur (tolles Foto). Er kommt anscheinend von dem Mag mit den tollen Demos, also ein Mann mit Erfahrung, schön und gut, aber wo ist Dirk? Der Redaktionsspiegel wo die Reds immer in den Spielzeugverpackungen waren ist auch weg. Nach einen Vergleich mit dem Vormonat musste ich festellen, das es noch ganze vier Leute sind die Berichte verfassen, die ich schon länger kenne, wenn ich falsch liege korrigiert mich. Stattdessen seh ich immer mehr Leute die ich gar nicht kenne, die die Berichte in meiner Fachliteratur verfassen?
    Geht meine Fachliteratur den Bach runter? Ich hoffe doch nicht
    Der Tiefpunkt war die Ausgabe 09/06 (Cover Army of Two), die Ausgabe war sehr dünn und die DVD
    Der Stil der Ausgaben hat sich seidem immer mehr gewandelt, nicht gerade positiv, durch das ständige Bäumchen wechsle dich.

    Jungs, von der Play (Mädels sind ja keine mehr da)
    findet wieder zurück zu euren Stärken
    Seid wieder 100% Unabhängig

    Ich habe doch nur das eine Mag , die anderen les ich doch gar nicht

    Mit freundliche Grüßen aus Berlin, aaaauuuuusss Berlin

    Hashi Moto

    Habe mir die DVD angeschaut, au weia. Kann es sein das es nur noch einen Sprecher gibt, der die Texte mehr schlecht als recht runterbetet?
    Er hatte scheinbar keine besonderen Empfindungen, als er den Text raufgesprochen hat....
    Geändert von Hashi Moto (11.11.2006 um 16:05 Uhr)

  5. #20
    Avatar von Dauerzocker
    Mitglied seit
    10.09.2006
    Beiträge
    13

    Standard

    Ich befürchte auch, dass es bald weitere Einschnitte gibt. Das Wolf wegging traf mich schon schwer, da er mein Lieblingsreporter war.

    Und jetzt ist Dirk auch noch weg! Da ist wirklich nicht mehr viel, was die Play auszeichnete. Sollte das in den nächsten Monaten so weiter gehen, bin ich da weg und steige auf die Playzone um!!!!

    Ach und 100% unabhängig war die Play doch nie ganz. Zum Beispiel als sie ihren Namen änderten weil Sony das so wollte. Und die nachträgliche Aufwertung von Most Wanted, weil es weniger Mängel hatte als in der Entfassung, ist nur ein weiteres Beispiel. Heute wird wieder geschrieben das der Titel enorme technische Mängel aufwies. Also komplett unabhängig ist die Play schon lange nicht mehr.

  6. #21
    Avatar von YogiTheBear
    Mitglied seit
    24.10.2006
    Beiträge
    103

    Standard

    Ich denke auch, dass die Play bald vom Markt verschwunden ist, da bei niedrigen Verkauszahlen, ein Magazin keine exklusiven Vorabtestversionen bekommt.
    Und ja.....die Austauschbarkeit der Redakteure finde ich sehr enttäuschend und somit verliert ein Magazin die Einzigartigkeit. Wenn es keinen Unterschied mehr macht, ob man die "Games Aktuell" "Play" oder "OPM2" liest, dann baruch man sich im Verlag auch nicht wundern, warum die Play bald zu Grabe getragen wird.
    Vielleicht wollte Dirk dem Play-Grab entkommen, um seinen Namen nicht auf dem Grabstein sehen zu müssen.

    Allgemein verschwinden Printmedien bekannterweise zukünftig aufgrund des Internets.
    Früher habe ich eifrig Spielemagazine gekauft, weil dort Cheats und Codes zu finden waren. Dieser Kaufgrund ist durch das Internet aber komplett überflüssig geworden.
    Wenn vor einigen Jahren über eine Videospielmesse in einem Magazin berichtet wurde, waren das eben die neuesten Informationen aus der Konsolenwelt. Heute hingegen kann man sich Pressekonferenzen live per Stream anschauen, Trailer im Stundentakt downloaden und wenn dann mehrere Wochen später davon erst im Heft berichtet wird, dann interessiert das keinen Menschen mehr.
    Selbst die Offiziellen Magazine mit spielbaren Demos haben für mich keine Zukunft. Einerseits wegen dem hohen Preis, andererseits wegen der Tatsache, dass man sich die Demos bald Obline auf die Konsole ziehen kann- ähnlich wie bei der Xbox 360.
    Geändert von YogiTheBear (08.11.2006 um 16:12 Uhr)

  7. #22
    Avatar von half_baked222
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Keller
    Alter
    37
    Beiträge
    3.854
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von TroyMcClure
    Den Vogel dieser Ausgabe schießt für mich jedoch play mail ab. Von den 7 E-Mails dieser Ausgabe werden 4 mit irgendwelchem Bullshit beantwortet. Die einzig komplett ernsthaft beantwortete Frage bezieht sich auf das Online-Spielen mit der PS2. Ich meine, langsam bekommt das für mich Züge, die nicht mehr witzig sind. Andrés Humor in allen Ehren (er ist für mich auch der beste Sprecher auf der DVD), aber langsam bekommt man durch derart beantwortete E-Mails schon den Eindruck, als gingen den play-Jungs die Leser am Ar*** vorbei.
    Nö, sehe ich anders. Die play Mail war diesen Monat ein Lichtblick. Der Typ mit seinen Kopfhörern hat irgendwo den Vogel abgeschossen. Diese Standardfragen Monat für Monat nerven und haben keinerlei Relevanz. Das kann gerne per Mail ordentlich beantwortet werden, aber im Heft sollte nichts geprintet werden, was ohnehin 90 % aller Leser beantworten könnten.

    Man muß das schon amüsant aufziehen, sonst trifft mich wirklich der Blitz beim Scheißen oder ich schnarche ein... Fraglich, wer dann den Lokus flutet.
    hbtv | play | what is PCPP?
    fun generation03/0704/0705/0706/0707/0708/0709/0710/0711/0712/07

  8. #23
    LSD
    LSD ist offline
    Avatar von LSD
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Ort
    Darmstadt/Hessen
    Beiträge
    143

    Standard

    Hm, diese Ausgabe war wirkich sehr gewöhungsbedürftig. Ein sehr unpersöhnliches Editorial (gut es ging ja um dieses tolle Gewinnspiel ähhh.... Umfrage), dann der neue Redaktionsspiegel (ohne Dirk.... leider ), der irgendwie wie der aus der Games Aktuell aussieht (mit ähnlich blöden Fotos). Ebenfalls aus der Games Aktuell übernommen: die Leserbriefrubrik. Wie war das? Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten (ich finde das trifft es auf den Punkt). In der Games Aktuell wird ja nur auf persönliche Kritik gegen das Heft blöd kommentiert, aber in der play waren ja durchaus ernstgemeinte Fragen dabei.

    Positiv fand ich aber den Test von Canis Canem Edit (mir gefällt der Titel, und ich kann ihn sogar schon auswendig ) und den von GTA: Vice City Stories (super dass der schon vor dem Release gebracht wurde). Der "12 Seiten Test, Special und Komplettlösung" Slogan auf dem Cover finde ich aber übertrieben. Die DVD, vor allem die Bonussachen und der Bericht über die TGS, hat mir wieder gut gefallen, auch wenn der Bonuskram nicht sooo viel Inhalt über neue Spiele bietet.

    Trotzdem werde ich wohl mein play-Abo leider kündigen, wenn die play weiter so absackt. Auch wenn mir das 'Kiddi-Getue' in der Games Aktuell nicht so zusagt, finde ich trotzdem dass die Games Aktuell einne guten Überblick bzw. viele Informationen zur Neuorientierung bietet (bin ja jetzt eher auf dem Wii-Kurs und werde mir die PS3 erst in ein paar Jahren holen).

    Ich hoffe das Team der play nimmt unser Anliegen ernst und tut mal wieder was für die Kerngruppe des Heftes (die Stammleser).

    Jetzt hab ich glatt vergessen die ganzen Fehler, die in den letzten Ausgaben zahlreich aufgekommen sind zu erwähnen...

  9. #24
    Avatar von YogiTheBear
    Mitglied seit
    24.10.2006
    Beiträge
    103

    Standard

    Das DVD-Motiv der Ausgabe ist aber dennoch sehr ansehnlich mit Okami gestaltet worden ! Super !

  10. #25
    Avatar von !dave!
    Mitglied seit
    26.08.2006
    Ort
    Bad Lippspringe (Paderborn)
    Alter
    30
    Beiträge
    1.624

    Standard

    sehr schade finde ich das es keinen test von mortal kombat armageddon auf der dvd gibt...habe mich so gefreut

  11. #26
    Avatar von YogiTheBear
    Mitglied seit
    24.10.2006
    Beiträge
    103

    Standard

    Lobenswert finde ich, dass das neue Spyro The Dragon-Spiel sein eigenes Video bekommen hat.
    Nur fragwürdig ist, warum zu Beginn im Video gesagt wird, dass die Hüpfpassagen im Vordergrund des Spiels stehen und am Ende des Videos wird genau das Gegenteil erzählt. Im Gegensatz zu allen Vorgängern spielt das Hüpfen im neuesten Teil nämlich gar keine Rolle mehr, sondern die Action steht nun im Mittelpunkt, heißt es im Heft und auf DVD.
    Der Redakteur widerspricht sich also innerhalb des Videobeitrags derartig, dass man nicht weiß, was nun eigentlich stimmt.
    Er kommt jedenfalls zu dem Entschluss, dass das neue Spyro ziemlich eintönig ist. Aber warum bekommt das Spiel dann 75 %. Demnach wären 60-65 % eher geeignet.
    Da beide Redakteure zu dem Entschluss kommen, das Spiel sei zu langweilig, verstehe ich diese hohe Wertung nicht !

  12. #27
    Themenstarter
    Avatar von Evil
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Zeitschriftenhandel
    Alter
    31
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Zitat Zitat von YogiTheBear
    Der Redakteur widerspricht sich also innerhalb des Videobeitrags derartig, dass man nicht weiß, was nun eigentlich stimmt.
    Er kommt jedenfalls zu dem Entschluss, dass das neue Spyro ziemlich eintönig ist. Aber warum bekommt das Spiel dann 75 %. Demnach wären 60-65 % eher geeignet.
    Da beide Redakteure zu dem Entschluss kommen, das Spiel sei zu langweilig, verstehe ich diese hohe Wertung nicht !
    Ignorier die Wertung halt, zeigt doch nur, wie nichtssagend sie inzwischen geworden ist. Ich könnt dir jetzt noch 50% aus der Man!ac anbieten .
    Why be normal - when you can be yourself?
    Magaziniac ... für immer Print. █
    true till death

  13. #28
    Gelöscht

    Mitglied seit
    07.09.2006
    Beiträge
    73

    Standard Kritik

    Ich muss auch sagen, dass die Qualität dieses Heftes hinter den anderen doch um einiges zurücksteht. Den play-Mail-Teil kann man vergessen und auch einige der Tests sind einfach nur grottig. Man muss sich ja nur einmal den Test von Disgaea 2 anschauen. Da sind ja viele Leservorschauen hier besser. Der Test ist so allgemein, dass er auch eine Vorschau auf Teil 1 hätte sein können, nichts über Verbesserungen, neue Charaktere und auch die Storybeschreibung ist ein Witz.
    Genauso auf der DVD. Die lächerlichen Werbespots hätte man sich sparen können und der Test zu Need for Speed ist mehr als doppelt so lang wie jeder andere. Hätte man die Spots weggelassen und den NfS-Test etwas kürzer gemacht, wären wohl mehr Video-Tests auf die DVD gegangen.

    Ich hoffe, dass die Qualität im nächsten Monat wieder besser ist.

  14. #29
    Avatar von YogiTheBear
    Mitglied seit
    24.10.2006
    Beiträge
    103

    Standard

    Oha, 50 % ist aber sehr wenig.
    Aber in sämtlichen Videospielmagazinen nehme ich die Wertungen nicht mehr zu wichtig. Ich finde es eben nur merkwürdig, wenn Spiele unglaublich schlecht gemacht werden und dann doch eine hohe Wertung bekommen.
    Schade, es gibt wohl keine Jump N Runs mehr. Die Spiele, die in dieses Genre eingeordnet werden sind jetzt zu Actionspielen geworden.
    Aber zurück zu den Redakteurswertungen:
    Das ist ja auch nur EINE Meinung und nicht DIE ULTIMATIVE Meinung.
    Eigentlich finde ich es ja lustig, was im Spyro-Video gesagt wird- als ob der Redakteur von 2 unterschiedlichen Spielen spricht.
    Da kommt bei mir das Gefühl auf, als ob die Wertungen ausgewürfelt werden.

  15. #30
    Avatar von half_baked222
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Ort
    Keller
    Alter
    37
    Beiträge
    3.854
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von YogiTheBear
    Aber in sämtlichen Videospielmagazinen nehme ich die Wertungen nicht mehr zu wichtig. Ich finde es eben nur merkwürdig, wenn Spiele unglaublich schlecht gemacht werden und dann doch eine hohe Wertung bekommen.
    Das eigentlichen Problem an Prozentwertungen ist, daß dieses System absolutistisch wirkt und man als mathematisch beschlagener Leser weiß, daß es nicht mehr als 100 % geben kann, womit das einem "perfekt" oder "unerreichbar" gleichkommt. In den letzten zehn Jahren hat sich in meinen Augen im Durchschnitt die Aufmachung der Spiele qualitativ verbessert, speziell meine ich Komplexität und Umfang. Ob das ein Vorteil ist oder nicht, muß jeder selbst entscheiden. Ich mag die Entwicklung jedenfalls nicht.
    Ich würde behaupten, daß die Magazine dem allgemeinen Trend zuviel Rechnung getragen haben und dementsprechend durchschnittlich höhere Wertungen vergeben werden. Man hat das System irgendwie kaputt getestet. Will heißen: Wertungsinflation. Daran richtet der Leser seine Erwartungshaltung aus und 80 % sind mittlerweile in vielen Augen die Untergrenze für kaufbare Titel. Vor nicht allzu langer Zeit wäre das für Genrefans ein Systemseller gewesen.

    Die play hätte die 10er-Wertung behalten oder modifizieren sollen. Damals war eigentlich klar, daß eine 10 in einem Jahr bei entsprechend guten nachgerückten Konkurrenten eigentlich eine 9 ist. Es gab keinen marginalen Abstand zwischen wenigen Prozentpunkten, den sowieso keiner an Fakten festmachen kann. Vielmehr ist es schlichtweg ein Vergleichsmittel, was mit fortschreitender Technik und Entwicklungsressourcen allerdings ad absurdum geführt wird. Die prozentgenaue Einordnung vermittelt nämlich den Eindruck, etwas genauestens festgehalten zu haben; unabhängig davon, was nächste Woche passiert. Allerdings ohne wirklich klar werden zu lassen, daß man die Bewertung auf Vergleiche stuft. Die 10 hat deutlich gemacht, daß es das momentane Optimum ist, ohne dann nochmal zu sezieren, welcher 10er-Titel besser als der andere ist.

    Was ich eigentlich sagen will: Bei zwei 80-Prozent-Hits wird man dank Bestenlisten automatisch dazu verleitet, diese Brotkrümelprozentpunkte genauer gegenüber zu stellen, wenn man vor einer Kaufentscheidung steht. Hatte man zwei 8-Punkte-Spiele, war man auf den eigentlichen Test und dessen Aussage angewiesen. Genau das fehlt heute. Es ist zuviel analytisches Einordnen als sinnigerweise Ablaufbeschreibung mit allen Auffälligkeiten, von denen man sich seine eigene Wertung bilden konnte. Momentan bleibt einem nur das Gottvertrauen in den Tester, der nicht ein umfangreich begründetes Urteil sondern eine Feststellung liefert, die so knapp umrissen ist, daß kein Platz für andere Auslegungen bleibt.

    Die Tests in Printmagazinen sind mir seit einiger Zeit nicht mehr "offen" genug. Liegt wohl mit an der Spieleschwemme und dem damit verbundenen Platz. Solange sich daran nichts ändert und Riesenscreenshots den eigentlichen Test ersetzen, sehe ich keine Besserung für den kriselnden Zeitschriftenmarkt. Der Online-Bereich hat sich weitaus besser entwickelt, während im Printbereich meiner Meinung nach falsche Prioritäten gesetzt werden.
    hbtv | play | what is PCPP?
    fun generation03/0704/0705/0706/0707/0708/0709/0710/0711/0712/07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •