Seite 6 von 6 123456
"Gefällt mir"-Übersicht1Gefällt mir
  1. #76

    Mitglied seit
    06.10.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    Meine erste Erfahrung mit Spielen... Das muss 1999 Super Mario Land 2 auf dem ganz alten Gameboy gewesen sein. Habe ich rauf und runter gespielt!

  2. #77
    Avatar von Ðark-Raven-77
    Mitglied seit
    30.11.2008
    Alter
    42
    Beiträge
    155

    Pfeil

    Als Zwerg stand ich irgendwann einmal vor einem wuchtigen Packman Automaten. An die Jahreszahl kann ich mich nicht mehr erinnern. Kurze Zeit später ging es dann mit dem Robotron, C64, diverse Atari's, Amiga weiter, die ich allerdings nicht besaß, sondern eher bei (und mit) Freunden zusammen zockte.

    Irgendwann kamen dann auch Konsolen ins Spiel wie NES, GB, Master System, SNES (was immer noch die genialste Konsole war), diverse andere Nintendo-Konsolen, die PS2, Xbox und heute eben die 360.

    Mein erster PC war ein 286'er / 25MHz und 40MB HDD aus einem Versandhauskatalog! Von Jump 'n runs wie Keen über Horror-RPG's wie Waxworks, Elvira & Co bis hin zu Shootern wurde alles gezockt. Meinen ersten 486'er habe ich dann selbst zusammengebaut was ich bis heute noch so handhabe.

    Insgesamt fand ich die Spiele damals irgendwie schöner und vor allem fesselnder, obwohl man heute eigentlich viel hübschere Grafik, etc. geboten bekommt, aber das ist eben nicht alles.

    Ich erinnere mich sehr gern an die Bitmap Brothers Games, oder Spiele wie Legend of Kyrandia, Lands of Lore 2 und viele mehr. Und auch auf den Konsolen fallen mir da so einige Titel ein.
    Geändert von StHubi (24.10.2012 um 07:04 Uhr) Grund: Beschlagnahmten Spiele-Titel entfernt - bitte Regeln beachten
    Mein Xbox360 Account = DarkRaven77
    visit: www.daddelbu.de

  3. #78
    Avatar von DoN KoChRoLlEs
    Mitglied seit
    10.09.2006
    Ort
    An der Liebes-Meile in Berlin-Tiergarten
    Alter
    29
    Beiträge
    5.050

    Standard

    *fred ausgrab* Keine Ahnung ob ich hier schon geschrieben habe, aber fuck that. Hatte als erstes 'n Gameboy, so 97/98... ich meine, das Addams Family mein erstes, "richtiges" Spiel war. Erst so um 2001 erhielt ich die PSX/PS1 zusammen mit GTA I oder II, Crash Bandicot (?), irgendeinem Shooter à la Conflict und später Driver...Yeah. Driver ist und war meine Lieblingsserie (neben GTA ) seit jeher und selbst den von sovielen verhasste 3 Teil fand ich einfach nur genial!
    Mia San Mia


  4. #79
    amigajoker
    Gast

    Standard

    Klassische Zockerausbildung! Anfang der 80` er Jahre. Familienurlaub in Italien. Dort die ersten Spielhallen gesichtet mit Asteroids, Space Invaders, Scramble, Red Baron usw. Da wars dann geschehen. Daheim dann jeden Taler in Kinovorhallen in die Automaten gesteckt, Donkey Kong, Tron, Satan of Saturn + sehr viel andere.
    Nach diversen Game & Watch-Modulen kam 1983 das Atari 2600 mit "The Empire strikes back" ins Haus. Spielhallenautomaten blieben bis zum Rückzug der Automaten Ende der 90` er Jahre.
    Danach C64, Amiga 500/2000 und das Amiga CD 32, Gameboy, 1992 SNES, 1995 erster PC mit gigantischen 4 MB Ram + Doublespeed-CD-Rom,
    1996, PS1, in den Folgejahren dann Gamecube, PS2-4, Xbox, Xbox 360 + Xbox One sowie die PSP. Das ganze wurde umrahmt von diversen PC` s bis heute. Jedoch spiele ich an diesen nicht mehr.
    Mit Ausnahme der PS1 sind auch noch alle o.g. Geräte bei mir. Der Sammler schlägt durch.
    Wie ich inzwischen sehe habe ich die Spieleleidenschaft an den Nachwuchs weitergegeben, das freut einen dann umso mehr. Auch wenn mich vor einigen Monaten ungläubige Blicke trafen als ich erklären musste was die eckigen, kleinen Plastikscheiben in den Boxen sind (es waren Disketten..)

    Auch wenn das hier keiner mehr liest, so vergehen Stunden in der Nacht + es war ein netter Ausflug in die Vergangenheit.
    Geändert von amigajoker (19.08.2015 um 01:47 Uhr)
    GenX66 gefällt dieser Beitrag.

  5. #80
    GenX66
    Gast

    Standard

    Habe hier ja auch nch gar nichts dazu gesagt! Na, dann will ich mal, aber ich mache die Kurzform:

    Mein Lebenslauf

    - Geboren worden um zu zocken, ca. um 1966.
    - Lego-Trauma mit 4 Jahren
    - ZX81 tut im Jahre 1981 sein Übriges dazu
    - Commodore C16
    - Commodore 64
    - Atari ST
    - Amiga A500
    - Div. Ausbildungen gemacht, ua. Polizei, Einzelhandelskaufmann, Taxifahrer, Altenpfleger
    - 386er
    - 486er
    - Hausbesetzer und Punk, 2 Jahre in Norwegen gelebt
    - div. Nintendos, Seags und Playstations
    - 2001 Gamecube und Xbox
    - Xbox 360, PS3 und PC
    - Selbständig gemacht als Übersetzer (norweg.)
    - Xbox One, PC und PS4
    - 2016 wird GenX66 50 Jahre alt. Gamerscore: 140015, Trophies Level 14
    - Glücklich, nicht verheiratet, zusammen mit Freundin und Sohn (15)

    Games haben meinem Leben mehr genutzt als geschadet. Spielt sie und verzichtet lieber mal auf das Feierabendbier oder eine Party mit harten Drogen. Mir haben die Games immer geholfen eine Balance zu finden. Wo die Grenzen letztendlich sind muss jeder selber herausfinden.

  6. #81
    Avatar von AndiDiggi
    Mitglied seit
    21.03.2016
    Beiträge
    31

    Standard

    Bei mir müsste es Mitte der 2000er losgegangen sein, mit dem GameCube.

  7. #82
    Avatar von Morrey
    Mitglied seit
    21.07.2016
    Beiträge
    5

    Standard

    Begonnen hat alles mit einem GameBoy, das erste Modell. Danach kamen N64 und PS2, und schon war es nicht mehr zu stoppen

  8. #83
    Moderator
    Avatar von Max MadDk870
    Mitglied seit
    21.01.2008
    Ort
    Bin im Münsterland zu Hause
    Alter
    49
    Beiträge
    7.523
    Blog-Einträge
    26

    Standard

    Keine Ahnung ob ich schon mal in diesen Fred ^^ gepostet habe.

    Es begann irgendwann in den 80ern. Ich war mit meiner Mama einkaufen. So ein typischer Samstags bummel Einkauf. Wir sind bei Karstadt gelandet. Ja damals gab es Läden die so hießen. Karstadt, Horten usw., Wie geht’s weiter? Ach ja ich war wie alle Kids. Ab ich die Spielwarenabteilung. Und das stand es. Ein Teil das wie ein Computer aussah, aber auch irgendwie wie ein Brotkasten. Mir gefiel die Kiste. Meine Mama kaufte mir das Teil mit Datasette. Später kam noch das 3.5`Floppylaufwerk dazu. Der Grundstein war gelegt. Und so wie es heute ist, war es auch damals. Es folgten C16 und der Amiga in verschiedenen Ausführungen.

    Meine erste Konsole Kaufte ich in den 90ern. Ein Super Nintendo mit F-Zero. Ich blieb bei den Konsolen. Sega Saturn, Dreamcast, PS1,PS2, PS3 Fat Lady, Ps3 Slim. 3 Versionen der X-Box 360, diverse Handhelds, Gamecube, Wii, N64 alle hatte ich sie. Aus Platzmangel und den Gedanken dass ich diese Konsolen nie wieder nutzen werde, verkaufte ich alles für einen sehr niedrigen Preis. Ich habe es bitter bereut.

    Heute habe ich "nur" noch eine Wii U, eine Xbox 360, Xbox One und PS3 Slim. Über den Kauf einer PS4 habe ich mir schon oft Gedanke gemacht. Habe diesen dann aber immer wieder verworfen.
    Mal schauen wie es aussieht wenn die PS4 pro rauskommt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •