"Gefällt mir"-Übersicht1557Gefällt mir
  1. #10921

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    407

    Standard

    Klingt als beruht das wieder mehr auf "könnte" als auf "ist". Krankheiten gibt es nunmal. Daran kann man nichts ändern. Andere Länder haben kaum oder gar keine Maßnahmen und sind auch nicht schlimmer dran als wir. Hier gibt es ja nichtmal mehr ein Ziel auf das man hinarbeitet. Am Anfang wurde gesagt wir dürfen das Gesundheitssystem nicht überlasten. Das ist es nicht und war es nie. Dann wurde gesagt dass der r-faktor unter 1 muss. Das ist jetzt schon die ganze Zeit der Fall. Was jetzt? Es werden Maßnahmen aufrecht erhalten oder sogar noch verschärft während hunderttausende wenn nicht sogar Millionen darunter leiden. Und wenn die sich zum Teil Luft verschaffen und auf die Straße gehen dann werden sie nur beschimpft und beleidigt.

  2. #10922
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    10.954

    Standard

    Da sind halt viele Vollidioten dabei. Nazis und Spinner die sich ne eigene Wissenschaft zurechtmalen ohne Ahnung zu haben. Bei denen die Ahnung haben teils böswillig.
    Das Problem bei Prot3atlern wie in Berlin ist, dass sie sich nicht von den richtigen Spinner distanzieren, sind ja alles Querdenker. So machen sich Leute, mit äußerbarer bis berechtigter Kritik, gemein mit absoluten Vollidioten.

    Ich hab vor kurzem mal in so ner Idioten-Gruppe bei Facebook quergelesen und hab da in Null-Komma-Nichts ziemliche Aggressionen entwickelt. Dummheit, Unverschämtheit in einer Filterblase dass sich Männer wie Frauen gegenseitig die Eier geschaukelt haben.

    Ich reagiere schon allergisch wenn irgendwas auch nur halbwegs in diese Richtung geht…

    Dass wegen der Maßnahmen der R-Faktor bei ca. 1 ist im Übrigen kein Argument die Maßnahmen zurückzufahren.
    Welche Länder sind denn konkret gleich oder besser dran als wir in DE?
    StHubi gefällt dieser Beitrag.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  3. #10923
    Avatar von Phuindrad
    Mitglied seit
    25.07.2010
    Ort
    Planet Greblin
    Alter
    33
    Beiträge
    4.257
    Blog-Einträge
    29

    Standard

    Bin ich der einzige dem die neuen Nvidia RTX 3000er Karten noch ziemlich egal sind?
    Phuindrads auf Youtube:
    Klick


  4. #10924

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    Da sind halt viele Vollidioten dabei. Nazis und Spinner die sich ne eigene Wissenschaft zurechtmalen ohne Ahnung zu haben. Bei denen die Ahnung haben teils böswillig.
    Das Problem bei Prot3atlern wie in Berlin ist, dass sie sich nicht von den richtigen Spinner distanzieren, sind ja alles Querdenker. So machen sich Leute, mit äußerbarer bis berechtigter Kritik, gemein mit absoluten Vollidioten.
    Nazis, Spinner, Vollidioten. Die üblichen beschimpfungen.
    Mag sein dass es die gibt. Aber die haben das gleiche Recht dort zu sein wie alle anderen auch. Was soll man da machen? Weggehen? Und ein paar wenigen die Macht geben eine ganze Demonstration aufzulösen?
    Zumal so eine Minderheit nicht die Masse repräsentiert. Und erst recht nicht die ganze Demo.
    Zudem wird mir viel zu sehr mit Begriffen wie "Nazi" oder "Rechtsextemisten" umsich geworfen. Da waren die Medien in den letzten Tagen ja wieder voll damit. Und das stimmt einfach nicht.
    Rechtsgesinnt ja. Aber zwischen "Rechts" und "Rechtsextrem bzw. Nazi" gibt es ja wohl immernoch einen großen Unterschied.
    Da hatte ich heute früh auch ein Interview mit dem Spahn gesehn wo er sich fragte wie es denn sein kann dass normale Bürger, Leute mit Regenbogenflagge und Leute mit deutsche Reichsflaggen nebeneinander für eine Sache demonstrieren. Ob er denn da irgendwas nicht sehen würde. Ja, offensichtlich sieht er da was nicht. Wenn Leute aus verschiedenen sozialen Bereichen und mit verschiedenen Ansichten die Jahrelange spaltung hinter sich lassen und friedlich nebeneinander für eine Sache demonstrieren dann sehe ich darin erstmal nicht schlechtes.

    Und wer malt sich da eine eigene Wissenschaft zusammen. Wissenschaft bedeutet verschiedene Ansichten zu untersuchen und darüber zu diskutieren. Das passiert hier aber nicht. Hier gibt es Wissenschaftler wie den Herr Drosten nach dem sich alle richten und dann gibt es Wissenschaftler wie z.b. Herr Bhakdi dessen Interviews auf YT gelöscht werden weil er eine andere Meinung hat als der Drosten.
    Und da fragen sich die Leute nunmal warum das so ist. Warum hat ein Experte mehr recht als der andere. Warum hat einer recht und von anderen weiß man dass er völlig falsch liegt ohne ihn angehört zu haben. Warum sich da nicht mal beide oder mehrere beider Seiten zusammen setzen und ihre Ansichten teilen. Sind ja wohl berechtigte Fragen auf die die Politik aber keine Antwort hat.

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    Welche Länder sind denn konkret gleich oder besser dran als wir in DE?
    Ein Bekannter war vor kurzem in der Niederlande und da gibt es wohl nichtmal ne Maskenpflicht.
    In Kroatien läuft bis auf ein paar Desinfektionsspender und Plexiglasscheiben in den Geschäften wohl auch alles normal.
    Schweden macht eh sein eigenes Ding.


    Überhaupt ist die ganze Maskensache hier doch eine einzige Idiotie. Im Schwimmbad stehste draußen in der Schlange, alle mit Maske und 1,5m Abstand und sobald man drin ist interessiert es keine Sau mehr. Alle ohne Maske und auf einem Haufen.

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Nee, das ist die Gesundheitsbehörde der USA. Da wäre ein Link wirklich wichtig, weil ich kaum glaube, dass die Primärquelle für so etwas sind oder sein sollten...
    https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid_weekly/
    For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned. For deaths with conditions or causes in addition to COVID-19, on average, there were 2.6 additional conditions or causes per death.
    Kann ja sein dass Corona in den Fällen mitveranwortlich war. Aber wenn man schon krank ist dann hat man halt immer schlechte Karten wenn noch eine Krankheit dazu kommt. Da reicht auch eine einfache Grippe oder Krankenhauskeime.
    Geändert von TheRattlesnake (01.09.2020 um 23:49 Uhr)

  5. #10925
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    10.954

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Kann ja sein dass Corona in den Fällen mitveranwortlich war. Aber wenn man schon krank ist dann hat man halt immer schlechte Karten wenn noch eine Krankheit dazu kommt. Da reicht auch eine einfache Grippe oder Krankenhauskeime.
    Das ist übrigens auch der Grund warum man sich gegen Grippe impfen lässt und allegemin versucht Krankheit zu vermeiden. ^^
    StHubi gefällt dieser Beitrag.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  6. #10926
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    10.954

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter war vor kurzem in der Niederlande und da gibt es wohl nichtmal ne Maskenpflicht.
    In Kroatien läuft bis auf ein paar Desinfektionsspender und Plexiglasscheiben in den Geschäften wohl auch alles normal.
    Schweden macht eh sein eigenes Ding.
    in den Niederlanden sind die Fallzahlen wieder auf 500 pro Tag hoch, bei nem ca 4,5tel der Bevölkerung, auf Deutschland umgerechnet wären das ca. 2250 pro Tag. Da liegen wir mit knapp 1000 klar besser.
    Bekannte dürften nach Kroatien erstmal in Quarantäne, weil die Fall zahlen in deren Gebiet hoch gegangen sind. Spanien hat Clubs usw. auf gemacht, ohne Sperrstunde und die Fall zahlen sind hoch, bis die Politik zurückgerudert ist. Für mich ein Beleg, dass es keinen Sinn macht sowas in Deutschland zu versuchen. ^^
    Was soll denn noch mehr gelockert werden? Es gibt ja kaum Einschränkungen …
    Schweden hat mit vielen Singlehaishalten und verhältnismäßig weniger Leuten in Ballungsgebieten grundsätzlich andere Voraussetzungen. Ich wäre gerne in Schweden gewesem (vor allem für meine Kinder), aber nach meinem Verständnis lässt sich Schweden nicht so einfach auf Deutschland übertragen.

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Überhaupt ist die ganze Maskensache hier doch eine einzige Idiotie. Im Schwimmbad stehste draußen in der Schlange, alle mit Maske und 1,5m Abstand und sobald man drin ist interessiert es keine Sau mehr. Alle ohne Maske und auf einem Haufen.
    So sollte es im Schwimmbädern nicht aussehen und was ich gehört habe läuft es hier überall deutlich besser ab.
    Abgesehem davon, dass wir aus gutem Grund aktuell in kein Schwimmbad gehen: Da wird man ja wohl bis nächstes Jahr drauf verzichten können. (wenn es dann keine Impfungen oder wirksame Medikamente gibt und man weiter verzichten muss, dann wird es halt derbe zäh… )
    Dass es rücksichtslose Spacken gibt (oder Kinder von denen man eben noch kein Bewusstsein erwarten kann) ist nicht nur im Schwimmbad so. Alles was nicht Schwimmunterricht ist oder geregeltes Bahnenschwimmen, gehört aktuell aus meiner Sicht verboten. Ob das allerdings auch Querdenkern ist…
    StHubi, Abstergo und [zen] gefällt dieser Beitrag.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  7. #10927

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    Das ist übrigens auch der Grund warum man sich gegen Grippe impfen lässt und allegemin versucht Krankheit zu vermeiden. ^^
    Kann man versuchen zu vermeiden wie man will. Grade bei älteren Leuten steigt die Wahrscheinlichkeit krank zu werden. Wenn es dann schon ernst ist dann ist es wohl egal ob man Corona infiziert ist oder sich im Krankenhaus irgendeine andere Infektion holt.
    In Deutschland gibt es jährlich 600000 Krankenhausinfektionen mit 10-20000 toten.

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    in den Niederlanden sind die Fallzahlen wieder auf 500 pro Tag hoch, bei nem ca 4,5tel der Bevölkerung, auf Deutschland umgerechnet wären das ca. 2250 pro Tag. Da liegen wir mit knapp 1000 klar besser.
    Bekannte dürften nach Kroatien erstmal in Quarantäne, weil die Fall zahlen in deren Gebiet hoch gegangen sind.
    Naja, Was ich von den reinen Infektionszahlen halte habe ich ja schon gesagt.
    In Luxemburg z.b. testen sie scheinbar jeden und dann fragen sie sich warum Deutschland sie als Risikogebiet deklariert.
    Bei mir auf Arbeit haben wir auch eine ganze Liste von Risikogebieten bekommen. Da stehen vielleicht um die 60 Länder drauf. Wenn man da im Urlaub war kommt man mittlerweile nichtmal mehr aufs Firmengelände. Frage mich wo das noch hinführen soll.

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    Was soll denn noch mehr gelockert werden? Es gibt ja kaum Einschränkungen …
    Nicht? Ganze Branchen dürfen/durften Monatelang ihrem Job nicht nachgehen. 60% der Gastrobetriebe kämpfen ums überleben weil sie zu wenig Umsatz machen oder weil es sich aufgrund der Auflagen gar nicht lohnt überhaupt zu öffnen. Alte Leute werden isoliert oder liegen vielleicht schon im sterben und dürfen ihre Angehörigen nicht (mehr) sehen. In Schulen sollen die Kinder mit Masken im Unterricht sitzen obwohl die CO2 Werte unter den Masken schon nach kurzer Zeit die Grenzwerte überschreiten. Viele Betriebe die arbeiten dürfen haben Umsatzeinbußen weil der Absatz eingebrochen ist. Das merke ich auf Arbeit auch jeden Tag. Und um das alles einigermaßen aufzufangen wird Geld gedruckt und neue Schulden gemacht obwohl Finanzexperten schon seit Jahren sagen dass unser Finanzsystem vor dem zusammenbruch steht.
    Sieht für mich jetzt nicht so aus als ob hier alles super wäre.
    Geändert von TheRattlesnake (02.09.2020 um 02:31 Uhr)

  8. #10928
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.130
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Im Internet kursiert eine Liste mit rechtsextremen Teilnehmern der Demo, die auch auf Facebook und Co. unumwunden angeben, dort gewesen zu sein. Der Veranstalter hat null gegen deren Teilnahme unternommen. Spätestens da hätte man eine eigene oder andere Veranstaltung besuchen müssen. Denn mit Nazis zu marschieren, heißt nun Mal eben Nazis zu tolerieren und das geht nicht.

    Da du Bhakdi ansprichst: Der und viele andere erzählen auch einen Haufen unwissenschaftlichen Müll. Hier wird eine seiner Aussagen analysiert: https://www.volksverpetzer.de/corona...uliert-corona/

    Das mit den CO2 Werten unter der Maske ist übrigens auch Unsinn.

    Vieleder von dir genannten Beschränkungen gelten nicht mehr.

    Schweden hat beider Hochrechnung der Todesfälle auf 100.000 Einwohner die schlechtesten Zahlen in ganz Europa.

    Der Link oben ist nur eine Statistik, auf der du dann dieses "an oder mit Corona" Narrativ aufbaust. Das ist aber eine ziemlich beknackte Diskussion, weil mit großer Wahrscheinlichkeit niemand davon bereits heute an seiner Vorerkrankung gestorben wäre (Diabetes + Corona = Der ist wohl MIT Corona gestorben?!?). Eine Vorerkrankung zu haben, heißt nicht, dass man daran auch stirbt.

    Geändert von StHubi (02.09.2020 um 07:23 Uhr)
    day und [zen] gefällt dieser Beitrag.

  9. #10929
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    10.954

    Standard

    Auch ein Kommentar zur Maskenpflicht der selben Seite:
    https://www.volksverpetzer.de/corona...masken-wirken/

    Auch gut analytisch geschrieben.
    StHubi und [zen] gefällt dieser Beitrag.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  10. #10930
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.201

    Standard

    Also rattlesnake, deine Ansichten hier sind teilweise echt besorgniserregend, egoistisch und absolut naiv

    Klar sind vorerkrankte stärker betroffen auch ohne Covid, aber bedeutet das man soll die Leute jetzt sich selbst überlassen bei einem Unbekannten Virus?

    Das die MAskenpflicht nicht überall eingehalten wird ist auch etwas was nicht sein sollte, nur weil es Leute machen bedeutet es nicht das die Maskenpflicht sinnlos ist, der Staat müsste hier einfach viel höhere Strafen setzen

    Und was die Restaurants angeht, die bekommen doch finanzielle Unterstützung und darüber hinaus muss man in solche Spezialfällen nunmal umdenken, hier bei uns haben z.B. ein paar Restaurants kurzfritig einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet, die haben so gut wie 0 an Umsatz verloren

    Zu dem Thema mit der Demo, das waren definitiv Nazis, die haben die Reichsflagge dabei gehabt, sry da gibt es keinen Interpretationsspielraum, sowas gehört nicht ins demokratische Deutschland

    ich bin nach wie vor der Meinung die Lockerungen kamen zu früh und das viele Leute einfach zu kurzsichtig und dumm sind um zu begreifen was dieser Virus verursachen kann
    Geändert von LordVessex (02.09.2020 um 10:03 Uhr)
    StHubi, day, Abstergo und 1 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.



  11. #10931

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    407

    Standard

    Haha, Der Volksverpetzer. Einer der größten Hetzer gegen die Kritiker. Sorry aber der ist schlimmer als die BILD.

    Dass die Beschränkungen nicht mehr gelten stimmt auch nicht. Nach wie vor sind ganze Branchen betroffen. Dass manche Gastrobetriebe einen Lieferservice eingerichtet haben stimmt aber ändert scheinbar nichts an der Sache wenn 60% ums überleben kämpfen.

    Die Strafen für nicht einhalten der Maskenpflicht halte ich jetzt schon für zu hoch. Wer sie tragen will soll das tun. Wer sie nicht tragen will soll es nicht tun. So wie ich die Leute in den letzten Monaten beobachtet habe tragen sie die meisten eh nicht "um andere zu schützen" sondern nur weil ihnen gesagt wird dass sie sie tragen sollen oder aus Angst von anderen dumm angeschaut zu werden.
    In den Geschäften tragen die Mitarbeiter oft garkeine Maske oder haben sie wie viele andere nur grade so über dem Mund hängen.
    Vor paar Wochen war ich bei meinem Hausarzt und der hatte seine Maske auch nur am Kinn hängen. Als ich meine dann auch etwas runtergezogen hatte sagter er nur "ja nehmen sie die ruhig runter. Ist eh alles Blödsinn mit dem Masken".

    Niemand bestreitet dass auch Rechtsextreme auf der Demo waren. Dass die Medien wieder besonders darauf blicken und die deutliche Mehrheit der normalen Leute ignorieren ist auch nichts neues. Zu sagen "davon muss man sich distanzieren" ist auch schwachsinn. Die ganze Demo deswegen aufzulösen hätte die Politik wohl gerne.
    Da demonstrieren Leute aus unterschiedlichen Schichten, mit verschiedenen Ansichten, verschiedener Länder, mit friedensflaggen und flaggen verschiedener Länder friedlich nebeneinander für unsere Grundrechte, für eine aufhebung bzw. lockerung der Maßnahmen, für Demokratie und dafür werden sie von anderen Leuten beschimpft, beleidigt und sogar bedroht.
    Da fragt man sich wer die wirklichen Idioten sind.
    Dabei sollte es doch im interesse aller sein dass unsere Wirtschaft nicht kaputt geht und das wir nicht wieder in eine Diktatur getrieben werden weil die Mehrheit der Leute nichts dagegen unternimmt.

    Wenn die Leute doch so "kurzsichtig und dumm" sind um zu begreifen wie Gefährlich das Virus doch ist dann soll man es ihnen doch erklären. Aber von Politik und Medien kommt da ja nichts. Nur Angst und Panikmache.

    https://www.nzz.ch/meinung/kollabier...qcYtMulOxAer8I

  12. #10932
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    7.390

    Standard

    https://m.youtube.com/watch?v=wWwVXa5xQ5M

    Passend zum Thema wenn man einige Ansichten so liest...
    Geändert von [zen] (02.09.2020 um 12:24 Uhr)


  13. #10933
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.201

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Haha, Der Volksverpetzer. Einer der größten Hetzer gegen die Kritiker. Sorry aber der ist schlimmer als die BILD.

    Dass die Beschränkungen nicht mehr gelten stimmt auch nicht. Nach wie vor sind ganze Branchen betroffen. Dass manche Gastrobetriebe einen Lieferservice eingerichtet haben stimmt aber ändert scheinbar nichts an der Sache wenn 60% ums überleben kämpfen.
    Die Beschränkungen sind wahnsinnig gelockert worden und es tut mir leid aber in Außnahmesituationen kann ein Unternehmen eben in die Brüche gehen, das ist schade, aber wenn es Menschenleben schützt, dann muss man das in Kauf nehmen


    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Die Strafen für nicht einhalten der Maskenpflicht halte ich jetzt schon für zu hoch. Wer sie tragen will soll das tun. Wer sie nicht tragen will soll es nicht tun. So wie ich die Leute in den letzten Monaten beobachtet habe tragen sie die meisten eh nicht "um andere zu schützen" sondern nur weil ihnen gesagt wird dass sie sie tragen sollen oder aus Angst von anderen dumm angeschaut zu werden.
    In den Geschäften tragen die Mitarbeiter oft garkeine Maske oder haben sie wie viele andere nur grade so über dem Mund hängen.
    Vor paar Wochen war ich bei meinem Hausarzt und der hatte seine Maske auch nur am Kinn hängen. Als ich meine dann auch etwas runtergezogen hatte sagter er nur "ja nehmen sie die ruhig runter. Ist eh alles Blödsinn mit dem Masken".
    Was dein Hausarzt sagt ist mir völlig egal. Die Maskenpflicht hilft gegen die Ausbreitung, das is statistisch nachweisbar und wenn man jedem die Wahl lässt, dann trägt sie so gut wie keiner, weil und ich sage es nochmal, die Menschen dumm sind

    Das Leute sich trotzdem nicht dran halten liegt vor allem daran, dass der Staat nicht genug unternimmt um es durchzusetzen, wenn du ne Klage wegen Seuchenverbreitung und Bußgeld von 5000€ bekommen würdest, dann würdest sich das keiner mehr trauen und ich würde das absolut unterstützen


    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Wenn die Leute doch so "kurzsichtig und dumm" sind um zu begreifen wie Gefährlich das Virus doch ist dann soll man es ihnen doch erklären. Aber von Politik und Medien kommt da ja nichts. Nur Angst und Panikmache.
    genau deshalb sind die Leute doch dumm, als wären die Konsequenzen einer weltweit verbreiteten Virus so komplex, Wirtschaft, Gesundheitssystem und Leben in der Öffentlichkeit, all das wird dadurch gefährdet und durch die Idioten die sich an nichts halten erst recht. Auf Politik und Medien darf man schon lange nichts mehr geben, dass die Leute nicht mehr in der Lage sind selbstständig zu denken ist nicht deren Schuld


    Du diskutierst hier mit jemanden der zur Risikogruppe gehört (als Kind asthma und immer noch chronische Bronchitis), ich unterstütze (fast) alles was der Staat dagegen unternimmt. Deine Einstellung ist einfach nur egoistisch mehr nicht
    StHubi, FaydHarkonnen und [zen] gefällt dieser Beitrag.



  14. #10934
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.130
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Haha, Der Volksverpetzer. Einer der größten Hetzer gegen die Kritiker. Sorry aber der ist schlimmer als die BILD.

    Dass die Beschränkungen nicht mehr gelten stimmt auch nicht. Nach wie vor sind ganze Branchen betroffen. Dass manche Gastrobetriebe einen Lieferservice eingerichtet haben stimmt aber ändert scheinbar nichts an der Sache wenn 60% ums überleben kämpfen.

    Die Strafen für nicht einhalten der Maskenpflicht halte ich jetzt schon für zu hoch. Wer sie tragen will soll das tun. Wer sie nicht tragen will soll es nicht tun. So wie ich die Leute in den letzten Monaten beobachtet habe tragen sie die meisten eh nicht "um andere zu schützen" sondern nur weil ihnen gesagt wird dass sie sie tragen sollen oder aus Angst von anderen dumm angeschaut zu werden.
    In den Geschäften tragen die Mitarbeiter oft garkeine Maske oder haben sie wie viele andere nur grade so über dem Mund hängen.
    Vor paar Wochen war ich bei meinem Hausarzt und der hatte seine Maske auch nur am Kinn hängen. Als ich meine dann auch etwas runtergezogen hatte sagter er nur "ja nehmen sie die ruhig runter. Ist eh alles Blödsinn mit dem Masken".

    Niemand bestreitet dass auch Rechtsextreme auf der Demo waren. Dass die Medien wieder besonders darauf blicken und die deutliche Mehrheit der normalen Leute ignorieren ist auch nichts neues. Zu sagen "davon muss man sich distanzieren" ist auch schwachsinn. Die ganze Demo deswegen aufzulösen hätte die Politik wohl gerne.
    Da demonstrieren Leute aus unterschiedlichen Schichten, mit verschiedenen Ansichten, verschiedener Länder, mit friedensflaggen und flaggen verschiedener Länder friedlich nebeneinander für unsere Grundrechte, für eine aufhebung bzw. lockerung der Maßnahmen, für Demokratie und dafür werden sie von anderen Leuten beschimpft, beleidigt und sogar bedroht.
    Da fragt man sich wer die wirklichen Idioten sind.
    Dabei sollte es doch im interesse aller sein dass unsere Wirtschaft nicht kaputt geht und das wir nicht wieder in eine Diktatur getrieben werden weil die Mehrheit der Leute nichts dagegen unternimmt.

    Wenn die Leute doch so "kurzsichtig und dumm" sind um zu begreifen wie Gefährlich das Virus doch ist dann soll man es ihnen doch erklären. Aber von Politik und Medien kommt da ja nichts. Nur Angst und Panikmache.

    https://www.nzz.ch/meinung/kollabier...qcYtMulOxAer8I
    Toll, wie du den Volksverpetzer einfach abtust, obwohl der stets auf seine Quellen verweist und damit nachprüfbar seine Arbeit macht. Dann wiederum von der NZZ einen Artikel verlinken, die anscheinend ein neues Management hat, dass absichtlich nach rechts driftet und dabei jede Sachlichkeit fahren lässt... Der Link weißt ja auch nur auf eine "Meinung" von vielen.

    Wie ich schon geschrieben hatte: Niemand hat die Rechtsextremen ausgeladen oder auf der Demo wirksam abgewiesen oder ausgeschlossen. Man hat sie toleriert und sich damit gemeinsam mit ihnen gemacht. Die Liste ist so lang, dass ich da auch nicht mehr von einer unbedeutenden Minderheit ausgehen kann. Allein das Motto der Veranstaltung hat sich wieder bei einem Nazi-Titel bedient. Das ganze war von Anfang an eine rechts offene Veranstaltung!
    Die dort vertretenen Positionen sind teilweise verfassungsfeindlich und haben daher nix mit Demokratie zu tun!
    Dieses ständige "Unsere Meinung ist die Meinung der Mehrheit und muss befolgt werden" ist nur ein Gefühl dieser Demonstranten, wird von Umfragen widerlegt und dürfte am Minderheitenschutz unserer Demokratie direkt scheitern.

    Geändert von StHubi (02.09.2020 um 12:52 Uhr)
    [zen] gefällt dieser Beitrag.

  15. #10935

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von LordVessex Beitrag anzeigen
    Auf Politik und Medien darf man schon lange nichts mehr geben, dass die Leute nicht mehr in der Lage sind selbstständig zu denken ist nicht deren Schuld
    Die Leute denken selbstständig. Deswegen merken sie ja dass von Politik und Medien nur noch scheiße kommt. Deswegen schauen sie sich die Zahlen selbst an und sehen dass sie nicht zu dem passen was von Politik und Medien gesagt wird. Deswegen informieren sie sich aus mehreren Quellen anstatt nur auf die Einseitige und Unsachliche Berichterstattung von BILD; Spiegel, Tagesschau und co. zu hören. Deswegen werden es zum Glück immer mehr.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •