"Gefällt mir"-Übersicht14Gefällt mir
  1. #76
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von gelini71
    Und nun eine Meldung , die mir ein ins Gesicht gezaubert hat.
    Die angeblichen E-Mails von Alonso & de la Rosa waren eine Erfindung eines Italenischen Reporters , um die Story etwas besser zu machen.
    Alles weitere hier: http://sport.rtl.de/formel-1/formel1_78584.php
    Ich finde lustig, wie das hin und herspringt. Denn bei Premiere haben Sie vor dem Rennen noch einen "Top-Reporter" der Auto Motor Sport interviewt, dem Alonso angeblich das wegen der Mails gesteckt haben soll und der Reporter will es dann der FIA mitgeteilt haben. Anscheinend sind diese Reporter wohl alle nur große Redenschwinger, die lieber Storys erfinden als wahres zu sagen/schreiben.

    Und was ich auch noch komisch fand war, dass Alonso zu Reportern sagte, dass er halt ein ehrlicher Typ ist und immer die Wahrheit sagt (haha, rofl), auch wenn er sich selbst und Freunden damit nicht immer was gutes tut.

    Aber am Donnerstag wird das Ganze dann hoffentlich endlich F1-Geschichte sein. Ich hoffe nur, dass der unglücklich gewählte Termin am Donnerstag vor einem Rennen nicht schlechte Auswirkungen auf die Performance von Alonso und Hamilton haben wird. Zum Glück ist es ja nicht all zu weit von Frankreich nach Belgien, wäre schlimm, wenn die am Donnerstag dann noch nach Übersee müssten.
    Geändert von Cable (10.09.2007 um 21:07 Uhr)

  2. #77
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Im Nachhinein finde ich die ganze Sache auch nur noch zum lachen - ein Reporter erfindet was & jeder schreibt das blind ab ohne nachzufragen. Hoch lebe der kritische Journalismus !
    Wie hieß es im Premierebericht: "Die Auto Moter & Sport ist eine seriöse Zeitschrift mit sicheren Quellen." - Tja , ich glaube die sollten mal die Endkontrolle überarbeiten.

    Zumal sich mir immer die Frage stellte: Wie kann man eigendlich an die e-mails anderer Leute kommen ? Das hat sich wohl keiner gefragt.

  3. #78
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von gelini71
    Zumal sich mir immer die Frage stellte: Wie kann man eigendlich an die e-mails anderer Leute kommen ? Das hat sich wohl keiner gefragt.
    Genau das habe ich mich auch gefragt, aber wenn man kein Technikfreak ist wie wir, kann man das ja nicht wissen (pun intended).

    Wahrscheinlich haben die sich gedacht, die Herren Alonso und DeLaRosa haben aus Herzensgüte die mails an die Presse weitergeleitet.

  4. #79
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Cable
    Wahrscheinlich haben die sich gedacht, die Herren Alonso und DeLaRosa haben aus Herzensgüte die mails an die Presse weitergeleitet.
    Vielleicht haben die beiden auch ein öffentliches Postfach , wo jeder reinsehen darf.
    Wenn ich die Adresse rausbekomme poste ich die hier

  5. #80

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Beiträge
    127

    Cool Gääähhhn

    Ich finde die Formel 1 wird immer langweiliger. Beim vorletzten Rennen bin ich original eine Stunde vor Schluß eingepennt. Wann setzten die die Fahrer endlich in kleine Zügchen, und lassen sie auf Schienen hintereinander herfahren - das wäre lustig. Die meisten Überholvorgänge finden eh in der Box statt - wie spannend. Und seit der Schumi nicht mehr dabei ist, steht auch kein Deutscher mehr auf dem Podium. Der Ralf bekommt nächsten Saison auch einen neuen Job...siehe Link.

    http://video.web.de/watch/1756091

  6. #81
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Sheldon
    Ich finde die Formel 1 wird immer langweiliger.
    Finde ich nicht - wann hatte man es denn das letzte mal , das 4 Fahrer theoretisch & 3 Fahrer praktisch 4 Rennen vor Schluß Weltweister werden können ?

    Beim vorletzten Rennen bin ich original eine Stunde vor Schluß eingepennt. Wann setzten die die Fahrer endlich in kleine Zügchen, und lassen sie auf Schienen hintereinander herfahren - das wäre lustig. Die meisten Überholvorgänge finden eh in der Box statt - wie spannend.
    1. Viele Strecken sind von Natur aus langweilig - da ist auch zu M. Schuhmachers Zeiten wenig passiert. Monza oder Monte Carlo z.B. sind stinklangweilig & werden immer langweilig bleiben.
    2. Für mich ist das eher ein Zeichen , das sich mitlerweile die Teams auf dem selben Niveau bewegen (McLarren / Ferrari / BMW sind z.B. gleich stark).
    3. Es gibt immer noch geile Überholmanöver - die meisten aber im Mittelfeld , wo es noch Leistungsunterschiede gibt. Und wie Hamilton Räkönen ausgebremst hat war letzten Sonntag Weltklasse.

    Und seit der Schumi nicht mehr dabei ist, steht auch kein Deutscher mehr auf dem Podium
    Sorry - das ist eine Lüge ! Nick Heidfeld stand dieses Jahr zweimal auf dem Podium (3. Platz Ungarn / 2. Platz Kanada) - und der ist meines Wissens nach Deutscher.

  7. #82

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Beiträge
    127

    Cool

    Zitat Zitat von gelini71
    Finde ich nicht - wann hatte man es denn das letzte mal , das 4 Fahrer theoretisch & 3 Fahrer praktisch 4 Rennen vor Schluß Weltweister werden können ?


    1. Viele Strecken sind von Natur aus langweilig - da ist auch zu M. Schuhmachers Zeiten wenig passiert. Monza oder Monte Carlo z.B. sind stinklangweilig & werden immer langweilig bleiben.
    2. Für mich ist das eher ein Zeichen , das sich mitlerweile die Teams auf dem selben Niveau bewegen (McLarren / Ferrari / BMW sind z.B. gleich stark).
    3. Es gibt immer noch geile Überholmanöver - die meisten aber im Mittelfeld , wo es noch Leistungsunterschiede gibt. Und wie Hamilton Räkönen ausgebremst hat war letzten Sonntag Weltklasse.


    Sorry - das ist eine Lüge ! Nick Heidfeld stand dieses Jahr zweimal auf dem Podium (3. Platz Ungarn / 2. Platz Kanada) - und der ist meines Wissens nach Deutscher.

    Boh echt, Quick Nick stand auf dem Podium, was ZWEI mal, ja dann ist ja alles klar, der muß ja Weltmeister werden...hahaha.
    Überholmanöver haben bestimmt stattgefunden als RTL mir die Werbung über Slipeinlagen von Carefree gezeigt hat - überhaupt jetzt wo ich drüber nachdenke, die Werbung war wirklich spannender. Ich finde die sollten bei RTL einfach nur noch 2 Stunden Werbung bringen, dann werde ich nicht immer von diesen langweiligen Rennblocks belästigt. Vielleicht sehe ich dann auch mal den Schumi wieder, der macht bestimmt bald Werbung.
    So jetzt kannst Du mein Post wieder auf Wahrheitsgehalt überprüfen und bitte lege jedes Wort auf die Goldwaage. Ich meine es nämlich bitterernst - wie schon in meinem ersten posting - hast Du ja eindeutig verstanden, wie Deine Antwort zeigt...hohoho

  8. #83
    Avatar von Slumpy
    Mitglied seit
    02.06.2007
    Beiträge
    430

    Standard

    Formel eins ist doch nicht langweillig.
    Formel eins ist stink langweillig.
    RTL sollte Formel eins komplett weglassen und WRC zeigen, das ist viel spannender.
    Oder wenigstens DTM. Außerdem finde ich das die Sportsender viel zu wenig Motorsport zeigen, immer Tennis, Handball und Volleyball. Total langweillig.

  9. #84
    Avatar von Despair
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.055

    Standard

    Zitat Zitat von Slumpy
    Formel eins ist doch nicht langweillig.
    Stimmt!

    Zitat Zitat von Slumpy
    Formel eins ist stink langweillig.
    Falsch! Im Vergleich zu Schumachers Glanzzeiten ist heute eindeutig mehr los auf der Strecke. Wann hat es denn zuletzt vier Fahrer gegeben (ok, inzwischen sind's eher drei ), die um die WM kämpfen? Doch nicht allein die Spitze ist interessant. Das Mittelfeld liegt unglaublich dicht beisammen, da liegen schonmal fünf, sechs Autos bis auf die Sekunde gleichauf.

    Formel 1 besteht nunmal zum Grossteil aus taktischem Fahren. Wilde Überholmanöver kosten Zeit und können zum Abflug führen, was oftmals das Aus bedeutet. Es muss einem nicht gefallen, dass Rennen in der Boxengasse entschieden werden. Aber wer sich etwas mit der Materie auskennt wird erkennen, dass die Formel 1 momentan spannender als in den letzten Jahren ist. Wer Rempeleien sehen will, sollte tatsächlich auf die DTM ausweichen. Oder Stefan Raabs Stock Car Challenge...

    Zitat Zitat von Slumpy
    RTL sollte Formel eins komplett weglassen und WRC zeigen, das ist viel spannender.
    Sie zeigen doch die WRC, wenn auch nur als Zusammenfassung (anders geht's auch kaum).

    Zitat Zitat von Slumpy
    Oder wenigstens DTM. Außerdem finde ich das die Sportsender viel zu wenig Motorsport zeigen, immer Tennis, Handball und Volleyball. Total langweillig.
    Die DTM gibt's bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, genauer gesagt: bei der ARD.

  10. #85
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Es ist im Grunde recht traurig mitanzusehen / zuhören , das die Schummi Fanatiker mitlerweile so tun , als hätte ihr Megaidol in all den Jahren an jedem Rennsonntag die irresten Überholorgien auf der Strecke gemacht. Dabei war es gerade Schuhmacher & sein Spezi Ross Brown die das Taktische fahren (Überholen beim Boxenstop) perfektioniert haben - Stichwort "Wir opfern die Pole Position um später durch die Rennstrategie den Gegner in der Box zu überholen." (Zitat Ross Brown).

  11. #86
    Avatar von steve_82
    Mitglied seit
    05.09.2006
    Beiträge
    511

    Standard

    Leider hat sich mein Interesse an der Formel 1 in den letzten Jahren kontinuierlich verrringert. Wer daran Schuld ist, kann ich nicht sagen, aber die Schumi-Erfolge haben sicher auch ihren Teil dazu beigetragen.

    Heute bleibe ich beim Durchzappen kurz hängen, vielleicht auch einmal länger, wenn Alex Wurz mal in den Punkten ist. In den letzten Rennen war aber auch das nicht mehr der Fall.

    Seit Gerhard Berger sind wir Ösis nur mehr spärlich vertreten, die Red Bull Rennställe gehen mir ziemlich am Ar... vorbei. Somit bleibt als Magnet eigentlich nur Hamilton, der meine Hochachtung für seine Leistungen in dieser Saison verdient, er reicht aber nicht aus, um mich bei der Stange zu halten. Wobei man natürlich zugeben muß, dass die WM durchaus spannend ist, mir reicht aber schon die Zusammenfassung in der Montagszeitung.

    Mittlerweile muß ich (leider) vielen Recht geben, die sagen: "Formel 1? Total langweilig! Ich schau mir doch nicht 22 Idioten an, die eineinhalb Stunden nur im Kreis fahren"

  12. #87
    Edu
    Edu ist offline
    Gelöscht
    Avatar von Edu
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Beiträge
    5.903

    Standard

    Seit dem Schumi weg ist, schaue ich wieder gerne Formel 1. Es gibt viele gute Fahrer und der Ausgang eines Rennens ist nicht mehr so vorhersehbar wie früher und außerdem viel spannender. Für einen, der neutraler Formel 1-Zuschauer ist, war die Zeit mit Schumacher die Hölle. Wozu ein Rennen anschauen, wenn ich schon weis, das vorne in der Spitze nichts los ist. Wenn er mal einen Unfall oder technischen Defekt hatte war die Formel 1 wieder "schön" anzusehen, da endlich mal was passiert ist.

    Trotzdem würde es dem Sport gut tun, wenn es nur halb so viele Runden gäbe wie momentan.
    Geändert von Edu (12.09.2007 um 14:50 Uhr)

  13. #88
    Avatar von Bourn_out
    Mitglied seit
    15.11.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    1.366

    Standard

    Naja in den letzten beiden jahren war es a nicht selbstverständlich das Schumi immer gewonnen hat.Im Moment ist es ja auch immer das gleiche entweder Hamilton oder Alfonso stehen vorne.Manhcmal drängt sich auch mal ferrari dazwischen.Ihc finde es ganz gut das so um die 50 Runden gefahren werden.

  14. #89

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Beiträge
    127

    Cool

    Zitat Zitat von Slumpy
    Formel eins ist doch nicht langweillig.
    Formel eins ist stink langweillig.
    RTL sollte Formel eins komplett weglassen und WRC zeigen, das ist viel spannender.
    Oder wenigstens DTM. Außerdem finde ich das die Sportsender viel zu wenig Motorsport zeigen, immer Tennis, Handball und Volleyball. Total langweillig.
    Jawoll, Du sprichst mir aus der Seele. Vor allem die DTM, da bekommt der Zuschauer noch was geboten. Ich war mal am Hockenheim-Ring zu Abschlußrennen - da tanzt der Bär. Ich war sogar im Fahrerlager und konnte mich mit Schneider und Co unterhalten. Probier das mal in der Formel 1. Wenn du nicht gerade Paris Hilton heißt, hast du da keine Chance. Bei der DTM veranstalten die ein echtes Volksfest und suchen die Zuschauernähe. Für mich ist die Formel 1 nur noch ´ne reine Geldmaschine im Medienzirkus. Das war auch zu Schumi-Zeiten schon so, aber da hatte man wenigstens noch seinen Helden feiern können. Aber persönlich mit ihm gesprochen hat hier wohl auch noch keiner, oder? Das war zu Lauda-Zeiten noch anders, da war die Formel 1 auch noch Zuschauernah, weil halt die Medien noch nicht so sehr presänt waren. Durch die modernen Medien gehen viele (nicht alle) diesen Weg, weil eben eher wirtschaftliche Belange in den Vordergrung rücken und jedes Jahr Milliarden an Euros verschoben werden. Es gab eine Zeit, da hatten Formel 1 Fahrer einen eigenen Rennwagen, das ging. Ist doch heute undenkbar. Heute regiert Geld die Welt - schlecht für den Sport. Dabei geht es besser, wie schon "Slumpy" schrieb.

  15. #90
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von gelini71
    Vielleicht haben die beiden auch ein öffentliches Postfach , wo jeder reinsehen darf.
    Wenn ich die Adresse rausbekomme poste ich die hier
    Das ganze mit der Zeitungsente dürfte noch nicht an alle durchgesickert sein, denn die Kronen-Zeitung von heute (eine der größten Ö-Zeitungen) hat einen Artikel darüber, dass es morgen zum Showdown im Gericht kommen wird, wo die e-mails einer der größten Angriffspunkte gegen McL sein sollen? Und im ORF-Teletext steht Montezemolo zitiert, der meint, dass mit den E-Mails als Beweis jetzt endlich die unfaire WM-Situation korrigiert werden wird und McL sicher entsprechend bestraft wird.

    Aber es gibt auch Meldungen über ein "Geheimtreffen" in Monza letzten Sonntag mit Big Bernie, Montezemolo, Haug und Briatore, die angeblich darüber gesprochen haben sollen, dass Mercedes die Merheit am McL übernehmen soll und gleichzeitig für nächstes Jahr ein zweites Mercedes-Team an den Start gehen soll (also wie Red Bull und Toro Rosso). Durch eine Übernahme von McL wäre auch eine Sperre für nächstes Jahr egal, da das Team ja dann Mercedes wäre und nicht mehr McL.

    Ich bin auf jeden Fall schon gespannt wie ein Pfitschipfeil, was morgen wirklich vor Gericht vorgelegt wird (angeblich soll diesmal die Presse ja dabei sein dürfen, beim letzten Mal waren die ja ausgesperrt) und zu welchem Ergebnis man kommen wird. Ich rechne weiter damit, dass es höchstens zu einem 0-Punkte-Jahr für McL kommen kann, wobei Ferrari sich dann aber auch nichts auf den Team-Titel einbilden kann (was sie aber sicher nicht davon abhalten wird, den dann zu feiern, als wäre Schumi noch im Cockpit und hätte den ehrlich eingefahren).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •