"Gefällt mir"-Übersicht14Gefällt mir
  1. #106
    Gelöscht

    Mitglied seit
    01.06.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    Zitat Zitat von Cable
    Der Konstrukteurs-Titel mag zwar für die meisten Fans nichts bedeuten, für die Teams ist er jedoch weit wichtiger als der Fahrer-Titel. Denn der Punktestand bestimmt:
    1.) Wie viel Geld die Teams von der FIA als Prämie bekommen (wobei lt. Urteil McL die Prämie, die sie normalerweise für die heuer erfahrenen Punkte bekommen würden, von der Strafe abgezogen wird).
    2.) Welchen Platz in der Box man im nächsten Jahr hat. Das beste Team ist an Stelle 1, das 2 an 2 usw. Nun stellt sich daher die Frage, ob dafür die normalerweise erfahrenen Punkte von McL herangezogen werden, oder ob sie am Ende der Box sein müssen. Und dies hat, ob man es glaubt oder nicht, einigen Einfluß auf die für einen Stop benötigte Zeit.
    3.) Bestimmt dieser Rang normalerweise auch, wie viel ein Team für Werbung auf den Autos verlangen kann, wobei McL wohl etwas bangen muss, ob nicht vielleicht ein paar Sponsoren abspringen wegen des Images des Betrügers. (wobei ich das derzeit eher nicht befürchte)

    Und bezüglich des Essen gehens, ist es zwar so, dass auch schon mal Todt mit Dennis fortgeht, dann normal aber nur, um dabei F1-Belange dabei zu besprechen. Aber Max Mosely hat eine private Freundschaft mit dem Fiat-Oberboss, und das spielt politisch in einer ganz anderen Liga, als wenn zwei Teamchefs mal was miteinander spachteln.

    Ich finde es nur schade, dass man hier aus Politik heraus solche Strafen verteilt, aber zum Glück bleibt für uns Fans wenigstens die Spannung erhalten, welcher McL-Fahrer nun wen bügelt. Ich hoffe ja auf Hamilton, da er seit langem der erste Fahrer ist, der schon im Rookie-Jahr fantastisch unterwegs ist und wohl auch der Fahrer werden könnte, der Schumis Rekorde schneller bricht als es je wer geglaubt hätte. Erinnere mich alleine an das letzte Saisonende, als man bei Premiere meinte, dass wohl nie wieder ein Fahrer so viel wie Schumi erreichen wird. Und jetzt könnte ein Rookie die WM gewinnen, was bisher (ausser natürlich in der allerersten Saison) noch keiner geschafft hat, vor allem so jung. Denn Villeneuve, der es ja im ersten Jahr knapp verpasst hat und im zweiten dann geholt, war vorher ja schon Indy-Meister, während Lewis aus der Nachwuchsserie kommt.
    Das weiß ich mit den von dir drei angesprochenen Punkten, dass die Konstrukteurs WM für die Teams an sich viel bedeutet. Boxenstandpunkt im Folgejahr...etc...(ich glaub Ron kann nun sein "Brandcentre" abreißen so viel Platz ist am Ende der Box doch gar nicht????) Aber ich bezog das nun eher von der Zuschauerseite.
    Ich meinte damit eher, dass es ein wenig "Schadensbegrenzung" sei, da die Fahrer WM weit wichtiger ist, sie ist mit mehr Prestige behaftet...Nur für den Fahrertitel gibt es die #1 aufs Auto...Wenn McL dies schafft, diesen Titel zu holen (was ich auch annehme), dann hat die WM zwar einen stark faden Beigeschmack, aber trotz dieser Querelen, würden sie den Weltmeister und (vielleicht) auch den Vizeweltmeister stellen. Auch heut im 1. freien Training in Spa, fuhren beide als wär nix geschehen. Und nächstes Jahr hat der Zuschauer dies auch verdrängt, sofern da kein böses Nachspiel kommt, siehe nur Indianapolis 2005...6 Autos am Start, da redet auch keiner mehr davon, wie wurde das damals "hochgebauscht"...Möchte damit sagen, dass die F1 sehr sehr schnelllebig ist.

    Von Mosley und Ecclestone...halte ich eh nicht wirklich viel davon, ich meine diese Herren besonders Ecclestone haben zwar viel für die F1 getan, haben dazu beigetragen, den Sport dahin zu bringen wo er heute steht. Meine damit diese ganze Professionalität, das Ansehen..."die Königin des Motorsports"... Aber diese Herren gehen auf die 70/80 zu... ich finde das es dort mal eine Ablösung geben sollte...andere in deren Alter, haben sich einen sehr komfortablen Sitz am Mittelmeer gekauft und genießen dort den Lebensabend. Nur wie bekommt man diese zwei alten Milliardäre aus dem Chefsessel???? Bei so viel Geld...100.000.000 $ als Strafe, dass muss man sich mal überlegen... wieviel Geld da im Umlauf ist, (McL wird nach der Zahlung bestimmt nicht pleite sein) da geht es um Macht und Politik...wie werden sie noch reicher...wie kann ich mich noch länger im "F1 Sattel" halten...

  2. #107
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von Vuser1216v
    Bei so viel Geld...100.000.000 $ als Strafe, dass muss man sich mal überlegen... wieviel Geld da im Umlauf ist, (McL wird nach der Zahlung bestimmt nicht pleite sein) da geht es um Macht und Politik...
    Die Pleite war auch absichtlich etwas übertrieben von mir, aber 100 Mio Strafe bei 450-500 Millionen Jahresumsatz (nicht Gewinn!) sind schon sehr viel. Um das wieder zu verdienen, dauert es auch für McL ein paar Jahre. Wobei man auch sagen muss, dass das Unternehmen keine Schulden hat. Weiters wird McL wohl nur rund die Hälfte der Strafe überweisen müssen, da der Anteil von McL an der F1-Gewinnbeteiligung (richtet sich nach den Punkten) von der Strafe reduziert wird. Und bei derzeitigem Teampunkte-Stand wären das rund 50 Mio.

    Aber nach den Aussagen von Dennis und vor allem Haug kann ich mir nicht vorstellen, dass das ganze nicht vor das Berufungsgericht (in dem die FIA nichts zu melden hat) geht.
    Geändert von half_baked222 (26.09.2007 um 18:38 Uhr) Grund: Fullquote

  3. #108
    Gelöscht

    Mitglied seit
    01.06.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    Zitat Zitat von Cable
    Die Pleite war auch absichtlich etwas übertrieben von mir, aber 100 Mio Strafe bei 450-500 Millionen Jahresumsatz (nicht Gewinn!) sind schon sehr viel. Um das wieder zu verdienen, dauert es auch für McL ein paar Jahre. Wobei man auch sagen muss, dass das Unternehmen keine Schulden hat. Weiters wird McL wohl nur rund die Hälfte der Strafe überweisen müssen, da der Anteil von McL an der F1-Gewinnbeteiligung (richtet sich nach den Punkten) von der Strafe reduziert wird. Und bei derzeitigem Teampunkte-Stand wären das rund 50 Mio.

    Aber nach den Aussagen von Dennis und vor allem Haug kann ich mir nicht vorstellen, dass das ganze nicht vor das Berufungsgericht (in dem die FIA nichts zu melden hat) geht.
    Berufungsgericht... Ich glaub auch nicht dass die Sache schon beendet ist, ich freu mich nun erstmal auf das Rennen, dieses Weekend.. in Spa...und dann gucken wir mal wie es weiter geht...
    Soweit ich weiß wird der 2008er McL genauestens unter das Mikroskop gelegt, um zu prüfen ob etwas von ferrari stammt, erst wenn alles ok ist...dann bekommt McL die Starterlaubnis für 2008...
    Die Berufungsverhandlung/en ziehen sich sicher mindestens noch bis zum Winter hin, müsste der Fall ja komplett neu aufgerollt werden... Kann es vielleicht auch sein (es gab ja wenige Beweise bzw. gar keine) das die FIA ein "Exempel" statuieren wollte, wie man munkelt soll Renault auch "spioniert" haben...?

  4. #109
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von Vuser1216v
    Berufungsgericht... Ich glaub auch nicht dass die Sache schon beendet ist, ich freu mich nun erstmal auf das Rennen, dieses Weekend.. in Spa...und dann gucken wir mal wie es weiter geht...
    Soweit ich weiß wird der 2008er McL genauestens unter das Mikroskop gelegt, um zu prüfen ob etwas von ferrari stammt, erst wenn alles ok ist...dann bekommt McL die Starterlaubnis für 2008...
    Die Berufungsverhandlung/en ziehen sich sicher mindestens noch bis zum Winter hin, müsste der Fall ja komplett neu aufgerollt werden... Kann es vielleicht auch sein (es gab ja wenige Beweise bzw. gar keine) das die FIA ein "Exempel" statuieren wollte, wie man munkelt soll Renault auch "spioniert" haben...?
    Die Frage mit dem 08er-McL wird sein, wer denn dann genau die Daten überprüft, denn um wirklich sagen zu können, ob was eingebaut wurde, müsste man die Daten des Autos ja an Ferrari geben, wodurch die dann aber wieder einen unfairen Vorteil hätten. Ausserdem besteht weiter die Gefahr, dass vielleicht ein Spezialist, der sich die Sache ansieht, Daten weitergeben könnte. Somit finde ich die Aktion ohnehin schon fragwürdig. Aber zusätzlich wird McL ja eigentlich noch dazu gezwungen, kein Top-Auto zu bauen, denn falls die zufällig etwas entwickelt haben, dass etwas von Ferrari auch nur ähnlich sieht, werden sie Probleme haben.

    Außerdem ist Mosely noch immer unzufrieden mit dem Urteil, denn wie er gerade sagte im Interview auf Premiere, hätten auch die Fahrer gekickt gehört. Außerdem bezeichnet er alle als Dummköpfe, die der Meinung sind, die Beweise und Begründung sind mehr als fragwürdig bezüglich der Höhe des Urteils. Dieser Mann gehört entfernt, denn solche Aussagen über die Fachleute der meisten F1-Teams sind eine absolute Frechheit und schaden dem Sport nur weiter.

  5. #110
    Gelöscht

    Mitglied seit
    01.06.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    Zitat Zitat von Cable
    Außerdem ist Mosely noch immer unzufrieden mit dem Urteil, denn wie er gerade sagte im Interview auf Premiere, hätten auch die Fahrer gekickt gehört. Außerdem bezeichnet er alle als Dummköpfe, die der Meinung sind, die Beweise und Begründung sind mehr als fragwürdig bezüglich der Höhe des Urteils. Dieser Mann gehört entfernt, denn solche Aussagen über die Fachleute der meisten F1-Teams sind eine absolute Frechheit und schaden dem Sport nur weiter.
    Ja habe ich auch gesehen...;-) also auch ein Premiere Gucker... Fand ich auch "dumm" von ihm sowas zu berichten... Aber ich denke, dieser Mosley ist ja bekanntlich Engländer...oder geschweige Brite, ich weiß jetzt nicht genau wo er her kommt. Allerdings möchte er "angeben" in dem er im deutschen Fernsehen deutsch sprechen könnte, ist ja "toll" das er das kann...allerdings bei solchen schwierigen Themen, jetzt auch seine letzten Aussagen zufolge, hatte ich das Gefühl, das er nicht so wirklich wußte was er da sagt, da er die eigentlichen Worte nicht finden konnte Zumindest hatte ich das Gefühl... Aber man merkte ihm an...das er wenn es nach ihm ginge, McL komplett aus der F1 zu verbannen... Er sagte auch sowas wie: "McLaren hätte das nie gemacht"...-> das war ein Satz...dem ich (vielleicht interpretiere ich zu viel) entnehme das er evtl. den Bruce McLaren meint...der Gründer des Teams... also eine versteckte bösartige Anspielung auf Ron Dennis. Aber dies ist nur Spekulation von mir...

    Übrigens: Habe da noch eine Frage: Es wurde letztens von dir gesagt, dass der "Fiat Boss" und Mosley eine Freundschaft hätten, mit dem Fiat Boss, wer ist da gemeint...bin da nicht so ganz auf dem Laufenden...Das ist doch nicht Luca di Montezemolo?? oder??

  6. #111
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von Vuser1216v
    Ja habe ich auch gesehen...;-) also auch ein Premiere Gucker... Fand ich auch "dumm" von ihm sowas zu berichten... Aber ich denke, dieser Mosley ist ja bekanntlich Engländer...oder geschweige Brite, ich weiß jetzt nicht genau wo er her kommt. Allerdings möchte er "angeben" in dem er im deutschen Fernsehen deutsch sprechen könnte, ist ja "toll" das er das kann...allerdings bei solchen schwierigen Themen, jetzt auch seine letzten Aussagen zufolge, hatte ich das Gefühl, das er nicht so wirklich wußte was er da sagt, da er die eigentlichen Worte nicht finden konnte Zumindest hatte ich das Gefühl... Aber man merkte ihm an...das er wenn es nach ihm ginge, McL komplett aus der F1 zu verbannen... Er sagte auch sowas wie: "McLaren hätte das nie gemacht"...-> das war ein Satz...dem ich (vielleicht interpretiere ich zu viel) entnehme das er evtl. den Bruce McLaren meint...der Gründer des Teams... also eine versteckte bösartige Anspielung auf Ron Dennis. Aber dies ist nur Spekulation von mir...
    Doch, Max kann schon gut genug deutsch um genau zu wissen, was er da gesagt hat. Aber wie Striezel und Marc bei Premiere ja auch gerade sagten, sind dann viele in der F1 Vollidioten (wie Max es genau bezeichnete). Und Bruce McLaren hat ja leider nicht allzu lang gelebt um viel mit seinem Team zu erreichen, das meiste ist unter Ron aufgebaut worden.

    Und unter der Hinsicht, dass Ron Dennis ja Max selbst über die E-Mails bei Alonso informiert hat, finde ich das Urteil noch ungerechter in der monetären Höhe. Außerdem finde ich es eine Frechheit von Max, dass er die Fahrer auch sperren wollte, nachdem er ihnen ja Straffreiheit öffentlich und schriftlich gegeben hatte. Damit wäre er ja selbst zum Verbrecher geworden und hätte sich wohl aus der FIA verabschieden müssen, da er vollkommen unglaubwürdig geworden wäre. Kein Mensch in der F1 hätte ihm mehr vertraut und selbst mit seiner Aussage diesbezüglich wird er wohl das Vertrauen einiger verlieren.

    Übrigens: Habe da noch eine Frage: Es wurde letztens von dir gesagt, dass der "Fiat Boss" und Mosley eine Freundschaft hätten, mit dem Fiat Boss, wer ist da gemeint...bin da nicht so ganz auf dem Laufenden...Das ist doch nicht Luca di Montezemolo?? oder??
    Ja, Monte ist derzeit Fiat Boss, nachdem er von Ferrari zum Gesamtchefposten des Fiat-Konzerns (Fiat, Alfa, Lancia und eben Ferrari) aufgestiegen ist.

  7. #112
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ich habe mich bewußt das gesamte Wochenende nicht zu dieser Affäre geäußert , zum einen weil ich mir das ganze erst mal verarbeiten mußte & zum anderen weil ich mehr Infos haben wollte.

    Zum Urteil:
    Der Punkteabzug war ja eigendlich schon vorher klar - die FIA hatte sich ja schon im Sommer mit Ihrer Aussage "Wenn da noch was kommt gibt es eine Strafe" selber in die Ecke gestellt. Wäre das nicht gekommen wäre die FIA komplett unglaubwürdig geworden. Von daher...
    Das die Fahrer ihre Punkte behalten dürften war im Grunde auch klar - die Formel 1 ist eine riesige Show & sowohl Alonso als auch Hamillton sind dieses Jahr die großen Stars. Der Imageschaden wäre enorm gewesen & das wollte man verhindern. Ob es richtig war sei mal dahingestellt..
    Zu den 100 Millionen - eine richtig harte Strafe , eine Summe , die wir Normalbürger uns schon gar nicht mehr vorstellen können. OK - die Endsumme wird so bei circa 50 - 60 Millionen sein , aber selbst das ist unglaublich viel. Denoch glaube ich , das McLarren diese Summe verkraften wird.

    Interesant wird es eher bei der Fahrzeugabnahme 2008 - weil theoretisch müßten sowol McLarren als auch Ferrari alle (!) Daten freigeben & beide Autos von neutralen Prüfern überprüfen lassen. Bin echt mal gespannt , wie die das lösen wollen

    Zu Max Mosley:
    Sorry - der Typ ist doch echt total neben der Spur. Alleine das er alle Experten als "Vollidioten" bezeichnet gehört sich einfach nicht. Da muß ich zu 100% sowohl Marc Surer als auch H.J. Stuck Recht geben - das war daneben , das gehört sich nicht - sowas darf man denken , aber nicht im TV (auch wenn es Pay TV war) sagen.

    Zu Alonso:
    Bis gestern war ich eigendlich ein kleiner Alonso Fan , eben weil mich der Spanier in den letzten 4 Jahren beeindruckt hat. Aber seit dieser Erpressung gegenüber seinem Chef ist der Kerl bei mir unten durch. Bloß weil er sauer ist das er bei McLarren nicht die seiner Meinung nach richtige Behandlung bekommt. Statt sich in die Schmollecke zu stellen & immer wieder zu sagen "ich bin so unglücklich" hätte er lieber die Arschbacken zusammenkneifen sollen & auf der Strecke zeigen , das er ein zweifacher Weltmeister ist.
    Alonso , es tut mir leid , aber seit gestern hast du einen Fan weniger. Ich drücke Hamillton die Daumen.

  8. #113
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von gelini71
    Ich habe mich bewußt das gesamte Wochenende nicht zu dieser Affäre geäußert , zum einen weil ich mir das ganze erst mal verarbeiten mußte & zum anderen weil ich mehr Infos haben wollte.
    Ja, mir war es auch mal wichtig, die Begründung lesen zu können. Aber leider finde ich darin nicht die Beweise, die Max da reindichtet. Aber auf der anderen Seite zeigt sich darin schon, dass mehr als nur Coughlin bescheid wussten.

    Zum Urteil:
    Der Punkteabzug war ja eigendlich schon vorher klar - die FIA hatte sich ja schon im Sommer mit Ihrer Aussage "Wenn da noch was kommt gibt es eine Strafe" selber in die Ecke gestellt. Wäre das nicht gekommen wäre die FIA komplett unglaubwürdig geworden. Von daher...
    Das die Fahrer ihre Punkte behalten dürften war im Grunde auch klar - die Formel 1 ist eine riesige Show & sowohl Alonso als auch Hamillton sind dieses Jahr die großen Stars. Der Imageschaden wäre enorm gewesen & das wollte man verhindern. Ob es richtig war sei mal dahingestellt..
    Zu den 100 Millionen - eine richtig harte Strafe , eine Summe , die wir Normalbürger uns schon gar nicht mehr vorstellen können. OK - die Endsumme wird so bei circa 50 - 60 Millionen sein , aber selbst das ist unglaublich viel. Denoch glaube ich , das McLarren diese Summe verkraften wird.
    Auch wenn die Presse es jetzt gerne als nur 50-60 Mill. hinstellt, sind es für das Team dennoch 100 Millionen. Denn das, was jetzt von der Zahlung abgezogen wird, hätte McL ja sonst von der FIA bekommen. Also bleibt es unterm Strich bei 100. Und genau genommen noch mehr, denn für die Top-Teams der Saison übernimmt die FIA die Reisekosten für die Übersee-Rennen. Und da McL jetzt ja auf 0 steht, dürfen die das selber zahlen. Und die kleine Box nächstes Jahr wird das Team auch nicht gerade glücklich machen, da wird Ron wohl am Motorhome eine Zusatzwerkstatt andocken müssen.

    Interesant wird es eher bei der Fahrzeugabnahme 2008 - weil theoretisch müßten sowol McLarren als auch Ferrari alle (!) Daten freigeben & beide Autos von neutralen Prüfern überprüfen lassen. Bin echt mal gespannt , wie die das lösen wollen
    Auch da stimmen wir überein, wer soll das bitte wie überprüfen? Und vor allem, wie wird das dann ausgelegt, wenn beide Teams von selbst auf ein ähnliches System gekommen sind. Wird dann automatisch McL wieder als Dieb bezeichnet und bestraft? Müssen die jetzt absichtlich ein mieses Auto bauen, um ja keine Probleme zu bekommen. Sind dann schon gleiche Radmuttern (die ja alle Teams geliefert bekommen) kopiert? Und was ist mit Änderungen während dem Jahr, müssen die dann auch jedes mal abgenommen werden? Das könnte nämlich die Entwicklung während der Saison nachhaltig behindern.

    Zu Max Mosley:
    Sorry - der Typ ist doch echt total neben der Spur. Alleine das er alle Experten als "Vollidioten" bezeichnet gehört sich einfach nicht. Da muß ich zu 100% sowohl Marc Surer als auch H.J. Stuck Recht geben - das war daneben , das gehört sich nicht - sowas darf man denken , aber nicht im TV (auch wenn es Pay TV war) sagen.
    Ja, der gute Max hat sich mit seinen Aussagen dieses WE wohl selbst ins Bein geschossen, denn Vertrauen wird ihm bei der F1 jetzt wohl kaum mehr jemand.

    Zu Alonso:
    Bis gestern war ich eigendlich ein kleiner Alonso Fan , eben weil mich der Spanier in den letzten 4 Jahren beeindruckt hat. Aber seit dieser Erpressung gegenüber seinem Chef ist der Kerl bei mir unten durch. Bloß weil er sauer ist das er bei McLarren nicht die seiner Meinung nach richtige Behandlung bekommt. Statt sich in die Schmollecke zu stellen & immer wieder zu sagen "ich bin so unglücklich" hätte er lieber die Arschbacken zusammenkneifen sollen & auf der Strecke zeigen , das er ein zweifacher Weltmeister ist.
    Ich mochte Alonso noch nie so wirklich, aber jetzt ist er für mich sogar unter "euer aller Schumi" gerutscht. Sein Team auf diese weise erpressen zu wollen, ich hätte den an Rons Stelle wohl durch die nächste Wand gepfeffert. Ich kann nur hoffen, dass er seine Drohung wahr macht und aus der F1 aussteigt. Wäre der F1-Fahrergewerkschaft vielleicht eine Party wert.

    Aber peinlich fand ich auch, wie sich die Ferrari-Jungs über den Konstrukteurs-Titel gefreut haben. Mir wäre das so was von peinlich, dass ich da kein Wort dazu sagen würde. So ein Titel ist nichts wert, wenn er auf diese Art gewonnen wird.

    Und genauso wie du drücke ich (seit Anfang der Saison übrigens schon) Hamilton die Daumen. Jetzt hat er den Titel noch mehr verdient und dem Alonso kann von mir aus jedes Rennen das Auto unterm A.... eingehen, damit ihn die Ferrari-Jungs noch überholen und er nur 4 in der WM wird.

  9. #114
    Avatar von FGTH1308
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    3.347
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Cable
    Und genauso wie du drücke ich (seit Anfang der Saison übrigens schon) Hamilton die Daumen. Jetzt hat er den Titel noch mehr verdient und dem Alonso kann von mir aus jedes Rennen das Auto unterm A.... eingehen, damit ihn die Ferrari-Jungs noch überholen und er nur 4 in der WM wird.
    Ich drücke auch schon von Anfang Hamilton die Daumen,absolut beeindruckend was der so leistet,und das als Rookie.Alonso war auch noch nie wirklich mein Fall,ich hätte es lieber gesehen wenn Kimi bei "meinen" Silberpfeilen geblieben wäre.
    Die Strafe ist für mich auch nicht ganz nachvollziehbar,mal abwarten was noch so kommt.

  10. #115
    Gelöscht

    Mitglied seit
    01.06.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    Das alles hat noch einen ganz faden Beigeschmack...
    Schumacher (Michael) war zwar auch nicht immer der "netteste" und "sympathischste" Rennfahrer, manchmal... ist er ja weit übers Ziel hinaus geschossen...
    Ich denke da ans "Parkmanöver" in Monaco 2006 oder der "Rempler" gegen Jacques Villeneuve 1997, aber er war immer 100% loyal zum Team...und umgekehrt...(meine jetzt insbesondere Ferrari)
    Das was der Alonso gemacht hat, ist eine Sauerei, wenn ich so einen "Heini" in meiner Firma hätte, den würde ich 8kantig rausschmeißen... Selbst wenn er 10maliger Weltmeister wäre... Menschlich ist sowas unterste Schublade... und seit gestern bzw. seit dem vergangenen Wochenende, wünsche ich dem Alonso, die Pest an den Hals... Hoffe als Ferrari Fan...das Kimi das noch umbiegen kann... wenn nicht wünsche ich Lewis Hamilton den Titel von ganzem Herzen...aber Alonso...der soll dahin gehen wo der Pfeffer wächst...

    Zu Kimi und Ferrari...musste mich am Anfang der Saison wirklich an den Kimi "in Rot" gewöhnen...
    aber ich finde er passt mittlerweile gut zum Team, Ferrari ist ja eigentlich bekannt dafür, das ihre Fahrer immer "gedeckt" werden, es sei denn sie prangern Ferrari öffentlich an, dann sind sie schneller draußen als sie Koffer packen können, siehe Alain Prost anfang der 90er...
    Vielleicht wird "the Iceman" durch Ferrari ein ganz wenig "wärmer"...;-)

  11. #116
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von FGTH1308
    Ich drücke auch schon von Anfang Hamilton die Daumen,absolut beeindruckend was der so leistet,und das als Rookie.Alonso war auch noch nie wirklich mein Fall,ich hätte es lieber gesehen wenn Kimi bei "meinen" Silberpfeilen geblieben wäre.
    Die Strafe ist für mich auch nicht ganz nachvollziehbar,mal abwarten was noch so kommt.
    Ja, eine Paarung Kimi und Lewis wäre auch mir viel lieber gewesen, politisch absolut unkorrekt wäre das dann wohl das Duo "Chocolate-Ice" gewesen. (10 Euro für die Wortspielkasse und eine Entschuldigung an alle Menschen, die sich dadurch verletzt fühlen sollten, werden bei Bedarf gerne nachgereicht )

    Aber ich bezweifle, dass bezüglich der Strafe jetzt noch was kommen wird, Ron meinte ja gestern schon, dass er geneigt ist die Sache zum Wohle der F1 ruhen zu lassen, auch wenn er mit dem Urteil nicht einverstanden ist. Wenn, dann kommt wohl bezüglich des Autos für nächstes Jahr was auf uns zu.

  12. #117
    Avatar von Cable
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von Vuser1216v
    Zu Kimi und Ferrari...musste mich am Anfang der Saison wirklich an den Kimi "in Rot" gewöhnen...
    aber ich finde er passt mittlerweile gut zum Team, Ferrari ist ja eigentlich bekannt dafür, das ihre Fahrer immer "gedeckt" werden, es sei denn sie prangern Ferrari öffentlich an, dann sind sie schneller draußen als sie Koffer packen können, siehe Alain Prost anfang der 90er...
    Vielleicht wird "the Iceman" durch Ferrari ein ganz wenig "wärmer"...;-)
    Also ob Kimi bei Ferrari wärmer wird wage ich zu bezweifeln, aber auf alle Fälle passt bei den heißen Rennen sein rotes Gesicht jetzt besser zu Overall und Auto.

  13. #118
    Gelöscht

    Mitglied seit
    01.06.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    Es ist ungerecht, das McL so behandelt wird, aber wenn Ron es wirklich "zum Wohle" des Sports auf sich ruhen lässt, zieh ich vor ihm den Hut. Als F1 Fans können wir eigentlich jetzt nur hoffen, das die letzten 3 Rennen sportlich, fair ohne "Grünen Tisch" entschieden werden, und so ein "schöner" Ausklang der Saison gewährt bleibt... Wie es dann zum Winter hin aussieht, für 2008 das muss denn mal abgewartet werden... selbst das Fahrerkarussell dreht sich ja noch ziemlich schnell...normalerweise, wären ja zu dem Zeitpunkt die Verträge der meisten Fahrer wirklich "sicher"... zumindest in den Topteams...soweit ich weiß sind die einzigen sicheren Ferrari, BMW- Sauber und Red Bull... Oder seh ich das falsch?

  14. #119
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ich bin mal gespannt was mit Alonso in den letzten 3 Rennen passiert - so in Sachen Unterstützung & so. Ich könnte mir durchaus vorstellen das da noch was kommt , so etwas läßt Ron Dennis nicht auf sich sitzen - der ist ja in dieser Woche um Jahre gealtert (habt Ihr sein Gesicht gesehen - das ganze ist ihm nicht einerlei).
    Dieses Wochenende mußte Ruhe im Team sein - mal sehen wie das in 14 Tagen in Japan aussieht.

  15. #120
    Avatar von gelini71
    Mitglied seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.828
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Vuser1216v
    normalerweise, wären ja zu dem Zeitpunkt die Verträge der meisten Fahrer wirklich "sicher"... zumindest in den Topteams...soweit ich weiß sind die einzigen sicheren Ferrari, BMW- Sauber und Red Bull... Oder seh ich das falsch?
    Ferrari - steht fest
    McLarren - Steht (theoretisch) fest
    BMW - steht fest
    Renault - alles offen
    Red Bull - alles fest
    Toro Rosso - alles fest
    Toyota - Trulli fest , 2 Platz noch offen
    Williams - theoretisch fest
    Honda - steht fest
    Spyker - Sutil ist bestätigt
    Super Aguri - Sato ist fest

    Also viel geht nicht , die meisten Verträge laufen erst Ende nächsten Jahres aus.
    Aber es soll ja noch ein neues Team dazukommen , von D. Richards , dem früheren BAR Chef - inwieweit das jetzt fest ist weiß ich nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •