Amphi Festival 2013

undertaker1967

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
20
Reaktionspunkte
2
Das "IX. Amphi Festival" ist vorüber und ich darf wohl ohne Übertreibung vom heißesten Festival des Jahres sprechen!
Ich durfte mal wieder zu meinem Lieblingsfestival nach Köln reisen und erlebte ein traumhaftes Wochenende.
Mit mehr als 16.000 Besuchern aus über 30 Nationen bereits zum fünften Mal ausverkauft, startete das diesjährige Amphi Festival mit der traditionellen Pre-Party im Alten Wartesaal und dem Eröffnungsevent "Call The Ship To Port" auf der MS Rheinenergie. An Bord von Europas größtem Binneneventschiff erlebten 1111 Gäste eine stimmungsvolle Gothic-Rundfahrt auf dem Rhein mit exklusiven Konzerten von CLASSIC & DEPECHE, WELLE: ERDBALL (als 80er Synthi-Duo) und COVENANT.

Startete die Amphi-Cruise am Freitag schon bei traumhaftem Wetter, legte der Sommer am Samstag und Sonntag jeweils noch ein paar Grad nach, während über 40 Acts auf drei Bühnen beste Unterhaltung aus allen Bereichen der Gothic-Kultur boten. Ob elektronische, rockige, mittelalterliche oder romantische Klänge, hier fand jeder Besucher sein musikalisches Highlight.Die diesjährigen Headliner VNV NATION und FIELDS OF THE NEPHILIM zeichneten den stilistischen Kreis vor, in dem Top-Acts wie ALIEN SEX FIEND, ANNE CLARK, SUICIDE COMMANDO, OOMHPH!, PHILLIP BOA & THE VOODOOCLUB, PETER HEPPNER, AGONOIZE und viele mehr die Brücke zwischen tanzbarer Elektronik und atmosphärischen Dark-Rock spannten. Dabei begeisterten zudem eine große Zahl an Bands, die bislang noch nicht auf dem Amphi Festival zu sehen waren (u.a. ATARI TEENAGE RIOT, DIE FORM, UMBRA ET IMAGO, STAHLMANN, CHROM und FABRIK C).

Während der geneigte Sonnenanbeter entspannt die Traumkulisse des BEACHCLUBS genoss, sorgte das THEATER AM TANZBRUNNEN in der Hitze des Gefechts für ein wenig Abkühlung und lockte mit interessanten Specials, wie dem Konzert der französischen Formation ROSA CRUX, den Folk-Noir Romantikern ROME, Pianist LARS ARNOLD, WELLE: ERDBALL mit einem Jubiläumsbeitrag oder DR. MARK BENECKE, der vor vollem Haus erneut interessante Einblicke in die Welt der Kriminalbiologe gewährte.Meine absoluten Highlights des Festivals waren VNV Nation(wie immer live unschlagbar genial),Icon of Coil,Chrom,Suicide Commando(den Bandgründer und treibende Kraft Johan van Roy durfte ich Abends auf der Aftershowparty kennenlernen,netter,toofter Typ),Stahlmann,Solitary Experiments.Absoluter Megaauftritt war für mich Alexx Wesselsky Leadsänger der Gruppe Eisbrecher und bekannt als Checker im TV.Er trat mit ganz alten Songs ,Coverstücken und selten gespielten Stücken seiner Karriere auf und rockte total.Man was für eine Rampensau ist er mittlerweile geworden.Ein Top Musiker.Es war ein herrliches WE unter Freunden,toller Atmosphäre und erstklassiger Musik.Negativ waren nur die extremen Temperaturen in den Hallen und die wie immer unverschämten Preise für Getränke und Essen wie in jedem Jahr.Trotzdem freue ich mich auf das nächste Jahr.Lg undertaker
 

Ameena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2012
Beiträge
402
Reaktionspunkte
123
Scheint, als ob du eine Menge Spaß hattest :D
War dieses Jahr leider nicht dabei...:(

Schicker Blog!;)

Heavy Grüße
Amy
 

Skeletor242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
1.284
Reaktionspunkte
268
Tja Tommy,da hat sich die (hitzige) Reise ja wieder gelohnt...die Preise für Verpflegung sind echt heftig,war ja 2009 auch dabei und hab nicht schlecht geguckt...pure Abzockerei aber das ist leider mittlerweile überall so :-/
Hoffe,deine Ohren haben bei Atari Teenage Riot ordentlich geklingelt... :-D
Jedenfalls gut geschrieben und es steigert meine Vorfreude auf's M'era Luna in knapp 2 Wochen! :-) Nur schade,dass du wieder nicht dabei sein kannst... :-(
Gruß Midge
 
Oben Unten