Bioshock Infinite: Entwicklungskosten angeblich bei 200 Million US-Dollar

Z

ZickendeTightBombe

Gast
Immer diese Analysten ! Ich werd auch Analyst, dann behaupte ich irgendwas und bekomme Geld dafür...besser geht´s doch nich ;D
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Wenn die Zahlen stimmen, ist es natürlich noch mutiger, dass Spiel ohne MP zu bringen.
Denn für viele ist das heutzutage ja mit am wichtigsten.
Ich persönlich freue mich sehr, sehr auf die Singleplayerkampagne.
Ich erwate nämlich einiges.
Und ich hoffe jetzt schon, ohne es gespielt zu haben, dass sie Erfolg mit dem ganzen haben werden.
Ich mache mir da einfach keine Sorgen, dass mir das Spiel nicht gefallen könnte.
 

Tito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2007
Beiträge
4.163
Reaktionspunkte
513
Denn für viele ist das heutzutage ja mit am wichtigsten.
.
Ich mache mir da einfach keine Sorgen, dass mir das Spiel nicht gefallen könnte.
Ich bin mir da gar nicht so sicher ob die Masse wirklich wert drauf legt bzw dem MP den vorang gibt.Es kommt ja auch drauf an was für ein Spiel das ist.Ein Rennspiel ohne MP würde für mich kein Sinn machen (zb)
 

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
200 Millionen Euro oder Dollar wird Bioshock niemals einbringen, da es nicht im Geringsten die Verkaufszahlen, eines Call of Duty Titels erreichen wird, was ich persönlich schade finde, da die Bioshock-Reihe spielerisch, storymäßig und künstlerisch Call of Duty um Längen voraus ist.
 
L

Leander96ps

Gast
200 Millionen Euro oder Dollar wird Bioshock niemals einbringen, da es nicht im Geringsten die Verkaufszahlen, eines Call of Duty Titels erreichen wird, was ich persönlich schade finde, da die Bioshock-Reihe spielerisch, storymäßig und künstlerisch Call of Duty um Längen voraus ist.

Black Ops 2 nahm über eine Milliarde US-Dollar nach 15 Tagen ein. Ich glaube schon das Bioshock: Infinite die 200 Mio. wieder einnehmen könnte.
 
Oben Unten