Bioshock ohne Mehrspieler-Modus

crizzo silverblue

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
4.472
Reaktionspunkte
0
Website
www.cine-royal.de
Tja, logischerweise ist das ärgerlich, aber die Einzelspieler-Erfahrung geht meines Erachtens ganz klar vor. Trotzdem sollte die neue Konsolengeneration Online-Features eigentlich standardmäßig bieten können...
 
crizzo silverblue schrieb:
Trotzdem sollte die neue Konsolengeneration Online-Features eigentlich standardmäßig bieten können...

Nicht zwangsläufig. Nicht jedes Spiel braucht auch zwangsläufig ein aufgesetzten MP-Modus mit den Standart Deathmatch oder CTF-Modi. Zwar bietet so etwas vielleicht kurzfristige Unterhaltung, nur entwickelt sich dabei nur selten eine richtige Online-Community die diese Titel auch längerfristig am Leben hält... da kann ich auch auf so etwas verzichten und genieße lieber eine astreine Singleplayer-Erfahrung (gegen ein SDK für eigene Mods hätte ich aber nichts einzuwenden).

Nebenbei bemerkt: Bioshock war (und ist es hoffentlich immer noch) in erster Linie als PC-Titel gedacht. Also lass mal die "Next-Gen"-Forderungen, Kollege. ;)
 
Richtig, aufgesetzt sollten Multiplayer-Modi nicht wirken, nur um dem Game einen Online-Stempel verpassen zu können. Aber Ego-Shooter bieten sich ja geradezu an für brachiale Online-Schlachten... ein paar schicke Maps vorausgesetzt.

Vitek schrieb:
Nebenbei bemerkt: Bioshock war (und ist es hoffentlich immer noch) in erster Linie als PC-Titel gedacht. Also lass mal die "Next-Gen"-Forderungen, Kollege. ;)

Naja, is ja auch wumpe... Online-Features sind was Feines, nichts Anderes wollte ich damit zu Protokoll geben, mein Gutschder! ;)
 
Ich glaube das Setting von Bioshock gibt nicht so viel her für einen guten MP-Part. Ist so wie bei System Shock 2. Als Singleplayer top, als MP eher Flop.
Aber der Forderung nach einem SDK würde ich mich ohne Bedenken anschliessen. Es gibt ja genug Leute mit tollen Ideen da draussen. Dann hat man genug Futter fuer die nächsten Jahre.

In diesem Sinne.
 
Vitek schrieb:
Nebenbei bemerkt: Bioshock war (und ist es hoffentlich immer noch) in erster Linie als PC-Titel gedacht. Also lass mal die "Next-Gen"-Forderungen, Kollege. ;)

Ich glaube zur Zeit liegt die Xbox 360 Version mehr im Interesse von Microsoft weil es doch ein definitives Zugpferd für Microsofts Konsole ist. Das soll nicht heißen das der PC außen vor bleibt aber der Fokus liegt zur Zeit eher auf der Konsolen-Version da im Konsolenbereich ein deutlicher Aufwärtstrend sichtbar ist im Gegensatz zum PC-Bereich wo der Trend leicht nach unten geht.

MfG Goose74 ;)
 
Goose74 schrieb:
Ich glaube zur Zeit liegt die Xbox 360 Version mehr im Interesse von Microsoft weil es doch ein definitives Zugpferd für Microsofts Konsole ist.

Kurze, dumme, Frage meinerseits: Was hat Microsoft jetzt damit zu schaffen? Bioshock wird von Irrational Games entwickelt und kommt über 2K Games (also letztlich Take Two) in den Handel. In wie weit ist da MS involviert? Mal davon abgesehen das Bioshock eben für die 360 und für Windows-PCs erscheint (was aber irrelevant sein sollte)
 
Vitek schrieb:
Kurze, dumme, Frage meinerseits: Was hat Microsoft jetzt damit zu schaffen? Bioshock wird von Irrational Games entwickelt und kommt über 2K Games (also letztlich Take Two) in den Handel. In wie weit ist da MS involviert? Mal davon abgesehen das Bioshock eben für die 360 und für Windows-PCs erscheint (was aber irrelevant sein sollte)

Ganz einfach. Das Spiel sollte noch für MS stärksten Konkurrenten Sony kommen. MS hat daraufhin einiges an Geld spielen lassen um das Spiel als Zugpferd für seine Konsole zu bekommen und es im Konsolenbereich Exklusiv für die Box zu bringen. MS hat sehr wohl ein reges Interesse, wie bei Halo auch, es als erstes für seine Konsole zu bringen. Ist meiner Meinung wie damals Halo ein eindeutiger Kaufgrund für die Konsole und ein Schlag in Sony´s Gesicht.

MfG Goose74 ;)
 
So wie Max Payne keinen Multiplayer brauchte oder Oblivion oder oder oder, braucht Bioshock in meinen Augen auch keinen. Was sich vielmehr anbieten würde aus meiner Sicht, wäre ein Koop Modus, miteinander Sachen lösen. Das soll jetzt langsam mal wieder einzug halten, das macht nämlich weitaus mehr spaß als einander abzuballern finde ich.
 
SethSteiner schrieb:
So wie Max Payne keinen Multiplayer brauchte oder Oblivion oder oder oder, braucht Bioshock in meinen Augen auch keinen. Was sich vielmehr anbieten würde aus meiner Sicht, wäre ein Koop Modus, miteinander Sachen lösen. Das soll jetzt langsam mal wieder einzug halten, das macht nämlich weitaus mehr spaß als einander abzuballern finde ich.

Da gebe ich dir recht. Ich fordere auch mehr Coop Gameplay. :)

MfG Goose74 ;)
 
Goose74 schrieb:
Ist meiner Meinung wie damals Halo ein eindeutiger Kaufgrund für die Konsole und ein Schlag in Sony´s Gesicht.

Och, es tut weh, wenn du sowas sagst. Aber du hast ja leider Recht. Hach, wenn doch alle Spiele auf jeder Konsole erscheinen würden... *voneinerbesserenkonsolenweltträum*
 
crizzo silverblue schrieb:
Och, es tut weh, wenn du sowas sagst. Aber du hast ja leider Recht. Hach, wenn doch alle Spiele auf jeder Konsole erscheinen würden... *voneinerbesserenkonsolenweltträum*

Sorry aber leider ist es so. :(
Um der Spiele und Spieler willen würde ich es mir auch wünschen wenn es auf allen Konsolen erscheinen würde. So ein gutes Spiel darf man eigentlich nicht verpassen. Finde es schon schade das die beiden inoffizellen Vorgänger (System Shock 1+2) nie auf Konsole erschienen sind. Sind super Spiele. Nun ja. So wie ich gehört habe arbeitet EA gerade am System Shock 3 für PC und Next Gen Konsolen. Wenn das kommt und auch nur annähernd so wird wie die Vorgänger dann steht uns ein echter Hit bevor. :D

MfG Goose74 ;)
 
Goose74 schrieb:
[...] So wie ich gehört habe arbeitet EA gerade am System Shock 3 für PC und Next Gen Konsolen. Wenn das kommt und auch nur annähernd so wird wie die Vorgänger dann steht uns ein echter Hit bevor. :D

Hm, das Gerücht habe ich auch gehört, aber noch keine Bilder oder sonstigen Andeutungen gefunden. Ich sollte wohl mal wieder www.ttlg.com öfters besuchen. :D

In diesem Sinne.

PS: Ich habe Halo auf X-Box und PC gespielt. Auf dem PC fand ich die Steuerung für mich besser, da ich mit Gamepads einfach nicht so gut klar komme. ;)
 
t-borg schrieb:
Ich habe Halo auf X-Box und PC gespielt. Auf dem PC fand ich die Steuerung für mich besser, da ich mit Gamepads einfach nicht so gut klar komme. ;)

Jedem das seine. :)

Ich komme auch eigentlich aus dem PC-Lager aber ich habe mich schnell an die Pad Steuerung gewöhnt. Ist wie als wenn man sich erstmal an Maus uns Tastatur gewöhnen muss. Irgendann sagts Klick und es funktioniert super. Kann mir inzwischen keinen Shooter ohne Pad mehr vorstellen. Ist echt reine Gewöhnungssache und natürlich auch Geschmackssache. ;)

MfG Goose74 ;)
 
Goose74 schrieb:
Ist echt reine Gewöhnungssache und natürlich auch Geschmackssache. ;)

MfG Goose74 ;)

Und vor allem wie die Entwickler das umgsetzt haben! Ich muss immer noch ensetzt an die Halo2-Version für den PC auf der Games Convention denken. Mit Tastatur und Maus war die Steuerung übersensibel und man hat schon eine 360 Grad Drehung gemacht, wenn man auch nur die Maus schief angesehen hatte und mit dem Pad erinnerte das eher an einen grobmotorischen Zombie - also in beiden Fällen nicht das Wahre.
 
Vitek schrieb:
Und vor allem wie die Entwickler das umgsetzt haben!

Kann ich dir auch nur recht geben. Beste Shootersteuerung für die Konsole ist meiner Meinung nach Doom3 für die XBox1.

MfG Goose74 ;)
 
Zurück