Bloodborne: Remaster wird angeblich schon fast ein Remake

A

AndreasBertits

Gast
Jetzt ist Deine Meinung zu Bloodborne: Remaster wird angeblich schon fast ein Remake gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Bloodborne: Remaster wird angeblich schon fast ein Remake
 
S

StHubi

Gast
Also die Änderungen lesen sich für mich eigentlich immer noch wie ein Remaster mit kleineren Mods...
 
S

Siccc79

Gast
Auch wenn jetzt alle From Software Veteranen aufschreien... :motz:
Wenn sie einen Noob-Schwierigkeitsgrad einbauen, kaufe ich es sofort :D
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
ich kann nur dabei bleiben, ich finde das absoluten Schwachsinn, wenn Bloodborne ein PS2 oder gar PS3 Titel gewesen wäre, dann von mir aus
 

Tobias Hartlehnert

Web Developer
Teammitglied
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
3.215
Reaktionspunkte
455
Website
www.twitch.tv
OMG! OMG! OMG! OMG! OMG! :D

Auch wenn jetzt alle From Software Veteranen aufschreien... :motz:
Wenn sie einen Noob-Schwierigkeitsgrad einbauen, kaufe ich es sofort :D
AHHHH!!! ;)

ich kann nur dabei bleiben, ich finde das absoluten Schwachsinn, wenn Bloodborne ein PS2 oder gar PS3 Titel gewesen wäre, dann von mir aus
Von allen Soulsborne-Spielen war Bloodborne das technisch schwächste, aber grafisch schönste Spiel. Es lief glaub ich sogar nur in 720p oder einer dynamischen Auflösung (viel unschönes Aliasing), aber vor allem die Framerate war grauenvoll. Erreichte nur in kleinen Räumen 30fps, anonsonsten schwankte sie oft und ging bis unter 20fps. Auch die Ladezeiten waren aus der Hölle. Wenn das keine Argumente für ein Remaster sind, dann weiß ich auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
Von allen Soulsborne-Spielen war Bloodborne das technisch schwächste, aber grafisch schönste Spiel. Es lief glaub ich sogar nur in 720p oder einer dynamischen Auflösung (viel unschönes Aliasing), aber vor allem die Framerate war grauenvoll. Erreichte nur in kleinen Räumen 30fps, anonsonsten schwankte sie oft und ging bis unter 20fps. Auch die Ladezeiten waren aus der Hölle. Wenn das keine Argumente für ein Remaster sind, dann weiß ich auch nicht.

mir gehts hier weniger um den Zustand des Spiels, als um die Zeit die dazwischen liegt

Und wenn das Spiel perfomancetechnisch schlecht war, dann hätte man das patchen müssen und nicht erst auf ein Remaster hoffen :D
 

Tobias Hartlehnert

Web Developer
Teammitglied
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
3.215
Reaktionspunkte
455
Website
www.twitch.tv
mir gehts hier weniger um den Zustand des Spiels, als um die Zeit die dazwischen liegt
Ich warte jetzt schon 5 Jahre auf eine technisch anständige Version, das ist verdammt lang ;)

Und wenn das Spiel perfomancetechnisch schlecht war, dann hätte man das patchen müssen und nicht erst auf ein Remaster hoffen :D
Stimmt schon, es hätte unbedingt ein Pro-Patch kommen müssen, nicht mal das hat From Software geschafft :motz:. Der Boost-Modus hat dann auch nicht wirklich viel gebracht.
 

V2_PUNKT_0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.02.2020
Beiträge
609
Reaktionspunkte
372
Im Prinzip hat Tobias ja absolut Recht und ich kann diese Ansicht vollkommen nachvollziehen. Ich stelle mir halt lediglich die Frage, ob auf Grund dieses Remasters/Remakes die Aufnahme des PS4-Originals in den AWK-Katalog der PS5 gefährdet ist. Dies hätte nach meinem Ermessen einen faden Beigeschmack. Ok wäre es, wenn die PS5 zB beim Einlegen der PS4 Disc diese erkennen würde und einen günstigeren (oder noch besser kostenlosen) Zugang zur digitalen neuen Version ermöglichen würde (bzw. alternativ einen PS5-Patch). Allerdings hätte man dann das gleiche Problem wie schon bei der AWK seitens MS -> man wäre in Zukunft komplett abhängig von der Bereitstellung dieses einen Downloads. Ist dieser irgendwann nicht mehr verfügbar, so hat man eine nutzlose Disc in seinem Sortiment.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FaydHarkonnen

Gast
Also gegen ein Remaster wäre an sich nichts zu sagen, solange das PS4 Original auf der PS5 Ak ist. Dann hat ja jeder selbst zu entscheiden, spiele ich die PS4 Version per Ak, oder eine aufgebohrte PS5 Fassung. Da wäre doch nichts schlimmes dran. Und es gibt bestimmt einige Bloodborne Fans, die eine aufgebohrte (mehr und stabile Frames) dem Original vorziehen würden.
 

V2_PUNKT_0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.02.2020
Beiträge
609
Reaktionspunkte
372
Also gegen ein Remaster wäre an sich nichts zu sagen, solange das PS4 Original auf der PS5 Ak ist. Dann hat ja jeder selbst zu entscheiden, spiele ich die PS4 Version per Ak, oder eine aufgebohrte PS5 Fassung. Da wäre doch nichts schlimmes dran. Und es gibt bestimmt einige Bloodborne Fans, die eine aufgebohrte (mehr und stabile Frames) dem Original vorziehen würden.

Bin ganz deiner Meinung. :hoch:
 
Oben Unten