CrimeCraft: WoW im 21. Jahrhundert

RogerWilco

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Das Szenario hört sich auf jedenfall interessant an und wenn die Umsetzung stimmen sollte werde ich es mir auf jedenfall anschauen. Vielleicht ist bis dahin auch WoW ausgelutscht und der Markt bei MMO´s wieder etwas stärker in Bewegung so dass auch andere Spielehersteller wieder etwas vom Kuchen abbekommen.
 

ziegenbock

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
626
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
Ob es so klug ist, soviele MMOs zu entwickeln? Ich glaube eher das könnte alsbald in einem Fiasko enden.

ich hoffe ehrlich, das bald ein paar entwickler daran pleite gehen und wieder ein paar schöne singleplayerrollenspiele entwickeln. irgendwann wird auch der letzte gemerkt haben, das der mmorpg markt nicht soooo groß ist.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Genau das ist es nämlich. Spiele die einfach Multiplayer bieten oder Singleplayer kann man zuhauf anbieten, das ist kein Problem. MMOGs allerdings haben nur wenige Platz. Es gibt eine Gruppe die man nie erreichen kann, das sind die welche garkeine MMOGs spielen wollen, dann gibt es die Gruppe derjenigen die schon ein MMOG spielen und das sind diejenigen die soetwas auch spielen wollen. Das einzige was also geht ist ein paar der Nichtwollenden zu "missionieren" und diejenigen der anderen spiele zu bekehren. Die meisten allerdings wird man nicht bekehren können und die wenigstens werden 2 oder mehr MMOGs sich leisten. 2-X Shooter zu kaufen ist kein Problem oder Stragiespiel, Adventure ect. pp. aber MMOG? Nein nein nein, Platz gibt es nicht viel und momentan sind soviele angekündigt, das ich denke das Zwangsläufig die hälfte davon untergeht oder am Ende wie Archlord frei verfügbar ist. Wo man dagegen denke ich eher gewinn machen kann, ist folgendes:

a) eine Alternative. Ein neues MMOG was ganz anders ist als ein WoW beispielsweise und gleichzeitig große Werbemöglichkeit. Das könnte sich selbst bei großer Konkurrenz behaupten. Allerdings sehe ich sowas momentan noch nicht, wobei ich schon sagen muss das ein EVE Online sich super hält, wohl eines der Spiele was auch in Zukunft in Koexistenz mit WoW, Everquest und Co. existieren wird.

b) Spiele wie Guildwars. einmaliges bezahlen und ansonsten Addons die alle Jahre bzw. halbe Jahre rauskommen, damit kann man sich sicher auch gut über Wasser halten, denn da fällt die ganze Monatsgebühr einfach weg.
 
Oben Unten