Der Staat als Hacker: Großangriff auf die PC-Daten der Bürger

Wie findet Ihr es , Euren PC vom Staat ausspähen zu lassen?

  • Ganz gut.

    Stimmen: 1 2,3%
  • Schlecht, aber wenns denn sein muß.

    Stimmen: 3 6,8%
  • Bin total dagegen!

    Stimmen: 38 86,4%
  • Mir egal.

    Stimmen: 2 4,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    44

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
Heimlich und am Grundgesetz vorbei planen Innenpolitiker von Bund und Ländern eine ganz neue Art der Hausdurchsuchung: den Zugriff auf die privaten Daten der Bürger, ob E-Mails, Arztrechnungen oder Bankverbindungen. Im Rahmen sogenannter Online-Durchsuchungen sollen Polizei und Verfassungsschutz zukünftig sämtliche Daten auf privaten Rechnern ausspähen dürfen - ohne dass die Benutzer es überhaupt merken. Bundesinnenminister Schäuble hat sich hierfür extra einen eigenen Haushaltsposten genehmigen lassen. Und der Innenminister von Nordrhein-Westfalen will schon am 1. Januar mit dem großen Lauschangriff auf Computerdaten beginnen, obwohl ein Beschluss des Bundesgerichtshofs solche heimlichen Online-Durchsuchungen für verfassungswidrig hält.

Link zum Video

Was ist Eure Meinung?
 
Zuletzt bearbeitet:

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Wenn es schon Verfassungswiedrig ist, können wir sie ja machen lassen und dann dagegen angehen. Wäre doch hübsch die ganze Drecksbande hinter Schloß und Riegel zusehen.
 

Wolverine

Gelöscht
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
0
Hm, muss man sich da Sorgen machen? Heimlich und am Grundgesetz ist ja jezze wohl gegessen, wenn selbst die Medien davon Wind bekommen haben^^
Da sollten wir uns mal keine Sorgen machen, denke ich!
 

half_baked222

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
3.518
Reaktionspunkte
0
Website
www.telemassaker.de
Volksrepublik China, wir kommen...
Ich setze auf ein paar findige Leute, die zum Gegenschlag ausholen. Wer irgendwo eindringt, hinterläßt auch Spuren. Zurückverfolgen und den Kackladen sprengen.
 

skyler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
462
Reaktionspunkte
0
Website
www.fromtheinside.us.tt
das ist eine sauerrei! die würde des mensche ist unantastbar, jeder mensch ist frei...

ich hatte zwar gehört, dass sie das anweden wollen, wenn für eine person ein terrorverdacht besteht, abner so? die spinnen doch

big brother is watching you, jetzt ist man noch nicht mal mehr in seinem privat bereich unbeobachtet
wahrscheinlich steht dann bald jedes mal das sek vor der haustür wenn man mal nen scherz macht
 

Wolverine

Gelöscht
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
0
Genau so denke ich das auch! Die suchen ja nicht nach kleinen Fischen. Ich meine, viele laden sich mal ein paar Alben oder ne einzelne mp3, doch wird man dadurch nicht gleich zum Gejagten. Die werden, wenn das überhaupt durchkommt (wovon wir mal nicht ausgehen sollten>>Menschenrechte und so), dann werden die nach bösen Buben suchen, die zB terrorverdächtig sind oder Seiten wie Goldesel.to hosten!
 

Franz Walsch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
357
Reaktionspunkte
0
Man sollte die Verfassung ändern, dann paßt es wieder.
Der Kampf gegen den Terrorismus macht es erforderlich, PCs auszuspähen.
Wer so etwas nicht will, schafft sich 2 PCs an, einen PC online zum Ausspähen und einen PC offline mit persönlichen Geheimnissen, an den niemand rankommt.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Genau weil der Terrorismus sooo gefährlich ist und so nah und soviele Opfer forder :ugly:
Freiheit fordert ihren Preis, ganz einfach. Und wenn das ab und zu ein Terroranschlag ist, denn die kann man eh nie 100%ig verhindern, dann soll es so sein. Wir leben ja schließlich auch in einer Gesellschaft wo man sich mal mir nichts dir nichts einen zweiten PC kaufen kann :rolleyes:
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Franz Walsch schrieb:
Der Kampf gegen den Terrorismus macht es erforderlich, PCs auszuspähen.

Wieso sehe ich gerade George W. Bush und Günther Beckstein vor meinem inneren Auge Tango tanzen? :ugly:

Mal davon abgesehen, dass ich es unserer Staatsmacht nur bedingt zutraue, effektiv anderer Leute PCs auszuspionieren, wäre die ganze Sache nicht sehr wirksam, da auch (oder gerade) Terroristen in der Lage sind, ihre Daten zu verschlüsseln.

Auf meinem PC hat niemand rumzustöbern - ich lasse ja auch nicht jeden Dahergelaufenen in meinem Kleiderschrank rumwühlen...
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
SethSteiner schrieb:
Das macht der heutige Terrorismus aber nötig, da könnte sich Bin Laden verstecken!

Mist, dieser alte Mann mit Bart in meinem Kleiderschrank kam mir gleich so bekannt vor. Und ich dachte, es wäre der Weihnachtsmann... :D
 

Franz Walsch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
357
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
Genau weil der Terrorismus sooo gefährlich ist und so nah und soviele Opfer forder :ugly:
Freiheit fordert ihren Preis, ganz einfach. Und wenn das ab und zu ein Terroranschlag ist, denn die kann man eh nie 100%ig verhindern, dann soll es so sein. Wir leben ja schließlich auch in einer Gesellschaft wo man sich mal mir nichts dir nichts einen zweiten PC kaufen kann :rolleyes:

Wer sich keinen 2. PC leisten kann, braucht nicht zu befürchten, ausspioniert zu werden.
 

SteaVor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
567
Reaktionspunkte
0
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du das tatsächlich ernst meinst:
Franz Walsch schrieb:
Man sollte die Verfassung ändern, dann paßt es wieder.
Der Kampf gegen den Terrorismus macht es erforderlich, PCs auszuspähen.
Wer so etwas nicht will, schafft sich 2 PCs an, einen PC online zum Ausspähen und einen PC offline mit persönlichen Geheimnissen, an den niemand rankommt.
Und Terroristen kommen da natürlich nicht drauf, die tauschen sich munter über ihre Pläne aus, schicken die "Anschlag Berlin Hbf am 01.04.2007.doc" per T-Online-eMail-Adresse rum, weil sie sich für völlig sicher halten, da sie ja nichts von Technik verstehen können (weil nicht sein kann, was nicht sein darf). Täten sie dass, könnten sie ihre Dateien und gesamten Datenverkehr verschlüsseln, vor allem aber könnten sie statt Windows ein beliebiges anderes Betriebssystem (am besten Open Source) benutzen und damit den Bundestrojaner gar nicht erst auf den PC kommen lassen. Fertig.
Im übrigen gibt es in Deutschland keinen Terror und nur eine absolute minimale Gefahr, Opfer eines geplanten Terroranschlags zu werden. Vom Blitz erschagen zu werden, ist sehr viel wahrscheinlicher, also geh lieber nicht mehr vor die Tür.

(Diese Methoden könnte man vielleicht noch ganz bedingt akzeptieren, wenn sie einen Sicherheitsgewinn brächten. Tun sie aber nicht. Terroristen, die einen erfolgreichen Terroranschlag planen und ausführen könnten, sollten intelligent genug sein, Gegenmassnahmen zu Bemühungen zu ergreifen, die haarklein in allen großen Publikationen erläutert werden.)
 

Hammy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
Hm, die Mehrheit scheint dagegen zu sein. Sollen sie ruhig machen. Auf meiner Platte befinden sich außer ein paar spielen nur Word Dokumente. "Incoming"-Ordner gibt es bei mir nicht.

Es ist übrigens sehr lustig. Es soll Menschen geben, die laden ständig urheberechtlich geschütztes Materiel herunter, werden somit straffällig und beschweren sich dann wenn der Staat ihrer Meinung nach nicht verfassungskonform handelt. irre.

Das große Geschrei geht dann wieder los, wenn die ersten Flugzeuge in Frankfurt Downtown einen zwischenstopp im deutsche Bank Gebäude machen.

Mag für den ein oder andere REvoluzzer hier vlt schwer nach zu vollziehen sein, aber die Beamten haben sicher genug zu tun und sind nicht unbedingt heiß drauf eure Festplatten zu durchsuchen.

Um die Mp3-Geschichten braucht ihr euch keine Sorgen zu machen. Die StPO tut ihr übrigens, dass man euch dafür nicht so schnell verknackt.
 

Hammy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
half_baked222 schrieb:
Volksrepublik China, wir kommen...
Ich setze auf ein paar findige Leute, die zum Gegenschlag ausholen. Wer irgendwo eindringt, hinterläßt auch Spuren. Zurückverfolgen und den Kackladen sprengen.


Sehr amsüsant. Ehrlich der war lustig. Ironischerweise hast du mit deiner Polemik sogar ein Fünkchen Wahrheit erwischt. Nur eben mit falschem Vorzeichen.

90% der Dozenten auf diesem Gebiet in China kommen aus Deutschland und lehren dort unten. Übrigens auf Kosten der Steuerzahler. Da würde ich an eurer Stelle auf die Barrikaden gehen anstatt einen virtuellen Kleinkrieg zu deklarieren, weil Helmut und Mohammeds Festplatte möglicherweise mal nach Daten für Terroranschläge durchleuchtet wird.
 
Oben Unten