Die Coolsten SciFi Serien

Phant

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2007
Beiträge
801
Reaktionspunkte
254
Ich dachte mir ich mache mal wieder ne schöne auflistung von Dingen die den einen oder Anderen Interessieren oder Errinerungen Wachrufen. Da ich schon die PSOne gemacht habe und viele viele andere coole themen Cynamite.de "Weggeschnappt" (xD) hat, dachte ich mir es gibt evtl. auch den einen oder anderen SciFi Fan unter euch. Also hier sind in unbestimmter reinfolge die Coolsten SciFi Serien.

Fangen wir mit dem bekanntesten an: STAR TREK
Was sonst? Welche Serie sonst löste einen solchen SCiFi boom aus? Nun ist es ja so das es nicht nur eine Serie aus dem star trek universum stammt. Da hätten wir "Raumschiff Enterprise", "Star Trek: The Next Generation", "Deep Space Nine", "Raumschiff Voyager" und "Enterprise". Natürlich gab es auch noch eine Zeichentrick serie aber die verscheige ich jetzt mal. Mit 5 (Realen) Serien hält Star Trek wohl einen Rekord was Spin offs angeht. Ich selber muss gestehen das ich auch ein Riesen SciFi fan bin und damit um Star Trek nicht herum komme. Ganz Speziell stehe ich aber am meisten auf "Voyager". Das "Long way home" prinzip packze mich einfach und durch den langen weg hatte man immer platz für neue dinge und abwechslung in der Serie. Was ich hingegen von "Enterprise" nicht behaupte kann. Ich habe nicht viel von der serie gesehen aber ich fands schon voll öde und die einschaltquoten taten es mir gleich. Enterprise war der größte misserfolg den die Marke Star trek hinehmen musste.

Kommen wir jedoch zum Nächste und damit zum (bald) Zweitgrößten Namen im Buisness. Die Rede ist von Stargate. Eine der wenigen Serien die auf einem Kinofilm Basieren und erfolgreich wurden. Und wie erfolgreich. Soviel ich weiß ist "Stargate SG1" Rekord-Träger als Längste SciFi Serie mit insegsammt 10 Staffeln. (Wie soll es auch ander sein wenn Magyver die Hauptrolle hat?)
Mit "Stargate Atlantis" setzt sich die Geschichte rund um den Wasserbogen fort und mit "Stargate Universe" kommt noch ein Drittes Spinoff ende 2008 bis mitte 2009 (der termin ist noch strittig) in die Glotze.

Das waren wohl die serien zu denen nicht viel gesagt werden musste da sie jeder SciFi Fan kennt. Nun kommen jedoch serien die nicht Jeder kennt aber die dennoch sehr gut sind.

Den Anfang macht "Babylon 5"
Die Älteren und Jungerwachsenen unter euch kennen diese serie ganz bestimmt. Aber für die Jüngeren sei gesagt: Babylon 5 ist eine der besten SciFi serien aus der sicht eines so manchen Fans. Ich selber habe sie nicht geschaut würde es heute aber nachhohlen. In der Serie geht es um eine Gigantische Raumstation mit ausmassen die unvergleichlich sind. Die handlung hat meistens einen fortlaufenden roten Faden. Babylon 5 ist schauplatz für intriegen ausserirdischer, Mystischer ereignisse oder ganzen kriegen und schlachte. Mit erstklassiger animation ist die Optik auch gelungen. Nur zu empfahlen.

Weiter gehts mit Farscape.
Farscape ist die meiner meinung nach beste aller SciFi Serien. Ein Atsronaut aus dem 20. Jahrhundert (Ja Unsere Zeit) untersucht in einer Raumkapsel wird durch eine Annomalie ans andere ende der Gallaxie geschleudert. (Soweit bekannt aus Voyager? Gut das wars dann auch mit der ähnlichkeit) Dort angekommen wird er auch schon von einem Imperium mit dem Namen "The Peacekeeper" gejagt. Und darum gehts er versucht mit seinen neuen Freunden sich durchzuschlagen immer in der Hoffnung das er irgendwann jemanden triff der ihn nach hause bringen kann. Der größte unterschied zu startrek oder stargate ist eigentlich die Optick. Das schiff ist nicht sauber und Tot-stieriel, im gegenteil es lebt und ist auch manchmal recht siffig. Und weiß gott nicht jede fiegur ist humanoid (also menschenähnlich inder form)! Der Pilot z.B. sieht einem Menschen überhaupt nicht ähnlich. Die Kostüme in Farscape suchten ihresgleichen. Kleiner wehmuts tropfen ist jedoch das Farscape nach der 5.staffel trotz guter quoten grundlos abgesetzt wurde. es wurden noch einzelene folgen Produziert die ein ende darstellen sollten aber damit war es das auch.

der nächste auf der Liste ist:
Andromeda.
Andromeda ist die Zweite Serie vom Star Trek schöpfer Gene Rottenberry. ÄÄRH! Falsch! Gene war längst tot als Andromeda Produziert wurde und seine Ideen waren nur vereinzelte schnipsel und anregungen. mehr war es nicht. Jedoch kam etwas gutes dabei raus. Captian Dyllen Hunt war Catian der Andromeda Assendant dem größten Ehrengarde schiff. Bis er in den Sog eines schwarzen loches geriet und die Zeit für Ihn quasie still stand. Nach mehreren Hundert jahren wurde es jedoch geborgen. Und Dyllen findet sich in einer Welt wieder in der die Zivillisation so wie er sie kannte nicht mehr exesstieren und chaos sich breit gemacht hat. Seine Mission sieht er nun darin das "Intergallaktische Kammonwelth" (Alter wer sucht sich solche wörter aus?!) wieder zu vereinigen.) Auch hier wird gerne auch mal augenmerk auf Kostüme gelegt. Wobei jedoch alle Humanoid wirken.

Battlestar Galactica hätte ich fast vergessen. Was man jedoch nicht sollte, denn es ist vom storylinetechnischen her eine der Besseren SciFi Serien. Bei BG wird sehr viel wert auf die Story gelegt. Wodurch große schlachten eher in den Hintergrund wandern. Was jedoch nicht bedeutet das es sie nicht gibt. Gennerell ist BS auch von Kampfstern Galactica aus den 80ern zu unterscheiden denn die Story wurde Teilweise stark verändert und neugeschrieben. So sind die Zylonen nun keine Außerirdischen mehr. Sie sind von uns geschaffene Roboter die sich gegen uns wanten. Auch viele andere Ellemente sind geändert. War die Galactica im 80er Plott noch das modernste Schiff der Menschheit, ist Sie nun eigentlich als Museum gedacht gewesen bis sie reaktiviert wurde.

Nun kommen wir zu "Space: 2063" (oder Space: Above and beyond. Englischer titel)
Space 2063 ist eine sehr Kurze (nur 22 Folgen) aber dennoch herrausragende Serie gewesen, die sogar abgeschlossen wirkt. Sie Spielt wie der Name sagt im Jahre 2063 die Menschheit Lebt nach dem Krieg mit den Replikanten (Cyborgs mit dem hang zum Glücksspiel) in Frieden. Mehr oder weniger denn es gibt auch in der Zukunft Rassismus jedoch kaum noch gegen herkunft eines menschen als viel mehr gegen die art der geburt. Den in Space gibt es "Invitros" oder abwertend bezeichnet "Tanks". Diese Menschen wurde künstlich gezeugt und in einem Tank "Gereift bis sie 18 waren. Dies geschar um Soldaten gegen die Replikannten zu haben. Doch das ist nicht der Haupt plott. Dieser Besteht aus dem Krieg Menschheit gegen die "Chics". Eine Alienform die auf einem ähnlichem entwicklungsstand wie die menscheit ist. Wer starship Troopers kennt wird sich den Technischen stand der Menscheit sehr gut vorstellen können. Den die ähnlichkeit was die umgebung in den Raumschiffen angeht ist verblüffend. Man könnte Problem los den Jäger "Hammerhead" aus Space in eine Scene aus Starshiptroopers schneiden und keiner würds bemerken.

So das wars mit den Besten SciFi serien wenn ihr noch welche wisst nur zu schreibt was drüber als kommentar!
Hauta rein!
 
Zurück