Die Goldenen Himbeeren 2007

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
Damit die Oscarverleihung begleitend etwas lustiger wird,hier nun die Nominierungen für die sog. Goldene Himbeere für die schlechtesten und miesesten Filme und Schauspieler/innen :


Nicht nur, dass die Fortsetzung des Erotik-Erfolgs "Basic Instinct" von Kritikern als "Lachnummer der Saison" gilt, sie wurde am Montagabend außerdem siebenfach für den Schmähpreis "Goldene Himbeere" nominiert. Die ungeliebten "Razzies" (Himbeeren) werden am 24. Februar, einen Tag vor den Oscars, in Los Angeles verliehen und gehen an die schlechtesten Filme und Schauspieler des Vorjahres. Bei der Vergabe der "Preise" ist selten einer der "Gewinner" zugegen.

Ebenfalls mit sieben Nominierungen bedachte "Razzie"-Gründer John Wilson die Leinwandkomödie "Little Man" der Brüder Marlon und Shawn Wayans. Wilson bezeichnete die Geschichte über einen Dieb, der sich als Kleinkind ausgibt, bei den Nominierungen als eine Komödie, die ebenso wenig Anlass zum Lachen gebe wie "Schindlers Liste". Für diesen Satz verdient der "Razzie" Gründer allerdings selbst eine Himbeere.

Außer "Basic Instinct 2" und "Little Man" könnte der einem Computerspiel nachempfundene Film "BloodRayne", das Psychodrama "Das Mädchen aus dem Wasser" von M. Night Shyamalan oder der Thriller "Wicker Man - Ritual des Bösen" mit Nicolas Cage im Februar zum schlimmsten Film des Jahres ernannt werden.

Neben Sharon Stone mussten sich die Schwestern Hilary und Haylie Duff eine Nominierung zur schlechtesten Schauspielerin für ihre Rollen in "Material Girls" gefallen lassen. Fürchten müssen auch Lindsay Lohan ("Zum Glück geküsst"), Jessica Simpson ("Employee of the Month") und Kristanna Loken ("BloodRayne"), die "Himbeere" zugesprochen zu bekommen.

Den Wayans-Brüdern ("Little Man"), Nicolas Cage ("The Wicker Man"), Rob Schneider ("Die Bankdrücker") und Dan Whitney ("Larry the Cable Guy: Health Inspector") sowie Tim Allen droht der Schmähpreis für die schlechteste männliche Darstellung. Allen muss sogar drei Mal herhalten: für seine Filme "The Santa Clause 3: Eine frostige Bescherung", "The Shaggy Dog - Hör mal, wer da bellt" und "Zoom".

Quellen : Cinema / dpa

Ich bin gespannt,ob jemand der Preisträger ( wie in der Vergangenheit durchaus schon vorgekommen ) die Himbeere persönlich abholen kommt ?Das würde von Selbstbewusstsein & Humor zeugen.Jeder kann mal daneben liegen....( Oder 3x oder 10 x oder.... )
 
Ich wünsche dann mal "BloodRayne" und der dämlichen Lindsay Lohan die Himbeere...

"Basic Instinct 2" fand ich gar nicht so~ooo schlecht, vor allem die Stone hat schauspi... ähm... körperlich überzeugt. :D
Und der guten Loken kann man höchstens übel nehmen, dass sie ein Angebot von Boll angenommen hat. Ansonsten verdienen die Wayans-Brüder fast schon die Himbeere für ihr Lebenswerk... die liefern wirklich nur grottenschlechten Blödsinn ab.
 
Eigendlich schade , das diese Verleihung nicht auch Live im Deutschen TV zu sehen ist.
Aber ich glaube , das liegt am mangelden Promiauflauf ;)
 
Also BloodRayne hätts, zusammen mit Basic Instinct 2 wohl total verdient. Wie kann man die tolle BloodRayne Vorlage nur so vergewaltigen? Naja Boll schafft alles, der hat seine Regielizenz auch in einer Kellogspackung gefunden.

Was ich nicht verstehe ist die Nominierung von Lady in the Water, find ich schade das ausgerechnet so ein Film nominiert ist.
 
SethSteiner schrieb:
Also BloodRayne hätts, zusammen mit Basic Instinct 2 wohl total verdient. Wie kann man die tolle BloodRayne Vorlage nur so vergewaltigen? Naja Boll schafft alles, der hat seine Regielizenz auch in einer Kellogspackung gefunden.

Was ich nicht verstehe ist die Nominierung von Lady in the Water, find ich schade das ausgerechnet so ein Film nominiert ist.


Ich stimme dir vollkommen zu Lady in the Water fande ich einfach nur super. Also wenn so ein Film nominiert wird, wäre bstimmt, wenn es den Award da schon gegeben hätte, Alfred Hitchcock als Regisseur nominiert geworden. Damnals hat er viele Filme welche auch sehr negativ aufgenommen wurden, teilweiese kommt es weil sie ihrer Zeit Voraus waren. Ich finde Lady in the Water ist nicht vergleichbar mit so Gurken wie Little Man und Bloodrayne. Wer nominiert und verleiht die Preise eigentlich (Jury? und wer sitzt in der Jury und wechselt es :confused:)

MFG
WW
 
Ist Wicker Man mit Cage wirklich so schlecht? Den Trailer fand ich recht gut, ok das hat nicht viel zu bedeuten. Vielleicht weil es ein remake ist? Hat den schon wer gesehen hier?
 
Kinomensch schrieb:
Allen muss sogar drei Mal herhalten: für seine Filme "The Santa Clause 3: Eine frostige Bescherung", "The Shaggy Dog - Hör mal, wer da bellt" und "Zoom".

Tim Allen ist ein guter Schauspieler und vor allem ein großartiger Comedian.
Schade, dass er in letzter Zeit nur seichte Familienkomödien dreht, er wäre sicher zu anspruchsvolleren Rollen fähig.

Aber ihm würde ich es zutrauen, dass er persönlich erscheint, er könnte einen möglichen Gewinn mit Humor nehmen.
 
gelini71 schrieb:
Eigendlich schade , das diese Verleihung nicht auch Live im Deutschen TV zu sehen ist.
Aber ich glaube , das liegt am mangelden Promiauflauf ;)

Hehehe, ja dieses Event würd ich mir auch live im TV anschauen, aber da müssen wir noch lange warten..
 
Alles andere als ein glatter Durchmarsch von Sharon Stone und "Basic Instinct 2" wäre für mich eine richtige Sensation. Bei der Kombi hat man ja alles beisammen, welches die Intention dieses "Wettbewerbes" ausmacht. Einen verglühten Stern, in der nur noch peinlichen Reproduktion ihres größten Erfolges. Eine perfekte Mischung.
 
gelini71 schrieb:
Eigendlich schade , das diese Verleihung nicht auch Live im Deutschen TV zu sehen ist.
Aber ich glaube , das liegt am mangelden Promiauflauf ;)

Zumindest Halle Berry hatte 2004 soviel Mumm, ihre goldene Himbeere für Catwoman persönlich in Empfang zu nehmen.
 
Die "Gewinner"

Hollywood-Schauspielerin Sharon Stone (48) hat für «Basic Instinct 2» in der Nacht zum Sonntag in Los Angeles gleich vier «Goldene Himbeeren» einstecken müssen. Der Erotik-Thriller habe «unbeabsichtigt komisch» gewirkt.


Das befand die Jury, die seit Jahren einen Tag vor den Oscars für die schlechtesten Filme des Jahres «Goldene Himbeeren» oder «Razzies» vergibt. «Sie hat zwar immer noch gute Gründe, die Hüllen fallen zu lassen, aber die Dialoge, die Geschichte, die ganze Rolle erinnern eher an eine Karikatur», befand John Wilson, Gründer des Spottpreises, der nur wenige Dollar Materialwert hat.

Auf Platz zwei landete die Comedy «Little Man» der Wayans-Brüder für das schlechteste Remake. Der Film nahm drei «Himbeeren» mit nach Hause. Das Baby mit dem Gesicht von Marlon Wayan sei überhaupt nicht witzig, sondern einfach nur «gruselig» gewesen, hieß es. Filmemacher Night Shyamalan, noch vor ein paar Jahren der Liebling Hollywoods mit Filmen wie «Der sechste Sinn», wurde zum schlechtesten Regisseur erklärt. Sein Gruselthriller «Das Mädchen aus dem Wasser», der von einer Nymphe in einem Großstadt-Swimmingpool erzählt, sei geradezu prädestiniert für eine «Himbeere» gewesen, so Wilson.

Carmen Electra wurde als schlechteste Nebendarstellerin für «Date Movie und «Scary Movie 4» bezeichnet. Robin Williams Komödie «Die Chaoscamper» sei die schlechteste Entschuldigung für einen Familienfilm, befand die Jury. Auch «BloodRayne», die einem Computerspiel nachempfundene Story des deutschen Regisseurs Uwe Boll, war für eine «Himbeere» nominiert gewesen. Die Schmähtrophäe als schlechtester Film ging dann jedoch an «Basic Instinct 2».


Quelle : dpa
 
Ich kann es einfach nicht verstehen, M. Night Shyamalan schlechtester Regisseur :(.

Nein das ist einfach nicht wahr.

Was ist den der Job eines Regisseurs? Mhmm?
Als erstes sich um das ganze Projekt zu kümmern wie z.B. der Produzent. Außerdem mit dem Kameramann die Einstellungen zu testen, auszuprobieren und vorallem muss der Regisseur, die Sezene so analysieren, das die Schauspieler gut spielen. So Lady in the Water hatte keine schlechten Schauspieler, wurden auf jeden Fall nicht dafür ausgezeichent, hatte keine schlechte Kamera, und galt an dem Abend nicht als schlechtester Film, sondern Basic Instinct 2. Also Wieso? Ich kann ja verstehen das viele den Filme blöd finden, die Geschichte gefällt ihnen vielleicht einfach nicht oder generell das Genre, aber dieser Film hat trotzdem Anspruch und man merkt das Regisseur nicht nur einfach eine Klischeeparade veranstaltet, so wie die Wayne Brothers. Aber anscheinend meint die Jury das eine Klischeeparade nichts schilmmers ist, es gibt ja genug Filme welche das machen also nehmen sie einfach einen Filme welcher versucht etwas anderes zu machen, besser gesagt welcher ihnen einfach nicht gefällt. Anscheinend wollen sie eben immer nur das selbe sehen. Nach dem Motto, Veränderungen sind generell schlecht!

Ich will auf jeden Fall hoffen das M. Night Shayamalan nicht darunter zu leiden hat z.B. für die Finanzierung neuer Projekte. Das ist mein Hauptgrund warum ich mich so extrem darüber beschwere.
So ich musste das alles einfach mal rauslassen.

MFG
WW
 
was haben die mit den Chaoscampern? ein perfekter Familienfilm der keinem wehtut.
sollte mehr davon geben
ich mag so Filme, die ähnlich wie die Griswalds aufgebaut sind

unverschämtheit!
 
Da hilft doch alles jammern und lamentieren nichts. Die Jury hat entschieden und wohl nicht ganz unbeabsichtigt erneut für Diskussionsstoff gesorgt. Das ist doch der ganze Sinn und Zweck dieser Veranstaltung. Diesmal haben sie den netten Herrn aus Indien aufs Korn genommen. Ob er den Preis nun verdient oder nicht, ist doch da eine ganz andere Frage. Sicher hat er nicht die schlechteste Regieleistung des Jahres abgeliefert, da gab es sicher schlimmere. Aber er hat eben doch so einige gewaltig enttäuscht, was hier bitter bestraft wird. Gleiches gilt für die Chaoscamper. Auch da hat es bestimmt unsinnigere Komödien gegeben, aber eben keine so populär besetzten. Auch gab es mit Sicherheit noch wesentlich katastophale Thriller wie Basic Instinct 2, aber eben keinen so populären, an dem man sich so richtig medienwirksam genüßlich auslassen konnte. Deshalb war mein im Vorfeld abgegebener Tipp wohl auch ein programmierter Volltreffer. Ich zitiere mich mal selbst:
Travis Bickle schrieb:
Alles andere als ein glatter Durchmarsch von Sharon Stone und "Basic Instinct 2" wäre für mich eine richtige Sensation.
Die wissen schon genau was sie tun und handeln sehr kalkuliert. Würden sie die wirklich schlechtesten Filme und Leistungen auszeichnen, würde sich kein Mensch dafür interessieren.
 
@crizzo silverblue:
Wegen den Wayans-Brüdern... Wer sich nicht auskennt, der sollte... Naja, du weißt schon ^^
Guck dir mal Requiem For A Dream an, da zeigt Marlon Wayans, dass er definitiv schauspielerisch ordentlich was drauf hat, und ich denke mal, das mit den schlechten Filmen der Wayans-Brüder liegt wahrscheinlich eher daran, dass sie einfach nur die falschen Filme gemacht bzw. daran mitgearbeitet haben, sei es nun als Schauspieler oder Regisseuer oder whatever... Aber wenn du den Film gesehen hast, dann sollte sich deine Meinung zumindest über Marlon Wayans eher zum besseren hin orientieren.
 
Zurück