Dolby Atmos

JokerofDarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.03.2010
Beiträge
838
Reaktionspunkte
148
Website
jokerofdarkness.heimkino.info



Dolby Atmos erweitert das Sounderlebnis um bis zu vier Höhenkanäle in den eigenen Wänden. Demnach wäre die maximale Ausbaustufe für den Heimbereich ein 7.2.4 Setup. Die erste Blu-ray mit dem neuen Tonformat soll noch dieses Jahr ihren Weg in die heimischen Heimkinos finden. Übrigens sind Dolby Atmos Abmischungen grundsätzlich abwärtskompatibel zu 5.1 bzw. 7.1.

Hier eine kleine Übersicht, welche neuen AVR und AV-Vorstufen über das neueste Tonformat Dolby Atmos verfügen:


Denon AVR-X4100W
Denon AVR-X5200W


Marantz SR7009
Marantz AV7702 (Vorstufe)
Marantz AV8802 (Vorstufe)


Onkyo TX-NR636 (per Update)
Onkyo TX-NR737 (per Update)
Onkyo TX-NR838 (per Update)
Onkyo TX-NR1030 (9.2)
Onkyo TX-NR3030 (11.2)
Onkyo PR-SC5530 (Vorstufe)


Yamaha RX-A2040 (per Update)
Yamaha RX-A3040 (per Update)
 

RoninXM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2012
Beiträge
3.506
Reaktionspunkte
2.121
...7.2.4 Setup...

Kannst du das bitte genauer erklären? 7 Lautsprecher + 2 Subwoofer + ???

Habe mit Transformers 4 jetzt im Kino meinen ersten Film mit Dolby Atmos im Kino gesehen und war ziemlich beeindruckt. So eine Klangkulisse hab ich bisher noch nirgends gehört. Wirklich coole Sache. Für den Hausgebrauch wärs für mich aber wahrscheinlich nix.
 
TE
TE
JokerofDarkness

JokerofDarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.03.2010
Beiträge
838
Reaktionspunkte
148
Website
jokerofdarkness.heimkino.info
Kannst du das bitte genauer erklären? 7 Lautsprecher + 2 Subwoofer + ???
Die dritte Zahl ist die Anzahl der Höhenlautsprecher, im Heimkino sind das erst einmal maximal 4. Dolby Atmos erweitert das Hörerlebnis um eine weitere Dimension und um das kenntlich zu machen, wird die Anzahl der Kanäle hinten dran gehangen.
 
Oben Unten