Dragon Age 3: Autor David Gaider über vergiftete Fan-Kultur

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
Ich bin selber ein Amateur-Schriftsteller und Dichter und ich orientiere mich nicht danach, was andere Menschen gut finden, sondern daran, was ich selber für gut und richtig empfinde.

Zudem ist es sehr unklug, sich auf die Meinung der User zu verlassen, denn sie streiten sich ständig darüber, was schlecht ist oder nicht, ohne über ihren eigenen Geschmack hinaus zu denken.
 

tuf2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.740
Reaktionspunkte
477
Zudem ist es sehr unklug, sich auf die Meinung der User zu verlassen, denn sie streiten sich ständig darüber, was schlecht ist oder nicht, ohne über ihren eigenen Geschmack hinaus zu denken.

Absolut korrekt:hoch:.
Manchmal wirklich eine Zumutung was man ab und an liest.
 
S

StHubi

Gast
Ich bin selber ein Amateur-Schriftsteller und Dichter und ich orientiere mich nicht danach, was andere Menschen gut finden, sondern daran, was ich selber für gut und richtig empfinde.
Im Einzelfall kann es schon interessant sein zu erfahren, wie "Experimente" beim Publikum ankommen. Aber sich immer wiederholende Shitstorms kann kein Entwickler/Autor wirklich verwerten. Da bekommt man eher den Eindruck, dass die falschen Leute das Spiel gespielt haben oder die Erwartungen einfach unrealistisch waren. Denn enttäuschte Erwartungen sind meistens auch das größere Problem bei Fans. Dummerweise hat man da als Entwickler auch relativ wenig Einfluss drauf. Man müsste quasi anfangen per Marketing die Erwartungen zu senken. Irgendwie eine seltsame Situation, aber genau das würde vermutlich derartig übertriebene Reaktionen verhindern.
 
G

GenX66

Gast
Was für ein Heuchler! Warum gibt er denn nicht zu, dass Teil 2 absoluter Bockmist war?
Was hat denn Herr Gaider anderes erwartet? Als relativ höflicher User treibe ich mich schließlich auch nicht im Bioware-Forum herum, aber wenn ich über Dragon Age 2 ablästern würde, wäre dieses Forum meine erste Adresse.
 

tuf2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.740
Reaktionspunkte
477
Was für ein Heuchler! Warum gibt er denn nicht zu, dass Teil 2 absoluter Bockmist war?
Was hat denn Herr Gaider anderes erwartet? Als relativ höflicher User treibe ich mich schließlich auch nicht im Bioware-Forum herum, aber wenn ich über Dragon Age 2 ablästern würde, wäre dieses Forum meine erste Adresse.

Ich denke mal das die schon wissen das Teil 2 nicht das war was sich die meisten nach Teil 1 erwartet hatten, aber er meint sicher die Leute die komplett abdrehen und wenig konstruktives verfassen.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Was für ein Heuchler! Warum gibt er denn nicht zu, dass Teil 2 absoluter Bockmist war?
Was hat denn Herr Gaider anderes erwartet? Als relativ höflicher User treibe ich mich schließlich auch nicht im Bioware-Forum herum, aber wenn ich über Dragon Age 2 ablästern würde, wäre dieses Forum meine erste Adresse.

Ich finde deinen Kommentar irgendwie völlig überflüssig.
Denn ich muss sagen, dass ich den Mann vollkommen verstehe.
Er spricht etwas an, was einfach völlig der Wahrheit entspricht.
Er sagt ja nicht das er sich völlig gegen Kritik sträubt, aber die Art und Weise wie die Kritik heutzutage in Internet in diversen Foren geäußert wird, läuft einfach auf einer Ebene ab, die völlig asozial ist.
Das nimmt alles eine Dynamik an, die die konstruktive Diskussion völlig beiseite schiebt.

Schau dir doch nur mal an, was bei 4players in den Foren jedesmal los ist.
Wobei ich da auch sagen muss, das ich es recht amüsant finde, was da manchmal so für Kommentare zu tage gefördert werden.
 

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
StHubi

Das hast du sehr treffend formuliert.

KingDingeLing87

ich hätte es nicht besser zum Ausdruck bringen können ....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

GenX66

Gast
Ich finde deinen Kommentar irgendwie völlig überflüssig.
Denn ich muss sagen, dass ich den Mann vollkommen verstehe.
Er spricht etwas an, was einfach völlig der Wahrheit entspricht.
Er sagt ja nicht das er sich völlig gegen Kritik sträubt, aber die Art und Weise wie die Kritik heutzutage in Internet in diversen Foren geäußert wird, läuft einfach auf einer Ebene ab, die völlig asozial ist.
Das nimmt alles eine Dynamik an, die die konstruktive Diskussion völlig beiseite schiebt.

Schau dir doch nur mal an, was bei 4players in den Foren jedesmal los ist.
Wobei ich da auch sagen muss, das ich es recht amüsant finde, was da manchmal so für Kommentare zu tage gefördert werden.
Es ist doch klar, dass in einem EA (-untergeordneten) Forum viele Flamer und Spinner unterwegs sind, die von dem Spiel enttäuscht wurden. Dann soll sich doch Herr Gaider lieber bei NeoGAF, Gametrailers oder Joystique umschauen und dort auf die Kritik reagieren. Soviel Insiderwissen setze ich mal voraus.
Wenn ich als User mal richtig ablästern will, sind Konsolewars, 4players und co. schon die bessere Adresse. Dass in einem firmeninternen Forum nur Beleidigungen kommen, hätte sich Herr Gaider selbst ausrechnen können, das war mit Heuchler gemeint. Denn er verteidigt nur seine Arbeit und spielt in meinen Augen die beleidigte Leberwurst.

Allerdings hätte er auch jede Art von Kritik abweisen können, vielleicht wäre das der einfachste Weg gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Finalwarpigy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2011
Beiträge
158
Reaktionspunkte
14
Den Shitstorm der Dragon Age 2 wegfegte war meiner Meinung nach schon sehr übertrieben.
Als "absoluten Bockmist" würde ich es nicht bezeichenen, eher als ein Game das den hohen
Erwartungen nach dem ersten Teil nicht einhalten konnte. Ich war auch enttäuscht über das Game
aber meinen Spass hatte ich dennoch damit.
Noch krasser als den Dragon Age 2 Fall fand ich den mit Mass Effect 3. Das Game würde aufs übelste
niedergemacht und das hauptsächlich wegen dem angeblich ja so skandalös schlechten Ende.
Das hat das Spiel sicher nicht verdient. Ist zummindestens meine Meinung.
 
S

StHubi

Gast
Danke, TrakLL. Ich glaube dafür ist unter anderem die "Gefällt mir"-Funktion ganz gut geeignet (auch wenn manche diesen Button nicht leiden können :D).

@GenX: Niemand muss sich Shitstorms gefallen lassen, nur weil sein Produkt mal schlecht angenommen wird. Aus schlecht formulierter und unbegründeter Kritik (wie z.B. eine General-Verurteilung allá "Bockmist" ) kann auch niemand ernsthaft irgendwelche Konsequenzen ziehen, egal wo diese Kritik auftaucht.

Er zeigt ja auch eher ein allgemeines Problem in der Fan-Kultur im Allgemeinen auf. Viele Dinge scheinen sich bei Bioware Spielen wirklich fast sinnlos hoch zu schaukeln. Nachvollziehbare Kritikpunkte gibt es bestimmt auch, aber die gehen bei so was einfach unter und werden schnell zur Nebensache . Ähnlich wie finalwarpiggy fand ich sowohl die Aufstände bei DA2 als auch bei ME3 maßlos übertrieben.
 

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
Finalwarpigy ....da bin ich genau deiner Meinung :)


StHubi

auch bei Resident Evil 6 wurde maßlos übertrieben, was die Kritik betrifft. Ich persönlich fand 4 und 5 auch besser, aber Resident Evil 6 war mit Sicherheit keine Katastrophe, sondern ein gutes Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

StHubi

Gast
auch bei Resident Evil 6 wurde maßlos übertrieben, was die Kritik betrifft. Ich persönlich fand 4 und 5 auch besser, aber Resident Evil 6 war mit Sicherheit keine Katastrophe, sondern ein gutes Spiel.
RE6 ist auch ein typischer Fall von großen Erwartungen, die enttäuscht wurden. Ich kenne sogar jemanden, der RE6 richtig gut fand. Allerdings waren dem sämtliche Horror-Elemente egal und das Publikum von RE erwartet ja eher Horror als Action...
Bioware ist wohl kaum die einzige Firma, die hohe Erwartungen weckt, und dann das eine oder andere mal baden geht :(
 
G

GenX66

Gast
Bioware ist wohl kaum die einzige Firma, die hohe Erwartungen weckt, und dann das eine oder andere mal baden geht :(
Als Publisher von Klassikern wie Baldur's Gate, KotOR, Jade Empire und dem ersten Mass Effect steht der Name Bioware nicht nur für Qualität, sondern sie stehen auch in der Plicht der Fans von (Action-)Rollenspielen mit tiefgründiger Story.
Da zuletzt diese Tradition aufgrund von höherem Anteil der Action, bzw. Vernachlässigung der Storytiefe aufgegeben wurde, ist doch nur klar, dass ein Shitstorm losbricht.

Ich bin zwar auch nicht jemand, der sich da so hereinsteigern könnte, aber ich finde es nachvollziehbar, wenn sich Bioware solche Frechheiten leistet, komplette Leveldesigns mehrfach zu verwenden oder es auf Massentauglichkeit zu trimmen, indem man das Kampfsystem kaputt vereinfacht und die Story flach hällt. Sex sells, haben sich Bioware gedacht, wer braucht schon Erkundungstouren. Machen wir lieber dort noch eine Blutspur hin, dann verkauft es sich besser. :rolleyes:
 
S

StHubi

Gast
Als Publisher von Klassikern wie Baldur's Gate, KotOR, Jade Empire und dem ersten Mass Effect steht der Name Bioware nicht nur für Qualität, sondern sie stehen auch in der Plicht der Fans von (Action-)Rollenspielen mit tiefgründiger Story.
Von einer Pflicht kann man da nicht wirklich sprechen. Es ist eher eine große Erwartungshaltung, die sie erfüllen sollen. Dass das nicht immer zu schaffen ist, hat sich ja leider schon gezeigt. Bioware versucht sich weiter zu entwickeln und das gefällt nicht jedem. Würden sie jahrzehntelang immer das gleiche machen, würden auch irgendwann die Fans abwandern und dann bleibt niemand mehr übrig, der ihre Spiele kauft.
Da zuletzt diese Tradition aufgrund von höherem Anteil der Action, bzw. Vernachlässigung der Storytiefe aufgegeben wurde, ist doch nur klar, dass ein Shitstorm losbricht.
Auch wenn DA2 Probleme/Fehler hatte, ändert das immer noch nichts daran, dass ein Shitstorm eine sehr unpassende und ineffektive Form der Kritik ist. Gerade von Fans hätte ich eher etwas konstruktives erwartet. Denn schließlich wollen Fans doch eigentlich, dass das nächste Spiel noch besser wird und nicht dass der Entwickler genervt anfängt ihre Kommentare zu ignorieren. Aber dafür ist es zumindest bei Gaider jetzt zu spät.
 
Oben Unten