E3 2018: News und Gerüchte

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Zum Walmart Leak gab es hier ja schon einen Artikel. Walmart hat sich zwischenzeitlich dafür entschuldigt.


Microsoft wird dieses Jahr der einzige Konsolenhersteller mit Pressekonferenz sein. Sony hat angekündigt in einem Blogcast die vier kommenden PS4 Highlights LoU2, Ghosts of Tsushima, Spider-man und Death Stranding im Detail vorzustellen. Daneben solles auch noch News zu ein paar Third Party Games geben.

Quelle: Sony
 
H

Hoernchen1234

Gast
Hm. Hab von Sony nicht viel erwartet aber dass sie nichtmal ne PK machen überrascht mich jetzt schon etwas.
Die 4 Spiele interessieren mich eh nicht. Was neues zu Days Gone oder dem Medievil Remake gibts dann wohl nicht. Schade.

Mal sehn ob MS die Chance nutzt.
 
G

GenX66

Gast
Schade, schade! Ich empfand die PKs immer als Highlight der E3.
Wenn es diesmal keine Konkurrenz gibt, bleiben leider auch die lustigen Schwanzvergleiche aus. :D
 
K

kingofdorf

Gast
Dieses ewige Geschwafel geht mir eh schon lange auf die Nerven. 3/4 von so einer PK ist doch in der Regel eh nur dämliche Selbstbeweihräucherung, worauf ich gerne verzichten kann. Wenn es wirklich nur kompakt um die Spiele geht, ist mir das mehr als recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

[zen]

Gast
So eine abgespeckte PK könnte bedeuten dass die PS5 Ende nächsten Jahres erscheint. Tlou2, Spider-Man, Death Stranding und Days Gone bilden den Abschluss der PS4.
 
H

Hoernchen1234

Gast
So eine abgespeckte PK könnte bedeuten dass die PS5 Ende nächsten Jahres erscheint. Tlou2, Spider-Man, Death Stranding und Days Gone bilden den Abschluss der PS4.

Könnte was dran sein. Aber dass die PS5 nächstes Jahr erscheint oder zumindest angekündigt wird vermute ich ja eh schon die ganze Zeit. Wäre jetzt keine Überraschung.
 
G

GenX66

Gast
So eine abgespeckte PK könnte bedeuten dass die PS5 Ende nächsten Jahres erscheint. Tlou2, Spider-Man, Death Stranding und Days Gone bilden den Abschluss der PS4.

Man hat also vier starke Zugpferde am Start und verzichtet trotzdem auf eine Sony-PK? Das will mir nicht in den Schädel, sorry!
Ich glaube einfach, Sony hat nichts neues zu berichten. Wieso sollte man auch ständig neues bringen, während die Konkurrenz den kontinuierlichen Stillstand zelebriert? :D
 
TE
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Ich denke eher Sony ist sich darüber bewusst gewonnen zu haben. Die müssen nichts mehr tun weil PlayStation ein Selbstläufer ist. Sony kann sich zurück lehnen und in Ruhe die nächste PlayStation planen während Microsoft immer noch versucht die Gaming Sparte nach dem Flop der One aus dem Dreck zu ziehen.

Und wenn die jetzt erst auf die Idee gekommen sind Geld in First Party Studios zu investieren, dann sehen wir auch in den nächsten drei Jahren keine Spielhighlights von Microsoft.

Du magst dich vielleicht auf FH4 und Gears 5 freuen aber im Gesamtbild interessiert sich (zu recht) keine Sau mehr dafür.

Aber so ist das nun mal: Für zwei der drei Konsolenhersteller ist Gaming essenziell, für den dritten ist es in der Kategorie "ferner liefen".
 
Z

[zen]

Gast
Könnte was dran sein. Aber dass die PS5 nächstes Jahr erscheint oder zumindest angekündigt wird vermute ich ja eh schon die ganze Zeit. Wäre jetzt keine Überraschung.

Die Vermutung habe ich auch. Vor der PS4 hieß es immer „wir lassen uns Zeit mit der nächsten Konsole“... die E3 2012 war dann richtig lahm und im Frühjahr 13 platzte die Bombe.
Würde mich jedenfalls sehr über eine neue PS-Konsole Ende 2019 freuen.

Man hat also vier starke Zugpferde am Start und verzichtet trotzdem auf eine Sony-PK? Das will mir nicht in den Schädel, sorry!
Ich glaube einfach, Sony hat nichts neues zu berichten. Wieso sollte man auch ständig neues bringen, während die Konkurrenz den kontinuierlichen Stillstand zelebriert? :D

Dass der Marktführer keine neuen Spiele im Repertoire hat bezweifle ich aber ganz stark. Die halten bewusst zurück. Entweder für die nächste Konsole oder wegen dem Grund, den Forti angesprochen hat:

Ich denke eher Sony ist sich darüber bewusst gewonnen zu haben. Die müssen nichts mehr tun weil PlayStation ein Selbstläufer ist. Sony kann sich zurück lehnen und in Ruhe die nächste PlayStation planen während Microsoft immer noch versucht die Gaming Sparte nach dem Flop der One aus dem Dreck zu ziehen.

:hoch:
 
H

Hoernchen1234

Gast
Würde mich jedenfalls sehr über eine neue PS-Konsole Ende 2019 freuen.

Halte ich immernoch für viel zu früh. Aber wenn sie denken dass nächstes Jahr schon eine PS5 nötig ist dann solln sie machen. Würde ich dann aber ganz klar als Reaktion auf die XBX sehen. Und das haben sie mMn nicht nötig.

Meine PS4 hätte ich dann grademal 3 Jahre und das ist mir für eine Konsolengeneration zu wenig. Aber die ersten 1-2 Jahre wird sich das Ding eh wieder nicht lohnen. Von daher.... macht doch was ihr wollt Sony.
 
Zuletzt bearbeitet:

Runzelmeier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.470
Reaktionspunkte
499
...die Playstations hatten doch bisher immer einen 6 Jahre-Zyklus (zumindestens bei uns)
PS1 1995, PS2 2001, PS3 2007, PS4 2013...
PS5 wäre mit 19 eigentlich im Soll - hätte sie selber trotzdem erst 20 erwartet....
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
Was anderes kann ich da auch nit sagen,echt creasy.

genau sowas fehlt heutzutage aber, das spiel scheint mal was anderes zu sein, was neues, ähnlich wie BioShock damals

die entwickler bezeichnen als als Hybrid aus BioShock, Fallout und Stalker, könnte gut werden :)
 
H

Hoernchen1234

Gast
Sieht erstmal nicht uninteressant aus.
Und eine Mischung aus Bioshock, Fallout und Stalker klingt auch nicht schlecht.

Scheint aber eher ein VR Spiel zu werden oder?
In diesem Teaser steht am Ende jedenfalls PlaystationVR und SteamVR.
https://www.youtube.com/watch?v=mX_f-fFArW4
Fänd ich allerdings auch nicht schlecht.
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
Sieht erstmal nicht uninteressant aus.
Und eine Mischung aus Bioshock, Fallout und Stalker klingt auch nicht schlecht.

Scheint aber eher ein VR Spiel zu werden oder?
In diesem Teaser steht am Ende jedenfalls PlaystationVR und SteamVR.
https://www.youtube.com/watch?v=mX_f-fFArW4
Fänd ich allerdings auch nicht schlecht.

da bin ich jetzt überfragt, in dem Bericht den ich gelesen hab, hat nix von VR gestanden, vielleicht wahlweise? keine Ahnung

wenn es nur VR ist fällt es für mich leider flach vorerst zumindest
 

Tito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2007
Beiträge
4.081
Reaktionspunkte
487
VR würde die Käuferschicht aber sehr einengen.Hoffe (wenns stimmt) das es wahlweise ist.
 
H

Hoernchen1234

Gast
OK, das sind zwei verschiedene Spiele die aber im gleichen Setting spielen.
Das VR Spiel heißt Soviet Lunapark VR und ist ein VR Shooter. Das soll wohl schon diesen Monat raus kommen. Oder ist schon draußen?
Das soll aber nur ein Vorgeschmack auf Atomic Heart sein. Das wird dann wohl ein Open World Shooter mit Crafting, außer Kontrolle geratenen Robotern und Zombies. Für PS4, XBone und PC.

Bin auf jeden fall gespannt. Danke für den Tipp @LordVessex
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.742
Reaktionspunkte
1.111
Scheint mir aber vom Gameplay her auch "bloss" ein Egoshooter zu sein. Ich kann keine neuen Innovationen erkennen! Abwarten, nur weil es "schräg" ist muss es nicht gut sein, es sieht aber erstmal interessant aus. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten