Ein ganz normales Wochenende

dynamite.dude

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.04.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ich stehe in der U-Bahn, hab grad mal einen halben, wenn nicht so gar noch weniger, Quadratmeter für mich zum stehen. Wieder einmal großes Gedränge in der Bahn. Zu 5. in der Gruppe, mit Hunderten in der Bahn.
Lautes Gegröle, man wird zum mitmachen animiert. Alle wollen ihren Standpunkt verteidigen, bei den meisten ist es derselbe.
Ein paar Leute sind auch in der Bahn. Leute vom anderen Stamm, Gegner, bei manchen Stämmen begrüßen wir Sie mit lauten Gepfeife und aggressiver Vulgärsprache. Doch alles bleibt den Umständen entsprechend ruhig.
Als eine Einheit verlassen alle Personen die Bahn. Wie bei einer Pilgerfahrt wandern sie alle zu einem Ort, einige schweifen vom Weg ab, und legen eine Zwischenpause bei einer der vielen Bierbuden oder Kneipen ein. Die Stimmung ist gut, es wird gelacht und gegrölt.
Weiter geht es Richtung Ziel. Schon beim erblicken des Ziels fängt der Körper an, das erste Adrenalin zu aktivieren.
Letzte Kontrolle der Mitarbeiter, ob die Menschen Dinge dabei haben, die am Wallfahrtsort strickt verboten sind. Dann werden noch die Zugangskarten überprüft, manche haben sogar Karten für ein ganzes Jahr.
Dann geht es Richtung Sitzplatz, zuvor wird noch Verpflegung gekauft und schon geht es los. Man geht durch ein Tor, und erblickt es, eine große Arena, voller Menschen, alle blicken nach unten, zu einem grünen Boden, welcher 90x120 Meter lang ist, an den beiden kurzen Seiten wurden Vorrichtungen aus Aluminium und Netz. Ein paar weißen Linien auf dem grünen Boden sollen die Akteure auf diverse Dinge hinweisen.
Ein Sprecher, nennen wir ihn mal "Nobby", begrüßt alle Pilger und nennt die Namen der Akteure. Dann kommen Sie, 22 Aktuere, 3 Schiedsrichter, 1 Ball. Die Stimmung hat ihren ersten Höhepunkt erreicht.
Dann kommt ein Pfiff, der Ball rollt, das Spiel besteht aus 2 Akten á 45 Minuten, es geht heiß her da unten, 20 Akteure verfolgen den Ball, die anderen beiden verteidigen die Aluminium-Vorrichtungen.
Minuten später rollt zum ersten Mal ein Ball in eine der Vorrichtungen. Ohrenbetäubender Lärm schallt durch das Stadion, Freude pur, der nächste Adrenalinstoß.
Nach 45 Minuten gibt es eine 15-Minütige Verschnaufspause, um "Wasser zu lassen" oder sich noch ein Bier zu holen. Nach weiteren 45 Minuten ist Schluss, ein Sieg, wie erhofft.
Gut gelaunt geht es wieder Richtung U-Bahn, doch dieses Mal ist es noch voller als bei der Hinfahrt, gut gelaunt und gut angetrunken wird weiter gegrölt bis zum Bahnhof, ab da trennen sich die Wege der "Einheit", bis zum nächsten Wochenende...
Das ist mein erster Blog, ich hoffe ihr seid nicht soo hart zu mir ;)
Ich hoffe ihr erkennt worum es geht, hoffentlich habe ich es gut rüber gebracht :)

MfG Dynamite.Dude
 

Kilian A

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
Das Thema ist erstmal nicht schwer zu erraten.. Basketball, oder?
Bevor ich mich hier noch rechtfertigen muss, was es garnicht wert wäre, den Kommentarbutton zu betätigen, sage ich direkt mal, dass ich wohl weiß, dass es sich um ein Fußballspiel handelt. Das und noch viel mehr lest ihr in meinem nächsten Blog " Wie ich mir ein Brot toastete"

Jetzt mal ernsthaft. Gut geschrieben, aber der tiefere Sinn, sofern er denn existiert, wil sich mir nicht offenbaren...
Hmmm eigentlich drei aber aufgrund der Tatsache, dass es dein erster Blog ist gebe ich dir 4 Störnchen

Kilian
 

d.night

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
11.928
Reaktionspunkte
77
Fein, mal was anderes. Ich mag zwar kein Fußball, aber der Blog is gut. 5 Sternderln
 
TE
TE
dynamite.dude

dynamite.dude

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.04.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
also erstmal danke für die kommentare
ich fang dann einfach mal, hier aufzuräumen :)
@ Kilian A : erstmal danke für den langen Kommentar, dazu will ich nur sagen, es gibt keinen tieferen Sinn, dieser Blog ist für Leute, die mit Fußball nicht viel anfangen können, hoffe das kam auch so rüber ^^
@ GenX3601966: ja solche Fans gibt es, aber es gibt auch Fans, die sind vorher schon besoffen^^
@ d.night: dankeschön, zu dem kein Fußball mögen brauch ich ja nichts sagen
@ Falconer: ja der Nobby ^^
 

.iriA

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Aluminium-Vorrichtungen ist mit Abstand die beste Umschreibung für Tor, die ich bis heute gehört hab :DD
 

Enyx_0123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
599
Reaktionspunkte
0
Super Blog.^^
Habe erst mal gedacht dass du vom Weg zur Arbeit redest. :D
Aber das hat sich zum Glück schnell geändert.
 
Oben Unten