Formel 1

Travis Bickle

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
3.126
Reaktionspunkte
0
Die Motoren dröhnen wieder und der um die Welt wandernde Rennzirkus dreht erneut seine Runden. Ferrari hat in Person von Kimi Raikkönen den ersten Saisonsieg geholt. Auch Nick Heidfeld ließ mit seinem 4. Platz aus deutscher Sicht aufhorchen. Wie geht es weiter, im Jahr 1 nach Schumacher? Hier ist der Platz, an dem darüber diskuttiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

bluie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
0
Auch wenn Schumacher nicht mehr dabei ist, ich denke es wird eine spannende Saison.
Ich drücke Nick heidfeld die Daumen. Ich denke er ist imo der einzige deutsche Fahrer, der aus Schumis Schatten springen kann.
Sonst finde ich Felipe Massa noch ganz gut.

Mal sehen wer in der Hitze von Malaysia die Nase vorn haben wird.
 
C

Curry Karl

Gast
Tut mir Leid deine Ansichten einer spannenden Saison kann ich zurzeit numal garnicht nachvollziehen. Das letzte Rennen war doch ein deutlicher Beweis , das Ferrari es mal wieder Geschafft hat , ein höchst effizientes Auto zu entwickeln . Und mit Raikönnen haben sie auch einen Top Fahrer , der dieses Gefährt im Schlaf beherrscht .
Um die Plätze dahinter ist es allerdings recht Spannend , diese mitzuverfolgen . Selten war es in dieser Ebene so spannend wie dieses Jahr .
Abner am meißten fasziniert mich dieser L. Hammilton , was der für Leistungen an seinen Ersten Grand Prix darbietet , Wahnsinn. Würde er für Ferrari fahren hätte er riesige Chancen auf den Titel .
 
Zuletzt bearbeitet:

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
Ich bin schon immer ein Fan der Silberpfeile gewesen,sogar schon zu LeMans Zeiten.Aber mein interesse an der F1 ist stark zurückgegangen.Vor Jahren waren die Rennen einfach spannender.
Ich gucke lieber die WRC,das finde ich wesentlich interessanter !

Trotzdem - Hut ab vor Hamilton !:hoch:
 

mpeg.exe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
0
Website
mpeg.pytalhost.com
Hohe Chancen rechne ich dieses Jahr auf jeden Fall der Scuderia und den Silberpfeilen an. Renault sehe ich nach dem Abgang von Alonso nicht mehr so stark wie letze Saison. Allerdings haben die wieder ein extrem zuverlässiges Auto.
Da ich Ferrari schon seit langer Zeit die Daumen drücke beschränke ich mich mal genauer auf die :D
Ich denke, dass Massa Räikkönen im Direktduell schlägt. Das Team steht vorallem hinter Massa, da Räikönnen nichts mit Messdaten und testen anfangen kann. Außerdem hat Massa einen Trumpf in Arm - Schumi. Es ist ja kein Geheimnis, dass Schumacher Massa Tipps gibt.

Von den deutschen Fahren schätze ich Nick Heidfeld als stärkstes ein. Rosberg fehlt noch die Erfahrung und Sultan sowieso :D Und Ralf Schumacher wird es meiner Meinung nach nie schaffen über den Schatten sienes Bruders zu springen.
 

half_baked222

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
3.518
Reaktionspunkte
0
Website
www.telemassaker.de
Mit der Formel 1 kann ich nicht mehr viel anfangen. Vor einigen Jährchen, wo Mika noch im Cockpit saß, war mein Interesse so ziemlich auf dem Höhepunkt angelangt. Da habe ich dir Rennen meist ganz geguckt und wußte üblicherweise, wann und wo der nächste Grand Prix stattfindet. Dazu hatten sich vorher die ersten Spiele auf der PS gesellt, hat richtig Laune gemacht. Doch etliche unsinnige Reglements und die Fahrerwechselflut in den nächsten Jahren haben meine Verlangen nach der Königsklasse ziemlich verschwinden lassen. Das einzige, was noch meine Aufmerksamkeit geweckt hat, war Schumis Rekordjagd. Ironischerweise mochte ich ihn vorher nie so recht und habe anderen Fahrern/Teams die Daumen gedrückt. Man kann von ihm halten, was man will, doch er war zweifelsohne einer von wenigen Ausnahmesportlern und ist bereits heute eine Legende, was in der Neuzeit des durchprofessionalisierten Sports fast unmöglich ist. Dominant wie ein Michal Jordan oder Cassius Clay, das ist nahezu einmalig. Nach so einigen Auftritten gegen Ende seiner Karriere muß ich Schumi doch zugestehen, sympathisch zu sein. Er war zuweilen in den Jahren davor zu trocken, zu verschlossen, das wirkte nicht selten eher überheblich.

Naja, ich verfolge die Ergebnisse nur noch am Rande, mir wird eineutig zuviel Zinnober um die Veranstaltungen gemacht. Kontinuität scheint schwer möglich.
 

Vince

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
0
Ich bin immer nur so ein Schumi-Daumendrücker gewesen, habe mir dann in all den Jahren mit dem Kerpener aber auch ansatzweise Interesse am Sport selbst angeeignet. Jetzt ist Schumi weg und ich auch. Der Formel1-Sport hat es mir dabei auch sehr leicht gemacht, denn zuletzt wurde es zunehmend langweiliger. Ich erinnere mich mit Freuden an die früheren Duelle mit Hakkinnen und Hill zurück.
 
TE
Travis Bickle

Travis Bickle

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
3.126
Reaktionspunkte
0
Auch bei mir ist Formel 1 nicht unbedingt das große Thema. Zu häufig sind die Rennen monotone Rundendrehereien, in deren Verlauf oftmals nur sehr wenig geschieht. Besonders schlimm sind jene Rennen, in denen die Entscheidung in der Boxengasse fällt - was leider viel zu häufig vorkommt. Das Interessanteste ist für mich meist der Start mit der darauffolgenden ersten Runde, die ich so häufig wie möglich ansehe. Danach verflacht das Ganze meist zusehends. Da ich nie der Schumi-
Fan war und Mika schon seit einiger Zeit bestenfalls hinterher fährt, hatte ich auch meine Daumendrück-Probleme, was die Sache auch nicht gerade interessanter macht. Nachdem ich im Fußball ganz klar ein Roter (FCB) bin, sympathisiere ich demzufolge am ehesten mit diesen schönen roten Flitzern.
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Ich gucke Formel 1 seit Jahren sehr gerne - auch wenn ich zugeben muss, dass einige unsinnige Regelungen der Spannung nicht unbedingt zuträglich sind/waren. Doch auch ohne spektakuläre Überholmanöver kann man seinen Spass haben, wenn man die unterschiedlichen Team-Taktiken verfolgt. Bei der aktuellen Saison bin ich guter Hoffnung, dass - trotz momentan vorherrschender Ferrari-Dominanz - mehr Spannung als in den letzten Jahren aufkommt. Der erste Ferrari ging ja schon während der Qualifikation kaputt... ;)

Ein grosser Minuspunkt ist der nervende Kommentar von RTL-Mensch Heiko Waßer, den ich mir mangels Premiere leider antun muss. Doch die bissigen Sprüche des Herrn Lauda machen das wett.
 

Phoibos Delphi

Gelöscht
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Da standen mir letztes Jahr dann doch die Tränen in den Augen... sollten meine Sonntage ohne Schumi sinnlos werden? Sogar eine Pilgerfahrt nach Budapest habe ich hinter mir und jetzt hört er einfach auf....

Aber ich seh´s als Chance und deshalb drücke ich diesmal einem Underdog die Daumen: Alex Wurz. Der Mann hätte mal ein paar Erfolge verdient, obwohl der Williams-Toyota ja in Melbourne nicht so toll gegangen ist. Und dann noch Coulthardt der Trottel. (Den hab ich ja seit damals in Spa gefressen). Hätte dem guten Alex fast kurzerhand den Kopf abrasiert. Tsts.

Hoffen wir mal, das Ferrarri nicht so dominant ist, wie es in Melbourne aussah. Und das Alonso seinen Pakt mit dem Teufel (anders kann man so viel Glück nicht erklären :)) nicht verlängert hat.

Edit: Rechtschreibung
 

PSPJunkie

Gelöscht
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
181
Reaktionspunkte
0
Also ich sehe auch ferrari ganz vorne ( Raikkonen ) und dann hamilton ich glaube die beiden im ferrari das wär das dreamteam der formel 1 aber er wird wohl nicht so schnell wechseln denn er wollte ja schon als kleiner junge für McLaren fahren aber wie gesagt wenn glaub ich einer die scuderia bremsen kann dann hamilton
 
Zuletzt bearbeitet:

Moorratte

Gelöscht
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
PSPJunkie schrieb:
Also ich sehe auch ferrari ganz vorne ( Raikkonen ) und dann hamilton ich glaube die beiden im ferrari das wär das dreamteam der formel 1 aber er wird wohl nicht so schnell wechseln denn er wollte ja schon als kleiner junge für McLaren fahren aber wie gesagt wenn glaub ich einer die scuderia bremsen kann dann hamilton
Ein wenig eines Propheten mag ja in jedem stecken:D. Nein im Ernst, deine Rechnung ging ja fast auf. Nur einen Faktor hast du(ich im übrigen auch) Nicht mit berechnet. Alonso. Heute hat er dann also den Teamkollegen und die Scuderia alt aussehen lassen. Bzw hat der Philippe es sich ja heute doch selber versaut.:autsch: Na ja, zumindest hat ers versucht.:hoch: Aus deutscher sicht wäre da auch noch der Fehlerlose Run eines Nick Heidfeld erwähnen. Unspektakulär, aber zuverlässig.;)
 

::buzty::

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
367
Reaktionspunkte
0
und heidfeld hat ja bahrain wieder überzeugt, vllt gehts da ja noch weiter nach vorne:hoch:.
 

Phoibos Delphi

Gelöscht
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Als bekennender Wurz-Unterstützer wirds mir langsam Angst und Bange, erst Coulthardt in AUstralien, gestern der Unfall in Barcelona... der gute Alex kriegt irgendwie kein Bein auf den Boden. Schade eigentlich, Rosberg hat ja vorgemacht, das der Williams in die Punkte fahren kann!

Aber der Wurz kommt noch :) !!!

Das Krasseste in dieser Saison sind die latent rassisstischen Kommentare von Nikki Lauda über Lewis Hamilton ("Alonso gegen Hamilton, des is Spanien gegen Afrika","Norbert, die Rangordnung bei McLaren richtet sich ja nicht nach der Hautfarbe, gell?"). Bei all seinen Leistungen, vielleicht sollte der Nikki doch in Rente gehen. Ich wüßte einen neuen Experten für RTL, fängt mit M. und hört mit ichael Schuhmacher auf.
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Phoibos Delphi schrieb:
Das Krasseste in dieser Saison sind die latent rassisstischen Kommentare von Nikki Lauda über Lewis Hamilton

Stimmt, da hat der gute Herr Lauda ein paarmal danebengehauen. Dafür war er nach dem letzten Rennen ganz aus dem Häuschen wegen der Tatsache, dass Hamilton die Rangliste anführt. Ich denke, er meint das nicht böse, er hat halt einen ziemlich derben Humor. Ich erinnere mich an ein Interview nach seiner Nierentransplantation, in dem er seinen Bruder (den Spender) in dessen Beisein als sein Ersatzteillager bezeichnet hat... :rolleyes:

Phoibos Delphi schrieb:
Ich wüßte einen neuen Experten für RTL, fängt mit M. und hört mit ichael Schuhmacher auf.

Bitte nicht diesen Langweiler! Der soll lieber aus dem Vorruhestand zurückkehren und seinen Hintern in ein Auto zwängen. :D
 

Phoibos Delphi

Gelöscht
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Ich glaub auch nicht, dass Nikki seine Kommentare böse meint, ich verbuch das unter Narrenfreiheit/Alterschwachsinn :)

Und was den Langeweiler angeht, hier mein Lieblingszitat:

Kai Ebel: Wieviel Sprit ist denn jetzt im Tank ?
M.Schuhmacher: Das kann ich dir nicht sagen.
Kai Ebel: Aber ich muss mir doch ein Bild machen!
M.Schuhmacher: Dann kommst du nachher ins Motorhome, ich geb dir Papier und Buntstifte, dann kannst du dir ein Bild machen.

Fand ich sehr schlagfertig :D
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Phoibos Delphi schrieb:
Jihaaaa !!! 2 Punkte für Wurz !!! Jetzt gehts aufwärts !!! :D

Noch dazu mit einem roten Renner im Rücken, Respekt! Auch wenn's in Monte Carlo war, wo kein Mensch überholen kann... :D
 

steve_82

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
302
Reaktionspunkte
0
Wurz Dritter, sensationell!!!:hoch: Bei diesem verrücktenb Rennen war alles möglich!
 

Bourn_out

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge
1.346
Reaktionspunkte
0
Ganz schön heftiger Unfall von Kubica. Es ist aber auch gut, dass man weis, dass die Formel 1Wagen so viel aushalten.Kubica hat "nur" ein gebrochenes Bein.Gute Besserung:hoch:.
 

Phoibos Delphi

Gelöscht
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Nach dem ersten Schreck über Kubicas Unfall wurde doch noch ein Feiertag draus .... Wurz Dritter und das auf 30 Runden alten weichen Reifen, mit halbem Heckflügel und einem Haufen schnellerer Autos im Rücken. RESPEKT, Alex!!! Am meisten hab ich mich trotzdem darüber gefreut das Kubica so gut wie nichts passiert ist, wenn man die Formel1 schon länger beobachtet, weiß man, dass so ein Unfall vor 10 bis 15 Jahren noch tödlich war. Umso besser das er wohl nicht mal einen Knochen gebrochen und nur die unvermeidliche Gehirnerschütterung davongetragen hat.

Und was die Volltrottel Massa, Fisichella (beide bei Rot aus der Box) und Trulli (Abflug in der Saftey-Car Phase) angeht, kann ich nur Nikki beipflichten: "Die haben sich benommen wie Idioten!".

EDIT: Kubica wurde heute aus dem Krankenhaus entlassen, hat den Wagen ins Hotel selber gefahren und will auch in Indianapolis antreten, wenn es die Ärzte zulassen!!

Quelle: http://www.motorsport-total.com/f1/news/2007/06/Robert_Kubica_aus_Krankenhaus_entlassen_07061139.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Cable

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
297
Reaktionspunkte
0
So, jetzt ist mit Magny Cours quasi die Halbzeit erreicht und Hamilton führt mit 14 Punkten vor seinem Teamkollegen und amtierenden Weltmeister Alonso. Damit steht fest, dass er seinen Heim-GP auf alle Fälle als führender in der WM beenden wird, selbst wenn er es dort nicht ins Ziel schaffen sollte.

Wenn dieser Wunderjunge so weitermacht, wird er den Titel in der 1 Saison noch perfekt machen. Ich wünsche es ihm, denn so durcheinangergewirbelt hat noch kein neuer die Formel 1, selbst Villeneuve konnte mit seinem damals guten Start nicht so gut in die 1 Saison blasen.

Kimi wird sich inzwischen wohl trotz des 2 Siegs heuer in den Hintern beissen, das er McL verlassen hat, den die Ferrari-Piloten haben heuer wohl nur mehr kleinere Chancen, den Titel zu holen. Und auch Alonso ist heuer mit seinen ständigen Ausritten und Fahrfehlern alles andere als ein würdiger Weltmeister, der fährt so, wie es wohl viele eher von Hamilton erwartet hätten.

Auf alle Fälle bis jetzt eine der spannendsten Seasons seit langem.
 

Bloodkiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
1.689
Reaktionspunkte
0
Hallo.
Ich verfolge die Formel 1 jetzt auch schon seit ein paar Jährchen und ich muss sagen, jetzt wo Michael Schumacher leider aufgehört hat, ist es doch schon um einiges spannender geworden. Luis Hamilton als Neuzugang in der Formel 1 punktet und punktet, ist erster in der Fahrerwertung und dahinter schon Alonso. Dann sind die Ferraris jetzt auch wieder besser geworden. Also ich muss sagen das ist für mich eine der interessantes Saisons die ich bisher gesehen habe. Weil in den Teams untereinander noch nicht einmal ausgemacht ist, wer denn jetzt den Angriff auf den Titel machen soll. Letztes Jahr war es ja quasi nur noch das Duell Schumacher gegen Alonso, dass Michael leider nicht mehr gewonnen hat (hätte ich ihm gegönnt, besser hätte er seine Karriere nicht beenden können).
Naja aber da nun eigentlich 4 Leute sehr gute Chancen haben auf die Meisterschaft, finde ich es eben dieses Jahr so interessant. Ich hoffe das es bis zum Ende der Saison so bleiben wird.
 

Cable

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
297
Reaktionspunkte
0
Wie es derzeit aussieht, wird die Saison hoffentlich bis zum Schluss spannend bleiben. Man kann nur hoffen, dass die leidige Ferrari-Spionageaffäre keine negativen Auswirkungen auf die Fahrerwertung hat. Max Mosely hat ja angekündigt, dass man bei entsprechendem Verdacht gegen McLaren auch die Fahrer bestrafen könnte, was sehr schade wäre. Denn die können ja wohl gar nichts dafür.
 

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
Was für ein Start, ich liebe Regenrennen.:D
Wie geil, fast alle draussen. Muhahahahahaha, ich lieg am Boden.:lol:

Edit: Rennen vorbei.:ugly:

Edit 2: Anscheinend geht's gleich weiter. Und Winkelhof fuhr bei seinem ersten Grand Prix 4 Runden lang auf Platz 1.:hoch:
 
Zuletzt bearbeitet:

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
Rennen vorbei, McLaren-Mercedes ist Konstrukteursweltmeister und Alonso rückt bis auf 2 Zähler an den WM-Führenden Hamilton heran.

Ein verrücktes Rennen, in der zweiten fängt es an wie aus Kübeln zu regnen und die meisten Teams waren unvorbereitet gewesen. Sie hatten die falschen Reifen aufgezogen und die Autos waren nicht passend eingestellt. Einzig Winkelhock war perfekt auf den Regen eingestellt und drehte 4 Runden lang als Erster seine Runden, während die anderen Fahrer reihenweise in den Kies schlitterten, darunter Hamilton, der aber anschließend weiterfahren konnte. Das Rennen wurde nach vier Runden abgebrochen und später wieder gestartet. Schnell musste Winkelhock seine Führung an Massa abgeben, der als Erstplatzierte vor Alonso und Räikkönen das Rennen anführte. Doch Räikkönen schied wegen Hydraulikproblemen schon früh aus und es bannte sich ein Zweikampf zwischen Massa und Alonso an. Es schien, als könnte Massa das Rennen in Ruhe zu Ende fahren, doch Alonso drückte auf's Gas. Zu allem Pech von Felipe fing es 7 Runden vor Rennende nocheinmal zu Regen an. Und das war der Wendepunkt, denn Alonso kam besser zurecht damit und konnte ihn nach einem Tür-an-Tür Duell überholen. Anschließend fuhr er mit einem Vorsprung von fast 10 Sekunden ins Ziel, nach Massa, Webber, Wurz .... Hamilton kam gar nicht erst in die Punkte.

Meiner Meinung nach das spektakulärste Rennwochenende seit Langem.:hoch:
 

Bourn_out

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge
1.346
Reaktionspunkte
0
Ja, ich fand das wirklich hammer geil die ersten 4 Runden.danach war es wieder normaler Rennaltag aber die letzten Runden waren wieder spannend besonder kurz vor dem Ziel mit Webber.ABer warum hat nur Alonso gewonnen, Massa musste gewinnen:(
 

Cable

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
297
Reaktionspunkte
0
Ein an sich für den Zuseher tolles Rennen, kann mich nicht erinnern, wann es zuletzt so zuging.

Aber die FIA-Rennleitung hat IMO total versagt. Ich habe bereits vor dem ersten Ausritt zu meiner Frau gesagt, dass da sofort abgebrochen werden muss. Und auch dann hat man sich noch zu lange Zeit gelassen, es war verdammtes Glück, dass die Autos nicht ineinander gekracht sind.

Schade auch für Hamilton, der aus einem schwarzen Wochenende noch toll was rausgeholt hat, auch wenns am Ende nur für Rang 9 gut war. Zuerst der zerlegte Reifen im Quali, dann toller Start, nur um von den BMW-Boys gekickt zu werden und dann auch noch der Abflug (wo er der einzige war, der sich da wieder rausholen liess, tolle Idee). Die folgende Aufholjagd war fantastisch und hat gezeigt, was in dem Jungen steckt. Leider ist sein Vorsprung nun fast dahin, die Saison ist auf alle Fälle total offen, 4 Kandidaten für den Titel gab es schon sehr lange nicht mehr.
 
Oben Unten