Free2play: Frontal 21 über "Kostenfalle Kinderspiele" im Netz - Free 2 Play als Abzocke?

maxsim78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.03.2012
Beiträge
17
Reaktionspunkte
1
Viel schlimmer finde ich das dazu gezwungen werde für ARD und ZDF zu zahlen, obwohl ich es gar nicht gucke/brauche/will.
 

billy_82

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
682
Reaktionspunkte
55
Website
www.gamesaktuell.de
Das ZDF ist wieder mal auf BILD Niveau.

Immer noch besser als auf RTL-Niveau! Aber dafür zahle ich ja auch meine GEZ-Gebühren...:rolleyes:

Muss ehrlich sagen, das ist bisher der objektivste Frontal 21-Bericht, den ich zum Thema Videospiele gesehen habe.

Die Problematik ist schließlich grundsätzlich vorhanden und wird in Zukunft wohl noch deutlich größer, wenn sich die Prognosen bezüglich der weiteren Verbreitung von Free2play-Konzepten auch über die PC-Grenzen hinaus bewahrheiten.

Das von redaktioneller Seite angeführte Beispiel der möglichen Meldung von Spielern nach Spielabbrüchen in PES 2013 hingt meiner Meinung nach sehr, denn diese sind in den meisten Fällen absolut gewollt verursacht, weil die entsprechenden Gegner einfach nicht verlieren können, aber dadurch der Sieger um seinen kompletten Ingame-Lohn gebracht wird.
Eine Partie dauert dort jedoch maximal 15-20 Minuten, die damit umsonst waren, somit kein Vergleich zu den im Beitrag erwähnten 90-minütigen Schlachten bei League of Legends, wo man möglicherweise mal aus Zeitgründen frühzeitig beenden muss. Außerdem investiert man bei PES keinerlei echtes Geld, das bei einer Sperrung verloren ginge, bisher zumindest nicht.

Die Berichterstattung finde ich in Fall absolut sachlich gerechtfertigt und nur weil ich selbst Zocker bin, muss ich noch lange nicht alle kritischen Reportagen oder Kommentare des Pfeiffer-Ehepaars schlechtreden bzw. diese aktuelle, sehr bedenkliche Entwicklung innerhalb der Spielebranche gutheißen,
 

MAG7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.06.2012
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
Frontal 21 ist seit langer Zeit schon eines der unseriösesten Fernsehmagazine. Ich hab ein Video gefunden, welches die "Arbeitsweise" zeigt.

Teilt dieses Video oft genug, damit viele Leute mal sehen, wie die "arbeiten"

http://youtu.be/a1jKYiSurZo
 

Cid-Z

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
942
Reaktionspunkte
275
ZDF ist einer der wenigen Sender die ich schaue, aber Frontal 21 fällt wirklich unangenehm aus der Reihe, was populistische Skandalhascherei angeht.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
ZDF ist einer der wenigen Sender die ich schaue, aber Frontal 21 fällt wirklich unangenehm aus der Reihe, was populistische Skandalhascherei angeht.

Oh wie Recht du hast.
Auch wenn das Thema natürlich ein ernstes ist.
Ich meine die Sache mit den 0900 Nummern, ist schon krass.
Ich meine es wird genügend Kinder geben, die ihre Eltern da Riesen Rechnungen aufhalsen.
Das man so ein Free to Play Model seitens der Publisher/Entwickler auch für böse Abzock Geschichten nutzen kann, dass dürfte doch eh jedem Gamer klar sein, der schon lange genug das Hobby verfolgt.
 

Fighting Irish

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
57
Reaktionspunkte
4
ich halt eigentlich gar nix von free2play,weil einem erst das maul wässrig gemacht wird und dann kann man zahlen und zahen und ist irgendwann bei ner x-fachen summe von dem was ein game im laden kosten würde(weil das ja gern von den entwicklern als pro für free2toplay angeführt wird,also dass gamer nicht die ganze zeit die kohle für neue games haben).und dann find ichs au scheiße dass man nen bestimmten level dann unter umständen nur noch die leute erreichen die kohle haben(stichwort itemkauf)-da skillt man mit geld aber nicht mehr unbedingt durch leistung.ganz ehrlich wenn ich 50mal länger fürs aufleveln bräucht dann würd ich die motivation verlieren.
 
Oben Unten