G wie Gorilla - neues Update online

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
G wie Gorilla - Interview mit dem Suikoden 5-Director

Wie immer zu finden bei http://www.g-wie-gorilla.de

Wieder eine Woche vorbei in der sich hier viel getan hat - das Interview mit Nobuo Uematsu hat wohl tatsächlich den Lesergeschmack getroffen - mal sehen, ob wir diese Woche ordentlich nachlegen können. Themen genug haben wir jedenfalls.

Da wäre zum Beispiel Atsushi Inaba und sein neues Spiel Okami . Das ist ein echtes Meisterstück und zeigt, was man noch so aus der PS2 rausholen kann, wenn man nur will. Die US-Version ist seit wenigen Tagen im Handel, wir sagen euch ob sie den Vorschusslorbeeren gerecht wird und unterhalten uns gleich noch mit dem Macher selbst.

Und das ist nicht alles, was sich an der Software-Front tut - Square Enix' Dirge of Cerberus: Final Fantasy 7 ist bei Spielern und Testern enorm umstritten - Actionkracher oder billige Fan-Abzocke? Wir versuchen, der Sache auf den Grund zu gehen.

Während die Comic-Rubrik nochmal eine Woche aussetzt hat sich Ruben durchgerungen, endlich seine Gedanken zu Revelations, der neuen CD von Audioslave niederzuschreiben. Und zwar sehr ausführlich. Ähnlich ausführlich hat sich Anna-Selina mit dem Phönomen Tresenlesen beschäftigt und zeigt, wie sich unerschrockene Menschen der allgemeinen Comedy-Verblödung in den Weg stellen.

Bleiben noch die Filme - hier haben wir nochmal zwei grundverschiedene Werke aufgetan. Während Jochen morgen den in kürze auch in Deutschland anlaufenden Michel Gondry-Streifen The Science of Sleep in höchsten Tönen preist hat Gastautorin Darina im hintersten Winkel einer Videothek die faszinierende Literaturverfilmung Es ist nicht leicht ein Gott zu sein entdeckt.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Thomas Nickel

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Und wieder mal gibts tolle neue Artikel bei www.g-wie-gorilla.de Der wichtigste davon ist sicherlich das umfangreiche Interview mit Charlie Adlard, Zeichner des in der letzten Woche vorgestellten Comics The Walking Dead . Ein entspanntes Abendessen mit dem sympathischen Briten schaffte die ideale Gesprächsatmosphäre - lest unbedingt rein.

Spieler klicken gleich zu Peters Star-Fox-Command -Erfahrungen: Der brandneue DS-Shooter macht einen tollen Eindruck. Kurz vor dem Deutschlandstart von Suikoden 5 sehen wir uns auch nochmal den umstrittenen Vorgänger Suikoden 4 an und reden mit den Entwicklern - ebenfalls sehr interessant.
 
TE
TE
Thomas Nickel

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Das heutige Update wird vor allem von einem Mann dominiert: Nobuo Uematsu - ehemaliger Haus- und Hofkomponist des Software-Riesen Square-Enix. Wir haben den sympathischen Musiker bereits zum dritten Mal getroffen und dieses Mal redet er Tacheles!

Tacheles redet auch Jochen über M. Night Shyamalans neuen Film Das Mädchen im Wasser - erfahrt, wie Missgunst und Neid einen faszinierenden Streifen um sein verdientes Publikum bringen.

In der Spiele-Sektion kommen dieses Mal wieder die Adventure-Fans auf ihre Kosten - Peter nimmt zwei Genre-Vertreter die verschiedener nicht sein könnten unter die Lupe - das brandneue Baphomets Fluch 4 von Charles Cecil und seinem Team und Capcoms DS-Anwalts-Spektakel Phoenix Wright: Ace Attourney auf dessen offiziellen Deutschland-Start wir immer noch harren... Hoffentlich wird das nochmal was, der zweite Teil steht bereits in den Startlöchern!

An der Bücherfront ist heute der Wilde Osten an der Reihe - die meisten kennen sicherlich Leander Haußmanns gelungenen Film Sonnenallee, Frau Sander stellt uns Thomas Brussigs Buch vor auf dem die ganze Geschichte basiert.

Und schließlich wollen wir noch einmal an die Spezial-Updates der letzten Woche erinnern: Segas brandneues Crime-Abenteuer Yakuza ist genauso einen Blick wert wie Jochens flotter Noir-Dreier.
 

XDVD

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
112
Reaktionspunkte
0
Hallo,
sehr interessant, für mich als Uematsu-Fan natürlich vor allem das Interview mit selbigem :) Da sind ja echt ein paar sehr interessante Aussagen drin - " ich habe das Gefühl, dass ich seit langem wieder etwas richtig gutes zustande gebracht habe", "man kann sagen, dass das ursprüngliche Final Fantasy mit Teil VI zu Ende gegangen ist"

Schöner Einblick in die aktuelle Arbeit von Uematsu, ich bin jetzt auch noch mehr gespannt auf Sakaguchis Blue Dragon :)

Achja, der RRS Feed tut aber irgendwie immer noch nicht so richtig :D Wenn ich auf einen Link im Feed klicke (<<Mehr lesen>>), spuckt er:

Home
Sie sind nicht berechtigt, diesen Bereich zu sehen.
Sie müssen sich anmelden.

aus :(
 
TE
TE
Thomas Nickel

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Geschichten aus einer Zeit, in der Männer noch unsensible Schweine und Frauen bisweilen völlig überschminkt waren! Augenblick, nein, das wäre ja dann die Gegenwart. Egal auch. Wir haben uns jedenfalls an einer Themenwoche versucht, was so seine Tücken hat. Beispielsweise kann man sich nicht wie üblich einfach hinsetzen und einfach nur über das schreiben, worauf man momentan Lust hat, wie das bei uns Chaoten so üblich ist. Nein, Piraten mussten es diesmal sein. Viril-markante Piraten, nach Möglichkeit. Piraten mit Brust- und Rückenhaar.Peter und Thomas begeben sich deswegen auf Beutefahrt durch ihre Spielesammlung und versammeln in einem Artikel alle Bildschirmspiel-Freibeuter , die sie finden konnten. Und Peter versucht sich mit einer nostalgischen Träne im Knopfloch an einer Retrospektive der Monkey Island-Serie .
In der Comic-Kombüse beschäftigt sich Ruben derweil eingehender mit den tolldreisten Scurvy Dogs vom amerikanischen Verlag AiT/PlanetLar, und Thomas legt sich Ted Naifehs Polly and the Pirates von Oni Press auf den angespitzten Zahn.
Obendrauf gibt's dann noch Jochens enthusiastische Geschichte vom Aufstieg und Fall des Piratenfilms anhand dreier Beispielfilme - vom klassischen Hollywood-Kino eines Michael Curtiz zum Italo-Schund eines Sergio Sollima in nur einem Mausklick!
Und zu guter letzt weisen wir noch mal auf die Midweek-Updates der vergangenen Woche hin, als da wären Thomas' Review des nicht zu verachtenden Suikoden 5 und Jochens Schalmeienklänge über Michel Gondrys The Science of Sleep .
In die Wanten, ihr faulen Schweine!
 

Sebbosaurus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
507
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
TE
TE
Thomas Nickel

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Wir setzen bei G wie Gorilla diese Woche wieder auf Vielfalt - das geht mit einem Nachtrag zur Piratenwoche in der Buchsektion los. Thomas Finns Das ewige Licht ist nicht so piratig wie zum Beispiel unsere Comics der letzten Woche, aber das macht es nicht weniger interessant. Und damit nicht genug: In der Musik-Sektion findet ihr eine begeisterte Schilderung von Anna-Selina über das Konzert von Bif Naked im schönen Hamburch.

Nach einer kurzen Pause liefert Peter wieder wieder TV-Nachschub - die Serie Undeclared lief hierzulande unter dem unfassbar kreativen Namen American Campus.

In der Spiele-Sektion sind dieses Mal auch wiedersprüche trumpf. Während wir im Interview-Bereich mit den Entwicklern der Prügel-Saga Tekken parliert haben gibt sich der Star des aktuellsten Spiele-Reviews überraschend rückgratlos - ein leicht debil grinsender kleiner Batzen blauen Glibbers hat es uns vollends angetan. Verpasst auf keinen Fall die Lobeshymnen zu Square Enix Rocket Slime !

In Sachen Film ist diese Woche Italien trumpf. Während Jochen wieder im Bergwerk der Filmgeschichte gräbt und in kürze drei Klassiker des großen Federico Fellini ans Tageslicht zerrt bleibt unsere neue Autorin Darina (die jetzt auch auf der Team-Seite zu bewundern ist) eher in der Gegenwart und hofft, dem aufmerksamen Leser den Film My Name is Tanino näher zu bringen.
 
TE
TE
Thomas Nickel

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
...bei www.g-wie-gorilla.de

Freunde des Gesprächs unter vier (oder mehr) Augen freuen sich über unser Interview mit Takahiro Sakiyama - er ist der Produzent des vor kurzem vorgestellten Rollenspiels Suikoden V . Er erzählt einiges über Spieler-Erwartung und die Problematik, die heute die Entwicklung eines 2D-Spiels mit sich bringt. Diese finden sich heutzutage ja meist auf Handheld-Systemen wie dem Gameboy Advance. Und mit Fire Emblem: The Sacred Stones stellen wir gleich ein derartiges vor. Das Strategiespiel hat zwar schon ein paar Monate auf dem Buckel, ist aber trotzdem gerade auf dem GBA nach wie vor die Genre-Referenz.

Gut versorgt ist diese Woche auch die Comic-Rubrik: Während Peter sich den Comics zur achten Inkarnation des von ihm bekanntlich so geschätzten Doctor Who widmet hat Thomas wieder einmal im Comicladen gestöbert und mit Der Wanderer im Eis von Jiro Taniguchi ein echtes Kleinod ausgegraben - vergesst alle Vorurteile, die landläufig über japanische Comics herrschen und gebt dem Elch eine Chance.

Und dann war noch Darina besonders fleißig - sie bringt uns nicht nur den italienischen Coming of Age-Streifen Che ne sera di noi - What will happen to us? näher, sie versorgt uns auch gleich noch mit einem Feature zur schwedischen Band The Sounds .

Und dann gibts noch ein kleines Update in der Bücher-Sektion: Anna-Selina hatte die große Freude Thomas Finn, den Autor von Das ewige Licht zu treffen und ein paar Informationen über seine neuen Pläne zu entlocken - lest nochmal in die erweiterte Rezension rein, wenn ihr mehr wissen wollt.
 
TE
TE
Thomas Nickel

Thomas Nickel

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Eine Entschuldigung gibt es gleich vorweg: Eigentlich sollte hier jetzt auch schon ein Artikel zu Capcoms Konvertierung der beiden Power Stone-Episoden vom Dreamcast auf Sonys PSP stehen, aus verschiedensten Gründen wird das aber erst morgen klappen. Dann aber auch ehrlich. Echt jetzt.

Dafür gibts auch auch so einige andere Artikel. Da wäre zum Beispiel Isao Takahatas wunderschöner Animationsfilm Only Yesterday - warum dieser etwas unbekanntere Film des Studio Ghibli zu den besten Veröffentlichungen des renommierten Hauses gehört erfahrt ihr in der Film-Rubrik.

Dann haben wir vor einer Weile bereits mit der Koreanerin Ryang Ryu gesprochen - ihr Manhwa Love Virus ist über den Verlag Tokyopop in Deutschland erschienen, wir haben mit der Autorin und Zeichnerin gesprochen. Comicfans kommen diese Woche ohnehin auf ihre Kosten: Frank Millers epischer Comic 300 wird im nächsten Jahr auch in die Kinos kommen, wir nehmen den Comic ausführlich unter die Lupe.

In der Spiele-Sektion haben wir einen echten Exoten an Land gezogen: Red Entertainments Saturn-Klassiker Tengai Makyo - The Apocalypse 4 war eines der schönsten Saturn-Rollenspiele und macht auch auf der PSP eine exzellente Figur. Letztendlich gibt es noch ein wildes Crossover: Anna-Selina bringt euch Die Süddeutsche Zeitung Diskothek näher - Musikfans lesen unbedingt rein.

Und freut euch schon auf die nächste Woche - die steht nämlich unter dem Zeichen von Hund und Hase...
 
Oben Unten