Games Aktuell Podcast 693: Halo Infinite, Dying Light 2

Famicom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2019
Beiträge
341
Reaktionspunkte
76
Kaum zu glauben da hat der gute herr Dammes auch die Alexander Wolkow Bücher gelesen.
An die habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr gedacht.
Ich habe übrigens die Arcane ( League of legends ) Serie durch, und muss sagen ist schon ziemlich geil.
 

Zebey2000

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2012
Beiträge
142
Reaktionspunkte
13
1. Macht ihr noch eine Podcast-Folge, in der ihr auf das kommende Jahr blickt und auf die Highlights 2022 eingeht?

2. Ich weiß: Das Thema Xbox vs. PS5, Exclusives usw. wurde schon oft besprochen. Aber hier trotzdem nochmal :P

Ich finde, Microsoft sollte künftig noch mehr auf Exklusivspiele setzen und zwar auch auf solche, die nur auf ihrer Series X bzw. Series S erscheinen. Denn so viele Leute werden sich denken: Series X und Series S könnte ich mir zwar holen, aber warum eigentlich…erscheint doch eh alles auf meinem PC.

Exlusivspiele sind zwar verhasst bei denjenigen, die die Konsole nicht besitzen. Aber andererseits greifen so viele nur zur PS5, weil sie eben ihr Demon's Souls, Uncharted oder Last of Us darauf spielen können. Sie holen sich also nur wegen der Exklusivspiele extra eine eigene Konsole.

Wie schätzt ihr die Bedeutung von Exklusivspielen in Zukunft ein?

3. Kommt es mir nur so vor, weil ich auch eine PS5 habe oder veralten die Gaming PCs heute langsamer? Meiner ist von 2017 und Spiele wie Age of Empires 4 laufen noch wunderbar. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich so richtige Hardwarefresser wie Shooter (Battlefield) nicht mehr zocke, sondern den PC größtenteils zum Arbeiten und ab und zu für Strategiespiele nutze.

4. Wenn ihr heute mit eurem jetzigen Wissen nochmal entscheiden könntet, was für ein Studium/was für eine Ausbildung ihr nach der Schule macht, würdet ihr dann alles nochmal genauso machen oder etwas anderes machen und einen anderen Berufsweg einschlagen?

5. Früher hieß es ja immer: Studier xy (Medizin, Ingenieurswissenschaften, Jura, usw.), denn das bringt ordentlich Geld. Studiere auf keinen Fall xx (Geschichte, Germanistik, Literatur-/Theaterwissenschaft, usw.), denn da landest du auf der Straße bzw. wirst Taxifahrer.

Ich habe einen Mittelweg eingeschlagen mit Sozial- bzw. Politikwissenschaft damals und meinem jetzigen Beruf in der PR-Branche. Wenn ich nochmal entscheiden könnte, würde ich vielleicht doch gleich BWL studieren, um noch etwas besser zu verdienen ;) Und auf keinen Fall so etwas wie Geschichte oder Archäologie. Es sei denn, man brennt wirklich für diese Fächer. Das Geld ist mir dann heute doch wichtiger als ich damals als angehender Student noch dachte.

Wie steht ihr zu dem Thema? Sich lieber für den Weg entscheiden, wo das große Geld winkt oder das machen, wofür man brennt, es aber möglicherweise nicht so toll bezahlt wird?

6. Welche Skills sind eurer Meinung nach wichtig für die Games-Medien-Branche und im weitesten Sinne Medien-/PR-/Kreativbranche? Anders gefragt: Was müssen künftige Arbeitnehmer in diesen Branchen beherrschen? Videoerstellung- und bearbeitung? Blog betreiben? Gute Recherche? Networking? Artikel schreiben? Podcasts aufnehmen und bearbeiten?

7.
- Tagesschau oder RTL Aktuell?
- BWL/Marketing studieren oder Sozialwissenschaft/Politikwissenschaft/Soziologie?
- Gottesdienst an Heiligabend besuchen (macht das noch jemand?;)) oder gemütlich zusammen sitzen bei Glühwein/Kaffee/Plätzchen?
- an Festtagen Schnaps oder Zigarre/Zigarillo?
- Sachertorte oder Linzer Torte?

Greetz
Zebey
 

51Pegasi

Benutzer
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
82
Reaktionspunkte
18
Hallo GA-PodCastler

Ich weiss, ich habe mich schon etwas länger nicht mehr gemeldet. Ich hatte auf beruflicher Basis sehr viel zu tun (also immer noch… Covid halt – machts nicht einfacher). Ich habe jedoch jeden GA PodCast gehört. Was soll ich sagen? Es war jedes Mal ein Hörgenuss!! Ich habe mir eine Pendenzenliste erstellt, und möchte nun meine Meinungen und Fragen kundtun:

Sport
Danke für das NHL Preview! War Topp!

Gamerjahr 2021
Ich finde sehr wohl, dass das 2021 ein starkes Gamerjahr ist/war. Ok, diesmal war im PS5/4 Lager vermutlich nicht so viel los, wie auch schon. Aber dafür war auf anderen Systemen einiges los. Zum Beispiel Metroid Dredd, Psychonauts 2, Forza Horizon 5, Tales of Aris usw… Halo soll ja auch nicht ohne sein. Aber eben, alles hängt von seinem persönlichen Gusto ab. Geschmäcker sind ja verschieden – ist auch gut so.

Open World Koller
Ich möchte David absolut zustimmen. Ich kann diese Open World Mechaniken nicht mehr sehen bzw. spielen. Ich werde es darum bei Halo genau so machen. Story verfolgen und die Action geniessen. Es soll ja ordentlich «rumms» machen. Bei AC Valhalla habe ich echt den Koller bekommen. Ich kanns kaum glauben, dass ich das sage, aber ich wünsche mir Lineare/Semi-Lineare Spiele zurück.
Frage: Wie ist das bei euch so, seid ihr auch müde geworden von diesen Open World gedönz oder mögt ihr das nach wie vor?

Generationenfrage: "Kenn ich nicht!"
In einem früheren PodCast wurde King of Fighters thematisiert und auch ein bisschen verrissen. Der Satz: «Ich kenne diese Reihe nicht» hat mich schon ziemlich ins Grübeln gebracht – also jetzt nicht als Kritik verstehen. Ich habe mich alt gefühlt. Wenn jüngere Gamer/-innen namhafte Spielreihen nicht mehr kennen… Vieles ist im Wandel, Generationen entdecken ihre eigenen Spielperlen. In 50 Jahren wird es vielleicht heissen: «GTA? Ah – das hat mein Opa gespielt – soll angeblich ein Klassiker sein, aber hei, das Game ist schlecht und sieht sche…e aus.».
Frage: Macht ihr ähnliche Beobachtungen, wo die jüngere Generation (also Teenager und wenig älter) Spieltitel oder Spielreihen nicht kennt, die man eigentlich, der persönlichen Meinung nach, kennen sollte?

Spoilerwarnung erwünscht!
Ich wurde in den vergangenen Wochen gleich zweimal ziemlich heftig gespoilert. 1x wurde mir durch einen PodCast, welcher nicht Filme zum Kernthema bespricht, gespoilert, dass eine Hauptperson im aktuellen Kinofilm Dune stirb. Dann wurde ich durch einen Onlineartikel gespoilert, wer bei Game of Thrones in der letzten Staffel den Tron erobert. Alles ohne Spoilerwarnung. Ich muss gestehen, dass mich das sehr geärgert hat. Bei GoT habe ich keine Lust weiterzuschauen. Jedenfalls nicht sofort. Ich meine die Serie ging erst vor zwei Jahren zu ende. Frage: Was ist eure Meinung: Ab wann ist es ok ungefragt zu spoilern? Ist euch so etwas ähnlich auch schon passiert, dass ihr nach dem Spoiler keinen Bock mehr auf diese Serie oder Game hattet? (Jetzt bitte nicht spoilern 😊 )

Bald schon hören wir die 100.te Folge mit Matthias als Hoster. Wow wie die Zeit vergeht! Vielen Dank! Das waren bisher kurzweilige 93 Folgen gewesen.
Fragen an den Matthias:
  • Machst du weiter? Bleibst du dem GA PodCast auch in Zukunft erhalten? Bist du gerne Hoster?
  • Was war dein unangenehmster Moment als Hoster? Was dein lustigster? Hast du eine Anekdote auf Lager? Erzähl mal :)
  • Wie viel verdient der Verlag eigentlich an Amazone Links und an den Werbungen, welche ihr im PodCast ausstrahlt/zum Besten gebt? Lohnt sich das für euch, oder muss man sich sorgen machen, dass es eines Tages den PodCast nicht mehr gibt?

Schnellraterunde – das Original - Welche Spielreihe ist gesucht?
  • Prinzessinnenfrisur oder Pilzfrisur?
  • Rotes Shirt oder Grünes Shirt?
  • Pizza oder Klempner?
  • Röhre oder Münze?
  • It’s me oder OhoOooo (versucht es mit einem italienischen Akzent auszusprechen 😊 )?
Und? Diesmal war es einfach… oder?

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende UND bleibt gesund!

Liebe Gamergrüsse
51Pegasi
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten