Gerücht: Sony entwickelt leistungsstärkeres PS4-Modell

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.973
Reaktionspunkte
-2
Laut Kotaku gibt es mehrere unabhängige Entwicklerquellen. Bevor das als unglaubwürdig abgetan wird: Kotaku hat eine sehr gute Trefferquote bei Leaks und ist daher bei einigen Publishern auf der schwarzen Liste.

Der Autor selbst ist bekannt dafür nur Gerüchte aus zuverlässigen Quellen zu posten. Bei Giantbomb hat Patrick Klepek damals als einer der ersten überhaupt das Gerücht bzgl. XboxOne DRM-Rückzieher gepostet.

Group

Hier sind wir nun...zwei Konsolenhersteller die nach wenigen Jahren Hardwareupdates ihrer bestehenden Konsolen veröffentlichen wollen.

Gedanken?
 
Zuletzt bearbeitet:

[zen]

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
7.478
Reaktionspunkte
0
Website
www.konsolen-senioren.com
Gedanken?

Ein Slim Modell mit geringerem Energieverbrauch, leiserem Betrieb und schnellerem OS würde mir schon reichen.
Wir werden es wohl so hinnehmen müssen. Ehrlich gesagt war es nur eine Frage der Zeit bis auch Sony dazu Stellung nehmen würde. Hauptsache keine jährlichen Hardware Updates zum Preis einer Konsole. Gilt für beide große Hersteller.
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.973
Reaktionspunkte
-2
Hier geht es aber speziell um 4k und bessere Grafik.
 

Chefkoch83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
618
Reaktionspunkte
0
Alles nicht so abwägig. Technik und Trends sind heutzutage einfach zu flott, als das man noch an die alten Zyklen festhalten kann.
Wir werden uns wohl an die Smartphone & Tablet release schnelligkeit gewöhnen müssen.
Die denken sich wohl auch, wenn die Leute schon jedes Jahr in den Laden rennen und 700 Schleifen für ein Telefon hinlegen,
dann sollten doch wohl auch 400 für ne Konsole drin sein.
Ja ok bissl überspitzt, hoffe mal so schlimm wirds net.
War ja ne Frage der Zeit nachdem MS sowas in der Richtung bekannt gibt, das Sony was entgegen bringt.
Nur wird Sony dann auch versuchen, alles überall zum laufen zu bringen, wie es MS ja angeblich dann versucht.
Oder werden sie dann den Leuten das Remaster vom Remaster andrehen^^?
 
O

occ

Gast
Ich habe es hier im Forum schon tausend mal erwähnt, aber ich bin mir sicher das sich Konsolen *bald* nicht mehr durch Generationen definieren werden.
Lediglich neue Revisionen, mit gleichem OS und Abwärts- und Vorwärtskompatiblität, da bin ich mir sicher das sowas kommen wird.

Weiterhin ist der einzige Nachteil den ich sehe halt die geringere Chancengleichheit im MP. Besonders so eine riesige Auflösung kann bei Shootern einen Unterschied machen, falls es überhaupt bei Unterschieden in der Auflösung bleibt.
 
K

KaydonNoctis

Gast
Geil einfach nur Geil was da für eine Scheiße auf uns in Zukunft da zukommen wird. Dann öffnet mal die "Büchse der Pandora" Sony wundert euch aber nicht wenn die Marke Playstation in Zukunft am ende ist. Da hilft auch das beste Marketing nichts! Konsolen sind keine Smartphones die sich die Leute alle Jahre neu kaufen.
 

I3uschi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2007
Beiträge
4.592
Reaktionspunkte
0
4k halt ich bei Xbox 1.5 und PS 4.5 für unwahrscheinlich, wenn überhaupt mit großen grafischen Abstrichen.
Zwar wissen wir noch nicht wie stark AMDs Polaris (2016), Vega (2017) oder gar Navi (2018) Grafikchips werden und WANN genau die neuen Konsolen kommen.
Aber wie man so liest werden die neuen Konsolen nicht mehr lange auf sich warten lassen, ergo kommt dann nur Polaris in Frage.
Wenn das ganze noch bezahlbar sein soll, kommt auch nur ein beschnittener Chip in Frage.

In Punkto Auflösung erwarte ich nichts, aber schon bei den Punkten Grafik und Performance.
 

[zen]

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
7.478
Reaktionspunkte
0
Website
www.konsolen-senioren.com
Geil einfach nur Geil was da für eine Scheiße auf uns in Zukunft da zukommen wird. Dann öffnet mal die "Büchse der Pandora" Sony wundert euch aber nicht wenn die Marke Playstation in Zukunft am ende ist. Da hilft auch das beste Marketing nichts! Konsolen sind keine Smartphones die sich die Leute alle Jahre neu kaufen.

Alles Mist. Aber seien wir mal ehrlich. Die Leute werden sich anpassen und mitgehen, so wie es jetzt schon tun bei Micropayments, Online Only, Early Access, Digital Only, Verarschungen wie Street Fighter usw. Es gibt auf dem Konsolenmarkt nur MS, Big N und Sony. Alternativen? Nichts.
 
O

occ

Gast
Ich weiß garnicht was gegen sowas spricht? Was genau passt euch denn nicht falls es wirklich so kommt?

Wenn es so ist wie vermutet, dann hat doch keiner ein Nachteil. Es ist eher so das einem die Möglichkeit gelassen wird ein neues Model zu holen. Ihr könnt doch gerne weiterhin bis 2019 warten bis ihr das nächste mal ein Upgrade macht? Irgendwie versteh ich diese Mentalität einfach nicht.

Wie gesagt, der einzige NAchteil den ich sehe wäre dann im Multiplayer-Bereich wenn doch die einen mehr Vorteile genießen würden als der Rest.

Das sowas kommen wird war doch klar, eigentlich ist das doch sogar eine Bereicherung für die Industrie und den Nutzern. Mehr Optionen ist immer ein Vorteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebpinio

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
576
Reaktionspunkte
0
Naja ich spiele halt Konsole und nicht PC um dieser Aufrüsterei zu entgehen. Zuerst sind die Konsolen alle Online gegangen mit dem Nebeneffekt, dass man mit jeder Menge Patches versorgt wird. Zu Playstation 1 und 2 Zeiten war die Chance ein fertiges und VOLLSTÄNDIGES Spiel zu kaufen deutlich höher als jetzt.

Wenn es jetzt in Zukunft dazu kommt, dass ich mir bei dem Kauf eines neuen Spieles erst die Rückseite angucken muss um zu checken ob meine Konsole die Hardwareanforderungen ganz, teilweise oder gar nicht erfüllt, dann brauche ich bald keine Konsole mehr und kann direkt auf PC umsteigen.

Das habe ich dagegen.

Glück auf
Seb
 

[zen]

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
7.478
Reaktionspunkte
0
Website
www.konsolen-senioren.com
Ich weiß garnicht was gegen sowas spricht? Was genau passt euch denn nicht falls es wirklich so kommt?

Wenn es so ist wie vermutet, dann hat doch keiner ein Nachteil. Es ist eher so das einem die Möglichkeit gelassen wird ein neues Model zu holen. Ihr könnt doch gerne weiterhin bis 2019 warten bis ihr das nächste mal ein Upgrade macht? Irgendwie versteh ich diese Mentalität einfach nicht.

Wie gesagt, der einzige NAchteil den ich sehe wäre dann im Multiplayer-Bereich wenn doch die einen mehr Vorteile genießen würden als der Rest.

Das sowas kommen wird war doch klar, eigentlich ist das doch sogar eine Bereicherung für die Industrie und den Nutzern. Mehr Optionen ist immer ein Vorteil.

Ich befürchte in erster Linie abgesteckte Spiele und mangelnden Support für das alte PS4 Modell. Plötzlich heißt es dann auf einmal "Kampagne war leider nicht drin weil das Launch Modell zu wenig Power besitzt".. Call of Duty Blops 3 wäre ein gutes Beispiel dafür.
 
O

occ

Gast
Call of Duty ist hier jedoch auch die Ausnahme und hätte sowieso nicht mehr für die alte HArdware kommen dürfen.
Vergesst nicht das die PS3 inzwischen wie alt ist? NAtürlich würde es nach so langer Zeit auch für alte Revisionen aussehen. Ist doch beim PC nicht anders? Ein Pentium 2 kann auch kein Blops 3 mehr wiedergeben!

Ich glaube kaum das der Support so schnell gedroppt wird wie ihr denkt. Es ändert sich immerhin NICHTS an der Tatsache das es massig PS4 Nutzer gibt. Aktive PS3 Nutzer jedoch ... das ist etwas anderes. Wieviel Prozent der Verkäufe von Multiplattform-Titeln sind jetzt noch auf den knapp 10 Jahre alten Konsolen der letzten Generation?


Naja ich spiele halt Konsole und nicht PC um dieser Aufrüsterei zu entgehen. Zuerst sind die Konsolen alle Online gegangen mit dem Nebeneffekt, dass man mit jeder Menge Patches versorgt wird. Zu Playstation 1 und 2 Zeiten war die Chance ein fertiges und VOLLSTÄNDIGES Spiel zu kaufen deutlich höher als jetzt.

Spiele werden im Aufbau immer komplexer und komplexer. Eigentlich sollte man froh sein das man inzwischen Spiele upgraden kann.
Versteh mich jedoch nicht falsch, denn Fakt ist auch das viele Entwickler dies leider ausnutzen und lieber ihr Spiel zeitiger auf dem Markt bringen als es gut gewesen wäre.


Wenn es jetzt in Zukunft dazu kommt, dass ich mir bei dem Kauf eines neuen Spieles erst die Rückseite angucken muss um zu checken ob meine Konsole die Hardwareanforderungen ganz, teilweise oder gar nicht erfüllt, dann brauche ich bald keine Konsole mehr und kann direkt auf PC umsteigen.


Auch diese Mentalität kann ich nicht verstehen, denn dann müsste man ebenfalls etwas gegen neue Konsolen allgemein haben. Wo ist denn der Unterschied? Die Unterstützung von alter Hardware ist so oder so irgendwann nicht mehr gegeben und man müsste lediglich schauen ob Spiel XY für seine eigene Konsole entwickelt wurde. Das wird man wenn aber bestimmt bereits an der Art des Gehäuses oder des Streifens ob sehen. Also so wie es immer der Fall war. Mal davon ab das dies ja nicht automatisch bedeutet das alle 6 Monate oder jedes Jahr neue Revisionen kommen werden und man überhaupt kein Überblick mehr haben wird. Die Spannweite bis zur nächsten Revision bzw. Hardware ist nur geringer und man wird definitiv nicht upgraden müssen zu dem Zeitpunkt, außer MS / Sony / wer auch immer da mitzieht wollen riesen Verluste einfahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebpinio

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
576
Reaktionspunkte
0
Spiele werden im Aufbau immer komplexer und komplexer. Eigentlich sollte man froh sein das man inzwischen Spiele upgraden kann.
Versteh mich jedoch nicht falsch, denn Fakt ist auch das viele Entwickler dies leider ausnutzen und lieber ihr Spiel zeitiger auf dem Markt bringen als es gut gewesen wäre.

Auch diese Mentalität kann ich nicht verstehen, denn dann müsste man ebenfalls etwas gegen neue Konsolen allgemein haben. Wo ist denn der Unterschied? Die Unterstützung von alter Hardware ist so oder so irgendwann nicht mehr gegeben und man müsste lediglich schauen ob Spiel XY für seine eigene Konsole entwickelt wurde. Das wird man wenn aber bestimmt bereits an der Art des Gehäuses oder des Streifens ob sehen. Also so wie es immer der Fall war. Mal davon ab das dies ja nicht automatisch bedeutet das alle 6 Monate oder jedes Jahr neue Revisionen kommen werden und man überhaupt kein Überblick mehr haben wird. Die Spannweite bis zur nächsten Revision bzw. Hardware ist nur geringer und man wird definitiv nicht upgraden müssen zu dem Zeitpunkt, außer MS / Sony / wer auch immer da mitzieht wollen riesen Verluste einfahren.

Wenn ich mir alle 5-7 Jahre ne Konsole kaufe, dann weiß ich, dass ich jedes Spiel dieser Generation spielen kann. Wenn ich höre, dass ein neues Spiel in der Entwicklung ist, dann kann ich mich darauf freuen ohne mir Sorgen zu machen ob ich es wenn es erscheint überhaupt spielen kann. Die gesamte "Most Wanted Liste" steht mir zur Verfügung und ich muss nicht bei einem neuen Bericht zu dem Spiel der die Wahnsinns Grafik preist bangen, dass ich es wenn es dann erscheint gar nicht spielen kann. Ich habe mich für eine Konsole entschieden weil es damals viel unkomplizierter war als der PC. Keine Installation, keine Kompatibilitätsprobleme usw.. Einfach Datenträger rein und ab dafür. Diese Einfachheit geht mittlerweile immer mehr verloren und das bedauere ich.

Du scheinst mir sehr technikaffin zu sein und es freut Dich, wenn das Produkt technisch auf dem neuesten Stand ist und dafür bist Du bereit Mühen auf Dich zu nehmen. Vermutlich kannst Du deshalb nicht nachvollziehen was mich daran stört.

Wie dem auch sei - aufhalten kann man diese Entwicklung offenbar sowieso nicht. Das bedeutet auf Dich kommen goldene Zeiten;) zu während ich mich entweder anpasse oder aussterbe:uff: :D:D:D
 
O

occ

Gast
So wie ich das lese wäre das dann aber wirklich nur für die Darstellung von 4k und selbst da ist sich EG wohl unsicher ob es bzw. wie es möglich wäre.
Wenn es so ist das sie wirklich nur dafür da ist für 4k Gaming, dann gibt es denke ich absolut nichts mehr zu heulen.
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.006
Reaktionspunkte
-1
Werde erstmal beobachten wohin das führt, wie zum Start dieser Generation. Ins blaue kaufen birgt Gefahren die ich nicht haben muss.
 

[zen]

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
7.478
Reaktionspunkte
0
Website
www.konsolen-senioren.com
Kann mir nicht vorstellen dass 4k für Gaming-Konsolen jetzt schon ein Thema ist. Das wäre dann wahrscheinlich pervers teuer. 4K für Filme und Videos kein Problem.
 

YoMasH-x01

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2013
Beiträge
3.127
Reaktionspunkte
0
Werde erstmal beobachten wohin das führt, wie zum Start dieser Generation. Ins blaue kaufen birgt Gefahren die ich nicht haben muss.

Ich dachte gerade mit "in's blaue" meinst du die PS4. xD

By the way: Ich find das mit der leistungsstärkeren Konsole eigentlich ziemlich cool. Bevor die Meldung dazu rum ging, hatte ich schon mal darüber nachgedacht. Ich finde so sollte es zukünftig generell gehandhabt werden. Viele Gamer wären bereit gewesen auch ein paar hundert Euro mehr auf den Tisch zu legen, zu gunsten von mehr Power.
Zumal ich jetzt nicht finde, dass dadurch die Gefahr besteht, dass in Zukunft nicht's mehr auf der "normalen" PS4 released wird. Die neue PS4 bzw. die überarbeitete Version wäre doch lediglich ein kleines Grafik Update.
Bsp:
PS4 - Spiel X - 1080p / 30fps
"New PS4" - Spiel X - 4K / 30fps + ein paar mehr Effekte

So kann am Ende jeder entscheiden, ob ihm die etwas bessere Grafik es Wert ist, ein paar hundert Euro mehr auszugeben, oder ob er zur normalen Variante greift und auf ein paar grafische Spielereien dafür verzichtet. Somit wäre dann auch für jdn Geldbeutel etwas dabei.

Noch etwas. An sich ist das Ganze ja auch überhaupt nicht neu. Nur vorher lagen die Veränderungen halt größtenteils bloß bei Festplattenspeicher und Stromverbrauch. Irgendwo wiederum hatte ich aber mal vor etwas längerer Zeit ein Video gesehen, in dem die unterschiedlichen PS3 Modelle verglichen wurden und dort konnte man Unterschiede in den Ladezeiten sehen. Greift ja somit auch schon in das Spielerlebnis ein und geht in eine ähnliche Richtung wie es jetzt der Fall ist.

Also zusammengefasst (wenn sie es wirklich so machen wie ich mir das vorstelle): Bessere und modernere Grafik/ Technik --> "New PS4", ansonsten halt mit etwas geringere Auflösung bei der alten bleiben. So ist die Technik immer up to date und trd. würde niemand zu kurz kommen und könnte weiterhin auf alle Spiele zugreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mont4n4

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
8.831
Reaktionspunkte
0
So wie ich das lese wäre das dann aber wirklich nur für die Darstellung von 4k und selbst da ist sich EG wohl unsicher ob es bzw. wie es möglich wäre.
Wenn es so ist das sie wirklich nur dafür da ist für 4k Gaming, dann gibt es denke ich absolut nichts mehr zu heulen.

Ich lese das so: Es geht hauptsächlich um 4K Ultra-HD Medien, keine Spiele. Spiele bleiben weiterhin in 1080p, können aber besser laufen. Ist mir auch völlig unklar, wie plötzlich 4K möglich sein soll, wenn die Konsolen bis vor kurzen immer noch Probleme mit anständigen 1080p haben. Sony wird wohl kaum die Mittel dazu haben, so einen großen Sprung zu machen. Die Hardware für den PC ist immer noch extrem teuer und kann auch zur Zeit noch nicht in so ein kleines Gerät gepackt werden, ohne, dass die Geräte nach 2 Stunden anfangen abzurauchen. Trotzdem kann es natürlich sein, dass bspw. Indi Games 4K Support bekommen.
 

[zen]

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
7.478
Reaktionspunkte
0
Website
www.konsolen-senioren.com
K

KaydonNoctis

Gast
Ich verstehe einfach nicht warum Sony das macht! :confused:

Die PS4 ist Marktführer man hat allen die den Konsolen den Tod voraus gesagt haben (oder es immer noch tun) das gegenteil bewiesen warum also schießt man sich nun selbst ins Bein mit einer PS4K die eh kein Schwein kaufen wird? Es gibt absolut keinen Grund eine stärkere PS4 jetzt auf den Markt zu bringen. Und denen den 4K bei 60fps wichtig sind zocken sowieso auf nen PC.
 
G

GenX66

Gast
Ich verstehe einfach nicht warum Sony das macht! :confused:

Die PS4 ist Marktführer man hat allen die den Konsolen den Tod voraus gesagt haben (oder es immer noch tun) das gegenteil bewiesen warum also schießt man sich nun selbst ins Bein mit einer PS4K die eh kein Schwein kaufen wird? Es gibt absolut keinen Grund eine stärkere PS4 jetzt auf den Markt zu bringen. Und denen den 4K bei 60fps wichtig sind zocken sowieso auf nen PC.

Immer noch nicht verstanden? Einen 4K-TV haben eh noch die allerwenigsten Anwender zuhause herumstehen. Sony wird aller Voraussicht nach eine PS4K herausbringen, die 4K vor allem in den Bereichen Multimedia unterstützt.
D.h., jeder wird Uncharted und co. nach wie vor in der gleichen Auflösung spielen. Mehr geht da nicht, weil der Preis sonst den Rahmen sprengen würde. Aber Filme und bestimmte Arcade-Games werden nun bald auch in 4K möglich. Das ist doch grundsätzlich gut, sollte die neue PS4 nicht deswegen gleich das doppelte kosten, oder ?
Wahrscheinlich wird das ganze ein Slim-Modell werden und hat vermutlich noch eine größere Festplatte, evtl. 1TB. Für mich wäre das eher ein Grund zur Freude als zum meckern. :)
 

FIDEL CASTRO

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
3.928
Reaktionspunkte
0
Eine Slim Variante mit einpaar Änderungen ist mittlerweile ganz normal anzusehen. Auch wenn die Änderungen in dieser Generation etwas zu groß als sonnst ausfallen könnten.
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.973
Reaktionspunkte
-2
Ich verstehe einfach nicht warum Sony das macht! :confused:

Die PS4 ist Marktführer man hat allen die den Konsolen den Tod voraus gesagt haben (oder es immer noch tun) das gegenteil bewiesen warum also schießt man sich nun selbst ins Bein mit einer PS4K die eh kein Schwein kaufen wird? Es gibt absolut keinen Grund eine stärkere PS4 jetzt auf den Markt zu bringen. Und denen den 4K bei 60fps wichtig sind zocken sowieso auf nen PC.

Möglicherweise braucht Sony ein trojanisches Pferd für die 4k Blu-ray. So wie bei PS2 und PS3. Vielleicht glaubt Sony dass physische Medien eine Zukunft haben.
 

Abstergo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
1.488
Reaktionspunkte
0
Immer noch nicht verstanden? Einen 4K-TV haben eh noch die allerwenigsten Anwender zuhause herumstehen. Sony wird aller Voraussicht nach eine PS4K herausbringen, die 4K vor allem in den Bereichen Multimedia unterstützt.
D.h., jeder wird Uncharted und co. nach wie vor in der gleichen Auflösung spielen. Mehr geht da nicht, weil der Preis sonst den Rahmen sprengen würde. Aber Filme und bestimmte Arcade-Games werden nun bald auch in 4K möglich. Das ist doch grundsätzlich gut, sollte die neue PS4 nicht deswegen gleich das doppelte kosten, oder ?
Wahrscheinlich wird das ganze ein Slim-Modell werden und hat vermutlich noch eine größere Festplatte, evtl. 1TB. Für mich wäre das eher ein Grund zur Freude als zum meckern. :)

Ich hoffe wirklich das du da recht hast, eine Slim eventuell sogar mit 2 TB wäre schon "okey" für mich.
Auch wenn ich persönlich dann meine PS4(frisch gekauft) vielleicht ein paar Monate zu früh gekauft hätte.
 
K

KaydonNoctis

Gast
Immer noch nicht verstanden? Einen 4K-TV haben eh noch die allerwenigsten Anwender zuhause herumstehen. Sony wird aller Voraussicht nach eine PS4K herausbringen, die 4K vor allem in den Bereichen Multimedia unterstützt.
D.h., jeder wird Uncharted und co. nach wie vor in der gleichen Auflösung spielen. Mehr geht da nicht, weil der Preis sonst den Rahmen sprengen würde. Aber Filme und bestimmte Arcade-Games werden nun bald auch in 4K möglich. Das ist doch grundsätzlich gut, sollte die neue PS4 nicht deswegen gleich das doppelte kosten, oder ?
Wahrscheinlich wird das ganze ein Slim-Modell werden und hat vermutlich noch eine größere Festplatte, evtl. 1TB. Für mich wäre das eher ein Grund zur Freude als zum meckern. :)

Dein Wort in Gottes Ohr! :D

Wenn es wirklich so kommt, habe ich auch kein Problem damit, aber eine 2 Klassen Gesellschaft wo womöglich die zukünftigen Spiele nicht mehr richtig laufen will das will denk ich mal keiner. Wenn es wirklich so kommt, dann können wir auch gleich alle auf dem PC spielen.
 
Oben Unten