GTA 5: Spekulationen über kostenpflichtige Cheats im neuen Grand Theft Auto

H

Hoernchen1234

Gast
Kostenpflichtige Cheats? Ne. Ich glaube eher dass man für die Munition immer extra zahlen muss. :rolleyes:

Mein Gott wie kommt man bitteschön auf sowas.:autsch:
 

SmashStar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2008
Beiträge
106
Reaktionspunkte
2
Ich glaub mit so einer abgezockten Masche würden es sich die Rockstars mit den Fans verscherzen...viel cooler wär es wenn die wie bei GTA 4 Addons rausbringen die die Spielwelt von GTA 5 vergrößern mit San Fiero oder Las Venturas :D
 

Fenrill

Retro Ratte
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
1.660
Reaktionspunkte
32
Kostenpflichtige Cheats? Ne. Ich glaube eher dass man für die Munition immer extra zahlen muss. :rolleyes:

Mein Gott wie kommt man bitteschön auf sowas.:autsch:


Vielleicht ist es ja nur eine Spekulation, aber was ist, wenn es ein Gag ist und man in wirklichkeit mit "ingame Geld" die Cheats bezahlt. Das wäre irgendwo Funny und es gäbe nen Reitz die Freizuschalten.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Dann wäre das Ingame Geld ja immerhin nicht total nutzlos.
Naja obwohl. Das letzte GTA bei dem ich mal Cheats benutzt hab war GTA III.

Wenn sie das Ingame Geld irgendwie sinnvoll nutzen wollen dann sollen sie wie bei Vice City wieder solche Unternehmen einbauen die man kaufen kann wo man noch extra Missionen hat.
 

Vector

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
6.007
Reaktionspunkte
39
Wäre mir egal, da ich seit Teil 3 jedes GTA ohne Cheats gespielt hab:D
 

Fenrill

Retro Ratte
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
1.660
Reaktionspunkte
32
Dann wäre das Ingame Geld ja immerhin nicht total nutzlos.
Naja obwohl. Das letzte GTA bei dem ich mal Cheats benutzt hab war GTA III.

Wenn sie das Ingame Geld irgendwie sinnvoll nutzen wollen dann sollen sie wie bei Vice City wieder solche Unternehmen einbauen die man kaufen kann wo man noch extra Missionen hat.


Vice City, das in der geschnittenen Fassung fast unspielbar war. Btw, ich habe in gta 3 bis san andreas gecheatet. Ich habe einfach spass daran gehabt. Bei GTA 4 ist das Cheaten total Lame. Bei Saints Row fand ich es besser, wo mindestens das Spiel derweil gefreezed wurde. Aber ne.. lieber normale Controller eingaben.

greetings Fenrill

PS: Sinnlos war das Ingame Geld schon immer bei GTA. Pistole? Cop getötet und Fertig. Da hast ne Waffe. *gähn*
 

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.534
Reaktionspunkte
1.388
Cheats ggn RL Geld = No Go.
Cheats ggn IG Geld = Besser.

MfG.
 

rotfuchs

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
4.159
Reaktionspunkte
16
Wäre mir egal, da ich seit Teil 3 jedes GTA ohne Cheats gespielt hab:D

Dabei konnte man seit Teil drei einen tollen Survival Shooter mit Cheats daraus machen. Einfach jeden Bürger bewaffnen und auf aggressiv stellen, schon wurde ein komplett neues Spiel daraus bei dem es um Überleben geht. :D
 
R

rocketlauncher

Gast
Da bin ich sofort dabei
Dafür gibt es dann das neue GTA für umsonst. :hoch:

Hammer Meldung.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Cheaten, tue ich ohnehin nie, auch aus Spaß nicht.
Von daher, wayne.

Naja und DLCs, sind ja auch nichts neues mehr.
Aber die lassen mich auch zu 99% kalt.
 

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.534
Reaktionspunkte
1.388
Es gab Missionen die mit einem Pinken Totenkopf gekennzeichnet waren (glaube ich), bei denen ging es darum durchzudrehen und amok zu laufen. Das wurde in der Deutschen Version geschnitten und deshalb kann man die 100% meines Wissens nicht abschließen. Wenn ich mich irre tut es mir leid und ich behaupte das Gegenteil.
 
G

GenX66

Gast
GTA 5 wird wahrscheinlich so weichgespült sein, dass man gar keine Cheats mehr benötigt.
Aber es gibt bestimmt genug Leute, die mit einem Raketenrucksack zu jeder Mission fliegen würden. :D
 
H

Hoernchen1234

Gast
Es gab Missionen die mit einem Pinken Totenkopf gekennzeichnet waren (glaube ich), bei denen ging es darum durchzudrehen und amok zu laufen.
Jetzt wo dus sagst da kann ich mich an sowas erinnern.
Naja die 100% hatte ich bei keinem GTA und hatte mir das auch noch nie als Ziel gesetzt. Aber deswegen kann man wohl nicht von unspielbar reden.

GTA 5 wird wahrscheinlich so weichgespült sein, dass man gar keine Cheats mehr benötigt.
Das befürchte ich auch. GTA IV war ja schon sehr einfach.
 

Fenrill

Retro Ratte
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
1.660
Reaktionspunkte
32

Ein Grund war wirklich, das du kein Geld mehr von gekillten Passanten zb bekommen hast. Gebauso konntest du, da es diese "Geldscheinbündel" nicht mehr da gab, keine Läden überfallen. Mit der Waffe rein und auf ihn ziehlen. So... teilweise hatte ich bei ein paar Missionen daher übelsten Geldmangel und ich war gezwungen das Spiel auf Englisch zu stellen, bzw mit nen Bug es auf Deutsch zu haben, aber uncut halt zu spielen. http://www.animepalace.de/apforum/images/smilies/27_ups.gif Ich spielte eh schon seit GTA 3 alle Teile vorzugsweise Uncut, nur war ich manchmal noch zu jung um der Story auf Englisch 100% zufoolgen. Daher schaltete ich immer um.. und naja. Sobald ich das mal vergessen hatte, weil ich ne Zeit lang nicht Amok gelaufen bin... http://www.animepalace.de/apforum/images/smilies/27_ups.gif

Es gab Missionen die mit einem Pinken Totenkopf gekennzeichnet waren (glaube ich), bei denen ging es darum durchzudrehen und amok zu laufen. Das wurde in der Deutschen Version geschnitten und deshalb kann man die 100% meines Wissens nicht abschließen. Wenn ich mich irre tut es mir leid und ich behaupte das Gegenteil.

Ich habe die Erstauflage, die du noch auf "Uncut" stellen könntest. Und von daher war auch in Deutsch die Missionen drinne. Nur war auf Deutsch etwas anderes geschnitten, siehe oben.
 
Oben Unten