Ist das rechtens?

PARAmedic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
102
Reaktionspunkte
0
Website
www.drk-kreuzau.de
Hi zusammen!
Ich möchte Siedler 2 (die nächste Generation) sowohl auf meinem Home PC als auch Notebook spielen. Daher habe ich eine Sicherheitskopie der CD angefertigt, um nicht dauernt die CD hin und her schleppen zu müssen. Nur leider startet Sidler mit der SicherheitsCD nicht. ÄTZEND!
Darf Ubisoft das überhaupt? habe schließlich viel Geld für das Produkt hingelegt!
Sonstige Tipps?

MFG

PARA
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Auch wenns unfair ist, der Hersteller kann dir nach aktueller Rechtslage so ziemlich alles verbieten. Die könnten - wenn sie denn wollten - auch sagen "hey, du hast den falschen Monitor, der ist nicht von unseren Freunden bei Samsung, kauf dir andere Spiele. Oder "he, unser Spiel läuft nur Mittwochs um 15-19 Uhr" .. Die müssten es allerdings auf die Verpackung schreiben ;) ..

Dich wird sicherlich niemand anzeigen wenn du das Spiel gekauft hast und mit "entsprechenden Mitteln" auf dem zweiten Rechner lauffähig machst. Aber legal ist es nun mal nicht.
 

Harlequin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.099
Reaktionspunkte
0
Naja...ob man eine CD jetzt schleppt...ich weiß nicht XD Ist doch ganz normaler Kopierschutz, heutzutage doch schon längst Standart das so...normal gebrannte CD Roms/DVDs nicht mehr wirklich starten/das Spiel dann Probleme macht. Aber ist doch sicher auch wieder irgendeine gesetzliche Grauzone...
 
TE
TE
PARAmedic

PARAmedic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
102
Reaktionspunkte
0
Website
www.drk-kreuzau.de
Dod schrieb:
Auch wenns unfair ist, der Hersteller kann dir nach aktueller Rechtslage so ziemlich alles verbieten. Die könnten - wenn sie denn wollten - auch sagen "hey, du hast den falschen Monitor, der ist nicht von unseren Freunden bei Samsung, kauf dir andere Spiele. Oder "he, unser Spiel läuft nur Mittwochs um 15-19 Uhr" .. Die müssten es allerdings auf die Verpackung schreiben ;) ..

Dich wird sicherlich niemand anzeigen wenn du das Spiel gekauft hast und mit "entsprechenden Mitteln" auf dem zweiten Rechner lauffähig machst. Aber legal ist es nun mal nicht.

Leider hab ich von den semilegalen Möglichkeiten keine Ahnung. Nur eine Idee: Wenn ich die gnaze CD auf die Platte kopiere und von dort installiere. Dann dürfte er doch nicht nach einer cd fragen, oder? Hat jedenfalls früher immer geklappt wenn man sich das cd wechseln sparen wollte...

MFG

PARA
 

Mudsee

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
0
Also das Problem ist das das einfache Kopiren nicht ausreicht oder häufig genug nicht mal geht.


Da lauft das Recht deiner Sicherheitskopie gegen das Neue Mediensicherungsgesetz.

Was in der Grauzone ist ist es ein Image zu erstellen...so mit den Imagetools wo die CD auf deine HD speicherst als wäre sie als CD da.
 
L

Lord Helmchen

Gast
Mudsee schrieb:
Was in der Grauzone ist ist es ein Image zu erstellen...so mit den Imagetools wo die CD auf deine HD speicherst als wäre sie als CD da.

Sorry, das ist keine Grauzone, sondern schlicht nicht erlaubt, da es eine technische Umgehung des Kopierschutzes ist, was wiederum verboten ist.
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Lord Helmchen schrieb:
Sorry, das ist keine Grauzone, sondern schlicht nicht erlaubt, da es eine technische Umgehung des Kopierschutzes ist, was wiederum verboten ist.

Was wiederum verdammt dumm für einige Leute ist - ich verzichte in meinem Notebook z.b. gerne aufs optische Laufwerk um entweder einen stärkeren Akku einzusetzen oder weniger mitschleppen zu müssen. Bedeutet aber auch dass ich auf Spiele verzichten muss weil Images ja nicht erlaubt sind.

Man könnte noch diskutieren ob ein Kopierschutz der sich durch handelsübliche Imagetools aushebeln lässt überhaupt als wirksam zu klassifizieren ist.
 

Raven

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
87
Reaktionspunkte
0
Jaja, die gute "durchdachte" deutsche Rechtssprechung, die einem Privatkopien erlaubt solange man nicht den "wirksamen" Kopierschutz umgeht :ugly:
Ehrlich gesagt würde ich mir nicht so viele Gedanken um legal und illegal machen, wenn ich das Spiel auch gekauft, also die Arbeit der Programmierer rechtens entlohnt habe. Es wird sicher bald nocd-cracks geben und damit ist Schicht im Schacht. Wo kein Kläger da kein Richter :nice:
 

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Raven schrieb:
Jaja, die gute "durchdachte" deutsche Rechtssprechung, die einem Privatkopien erlaubt solange man nicht den "wirksamen" Kopierschutz umgeht :ugly:
Ehrlich gesagt würde ich mir nicht so viele Gedanken um legal und illegal machen, wenn ich das Spiel auch gekauft, also die Arbeit der Programmierer rechtens entlohnt habe. Es wird sicher bald nocd-cracks geben und damit ist Schicht im Schacht. Wo kein Kläger da kein Richter :nice:
Das mag ja sein, allerdings ist das hier ein Forum eines PC/Konsolen/DVD Magazin Verlages und es ist für den Betreiber mit sicherheit nicht sehr vorteilhaft wenn hier geschrieben wird, ziehe dir diesen oder jenen Crack und gut ist.
Wie und was er in seine Freizeit macht, bleibt vollkommen ihm überlassen nur hier im Forum darüber zu reden und zu fragen was kann ich illegales machen um dieses oder jenes Spiel zu spielen, ist in meinen Augen etwas naiv. Es sollte mittlerweile jedem klar sein, das das umgehen eines Kopierschutzes illegal ist.
 
L

Lord Helmchen

Gast
Anbei schrieb:
Das mag ja sein, allerdings ist das hier ein Forum eines PC/Konsolen/DVD Magazin Verlages und es ist für den Betreiber mit sicherheit nicht sehr vorteilhaft wenn hier geschrieben wird, ziehe dir diesen oder jenen Crack und gut ist.
Wie und was er in seine Freizeit macht, bleibt vollkommen ihm überlassen nur hier im Forum darüber zu reden und zu fragen was kann ich illegales machen um dieses oder jenes Spiel zu spielen, ist in meinen Augen etwas naiv. Es sollte mittlerweile jedem klar sein, das das umgehen eines Kopierschutzes illegal ist.

Bin da voll auf Anbei's Seite. Soll jeder macher was er will, aber auf öffentlichen Seiten sollte man keine "Werbung" für illegale Sachen machen.

@Topic:
Wenn deine Kopie (ohne Umgehung des Kopierschutzes) nicht läuft, hast du rein rechtlich leider Pech gehabt.
 

Spectre

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
285
Reaktionspunkte
0
So ich hab hier mal wieder einige Beiträge löschen müssen und damit das nicht wieder passiert kommt jetzt ein Hinweis:

Es ist im Prinzip egal, ob ihr den Kopierschutz mithilfe eine Cracks, Images oder eines Emulators aushebelt. Es bleibt verboten. Also bitte, bitte keine Tipps mehr, wie man einen Kopierschutz umgeht, egal ob mit oder ohne Crack.
 

Vito1966

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
120
Reaktionspunkte
0
Ohne darauf herumreiten zu wollen.
Links zu dubiosen Seiten sind verboten,klar...
Für Software gelten nicht genau die selben Paragraphen wie für Musik-CD´s.
Es ist eine private Kopie erlaubt , sonst dürfte Gamejack garnicht verkauft werden...
Ich habe meine version offiziel und legal über eine Aktion der Computerbild bekommen.:nice:
Da stand aufürlich drin was erlaubt ist und was nicht, mit Anleitung für GJ5.
 

Spectre

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
285
Reaktionspunkte
0
Vito1966 schrieb:
Ohne darauf herumreiten zu wollen.
Links zu dubiosen Seiten sind verboten,klar...
Für Software gelten nicht genau die selben Paragraphen wie für Musik-CD´s.
Es ist eine private Kopie erlaubt , sonst dürfte Gamejack garnicht verkauft werden...
Ich habe meine version offiziel und legal über eine Aktion der Computerbild bekommen.:nice:
Da stand aufürlich drin was erlaubt ist und was nicht, mit Anleitung für GJ5.

Das Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen ist auch für Privatpersonen verboten. Es wird nur nicht strafrechtlich verfolgt, was aber nicht einen zivilrechtlichen Schadensersatzanspruch ausschließt. In jedem Fall ist das hier eine öffentliche Verlagshomepage und da nach dem Heise-Urteil die Betreiber einer Seite auch für die von Usern geposteten Inhalte zur Verantwortung gezogen werden können, sollte es nur verständlich sein, dass wir alles löschen, was sich nur im entferntesten mit dieser Thematik beschäftigt.
 
L

Lord Helmchen

Gast
Spectre schrieb:
Das Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen ist auch für Privatpersonen verboten. Es wird nur nicht strafrechtlich verfolgt, was aber nicht einen zivilrechtlichen Schadensersatzanspruch ausschließt. In jedem Fall ist das hier eine öffentliche Verlagshomepage und da nach dem Heise-Urteil die Betreiber einer Seite auch für die von Usern geposteten Inhalte zur Verantwortung gezogen werden können, sollte es nur verständlich sein, dass wir alles löschen, was sich nur im entferntesten mit dieser Thematik beschäftigt.

Danke Spectre !!

Könnte man solche Regeln (Raubkopien, Abandonware, Emulatoren etc.) nicht anpinnen ?
 

Madix

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.266
Reaktionspunkte
0
Lord Helmchen schrieb:
Danke Spectre !!

Könnte man solche Regeln (Raubkopien, Abandonware, Emulatoren etc.) nicht anpinnen ?
Selbst wenn, meinst du irgendjemand liest sich die angepinnten Threads durch? (also außer wir jetzt ;) )
 

Spectre

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
285
Reaktionspunkte
0
Lord Helmchen schrieb:
Danke Spectre !!

Könnte man solche Regeln (Raubkopien, Abandonware, Emulatoren etc.) nicht anpinnen ?

Naja hier geht es um eine juristische Frage und dass ein öffentliches Forum keine Anleitungen zu gesetzeswidrigen Handlungen zuläßt, sollte eigentlich außer Frage stehen. Niemand würde erwarten, dass man hier im Detail erkärt bekommt, wie man einen Banküberfall durchführt ohne erwischt zu werden. Aber gerade bei dieser speziellen Sachlage scheint das Unrechtsbewusstsein nicht besonders ausgeprägt zu sein.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Aber mal ernsthaft die Frage, ich habe doch ein Recht auf eine Sicherheitskopie, grundseztlich. Wenn woanders steht ich darf aber keinen Kopierschutz umgehen, schränkt doch dieses Gesetz mein Recht aber ein und somit muss eins von beiden Wirkungslos werden, ist ja schließlich ein Paradoxon.
 

Spectre

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
285
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
Aber mal ernsthaft die Frage, ich habe doch ein Recht auf eine Sicherheitskopie, grundseztlich. Wenn woanders steht ich darf aber keinen Kopierschutz umgehen, schränkt doch dieses Gesetz mein Recht aber ein und somit muss eins von beiden Wirkungslos werden, ist ja schließlich ein Paradoxon.

Dazu mal ein Zitat der Bundesjutizministerin:

Brigitte Zypries schrieb:
Das Urheberrecht kennt kein Recht auf Privatkopie. Es gibt nur Schranken des Urheberrechts, das heißt, der Rechteinhaber muss Vervielfältigungen zum privaten Gebrauch dulden und bekommt im Gegenzug seinen Anteil an der Pauschalvergütung. Die Zulässigkeit der Privatkopie beruht auf einer staatlichen Lizenz nach dem Motto: "Schützen, was man schützen kann. Vergüten, was man nicht schützen kann"

Von daher sollte klar sein, dass es KEIN Recht auf Privatkopie gibt und bei kopiergeschützten Datenträgern das Vervielfältigungsverbot Vorrang hat.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Aha das versteh ich schon eher, aber noch eher versteh ich das zu recht fehlende Unrechtsbewusstsein, schließlich will man ja seinen Besitz schützen und das geht am besten mit Vervielfältigung.
 
Oben Unten