Krank durch Tonerstaub

Wie ist Euer zukünftiges Nutzverhalten?

  • Ich hatte schon vorher aufgrund gesundheitlicher Probleme keinen Laserdrucker mehr benutzt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich hatte zwar vorher keine Probleme, gehe jetzt aber auf Nummer sicher.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich benutze weiterhin Laserdrucker.

    Stimmen: 6 66,7%
  • Mein Liebling war schon vorher eh der Tintendrucker.

    Stimmen: 3 33,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    9

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
Vielfach als Hysterie abgetan, wird nun medizinisch belegt: Laserdrucker, Kopier- und Faxgeräte können die Raumluft in Büros erheblich "vergiften" und zu dauerhaften Gesundheitsschäden führen.


Was ist Eure Meinung?
 

steve_82

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
302
Reaktionspunkte
0
Ich hab auch schon davon gehört. Jaja, die Technik bringt uns alle mal ins Grab...;)
 

Benno

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.012
Reaktionspunkte
0
Zu langfristigen Problemen kann ich so nichts sagen, allerdings kann Tonerstaub kurzfristig ganz gut Kopfschmerzen bringen, bzw. sich ganz gut auf die Lunge legen.
Besonders schön ist, wenn ein Kollege in der Werkstatt mit seiner Hochdruckdüse Tonerstaub in meine Richtung pustet.
Schön ist das absolut nicht.
 

Kimba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge
277
Reaktionspunkte
0
Frontal21. Bildzeitung der Fernsehberichte. Denen soll man glauben? ALTE Laserdrucker erzeugen Ozonbelastungen die zu Kopfschmerzen führen können. ALTE Laserdrucker setzen Feinstaub frei. NEUE Laserdrucker allerdings sind in diesen Punkten erfahrungsgemäss ungefährlich.

Frontal21. Warum diskutiert man deren Berichte eigentlich noch?
 
TE
TE
Sternitzky

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
Kimba schrieb:
Frontal21. Bildzeitung der Fernsehberichte. Denen soll man glauben? ALTE Laserdrucker erzeugen Ozonbelastungen die zu Kopfschmerzen führen können. ALTE Laserdrucker setzen Feinstaub frei. NEUE Laserdrucker allerdings sind in diesen Punkten erfahrungsgemäss ungefährlich.

Frontal21. Warum diskutiert man deren Berichte eigentlich noch?
Hättest Du den Beitrag aufmerksam verfolgt, hättest Du erkannt, daß sie nicht generell von Laserdruckern abraten. Sondern hauptsächlich von den alten. Die gerne bis zum Exitus an den Arbeitsplätzen dieser Nation benutzt werden.

Bloß weil Frontal21 in Sachen Killerspiele ziemlichen Mist erzählt, heißt das noch lange nicht, daß alles Mist ist, was von denen kommt.

Also: Kein weiteres sinnfreies Gebashe bitte!
 
Zuletzt bearbeitet:

EarMaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
359
Reaktionspunkte
0
Website
www.stud-offenburg.de
Naja...das ist doch nix Neues...
Aus gutem Grund soll man Laserdrucker nicht in Räume stellen, in denen man isst, trinkt oder gar schläft. Das hat man schon vor etlichen Jahren gewusst und die Druckerhersteller haben da auch darauf hingewiesen, dass Tonerstaub nicht das gesündeste ist.
 

Mazrim_Taim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
159
Reaktionspunkte
0
Sternitzky schrieb:
Hättest Du den Beitrag aufmerksam verfolgt, hättest Du erkannt, daß sie nicht generell von Laserdruckern abraten. Sondern hauptsächlich von den alten. Die gerne bis zum Exitus an den Arbeitsplätzen dieser Nation benutzt werden.

Bloß weil Frontal21 in Sachen Killerspiele ziemlichen Mist erzählt, heißt das noch lange nicht, daß alles Mist ist, was von denen kommt.

Also: Kein weiteres sinnfreies Gebashe bitte!

Bitte.
Warum lese ich keine Bild / Express- "Zeitung" => weil die nur (allso 90+% ) Müll schreiben. Warum sollte das bei Frontal21 anders sein?
Wer sich regelßig dermaßen viel Müll schreibt bleibt bei anderen Themen realistisch?

@Thema Drucker
meinte in der c´t stand mal was drin und wie die getestet werden.
Hallte ich für Panikmacherei.
 

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
Mazrim_Taim schrieb:
@Thema Drucker
meinte in der c´t stand mal was drin und wie die getestet werden.
Hallte ich für Panikmacherei.

Zumal sowieso noch die Frage wäre, wie viele Arbeitnehmer überhaupt ständig in der Nähe eines Laserdruckers, der häufig benutzt wird, arbeiten. Vom Heimgebrauch ganz zu schweigen...
 

EarMaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
359
Reaktionspunkte
0
Website
www.stud-offenburg.de
In den meisten Büros gibt es ja extra Kopierer- / Drucker-Räume, allein schon deswegen, weil große Drucker billiger sind als kleine. Allerdings merkt man dort auch schnell was von den negativen Auswirkungen. Wenn man mal einen Nachmittag am Kopierer verbracht hat, sollte man nicht mehr Auto fahren...
 

Er4zer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
1.227
Reaktionspunkte
0
Website
www.skillmasters-gaming.de.ki
Vitek schrieb:
Vom Heimgebrauch ganz zu schweigen...
eben. laserdrucker stehen doch eigentlich nur in den firmen, in denen sie täglich mehrere 100 wenn nicht noch mehr seiten gedruckt werden. aus diesem grund bleibe ich bei Tintenstrahl, denn das einzige was ich ausdrucke ist vielleicht einmal im monat etwas für die schule. oft noch seltener...
 

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Vitek schrieb:
Zumal sowieso noch die Frage wäre, wie viele Arbeitnehmer überhaupt ständig in der Nähe eines Laserdruckers, der häufig benutzt wird, arbeiten. Vom Heimgebrauch ganz zu schweigen...
Ich, wir haben in der Firma an jeden Arbeitsplatz einen Laserdrucker stehen:ugly:
 

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
Er4zer schrieb:
eben. laserdrucker stehen doch eigentlich nur in den firmen, in denen sie täglich mehrere 100 wenn nicht noch mehr seiten gedruckt werden. aus diesem grund bleibe ich bei Tintenstrahl, denn das einzige was ich ausdrucke ist vielleicht einmal im monat etwas für die schule. oft noch seltener...

Och ich wollte jetzt eher auf die geringe Gefahr der Laserdrucker im Heimgebrauch hinaus, da man schließlich keine hunderte von Seiten druckt und dadurch keine oder extrem geringe Mengen an Giftstoffen freigesetzt werden können. Falls ich mit meiner Einschätzung daneben liege, poste ich das früh genug. Denn neben meinem Computer steht seit fast 2 Jahren ein Laserdrucker (und gerade durch viele Textdrucke wie Bewerbungen, "Behördenpapier" und Ausarbeitungen, rechnet sich der).
 

Er4zer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
1.227
Reaktionspunkte
0
Website
www.skillmasters-gaming.de.ki
Vitek schrieb:
Och ich wollte jetzt eher auf die geringe Gefahr der Laserdrucker im Heimgebrauch hinaus, da man schließlich keine hunderte von Seiten druckt und dadurch keine oder extrem geringe Mengen an Giftstoffen freigesetzt werden können. Falls ich mit meiner Einschätzung daneben liege, poste ich das früh genug. Denn neben meinem Computer steht seit fast 2 Jahren ein Laserdrucker (und gerade durch viele Textdrucke wie Bewerbungen, "Behördenpapier" und Ausarbeitungen, rechnet sich der).
ähm ja...glaube ich sollte so spät nichts mehr in foren posten, da schreib ich nur noch müll:nice:
 
Oben Unten