Medal of Honor im Rückblick: Zwischen Spielberg & Weltkriegsschlappe

AMU-fflicki

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2010
Beiträge
1.263
Reaktionspunkte
59
Medal of Honor fand ich auf der PS1 interessant, konnte mich aber nicht so ganz fesseln. Dafür hat mich damals das erste MoH auf meiner PS2 echt ungehauen, was da für die Zeit plötzlich auf dem TV geboten wurde, man fühlte sich echt wie im WW2. Für mich hatte Allied Assault den WW2 perfekt in einem Videospiel umgesetzt, das hatte ich damals sehr oft gespielt. Gerade auch die echten Kriegs Videos die als Zwischensequenzen im Spiel eingebunden waren hatten mir gefallen, waren das doch auch so mit die ersten bewegten Bilder die ich über den WW2 gesehen hatte. Damals war das TV noch nicht so voll mit Dokus über den 2 Weltkrieg wie es heute ist, waren dadurch echt interessante Eiblicke.
Mit Eising Sun konnte ich dagegen überhaubt nichts anfangen, die Grafik war mir zu verwaschen und wie oben im Text erwähnt die ganzen Braun und Grüntöne haben sich da eher zu einem Grafikbrei vermischt. Für mich war das einfach nicht schön anzusehen und das Setting war auch nicht das was ich mir WW2 vorstellte. Auch wenn der Krieg im Pazifik natürlich genau so zum WW2 gehört, war es nicht das was ich gerne Spielen wollte.
Da hatte ich keinen Spass daran.

Die Medal of Honor Spiele hatten mich dann auch nicht mehr wirklich gefallen, auch wenn das Terroristen in Afghanistan Setting damals Zeitgemäß war, hatte ich an dem Setting so gar keinen Spass, für mich war Medal of Honor zu sehr mit WW2 verbunden und in dieses Setting würde ich auch heute noch gerne eintauchen, aber nur wenn die Spiele auf dem Niveau der ersten Medal of Honor Games wäre.
Schaue ich mir dann aber die oben im Text erwähnten Vorstellungen des einstigen Lead Designers an, treffen auch die so gar nicht meinen Geschmack.
Auf ein solches Spiel im MoH Universum hätte ich so überhaubt keine Lust.
Weder mag ich ein Spionage Spiel, noch weniger mag ich Survival Abenteuer Spiele, dazu finde ich an Sniper Elite oder an den Hitman Spielen auch keinen Gefallen.
Für meinen Geschmak dürfte es wohl auch zukünftig keine interessanten Medal of Honor Spiele mehr geben.
 

DerSchallf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
1.285
Reaktionspunkte
469
Website
www.schallf.de
Hab fast alle gespielt und wenn ich eine meiner alten Konsolen wieder rauskrame, wird durchaus auch Medal of Honor wieder gespielt. Der Singleplayer war immer spassig.

Auf ein ganz neues würde ich mich schon freuen.
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.766
Reaktionspunkte
1.123
MoH "Frontline" (gleich der erste Level) finde ich einfach nur genial, vorallem damals war das echt krass :hoch:.
 
Oben Unten