Meine Erste Spielmesse oder Der Gamecom Reporter

Max MadDk870

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
10.829
Reaktionspunkte
1.303
Ich war gestern auch auf der Gamescon (22.8). Nachdem ich ich Arbeiten war habe ich mich um 5.30h auf dem Weg nach Köln gemacht. Zum Glück war um diese Zeit kaum etwas los auf den Straßen. Um 7.50h bin ich in Köln angekommen. Der Kölner Dom am Horizont erscheinend als würde er mich in Köln begrüßen wollen. Nachdem mich mein Navi zum den falschen Parkplatz geführt hatte, nämlich zum Parkdeck für Presse und Aussteller. Wo mir 2 freundliche Ordner den richtigen Weg zeigen. Durfte ich bei dem richtigen Parklatz erst einmal 8 ? fürs Parken löhnen. Dafür war es aber auch nur ein Katzensprung zum Ort des Geschehens. Dort angekommen hieß es warten. Bis um 9h. Nachdem ich mich im Pressezentrum erleichtert hatte. Danke nochmals an die Security die mich reingelassen hat. Dort wäre mir der Zutritt normalerweise verwährt geblieben. Um 8.30 wurden die Türe geöffnet und die Karten (15?) verkauft. Gegenüber musste ich mir ein farbiges Bändchen besorgen als Nachweis das ich auch 18 bin. "Hab Ich mich wirklich so gut gehalten das ich für 16 oder 17 durchgehe?" Egal dachte ich mir. Ich fands gut das der Jugendschutz auf der Gamescon groß geschrieben wird. 8.45h noch 15 min. Noch Zeit für einen Kaffee. Den ich mir im Café "FAHRENHEIT" besorgt habe. Pünktlich um 8.58h öffnete die Gamescon Köln seine Tore. Die Stimmung unter den Anwesenden Leuten war gut. Vom Kleinkind bis zum angehenden Rentner war alles vertreten. Auch Körperlich gehändikepte Personen waren dort. Wurden aber durch einen anderen Eingang in die Hallen gelassen. Sehr lobenswert.

Um 9.19h war ich endlich auf der Gamescon. Monate lang hatte ich diesen Augenblick herbeigesehnt. Jetzt war er endlich da.

Die meisten Besucher fingen sofort mit dem Zocken an. Ich nicht. Ich habe die ersten 60 min damit verbracht so viel wie möglich ohne großes Gedränge wie es später der Fall gewesen wäre anzuschauen. Nach dem Moto welche Stände finde ich wo. So konnte ich am Anfang noch so ziemlich ungestört Fotos schießen. Nach dem ich mir den großartigen Nintendostand mit den ganzen Displays und der großen Showbühne angeschaut hatte, machte ich mich auf der Suche nachdem Cynamite Stand. Der auch relativ schnell von mir gefunden wurde. Leider war keiner aus der Community da. Auch die Jungs und Mädels der Redaktion konnte ich nirgends sehen. Daran änderte sich leider auch den ganzen Tag nichts. Ich war oft am Cynamite Stand. Irgendwann interessierte sich ein junger Mann für den Aufdruck auf der Rückseite meines Cynamite Shirts. Es war glaube ich D-Chan. Es war sehr laut. Ich hoffe dass ich den Namen richtig verstanden habe. Ich habe ihn noch 2-3-mal gesehen. Sonst keinen anderen. Schade. Aber wie ich den Bilder von Calcolon entnehme wurde ich gesehen. Schade das ich nicht angesprochen wurde. Na ja kann man nichts machen.

Als nächsten viel mir die riesige Ausstellungsfläche von Sony auf. Also nicht wie hin dachte ich. Mir viel ein Audi TT Race Car auf. Und was noch viel wichtiger war, wenig Leute die sich zum fahren anstellten. In den Wagen war eine Hydraulik eingebaut worden die das Fahren simuliert. Eine Junge Frau (mein Alter ) sprach mich auf mein T-Shirt an. Ob ich etwas mit dem Stand gegenüber zu tun hätte. Ich erzählte Ihr von Cynamite.de. Sie erzähle mir was über ihren Job und das Sie das ganze Jahr mit dem Audi TT auf Achse sei. Und das Sie am Abend immer total platt wäre und Ihr die Füße und Beine schmerzen würden. Dann war ich an der Reihe. Schuhe aus und rein in die Kiste. Mein Eindruck war: 1. Mega eng. 2. der Fahrkomfort der Kiste war gleich Null. 3. Keine Servo Lenkung. Ich fuhr eine Runde Suzuka. Ein Kurs den ich 100te male gefahren bin. Ich sag nur so viel. Ich bin letzter geworden. Meine Rücken und Arme fühlen sich sehr komisch an. Nämlich jedes Mal wenn ich in die Eisen gestiegen bin drückte mich der Sitz nach vorne. Beim beschleunigen wurde ich vom Sitz eingedrückt. Außerdem fingen die Bremsen an zu Rauchen wenn sie überhitzten. Ein geiles Teil. Nachdem ich so kläglich versagt hatte, schaute ich mich weiter auf dem Sony Stand um. Ich habe mir die PSPtoGO, die PS3 Slim, Heavy Rain, Gow III und Uncharted 2 angeschaut. Heavy Rain habe ich gespielt. Für alle die sich den Spaß nicht vermiesen möchten überlest die folgenden Zeilen.
Es wurde ein Teil des Spiels auf der Messe gezeigt die, wie ich von den Leuten die in dem 18er Bereich arbeiteten nicht extra für die Messe gemacht wurde, sondern direkt aus dem eigentlichen wie es hinterher verkauft wird Spiel entnommen wurde. Das gezeigte Spielte auf einen Schrottplatz. Eine Art FBI Typ fährt mit seinen Wagen vor. Das war mein Spielcarakter. Grafisch ist ohne zu übertreibe mit das beste was ich auf einer Konsole je gesehen habe. Ich befrage einen dunkelhäutigen Typen nach Infos über einen Mord. Bekomme aber keine Auskunft. Also mache ich mich selber daran etwas rauszufinden. Ich greife in meine Manteltasche in dem ich einen Handschuh habe und eine Brille. Als ich beides angelegt hatte änderte sich meine Ansicht. Alles was ich untersuchen konnte wurde auf dem Bildschirm gezeigt. Das Spielinterface ist ähnlich wie bei Fahrenheit. Alles sehr intuitiv. Nachdem ich genügend Infos gesammelt hatte ging ich wieder zu dem Arbeiter der mir nichts erzählen wollte. Als ich Ihn die Spuren die ich gefunden hatte zeigte und mehr wissen wollte kam es zum Kampf. Der als Quicktime Event ablief. Denn ich aber verlor und in meinen Wagen gesperrt wurde. Natürlich mit Handschellen am Lenkrad gefesselt. Der Typ der mich in den Wagen gesperrt hatte kam mit eine Bagger mit Greifer vorne dran wieder. Er griff den Wagen und hob ihn hoch. Dann setzte er sich mit dem Bagger in Bewegung. Und zwar in Richtung Schredder. Der nicht weit von mir entfernt war. Durch eine auf und Abwärtsbewegung mit dem "PAD" versuchte ich mich vom Lenkrad zu befreien. Aber ohne Erfolg. Ich wurde mit dem Fahrzeug in den Schredder geworfen und.........ahhhhhhhhhhhhhhhh.
Fazit von mir: Es sieht super aus. Und macht Spaß. Wie oft es diese Quicktime Events im Spiel geben wird bleibt abzuwarten. Aber so oder so. Diese Grafikperle hohle ich mir sowieso.

Weiter ging es. Und zwar zum EA Stand der nicht weniger beeindruckend war. Eine riesige 3 Teiliege Leinwand schmückte den Stand. Dort liefen den ganzen Tage Trailer oder Livemusik. Den unter der Leinwand war eine Bühne auf der ein paar mal am Tag Bands die ich nicht kannte auftraten. Da ich kein Fußball Fan bin hab ich mir das neue FIFA nur kurz angeschaut. Dafür hat NfS Shift die doppelte Aufmerksamkeit von mir bekommen. Da der Stand aber den ganzen Mega umlagert war, was nicht zuletzt an dem Gewinnspiel lag. Habe ich mich dort erst um 15.30h angestellt. Mein Glück. Den um 16h war die Auslosung zu Ende. Es fuhren 16 Personen die auf einen Rennsitz mit Lautsprechern. Pedale und Lenkrad ausgestattet waren. Vorher musste ich noch meine Daten abgeben. (Nickname, Email usw. Für das Gewinnspiel um den Hauptpreis. Einen BMW M3 Wert 75000?. Für mich galt es die Rundenzeit von 49 Sek. zu schlagen. Und das innerhalb von 3 Runden. Die erste Runde war nicht so toll. Die zweite war super. Mir fehlten 1.5 Sekunden. In der 3. Runde kürzte ich in der Schikane zu sehr ab so dass ich eine 3 Sek. Zeitstrafe erhielt. Das war?s. Am Ende waren es 825 Tausendstel auf Platz 3 zum Tagessieger. Von den 16 Fahrer wurde ich erster. Wofür ich vom Moderator Ablaus erhielt.
Fazit: Es sieht super aus, ist schnell und läuft ruckelfrei. Bei dem Rennen habe ich die PC Version des Spiels gespielt. Habe mir aber auch noch die 360 und die PS3 Version angesehen. Keinen sichtbaren unterschied.

Auf dem Stand von EA war außerdem eine BMW M3 Racecar zu bestaunen. Und ein nettes Mädel stand natürlich daneben. Sie fragte ich dasselbe wie die Junge Dame am Sonystand. Die Antwort war ähnlich. Füße und Beine tun abends weh. Sie fügte noch hinzu dass es schon ein paar Mal zu angrabschen Ihrer Person gekommen sei. Weshalb Ihr auch später am Tag ein Bodygard zu Seite stand.

Gegen über von EA hatte sich Harmonix mit Guitar Hero The Beatles breit gemacht. Den ganzen Tag liefen da Beatles Song. Ich mag die Beatles. Aber nur von ein und derselben Band die Song zu Spielen wird mit der Zeit Öde. Das Spiel und die dazu gehörigen Instrumente sehen gut.
Fazit: Wer auf die Beatles und Guitar Hero steht greift zu.

Ein Stück weiter gab es DJ Hero zu bestaunen. Bin aber nicht selbst an den Turn Table gekommen. Habe es mir aber eine Zeit lang angeschaut. Ich fand es ganz witzig würde aber nicht sofort zugreifen.
In der Zwischenzeit machte sich mein Magen bemerkbar. Da half nur eins dacht ich. Ich brauche Futter. Also machte ich mich auf die Suche. Zwischen den Hallen waren auf der Außenflächen diverse Fressbuden vertreten. Von Pommes, Bratwurst, Hot Dog oder auch China Mampf war alles da was der geneigt Zocker brauchte. Aber nur wenn das Portmonai groß genug ist. Ich hab mir eine Bratwurst besorgt und 2.90? + 0.30?ct für den Senf hingelegt. Bier, Cola, Fanta lagen bei 2.90?. Eine kleine Pommes bei über 3? Mayo, Ketchup geht extra. Und die Portion Nudel beim China Imbiss lag bei fast 7?. Später am Tag hab ich mir in einer anderen außen Areal eine Kugel Eis von Mövenpick gegönnt. Für spotbillige 1.50? Für den Preis bekommen ich 2 ltr.bei Aldi. Egal es war heiß und geschmeckt hat es auch. Außer Essen und Trinken gab es dort auch noch andere Aktivitäten. Wie sich eine Parcours Vorführung anzuschauen oder selbst ein wenig mitzumachen. Außerdem konnte man dort auch noch über einen großen Ventilator schweben(Fallschirmsprung Simulation, Quad und diverse Maschinen fahren. Oder einfach den Leuten beim Beachvolleyball zuschauen und das schöne Wetter genießen.

Frisch gestärkt bin ich dann zu Nintendo Stand wo grade eine Show begann. Es wurden 4 Personen aus dem Publikum gezogen. Leute wie Sie nicht unterschiedlicher sein hätten können. 1 Kind, 2 Jugendliche und eine Frau die ich so um die 50 Jahre Alt schätzen würde. Nach ihrer eigenen Aussage hatte Sie bis zu dem Zeitpunkt nie etwas mit Videospielen zu tun gehabt. Es wurde das neue Wii Sports Ressort gespielt. Kajak fahren. Zwei Teams. Es ging los. Ich sollte eine fegelegte Strecke mit Toren befahren werden. Die erste Runde ging an die ältere Dame mit ihren Partner. Tosender Ablaus für die Verlierer. Die eine Bronze Medallie bekamen. Jetzt mussten die beiden übrigen fahren. Den ersten Platz hat sich Jugendliche geholt. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen. Überhaupt hat mir der Nintendo Stand am besten gefallen. In einer weiteren Show die später war trat ein Junge auf der über den DS-i und ein Spiel geredet hat. Ich möchte nicht so viel darüber erzählen. Ich hab es gefilmt. Wenn ich es schaffe lad ich es hoch.

Anschließend habe ich dem Microsoftstand einen Besuch abgestattet. Wer das neue Halo sehen wollte musste sehr lange anstehen. Mir war es egal den ich war wegen Forza 3 da. Und ich musste auch gar nicht lange anstehen um in den Genuss des Spiels zu kommen. Da ich auf der Gamescon grade keine Forza 2 Version dabei hatte um einen Vergleich zu Teil 2 anzustellen, fällt es mir schwer jetzt das richtige zu sagen. Also. Ich habe es natürlich mit Lenkrad im Rennsitz gespielt. Wie es sich gehört wenn man schon mal die Möglichkeit dazu bekommt.
Ich konnte eine von 3 Strecken Testen. Das Fahrzeug Menü sah ein wenig Steril aus. Ähnlich wie in Forza 2. Mein gewähltes Fahrzeug war ein Porsche 911.Ich entschied mich ohne Hilfen zu Fahren um zu schauen wie realistisch es ist. Ich kann nur sagen "SEHR". Einmal zu viel Gas gegeben oder mit den Hinterrädern aufs Gras. Rummsss. Optisch gesehen konnte ich auf die schnelle keine großen Änderungen sehen. Bis auf die Autos die ein wenig mehr Details aufweisen sieht es wie Teil 2 aus.Was ich nicht als negativ bewerte. Die Framerate ist stabil. Das heißt das es Butterweich läuft.
Fazit: Eine tolles Rennspiel mit einer tollen realistischen Optik.
Ich habe es eh schon vor Wochen geordert. Wer Teil 2 mochte wird auch hier nicht um einen Kauf kommen.

Ein weiters Highlight konnte ich am Ubisoftstand und auch später am Konamistand ausmachen. Viel Prominents war vertretten. Schaut euch die Bilder an

In Halle 9 gab es viel PC Kram. Da ich mich Spielemässig nur mit Konsolen auskenne, hab ich darüber nicht viel zu Berichten.
Der eine oder andere wird sich jetzt fragen wo Cod MW2, Assassine Greed 2, Bioshock und die ganzen anderen Hammer sind. Ich habe mir bewusst nur ganz bestimmte Spiele rausgesucht. Wie eben Heavy Rain, Uncharted 2, Forza 3 um nur ein paar zu nennen. Teilweise musste man extrem lange anstehen. Und grade bei den Spielen wo es fett zu Sache geht war eine lange Wartezeit von bis zu 4 Stunden einzuplanen. Und das wollte ich mir nicht antun.

Um 18.20h machte ich mich langsam Richtung Ausgang. Mir schmerzen die Füße und von meine Hüfte ganz zu schweigen. Ich war seid Samstagmorgen um 1.30h auf den Beinen. Es war ein langer, toller und interessanter Tag. Ich habe mich wie ein Kind im Spielzeug laden gefühlt.
Ich habe ein paar Bilder geschossen. Ich hoffe dass ich alle hochgeladen bekomme.
Das war es. Ich hoffe das euch meine kleiner Messe Belog gefallen hat.

Gruß von Rasende Reporter

Euer
Max Mad Dk870
 

"alter" Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
892
Reaktionspunkte
26
Eigentlich hatte ich fest geplant, mit meinem Sohn am Samstag nach "Kölle" zu fahren. Doch leider konnten wir die "gamescom" in diesem Jahr nicht besuchen. Mein Sohn hatte ein Pokalspiel (Fußball). Und da konnte er natürlich nicht fernbleiben, und ich als Zuschauer u. Vater war natürlich auch gefragt. Und der Sonntag war leider auch schon verplant. :(

Aber egal, im nächsten Jahr sind "wir" dabei. Egal was kommt ! ;))

Und darum bin ich froh, einen solchen "Blog" u. aussagekräftigen Bericht zu lesen. Interessant geschrieben u. nicht zu lang, und vor allem nicht langweilig.

"5 Sterne" gebe ich gerne ! ;)

Also, in diesem Sinne: Klasse Blog !

lg

PS: In unserem Alter hat man schon so seine "Wehwehchen", gell. ;))
 

RMRacing

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
215
Reaktionspunkte
11
echt toll geschrieben, da muss man gar nicht dort gewesen sein. Das gibt five-Star-Action.

Ich hatte eine Freikarte mit Hotelübernachtung gewonnen, aber ich wohne von Köln so weit weg, weiter geht fast nicht mehr. Auf die kürze der Zeit war es leider auch nicht möglich mir was zu organisieren und habe dann abgesagt.

Jetzt ärgere ich mich ein wenig, obwohl ich ein Gamescom-Gegner bin. Aber ich glaube nichts verpasst zu haben.

Gruss RMRacing
 

D-Chan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
667
Reaktionspunkte
0
Oh --

so viele Buchstaben....

Da muss man soviel lesen. ;)

Aber war ist trotzdem gut. Dafür gibt's 5 Sterne.

Bleibt nur zu hoffen, das sich die Aussteller, für's nächstes Jahr auf eine ohrenfreundlichere Lautstärke einigen. Ganz besonders KONAMI. -.-

Bis nächstes Jahr dann.
 
Oben Unten