Movie2k: Betreiber starten Nachfolger Movie4k und beziehen Stellung

mastero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.571
Reaktionspunkte
35
So recht weiß ich nicht was ich davon halten soll.
Ich schaue eh nicht so viele Filme im Kino ( war dises Jahr bsiher in drei Filmen: Life of Pi, Django, Star Trek), und habe auch gar keine Lust auf mehr.

Aber manche müssen es einfach übertreiben und schauen sich nahezu jeden neuen Film kostenlos im Netz an. Dass den Studios da was druch die Lappen geht, ist klar und ungerecht.
Ob aber die Staatsanwalt Dresden da aber im Interesse von diversen Studios verhandelt, oder nur schleierhaft für eigene Zwecke handelt, ist auch so ne Frage.
 

Nerdkiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
605
Reaktionspunkte
108
Ich finde alle Fime die im FreeTv laufen sollten einfach erlaubt sein. Nehme ich das ganze auf habe ich den auch für den Eigengebrauch daheum. Bei Kinofilmen ist das ne gsnz andere Sache...ob es der Branche schadet ist auch ungewiss. Viele würden ohne diese Seiten den Film einfach links liegen lassen. Aber viele übertreiben es auch maßlos wie du schon sagtest mastero;)

Was seiten wie Lovefilm und Maxdome machrn entbehrt sich jedenfalls meiner logik: neulich lief Das Schweigen der Lämmer auf Sat1 und die wollen für diesen alten (trotzdem genialen) Film satte 3€! Selbst auf DvD kriege ich den wahrscheinlich für 1€ und die Versandkosten...mehr braucht man zu dieser Farce nicht zu sagen.

Wir alle haben den Dienst von Streaming doch schon einmal genutzt und das liegt auch an der dummen Politik der kinobetreiber. Ich darf kein Essen reinnehmen und soll für ne Pepsi und Knabberzeug über 10€ bezahlen?! Die Pepsi schmeckt zudem wie Selter...da müsste man mal umdenken. Nichtsdesto trotz ist Streaming von aktuellen Kinofilmen zweifellos Diebstahl. Aber es zeigt dadurch doch dass es sooo viele tun auch die Misstände der Lichtspielhäuser.

Und der typ will kostenfreie Medien?! Gut ich will gratis Benzin an jeden Wochentag. Ausser Sonntag ich will ja nicht ganz so gierig sein xD Egal was der nimmt, er nimmt zu viel oder zu wenig davon. Das ist absolut parasitär! Immer Leistung für nichts haben wollen. Es geht doch nicht an dass man sich mit so einer Dreistigkeit verteidigt. Der Mann hat zweifellos von Herrn Wulff.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hoernchen1234

Gast
Hm. Noch nie von der Seite gehört.
Im Kino war ich sicher schon 2 Jahre nicht mehr. Gute Filme kommen auch nur noch selten. Alles wird nur noch mit Effekten vollgestopft und wenn den Studios garnichts mehr einfällt versuchen sie die Leute mit irgendeiner "tollen" Technik wie 3D in die Kinos zu locken. Funktioniert bei mir nicht.

Auch solche Dienste wie Maxdom sind doch ein Witz. 3-4€ für einen Film.
Da warte ich lieber bis es die Filme als BD gibt und leih sie mir für weniger Geld aus. Oder kaufe sie mir wenn ich weis dass es sich lohnt.
Heutzutage haben viele nen großen TV zuhause. Wenn man drauf steht auch mit 3D. Gute Soundsysteme gibts auch für relativ wenig Geld. Warum sollte man da noch ins Kino gehn wo man schnell mal 20-30€ los ist und wo wohlmöglich ständig jemand durchs Bild rennt, redet, hustet oder was weis ich.
 

Nerdkiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
605
Reaktionspunkte
108
Nun ja es ist wie bei Spielen: wer nur dasoberflächliche Mainstream Zeugs sehen will, der findet meist auch nichts anderes. Man muss schon danach ernsthaft suchen. Django ist einer der Filme die sich lohnen ins Kino zu gehen.
 

Zocker130

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2011
Beiträge
330
Reaktionspunkte
41
Die Hollywoodfuzzis heulen den Leuten schon seit 50 jahren die Ohren voll. Zu erst hieß es oh oh die Fernseher werden das Kino verdrängen, dann hieß es oh oh die Videotheken werden das Kino verdrängen, und oh oh das böse Internet wird die Geschäftszahlen von Hollywood so vermiesen, bald gibt es keine Kinos mehr... BLAH BLAH BLAH ALLES BULL"HIT
 

28cm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
444
Reaktionspunkte
36
lol, danke für die werbung gamesaktuell
 

VelvetNightmare

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
1.818
Reaktionspunkte
5
Warum sollte man da noch ins Kino gehn wo man schnell mal 20-30€ los ist und wo wohlmöglich ständig jemand durchs Bild rennt, redet, hustet oder was weis ich.

Naja, wenn man Fan von etwas ist, wie zum Beispiel Iron Man oder Harry Potter, dann will man halt nicht warten bis es auf DVD kommt. Aber bei den satten Preisen im Kino überlege ich es mir auch 3 mal, ob es sich wirklich lohnt.
 

Drop-Dead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
281
Reaktionspunkte
2
Im Kino läuft ständig einer rum, es wird genuschelt, zu laut gelacht, manche Menschen verdecken die Sicht.
Warum nicht den Film gegen Gebühr von 5€ z.b. von zu Hause aus ansehen? Machen sogar mehr Gewinn als durch die Kinokasse
 

Nerdkiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
605
Reaktionspunkte
108
Du meinst Home-Streaming von neuen Filmen??? Wäre die logische Konsequenz des ganzen und wird bestimmt irgendwann eintreffen. Was ich jedoch an der Lokalität eines Kinos schätze, ist gerade die Exklusivität sowie deas man an diesen Ort hingeht um einfach abzuschalten. Die Augen auf die leinwand gerichtet (Handy aus und sich fallen lassen) ja selbst die Boxen schreien "guck mich an!". Dieses Gefühl hat man nimmer daheim. Zu banal und bekannt ist die Umgebung mit all ihren Einflüssen. Ich liebe das Kino und deshalb wünsche ich mir auch ein Umdenken der Preise. Die Karten sind keinesfalls das Problem, eher die zusätzlichen Kosten und Beschränkungen. Da muss man ansetzen.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Was ich jedoch an der Lokalität eines Kinos schätze, ist gerade die Exklusivität sowie deas man an diesen Ort hingeht um einfach abzuschalten. Die Augen auf die leinwand gerichtet (Handy aus und sich fallen lassen) ja selbst die Boxen schreien "guck mich an!". Dieses Gefühl hat man nimmer daheim.
Wenn man Platz hat kann man sich ja nen Heimkino einrichten:D


Naja. Abschalten kann ich auch zuhause. Wegen den von Drop-Dead genannten Sachen auch besser als im Kino.
Zum Hobbit wollte ich zwar mal wieder gehn. Aber daraus ist auch nichts geworden. Schau ichs mir halt auf BD an und gut.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Ich finde die Betreiber sprechen schon was richtiges an.
Dennoch ändert es aber trotzdem nicht die Tatsache, dass sie nicht das Recht dafür haben, Filme kostenlos anzubieten.
Und somit ist die Aussage wenn man sie in dem Kontext sieht, dass sie einfach nicht das verfluchte Recht dazu haben fremdes Eigentum einfach anzubieten und abzukassieren für völlig dreist.
 
Oben Unten