New World: Asmongold zieht heftig über das MMO her

ZgamerZ

Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
78
Reaktionspunkte
32
"Die Leute, die dieses Spiel betreiben, sind verdammte Idioten. Etwa die Leute, die das Spiel programmieren ... verdammte Idioten. Sie schaffen es nicht mal, das Duping aus dem Spiel zu halten. Es gibt so viele Exploits und ähnlichen Mist. (...) Dieses Spiel hatte mehr Bugs als jedes andere Spiel, das ich je gezockt habe. Nicht nur das, diese Bugs haben sogar das Spiel gefährdet. Beispielsweise Unverwundbarkeit, unendlich viel Gold; all diese Dinge, die Cheat-Codes für Warcraft 2 waren, sind wie Features in New World (jetzt kaufen 39,99 € ). Es hat mehr Bugs als ein Ameisenhügel."

Wollte AssholeGold nicht weniger ein Arschloch sein? Hatte er sich das nicht vorgenommen? Und wen interessiert dieser Unsinn überhaupt?
 

ZgamerZ

Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
78
Reaktionspunkte
32
Richtig unterhaltsam ist ja auch bei sowas immer, wie dämlich Gamingjournalismus funktioniert:

Da wird ein wutentbrannter Streamer zitiert, der sehr verärgert über ein Spiel, ein Produkt herzieht, welches er warum auch immer in Grund und Boden beschimpft, vor allem sich beschwert wie verbugget und wie qualitativ minderwertig es ist... Und dann packt der Redakteur pflichtgemäß dennoch eine Verkausfverlinkung mit rein:

"Dieses Spiel hatte mehr Bugs als jedes andere Spiel, das ich je gezockt habe. Nicht nur das, diese Bugs haben sogar das Spiel gefährdet. Beispielsweise Unverwundbarkeit, unendlich viel Gold; all diese Dinge, die Cheat-Codes für Warcraft 2 waren, sind wie Features in New World (jetzt kaufen 39,99 € ). Es hat mehr Bugs als ein Ameisenhügel."

"Dieses Spiel hatte mehr Bugs, als jedes andere Spiel das ich je gezockt habe." - JA ICH WILL DIESES SPIEL UNBEDINGT FÜR 39,99€ KAUFEN! ICH BIN TOTAL ÜBERZEUGT VON DIESEM PRODUKT!

Comedy kann man gar nicht so gut schreiben, wie das, was ihr Gamesredakteure manchmal auf die Menschheit loslasst an Qualitätsjournalismus.
 
Oben Unten