Phuindrad´s Spieleideen - Nr. 2

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.534
Reaktionspunkte
1.388
Hallo zu meiner zweiten Spielidee, welche ist:

Angela & Luna
Ein Tribut an das "Ratchet & Clank" Universum
Dies ist ein Fanprojekt aus dem bekannten und berühmten Ratchet & Clank Universums welches um eines der bekanntestes Franchaises der Playstation Geschichte entwickelt wurde. Da schon zu Ratchet & Clanks Abenteuer bereits sehr viel abgehandelt wurde, kann und will ich mich auch nicht an einem Fanprojekt dazu versuchen, da ich nicht die Ideen und Einfälle hätte die es bräuchte ein Finale zu beschreiben wie es sein sollte, die Rückkehr der Lombaxe nach Fastoon? Vielleicht.

Nach neuesten Erkenntnissen meinerseits handelt das Projekt ebenfalls in der Polaris Galaxie, handelnd im Cerullean Sektor in dem auch Planet Fastoon liegt, die Heimatwelt der Lombaxe. Aber nicht nur da.

Es wurde immer behauptet das "Ratchet" der letzte Lombax des Universums wäre, aber da gab es zwei Fehler. Der Verbannte Alister Azimuth der in "Crack in Time" Erwähnung fand, aber auch Angela Cross, die in Teil 2 einen wichtigen Part der Handlung spielte.

Das mit Alister war wohl, weil er erst später in den Canon eingebaut wurde und in den ersten Spielen gar nicht bedacht war und man einen weiteren Lombax brauchte der in Zusammenhang mit Ratchets Eltern / Vater stand um den ganzen Verlauf eine weitere persönliche Note zu verleihen.

Und Angela wurde seit Teil 2 nur wieder in einer kurzen Radioandeutung sowie der Konstrukto-Erweiterung "Angelas Spezial" erwähnt und sonst völlig außen vor gelassen. Entweder weil man großes mit ihr vorhat oder bereut hat einen weiblichen Lombax eingebracht zu haben. Bei letzteren würde das nichts bringen, was geschehen ist, ist geschehen. Also sollte man auch dazu stehen!

Doch halt, ursprünglich waren es mehr Lombaxe die nicht in eine andere Dimension flüchteten oder überhaupt erwähnt wurden. Das waren:
Kaden ? Ratchets Vater
Ratchets Mutter
Alister Azimuth
Lorna Cross*
Angela Cross**

*= Status unbekannt, nur erwähnt.
** = Status unbekannt, gilt als vermisst.

Wie viele andere Lombaxe es eventuell noch gibt ist der Vorstellung der Entwickler / Fans überlassen. Letztere haben schon äußerst bizarre Kreationen verzapft die aussahen wie eine Mischung aus Terminator / Serious Sam / Neo aus Matrix und Katzenalien. Inklusive Sonnenbrille, Narben, Muskeln und Zigarette. Also völlig am eigentlichen Canon vorbei direkt in die pseudoerwachsene Actionklischeekiste gegriffen. Auch farblich sehr seltsam geraten manchmal. Schwarze Lombaxe, wo jeweils nur orange und sehr selten weiß zu sehen waren? Naja, der Fantasie eines Fans sind keine Grenzen gesetzt. Auch keine logischen. Und da ich es wohl nicht besser machen kann, will ich nicht zu schwarz malen und zurück zum eigentlichen Thema.

Es stellt sich die Frage, wann verließen die Lombaxe diese Dimension, war es bevor Ratchet und Angela geboren wurden oder erst danach? Und wann vor der Handlung des ersten R&C war es? Wann nach dem Krieg gegen die Crackmiten? Wie alt waren Ratchet und Angela als sie von Fastoon nach Solana / Bogon auf ihre vermeintlichen Heimatwelten geschickt wurden? Wie lange lebten sie dort? Wer hat sie erzogen wenn sie Kleinkinder waren? Konnten sie sich überhaupt an ihre Heimatwelt Fastoon erinnern? Sind ihre Namen wie wir sie kennen ihre richtigen Namen? Im Moment sieht es so aus das Angelas Name ihr echter Name ist, da ihre Mutter ja Lorna Cross war, höchstwahrscheinlich da sich ihre Charaktere in Punkto Ungeschicklichkeit sehr ähnelten. Ob diese ebenfalls getötet wurde oder in die Lombax Dimension ging ist unklar. Hier ist alles recht nebulös gehalten, da niemals wirklich konkrete Jahreszahlen oder Infos genannt werden. Auch weiß man nicht konkret wie alt die verbliebenen Lombaxe sind. Es ist nicht geklärt ob Ratchets Größe normal ist oder ob er einfach nicht ausgewachsen ist, da Azimuth oder Angela deutlich größer als er waren / sind. Diese Größe ist allerdings relativ. Da es keine Menschen gibt weiß man nicht wie groß diese im Gegensatz dazu sind. Ratchet ist in "R&C 2" vermutlich um die 1,30-1,50m groß, Angela mindestens 1,60m. Pi mal Daumen. Da Ratchet im Laufe der Reihe doch zeigte das ihn Veldin sehr wichtig war, war zu erahnen das er sicher seine Kindheit und frühe Jugend dort verbracht haben muss, ähnlich wird es sicher bei Angela im Falle von Greblin sein. Was aber sehr spekulativ ist und viel Raum für Fantastereien lässt.

Genug zur Theorie des Ganzen.

Es soll eine alternative Geschichte bieten zu Dingen die man abseits der Handlung der R&C Reihe hat. Etwas das mehr dienen soll die eigene Fantasie anzuregen und zu forschen.
Das ganze basiert auf folgenden Grundsatzannahmen:

1. Angela lebt!
2. Angela verfolgt das Ziel die Lombaxe zu finden und aufzusuchen. Vielleicht will sie diese zurück nach Fastoon in diese Dimension holen?
3. Angela konnte unerkannt von Imperator Tachyon nach Polaris zurückkehren, möglicherweise mit ihrer alten Holoverkleidung.
4. Angela kehrte aus freien Stücken zurück nach Polaris, mit Max Apogee.
5. Angela war dabei als der Dimensionator gestohlen wurde und später in den Gewahrsam der Kerchu überging die diesen bewachen sollten bis sie alles vorbereitet hätte die Lombaxe gegebenenfalls zurück zu holen.
6. Wahrscheinlich ist Angela in die Dimension der Lombaxe gegangen.
7. Angela besitzt wie alle Lombaxe ein Naturgegebenes Talent Dinge zu erfinden und zu verschiedene Erfindungen zu basteln.
8. Luna ist weder gut noch böse, sondern als Werkzeug der Technoiden neutral.
9. Es ist möglich einem Roboter nachträglich eine Seele zu geben um diesen zu einem selbstständig handelnden Wesen zu machen.
10. Zoni Technologie ist die einzige bekannte Weise wie dies bewirkt werden kann.
11. Luna erinnert sich an die Geschehnisse in "Size Matters".
12. Aufgrund der Inneren Reparaturen und Umbauten heißt sie eigentlich "Luna 2.0", wird aber weiterhin einfach "Luna" genannt.
13. Lunas Repulsor funktioniert ähnlich wie das Grummelnet Düsenpack, nach einer Aufrüstung kann damit auch Angela schweben.
14. Angela trägt Luna nicht ständig mit sich herum wie Ratchet Clank meistens auf dem Rücken hat. Luna läuft meistens in Angelas nähe herum. Nur wenn deren Repulsor 2.0 gebraucht wird nimmt sie diese auf den Rücken.
Mitwirkende:
Name: Angela Cross
Rasse: Lombax
Typus: Organisch
Geschlecht: Weiblich
+ Warum Angela?
Jeder Lombax im Universum hat das Zeug zum Helden / zur Heldin zu werden und Angela hat bereits einiges an Screentime bei der dieses Potential gezeigt wurde. Allerdings wurde sie nach der Demaskierung zur Serienüblichen Nebenfigur degradiert die sich ohne nachzudenken in offensichtliche Gefahren stürzte nur um vom Helden gerettet zu werden. Aber immerhin war sie die erste in der Serie die diese Rolle übernahm. Außerdem hat sie den Lombax-Bonus. Auch eine gewisse nicht Abzusprechende Kampferfahrung sowie Technisches Verständnis, Ehrgeiz und Mut was sich zeigte als sie sich zum Wohle der Galaxie mit ihrem Arbeitgeber der Megacorp anlegte um die Auslieferung des Protopets zu verhindern.
Name: Luna 2.0, kurz Luna (Kennzeichnung E12-21-14-1)
Rasse: Unbekannt
Typus: Robotisch
Geschlecht: Weiblich
+ Warum ausgerechnet Luna?
Das Prinzip aus Lombax und kleinen Roboter hat sich schon seit mehr als 10 Jahren bewährt und kann es auch in abgeänderter Form bei Angela und eben Luna. Oder besser gesagt der neuen Luna. Die hier auftauchende Luna, Version 2.0 basiert auf der Luna welche in "Size Matters" auftrat. Nachdem Max Apogee Lunas Überreste auf dem Dayni-Mond fand, übergab er diese an Angela. Diese überarbeitete Luna von Grund auf, gab ihr ein BIOS update und durch Zoni Technologie sogar eine Seele. Dadurch wurde Luna von einem einfachen Technoiden gesteuertem Werkzeug zu einer selbständig handelnden Persönlichkeit die nicht mehr durch kleine Wesen benutzt werden kann. Daher der Zusatz "Version 2.0", welche aber nur sehr selten genannt wird. Meistens wenn Angela genervt ist wenn Luna wieder irgendwo eigene Wege geht. Was aber im Laufe der Zeit weniger wird. Außerdem ist es einfacher bereits aufgetretene Charaktere wieder auftauchen zu lassen als neue erst einzuführen und deren Hintergründe zu erfinden.

Name: Ratchet*
Rasse: Lombax
Typus: Organisch
Geschlecht: Männlich

Name: Clank*
Rasse: Unbekannt
Typus: Robotisch
Geschlecht: Männlich

Name: Captain Qwak*
Rasse: Unbekannt
Typus: Organisch
Geschlecht: Männlich

Name: Talwyn Apogee
Rasse: Markazian
Typus: Organisch
Geschlecht: Weiblich

Name: Grummelnet-Verkäufer
Rasse: ?
Typus: Cyborg
Geschlecht: Männlich

Name: Der Schmuggler
Rasse: Unbekannt
Typus: Organisch
Geschlecht: Männlich

Name: Der Papagei des Schmugglers
Rasse: Unbekannt
Typus: Organisch
Geschlecht: Männlich

Name: Weltraumpiraten
Rasse: Unbekannt
Typus: Robotisch
Geschlecht: Männlich

Name: Drophyden
Rasse: Drophyden
Typus: Organisch / Cyborg
Geschlecht: Schwer zu bestimmen

?wird fortgesetzt

*= Wenn dann nur ganz am Rande erwähnt, in Sequenzen oder Gesprächen.
Waffen
Hier wird das Konstrukto-Prinzip wieder aufgegriffen und auch das Raritanium Aufrüsten kommt wieder zum tragen.

Omnischlüssel Alpha
Angelas erste Waffe. Schlanker und Länger als der Omnischlüssel den Ratchet benutzt und von der Megacorp entwickelt. Ermöglicht Angela eine Kombo mit 3 Schlägen. Auch Meteorschlag und Wurfangriff möglich. Schaden: 100%.

Omnischlüssel Beta
Die stärkere Version des Omnischlüssels Alpha. Schaden: 150%.

Omnischlüssel Delta
Die stärkste Version des Omnischlüssels für Angela. Schaden: 250%.

Plasma-Pistole II
Angelas einfachste Schusswaffe. Das nachfolgende Model ihrer Strahlenpistole aus R&C II. Damit kann in einfachen Salven gefeuert werden oder aufladen für einen stärkeren Energieimpuls. Luna kann diese Waffe auch verwenden.
Waffen-Preis: 0 Bolts, ist Anfangswaffe.
Munitions-Preis: 1 Bolt je Einheit.

Konstrukto-Klingen
Die erste Konstrukto-Waffe die Angela nutzt. Im Grunde wie die Plasmaklingen. Nur das es
Veränderbar ist in Reichweite, Schaden, Munition, Farbe. Diese Klingen ermöglichen schnelle Angriffsmuster und sind ziemlich stark.
Waffen-Preis: 0 Bolts, ist find bar.
Munitions-Preis: 10 Bolts je Einheit.

Konstrukto-Bomben
Die zweite Konstrukto-Waffe. Eine Art Bombenhandschuh welcher in der Art und Ausrichtung der Bomben verändert werden kann, auch kleine Splitterbomben sind zufügbar.
Waffen-Preis: 3.000 Bolts
Munitions-Preis: 15 Bolts je Einheit.

Nanoschwärmer
Funktioniert wie in den "Future" Teilen. Nur in anderer Farbe.
Preis: 8.000 Bolts

Egelbomben
Funktioniert wie in den "Future" Teilen. Nur als Waffe.
Preis: 10.500 Bolts

Konstrukto-Raketenwerfer
Eine weitere Konstrukto-Waffe. Funktioniert wie in den "Future" Teilen, nur das hier jeweils nur eine Rakete abgeschossen wird, deren Durchschlagskraft, Geschwindigkeit, Hartnäckigkeit geändert werden kann.
Preis: 25.000 Bolts

Plasmaschild-Lader
Funktioniert wie in "R&C 2" und wird durch Schadensabsorption aufgerüstet.
Preis: 7.500 Bolts

Miniturm-werfer
Feuert Laserstrahlen auf einen Gegner ab. In den höheren Leveln auf bis 3 Gegner gleichzeitig.
Preis: 15.000 Bolts

Spähgewehr
Ein Gewähr das Angela das ausschalten weit entfernter Gegner ermöglicht. Hat ab Level 2 die Möglichkeit auf Schwachpunkte zu zielen und die meisten Gegner sofort zu töten. Kann Gegner aber auch so schädigen.
Preis: 20.000 Bolts

Mr. Zurkon / Zurkon Familie
Funktioniert wie in den "Future" Teilen.
Preis: 8.500 Bolts

Tesla-Spulen
Funktioniert wie in den "Future" Teilen.
Preis: 12.000 Bolts

Kryominen-Werfer
Funktioniert wie in den "Future" Teilen.
Preis: 18.000 Bolts

Regenbogen-Afrosator
Setzt dem Gegner alberne Frisuren auf und zwingt sie zum tanzen, ähnlich wie der Groovytron. Die Frisur explodiert nach dem Ende des Tanzes.
Preis: 50.000 Bolts
Munitions-Preis: Braucht keine Munition.

Alpha-Spalter
Funktioniert wie in den "Future" Teilen.
Waffen-Preis: 100.000 Bolts
Munitions-Preis: 100 Bolts je Einheit.

Streubomben-Werfer
Funktioniert ähnlich wie in "R&C 2", kann viele Gegner beseitigen.
Waffen-Preis: 125.000 Bolts
Munitions-Preis: 25 Bolts je Einheit.

Impersonator
Erschafft eine Angela-Kopie welche entweder als Schadens Absorber, Helfer oder Mitkämpfer wirkt. Hat das Äquivalent von Angelas Rüstung an und 10-50 (75 in der Absorber-Einstellung) Nanotech-Einheiten. Kann in der Mitkämpfer-Einstellung jedoch nicht alle Waffen verwenden. Als Helfer kann diese Kopie Boltkurbeln bedienen oder Feuerschutz von Geschütztürmen aus geben. Je nach Stufe hat der Impersonator mehr Nanotech und Verweildauer.
Waffen-Preis: 300.000 Bolts
Munitions-Preis: 2000 Bolts je Einheit.

Sternzeichen II
Angela erhielt über ihre Verbindungen den Bauplan der neuen Version des ersten Sternzeichens welches entwickelt wurde um dem RIDA etwas entgegensetzen zu können. Sternzeichen II hat eine enorme Reichweite und äschert alle Gegner im Sichtbereich ein. Diese Waffe hat 12 bis 20 Schuss. Dazu müssen 7 Teile gefunden werden.
Waffen-Preis: 0 Bolts
Munitions-Preis: 1.000 Bolts je Einheit.

RIDA IV.E (IVE)
RIDA IV.E steht für IV Extreme ? Grummelnet wurde sich nach der Beliebtheit der IV Edition bewusst, das daraus noch mehr Geld herauszuholen ist und entwarf die Extreme Version als eine Art "Sammlerstück". Dieser RIDA zeichnet sich durch die Handlichkeit und Leichtigkeit des Originals aus, ist aber deutlich präziser und hat sehr viel mehr Munition. Von 2.000 bis 3.500 Schuss reicht das Magazin. Es sind 9 Pläne zu finden und dann eine Spezielle Arena Herausforderung zu bestehen um überhaupt das Recht zu haben den RIDA IVE benutzen zu dürfen.
Waffen-Preis: 0 Bolts
Munitions-Preis: 10 Bolts je Einheit.

Besonderheiten:
Im Falle das Luna und Angela getrennt sind, kann Luna auf eigene Waffen zugreifen die dieser helfen sich wenn nötig selbst durch ein Level zu schlagen.

1. Plasmapistole II
Wie oben beschrieben. Angela kann diese in der Zeit jedoch nicht verwenden. Luna stehen hier 50 Schuss zur Verfügung.

2. Todesfedern
Wie aus Tools of Destruction, nur das ausschließlich Luna diese nutzt und 12 Stück bei sich hat.

3. Luna Bomben
In der Wirkungsweise mit den Bomben des Bombenhandschuhs zu vergleichen.
Aufgrund ihrer geringen Größe können nur 10 Bomben mitgeführt werden.

Angela hat das Helix-o-Morph erfunden und hat sicher das Technische Wissen um ähnliche Dinge zu erfinden und eventuell als Waffen zu nutzen. Auch kann sie vorhandene Technologie modifizieren und an ihre Bedürfnisse anpassen wie man es unter anderem bei der Reparatur von Luna sah. Ebenso bei Rüstungen.

Besonderes:
RIDA IV.E Planteile (10/10)
--> Erhaltene Waffe: RIDA IV.E

Sternzeichen II Waffenteile (7/7)
--> Erhaltene Waffe: Sternzeichen II

Raritanium-Bolts (30/30)
--> Zur Waffenverbesserung

Holo-Spiele
--> Ich, mein Blaster und ich II
--> Qwak, Geschichte eines Helden
--> Abenteuer von Guppy Blaulippe

Bolt-Magnet
--> Zieht Bolts an

Kart-o-Mat
--> Zeigt geheime Abschnitte an

Rüstungen:
Nebula-Rüstung ? 25% Abwehr ? 30.000 Bolts
Liberatio-Rüstung ? 33% Abwehr ? 50.000 Bolts
Polaris-Rüstung ? 50% Abwehr ? 100.000 Bolts
Polyphren-Rüstung ? 66% Abwehr ? 250.000 Bolts
Ultimax-Rüstung ? 90% Abwehr ? 500.000 Bolts

Geräte:
Gegenstände die das Durchkommen erleichtern.

Schwunghaken
Funktioniert wie immer.
Preis: 0 Bolts

Repulsor Upgrade
Sorgt dafür dass nicht nur Luna schweben kann und erhöht die Schwebezeit sowie die Wiederaufladungsrate.
Preis: 5.000 Bolts

Decodierer
Dient zum lösen von Schalter- / Schloss-Rätseln.
Preis: 0 Bolts

Grindboots
Funktioniert wie immer.
Preis: 0 Bolts

Kommunikator
Ermöglicht Kommunikation mit den Drophyden. Wichtig um in gesicherte Bereiche vorzudringen und um nicht aufzufallen.
Preis: 0 Bolts

Magnet-Stiefel
Damit kann an speziellen Ionisierten Metalloberflächen gelaufen werden.
Preis: 10.000 Bolts

Minispiele
Miniboard Rennen ? Luna fährt hierbei auf einem kleinen Hoverboard gegen andere kleine Bots.

Handlung:

Der Beginn
Weit draußen in den Endlosen Weiten des Sternenmeeres einer fremden Galaxie welche den Namen Bogon-Galaxie trug. Jahre nachdem bereits ein großer Held diese Galaxie gerettet hatte, begab es sich das aus der eisigen Einöde des Planeten Greblin ein weiteres Schicksal erwachsen sollte. Ein Schicksal zur Hoffnung einer ganzen Spezies zu werden.
Jahre waren vergangen seit Angela Cross das letzte Mal Kontakt zu Ratchet hatte, das letzte Mal sah sie wie jener in der Holovisions-Show "Dreadzone" um sein Leben kämpfte und nach der Zerstörung der Killerkuppel verschwand.
Sie hatte die Protopets in der Galaxie mit dem Helix-o-Morph zwar harmlos machen können, hatte danach jedoch nur eher häuslich zu tun. Eine eher langweilige Existenz welche jäh an einem frühen Morgen unterbrochen wurde. Etwas war anders an diesem Morgen, etwas das ihn von den vorigen sich lange hinziehenden Morgen davor unterschied. Es war einer der wenigen Tage, an denen kein Wolkenschleier um den Planeten lagen aus denen es immer gleich schneite? Ein fast schon befremdlicher Anblick. Angela war noch nicht ganz bewusst, was dies noch zu bedeuten hatte, sie schaltete noch leicht müde die Holovision ein und sah sich die Bogon-News an.

Hoch oben, im Orbit der eisigen Welt kreuzte ein großes Schiff, die Buchstaben "MA" waren an der Seite des Intergalaktischen Kreuzers zu sehen.
"Lombax Lebensform Scan? Abgeschlossen. Lombax Lebensform gefunden.", drang es aus mechanisch aus einem Lautsprecher. Ein älterer Mann dessen Gesicht im dunklen lag, strich sich gedankenverloren durch den Bart und schmunzelte.
"?Nach all den Jahren ist es für dich an der Zeit? zurück nach Hause zu kommen?", sprach er und leitete den Teleport auf die Planetenoberfläche ein wenn das Schiff in Reichweite wäre. In wenigen Momenten würde er sie also wiedersehen?
Es waren nur wenige Minuten vergangen, die ehemalige Angestellte der Megacorp war noch immer nicht ganz wach als es an ihre Tür klopfte. Erschrocken fuhr sie hoch, suchte hastig nach ihrem Blaster, für den Fall des es wieder einer dieser neuen Megacorp. Robo-Klinkenputzer waren die sich mit einem einfachen "Nein, ich kaufe nichts!" nicht abschrecken ließen. Schließlich war Angela vorsichtig geworden nach der Sache mit den Protopets. Vorsichtig öffnete sie die Tür ein wenig, lugte dahinter hervor.
"Ähm, ja?"
"Du bist groß geworden? Als ich dich das letzte Mal gesehen habe.", sprach ein älterer bärtiger Mann mit Tropenhelm und Forscherkleidung, welcher ihr seltsam? Bekannt vorkam.
"Kenne ich sie irgendwoher??"
"Oh, wo sind nur meine Manieren? Ich bin Max Apogee, Forscher und Erfinder der Polaris Galaxie. Und auch guter Freund deines ehemaligen Bosses Everkrombie Fizzwidget. Und ich bin hier um dich, Angela nach Hause zu bringen?", der Name Max Apogee kam ihr ebenso bekannt vor, doch sie verstand nicht ganz was Max mit "zu Hause" meinte, war dies doch hier auf diesem Planeten. Und woher wusste er ihren Namen.
"Wir sollten alsbald aufbrechen, bevor er noch Wind davon bekommt das es noch mehr als nur einen Lombax gibt. Zurück nach Polaris. Es wird zwar kein einfacher Weg, aber am Ende wirst du sein, wo du immer sein solltest?", der Gedanke ein eigenes Abenteuer zu erleben war schon verlockend, auf jeden Fall besser als noch länger in Bedeutungslosigkeit zu verharren.
Daher ließ sich die Lombaxin nicht zweimal bitten, sie nahm noch eine Blaupause einer experimentellen Waffe von ihrem Schreibtisch und nach etwas Vorbereitung fuhr ein grüner Teleportstrahl vom Himmel und brachte sie und Max Apogee an Bord dessen Kreuzers.
Max Apogee - Sternenkreuzer
Angela war nun an Bord des Sternenkreuzers. Ein Langer Gang mit links und rechts verschlossenen Türen war zu sehen. Max jedoch war nirgends zu sehen. Eine durchsage war zu vernehmen.
"Angela, wenn du dich umgesehen hast, komm zu mir an die Brücke."
Der Kreuzer war sehr groß und doch seltsam leer. Lediglich Wartungs- und Sicherheitsbots waren zu sehen welche Lethargisch durch das Schiffsinnere schlurften. Um sich den Weg abzukürzen nahm Angela den Expresstransporter bis kurz vor die Kommandobrücke. Im Inneren dessen war, auf seinem Steuersitz Max zu finden.
"Bereitet Kurs 7 zurück nach Polaris vor."
"Eye, Mr. Apogee.", entgegnete ein Steuerbot beflissen. Danach begann die Reise zur Polaris Galaxie.
"Angela, es gibt da etwas das du wissen solltest? In Polaris gibt es einen Tyrannen namens Percywal Tachyon welcher dort die Macht an sich gerissen hat?"
"Percywal? Ist das sein Name?"
"Lass dich davon nicht täuschen. Er ist gefährlich, seine Drophyden-Armeen haben große Teile der Galaxie erobert. Es gibt nur eine Sache die er fürchtet?", sprach Max als er die Bedeutung hervorhebend eine kurze Atempause machte.
"Und das ist deinesgleichen?"
"Meinesgleichen? Ich habe ihn doch nichts getan."
"Ich meine damit die Lombaxe? Das einzige Volk was sich damals im Großen Krieg gegen die Herrschaft der Cragmiten erhoben hatte. Er ist der letzte Cragmite und hasst nichts mehr als Lombaxe? Er wird alles daran setzen jeden Lombax zu finden und zu beseitigen."
"Auch Ratchet?"
"Ja. Deshalb machen wir in der Solana Galaxie einen Zwischenstopp und holen Ratchet auch ab. Denn auch wenn er dreimal Galaxien gerettet hat und sich selbst, einen Gegner wie diesen hatte er noch nicht.", erklärte der Forscher und schaltete auf Intergalaktischen Reiseflug bevor er fortfuhr. Die Vorstellung mit Ratchet und Clank erneut ein Abenteuer zu erleben gefiel Angela doch sehr.
"Du hast nicht reinzufällig eine Ahnung wo er sein könnte?", fragte Max sie auf einmal.
"Hm. Das letzte Mal sah ich ihn in der Holovisions-Show "DreadZone" im Schattensektor der Solana-Galaxie. Das ist aber schon ein paar Monate her?"
"Das deckt sich mit meinen Aufzeichnungen. Aber die Killerkuppel ist explodiert und danach hat sich seine Spur verloren? Vielleicht finden wir ihn noch unterwegs? Aber da gibt es noch etwas anderes, wie steht es eigentlich um deine Kampffähigkeiten?"
"Naja, seit der Sache mit dem Protopet habe ich nicht mehr wirklich kämpfen müssen? Das heißt ein bisschen Übung könnte ich schon brauchen."
"Während wir unterwegs nach Solana sind, durchläufst du die Apogee-Aufbaumaßnahme. Das deckt sich mit der MegaCorp. Aufbaumaßnahme, nur das ich die offiziellen Lizenzen halte."

*Danach beginnt das Tutorial in Punkto Sprungpassagen, Geschicklichkeitseinlagen und Trainings-Kämpfen*
*Hier erhält Angela ihre ersten beiden Waffen*
*Nachdem Angela die Aufbaumaßnahme gemeistert hat, wird sie in Kryoschlaf versetzt*
Solana Galaxie Zwischenstopp
Beim Anflug auf die Solana Galaxie blickt Max Apogee auf seine Scanner. Vorsichtshalber transportiert sich dieser an den Ort des Geschehens, auf einen kleinen Mond am Rande der Galaxie.
"Hm. Hier endet Ratchets Signal? Auf dem Dayni-Mond? Also ist nichts mehr hier das?", gab er von sich als er etwas an seinen Füßen bemerkte.
"Hm, was ist das?? Ich glaube Angela kann das sicher reparieren. Es könnte sich doch als nützlich erweisen hier mal gewesen zu sein?", er hob es auf und nahm es mit zurück an seinen Kreuzer.
 
Oben Unten