PlayStation 4: PS4-Spiele lassen sich doch komplett vom Datenträger aus installieren

karacak

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.01.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
3
Was bringt das denn, die Spiel zu installieren, wenn man die CDs trotzdem immer wieder reinlegen und wechseln muss?
 

YoMasH-x01

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2013
Beiträge
3.137
Reaktionspunkte
874
Sehr viel, kürzere Ladezeiten, weniger Lärm durch ein ständig laufendes Laufwerk z.b

Danke, sonst hätte ich das jetzt geschrieben. ;)

War doch bei der 360 auch so, dass das Spiel darurch schneller auf Daten zugreifen konnte und somit, wie du bereits sagst, kürzere Ladezeiten und weniger Lärm entsteht.
 

Alpha03Beast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.12.2008
Beiträge
275
Reaktionspunkte
57
Danke, sonst hätte ich das jetzt geschrieben. ;)

War doch bei der 360 auch so, dass das Spiel darurch schneller auf Daten zugreifen konnte und somit, wie du bereits sagst, kürzere Ladezeiten und weniger Lärm entsteht.

Bei der 360 war das auch bitter nötig wegen den Lärmpegel.:hoch: Ich werde dan erst mal Testen ob es Ladezeiten technisch einen großen unterschied macht. Ich werd nicht unnötig meine HDD zu Müllen.;) Lärmtechnisch mach ich mir da jetzt keine großen sorgen.
 

KaydonJAK

Gelöscht
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
4.949
Reaktionspunkte
912
Soviel zum Thema das installaionen bei der PS4 nicht mehr nötig sind. :rolleyes:
 

Cloud-Strife

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
2.438
Reaktionspunkte
216
Schade... wäre cool gewesen, wenn man dann immer schön hätte rum switchen können.

Zumal es das Laufwerk und die (teilweise) kostbaren Covers schont...
 
H

Hoernchen1234

Gast
Die "kürzeren" Ladezeiten hat man doch bei der 360 schon kaum gespürt. Und wenn das Laufwerk so leise ist wie bei der PS3 dann reicht mir das.
Auf 1-2 Sekunden mehr oder weniger warten kommts auch nicht an. Wenn man davon ausgeht dass die Spiele wieder größer werden ist die Platte doch sonst ruck zuck voll.
 

Sonic1080

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2011
Beiträge
582
Reaktionspunkte
68
Wäre natürlich toll, wenn man Spiele mit der Konsole (wie damals bei der Xbox vorgesehen) mit dem Account koppeln (und wieder entkoppeln) könnte.

Das würde ich sogar gut finden, denn dann könnte man die Spiele im Regal stehen lassen.
 

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.535
Reaktionspunkte
1.389
Was bringt das denn, die Spiel zu installieren, wenn man die CDs trotzdem immer wieder reinlegen und wechseln muss?

Eigentlich gar nichts. Ach doch: angeblich kürzere Ladezeiten. Was das damit zu tun hat das man die BDs immernoch reintun soll? Ähm...
 
H

Hoernchen1234

Gast
Was das damit zu tun hat das man die BDs immernoch reintun soll? Ähm...

Die Disk muss natürlich im Laufwerk sein um zu überprüfen dass du das Spiel auch besitzt. Sonst könntest du ja einfach die Spiele ausleihn, installieren und zurückbringen aber trotzdem zocken.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.535
Reaktionspunkte
1.389
Die Disk muss natürlich im Laufwerk sein um zu überprüfen dass du das Spiel auch besitzt. Sonst könntest du ja einfach die Spiele ausleihn, installieren und zurückbringen aber trotzdem zocken.;)

Genau, so würde man sich ja ums löhnen drücken und da muss ja ein Riegel vorgeschoben werden...
*Hust*Hacken*Hust* - Jetzt weiß ich auch wieder warum mir diese Generationen nicht liegen... :/
 
H

Hoernchen1234

Gast
Naja. Besser so als immer Online sein zu müssen damit man die Disk nicht wechseln muss:D
 

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Genau, so würde man sich ja ums löhnen drücken und da muss ja ein Riegel vorgeschoben werden...
*Hust*Hacken*Hust* - Jetzt weiß ich auch wieder warum mir diese Generationen nicht liegen... :/
Ich will mich nicht ums löhnen drücken so lange es fair bleibt. Einige verstehen immer noch nicht das die Hersteller unser Geld brauchen um weiterhin gute Spiele zu machen. Leider nutzen einige alle möglichen Lücken aus um nichts zahlen zu müssen das halte ich für ein Problem.
Und warum diese Generation ? das ist schon min fünfzehn jahre der Fall. Also nichts neues
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoernchen1234

Gast
Ich will mich nicht ums löhnen drücken so lange es fair bleibt.

Das ist der Punkt. Natürlich brauchen die Entwickler das Geld um neue Spiele zu machen. Aber die meisten Spiele sind mir einfach keine 60+€ wert.
Für ein TES zahle ich gerne 70€ oder noch mehr für die CE. Skyrim hab ich mir jetzt sogar ein zweites mal zusammen mit den DLCs gekauft. Aber für ein 5 Stunden Spiele zahle ich keine 60€.

Die Entwicklungskosten werden immer höher und das meiste Geld geht nur in immer bessere Technik. Der Umfang welcher den Preis rechtfertigen sollte kommt dabei aber meistens zu kurz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Das ist der Punkt. Natürlich brauchen die Entwickler das Geld um neue Spiele zu machen. Aber die meisten Spiele sind mir einfach keine 60+€ wert.
Für ein TES zahle ich gerne 70€ oder noch mehr für die CE. Skyrim hab ich mir jetzt sogar ein zweites mal zusammen mit den DLCs gekauft. Aber für ein 5 Stunden Spiele zahle ich keine 60€.

Die Entwicklungskosten werden immer höher und das meiste Geld geht nur in immer bessere Technik. Der Umfang welcher den Preis rechtfertigen sollte kommt dabei aber meistens zu kurz.

Ich weiß garnicht mehr was PS2 Spiele gekostet haben. ich glaube die sind nichtmal so sehr gestiegen wenn man sie mit anderen Artikel vergleicht. wenn ich mir die Preise der Konsolen ansehe sind sie sogar billiger geworden. Angebote wie PS+ wo man für 50 Euro im Jahr sehr viele Titel umsonst zocken kann gab es früher nicht. Ich denke unser Hobby ist im Vergleich zu früher billiger geworden. Da nehme ich gerne in Kauf das ich die CD einlegen muss.
 
Oben Unten