PS4: Playstation 4 bietet jedes Spiel auch digital an

Falconer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
5.179
Reaktionspunkte
324
Ich weiß, dass ich derzeit einer Minderheit angehöre. Denn ich freue mich über die Ausweitung des Digital-Angebots. Bin seit einigen Wochen schon im PS3-Bereich komplett auf Downloads umgestiegen. Alle für mich wichtigen Spiele waren erhältlich.

Aber auch die Traditionalisten sollten zufrieden sein. Solang die Games auch noch auf Datenträger gekauft werden können, ist doch alles gut.
 
H

Hoernchen1234

Gast
:confused:
jedes erhältliche Spiel wird als digitaler Download zur Verfügung stehen und nur manche auf einem physikalischen Datenträger?

Dieses "manche" könnte man jetzt aber auch sehr weit ausdehnen.
Hoffe ja mal damit sind nur die kleinen Arcadetitel gemeint die ncht auf Disk kommen.
Ganze Downloadgames können sie behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

tuf2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.740
Reaktionspunkte
477
Ich weiß, dass ich derzeit einer Minderheit angehöre. Denn ich freue mich über die Ausweitung des Digital-Angebots. Bin seit einigen Wochen schon im PS3-Bereich komplett auf Downloads umgestiegen. Alle für mich wichtigen Spiele waren erhältlich.

Aber auch die Traditionalisten sollten zufrieden sein. Solang die Games auch noch auf Datenträger gekauft werden können, ist doch alles gut.


Dann sind wir hier schon 2, ich bevorzuge ebenfalls die digitalen Versionen. Vorzugweise auf dem Pc weil da die Keys schon bei Erscheinungsdatum sehr günstig angeboten werden. Man muss dann mal abwarten inwiefern sich die digitalen Versionen preislich von den normalen unterscheiden. Ob die diskrepanz so hoch ausfällt wie beim PC bezweifle ich aber.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GenX66

Gast
Games on Demand auf der Xbox 360 bietet schon seit einiger Zeit jedes neue Spiel auch zum Download an. Trotzdem finde ich Retail-Versionen nachhaltiger. Wenn so ein Dienst einmal eingestellt wird und/oder die Festplatte kaputt geht, ist das Spiel für immer verloren. Das sollte einem schon bewußt sein.
 

tuf2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.740
Reaktionspunkte
477
Wenn so ein Dienst einmal eingestellt wird und/oder die Festplatte kaputt geht, ist das Spiel für immer verloren. Das sollte einem schon bewußt sein.

Die Spiele sind doch an den Account gebunden, neue Festplatte rein und nochmal ziehen.
Ich persönlich finde es nur für Spiele die man Online spielt interessant. Singleplayer-Games werde ich mir immer noch in der Retail-Version holen da ich sie nach Abschluss weiterverkaufe.
 

FIDEL CASTRO

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
3.735
Reaktionspunkte
269
Nicht wenn es wie im Artikel steht nur manche Spiele auf Disc erscheinen.
 

COB Fan91

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.12.2006
Beiträge
981
Reaktionspunkte
171
Auf einer Disc gepresst, sind Spiele mir immer lieber als Download.
 

silenthill999tts

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
2.424
Reaktionspunkte
81
War doch nur eine Frage der Zeit bis auch die Konsolen den PC Standart annehmen. Wieso auch nicht, die Vorteile liegen doch auf der Hand, maximale Gewinnspanne. Diese F2Play und Abo Geschichten werden bei mir wirklich in der Versenkung landen. Man sollte sich mit den Gedanken anfreunden das haptische Gefühl eines Spiels zu vermissen, langsam. Für mich wird den typischen Spiel damit einer machtvollen Seele beraubt. Gut das Spiele noch andere Seelen besitzen.
 

Falconer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
5.179
Reaktionspunkte
324
War doch nur eine Frage der Zeit bis auch die Konsolen den PC Standart annehmen. Wieso auch nicht, die Vorteile liegen doch auf der Hand, maximale Gewinnspanne. Diese F2Play und Abo Geschichten werden bei mir wirklich in der Versenkung landen. Man sollte sich mit den Gedanken anfreunden das haptische Gefühl eines Spiels zu vermissen, langsam. Für mich wird den typischen Spiel damit einer machtvollen Seele beraubt. Gut das Spiele noch andere Seelen besitzen.

Verstehe immer nicht, was ein Videospiel mit Haptik zu tun hat. Das Medium ist alles andere als haptisch, sondern virtuell. Oder ist es irgendwie ein sinnliches Erlebnis, eine hässliche Plastikpackung mit Mini-Booklet zu berühren?
 
H

Hoernchen1234

Gast
Oder ist es irgendwie ein sinnliches Erlebnis, eine hässliche Plastikpackung mit Mini-Booklet zu berühren?
Die Spiele riechen immer so gut:D
Und sehen im Regal schick aus.

Sollte es irgendwann nur noch Downloadgames geben dann höre ich eher auf mit zocken. bzw. lade nur wirkliche Blockbuster auf die ich nicht verzichten will. Was dann wohl, wenn es so weiter geht wie die letzten Jahre, ein oder zwei Spiele aller 2 Jahre sein werden.
 

Falconer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
5.179
Reaktionspunkte
324
Sollte es irgendwann nur noch Downloadgames geben dann höre ich eher auf mit zocken. bzw. lade nur wirkliche Blockbuster auf die ich nicht verzichten will. Was dann wohl, wenn es so weiter geht wie die letzten Jahre, ein oder zwei Spiele aller 2 Jahre sein werden.

Der Trend geht wohl eher zum Streamen. Glaube kaum, dass die Zukunft den Download-Games gehört.:)
 
G

GenX66

Gast
Verstehe immer nicht, was ein Videospiel mit Haptik zu tun hat. Das Medium ist alles andere als haptisch, sondern virtuell. Oder ist es irgendwie ein sinnliches Erlebnis, eine hässliche Plastikpackung mit Mini-Booklet zu berühren?
Das jungfäuliche öffnen einer neuen Spieleverpackung hat bei mir einen rituellen Charakter. Ich habe mir eigens dafür einen kleinen Altar gebaut!

Nicht wirklich. ;)
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Der Trend geht wohl eher zum Streamen. Glaube kaum, dass die Zukunft den Download-Games gehört.:)

Gut...wenn es so ist wie bei Netflix. Da zahle ich aktuell 10 € für unbegrenzt Streaming in Full HD und habe Zugriff auf zig tausend Filme und Serien.

Mit was anderem braucht die Spieleindustrie allerdings nicht kommen wenn schon nichts mehr "mir gehören" darf.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Ich weiß, dass ich derzeit einer Minderheit angehöre. Denn ich freue mich über die Ausweitung des Digital-Angebots. Bin seit einigen Wochen schon im PS3-Bereich komplett auf Downloads umgestiegen. Alle für mich wichtigen Spiele waren erhältlich.

Aber auch die Traditionalisten sollten zufrieden sein. Solang die Games auch noch auf Datenträger gekauft werden können, ist doch alles gut.

Ey ich habe damit auch überhaupt keine Probleme, ich begrüsse das sogar.
Aber nicht bei den Preisen.
Der Download eines Assassins Creed 3 z.B., kostet genauso viel wie die Retail Fassung. Manchmal sogar teurer
Und da muss ich sagen, greife ich lieber zu der Retail Fassung.

Vor allem Steam sollte da Vorbild für Sony und Microsoft sein.
Denn da kann man ja wirklich immer mal wieder echte Schnäppchen ergattern.
Aber auch da kosten die neuen Spiele ja 50-60 Euro, fallen dann aber auch relativ schnell im Preis.

Wie gesagt, einfach die Zukunft abwarten, wie sich das ganze entwickelt.
 
Oben Unten